Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Die Planung einer Bahnfahrt erfordert sehr viel Zeit und Schnelligkeit. Wer den tiefen Griff in den Geldbeutel scheut, muss Ticketkontingente belauern, frühzeitig planen und manchmal einfach nur Glück haben, vor allem wenn es darum geht während der Feiertage von A nach B zu gelangen.
Wie Ihr Euch das Prozedere mit BahnSharing erleichtern könnt, erfahrt Ihr in diesem Testbericht.

Bewertung

Pro

  • Sinnvolles Konzept
  • Simple Bedienung und gute Übersicht

Contra

  • Langsam bei der Auswahl der Optionen
  • Springen der Tastatur
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy Ace 2 4.1.2 Nein 1.0 1.0

Funktionen & Nutzen

Die BahnSharing-App hilft Bahnfahrern, sich zur besseren Nutzung von Gruppentickets zu vernetzen und zu organisieren, um gemeinsam günstig zu reisen. Hierzu müsst Ihr Euch zunächst einloggen. Das geschieht entweder per Facebook, E-Mail oder indem Ihr auf der Webseite einen Account anlegt. Dann kann es auch schon losgehen: Ihr könnt Fahrten suchen oder anbieten.

bahnsharing suchmaske menue
Menüoptionen und die Suchmaske. / © AndroidPIT

In die Suchmaske tragt Ihr das Datum, die Uhrzeit, so wie Abfahrts- und Zielort ein, um Euch die möglichen Optionen anzeigen zu lassen. Für denjenigen, der flexibel oder einfach nur neugierig auf Fahroptionen ist, müssen auch nicht alle Felder ausgefüllt sein. Wird nur das Datum angegeben, werden alle aktuellen Mitfahrmöglichkeiten angegeben, inklusive der Fahrtdauer, Umsteigeangaben und der Anzahl der freien Plätze.

bahnsharing eingabe ergebnis
Mitfahroptionen bei der BahnSharing-App. / © AndroidPIT

Wählt Ihr eine Verbindung aus, erscheinen mit den oben genannten Angaben zusätzliche Informationen zum Anbieter, zum Beispiel wie oft die Person gefahren oder mitgefahren ist und gegebenenfalls eine Bewertung und Kommentare.
Mit einem Fingertippen könnt Ihr die Fahrt buchen. Wer es sich anders überlegt, kann die Fahrt auch direkt stornieren.
Anbieter, die noch Mitfahrer suchen, können ihr Profil mit einem Foto abrunden.

bahnsharing routeundmitfahrerinfo
Infos zur Route und zum Anbieter. / © AndroidPIT

Bildschirm & Bedienung

Da es hautpsächlich um das "Such und Find"-Prinzip geht, liegt der Schwerpunkt auf der Suchmaske. Diese ist sehr übersichtlich gestaltet, die Eingabe ist allerdings etwas umständlich. Einfacher wäre es zum Beispiel, wenn flexible Fahrer einen Zeitraum angeben könnten zum Finden eines entsprechenden Angebotes. Ansonsten muss man für jeden Tag die Eingabe erneut tätigen. Hat man sich zum Beispiel bei der Auswahl zwischen Ziel- und Abfahrtsort vertippt, öffnet sich ein Eingabefeld, aus dem man per "Zurück"-Taste nicht wieder herauskommt.

Speed & Stabilität

Im Testzeitraum sträubte sich die App ein wenig, wenn man zu häufig und zu schnell Optionen antippte. Ein wenig Geduld ist hier vonnöten.

Preis / Leistung

Die App ist kostenlos im Google Play Store erhältlich, der Service ist gebühren- und zudem auch werbefrei.

Abschließendes Urteil

Für Mitfahrer per Bahn kann man die WebApp als Suchoption ruhig in Betracht ziehen. Positiv ist die Übersichtlichkeit und die simple Nutzung der App. Doch wie bei jedem Sharing-System ist die Funktion von der Anzahl der Nutzer abhängig, die bisher sehr überschaubar ist. Es bleibt zu hoffen, daß BahnSharing von mehr Leuten in Anspruch genommen wird, allein weil es kostenlos dabei hilft, die Fahrten per Bahn günstig und umweltfreundlich zu organisieren.

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!