Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 2 Kommentare

Backflip Madness - Einfach nur cool!

Nach der Arbeit brauche ich des Öfteren Beschäftigung, um wieder richtig entspannen zu können. Da darf es, in meinem Fall, auch gerne einmal etwas stumpfes sein, das einfach nur dem Zeitvertreib dient. Mit „Backflip Madness“ möchte ich nun ein Adrenalin-geladenes Spiel vorstellen, das schon etwas älter ist, jedoch bei jedem Versuch wieder unglaublich viel Spaß macht.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4395 Teilnehmer

Bewertung

Pro

  • Einfach cool
  • Sehr großer Ansporn
  • Level könnten unterschiedlicher nicht sein
  • Kostenlose 2 Level

Contra

  • Umfang könnte größer sein
  • Musikeffekte sind zu leise und schwach
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Samsung Galaxy S2 4.2.1 Nein 1.1.2 1.1.2

Funktionen & Nutzen

Ein Geschicklichkeitsspiel, das dennoch total Action-geladen ist? Genau das Richtige für mich! Das Spielprinzip an sich ist zudem total simpel. Doch so einfach das Spiel im ersten Moment erscheint, genauso schwer ist es zu handhaben – und doch startet man hochmotiviert immer einen neuen Versuch.

Im Spiel geht es eigentlich nur darum, Backflips von verschiedenen Höhen und Positionen in verschiedenen Levels zu meistern. Dabei braucht man perfektes Timing und ein gutes Auge. In jedem der acht Level müsst Ihr mehrere Sprünge erfolgreich ausführen, welche von Level zu Level immer schwerer und verrückter werden. Ihr beginnt in einer Turnhalle und springt von Kisten und Basketball-Körben, findet euch aber in späteren Leveln schnell auf Hausdächern und Felsklippen wieder.

BackflipMadness1
Was so einfach aussieht, gestalter sich als äußerst schwierig! / © AndroidPIT

Das Ziel bei den Stunts von verschiedenen Objekten und Höhen ist dabei aber immer ein markierter Bereich, in dem ihr wieder auf den Füßen landen müsst. Für jedes Level stehen euch aber lediglich drei Fehlversuche zur Verfügung, bevor ihr es komplett neu starten müsst. Natürlich, gerade ich liebe die Herausforderung und vielleicht geht es auch nicht jedem so, jedoch muss doch auch ein gewisser Ansporn da sein, oder etwa nicht? So macht gerade das Neustarten nach 3 Fehlversuchen, das sonst recht gleichförmige Spiel zu einem fesselnden Zeitfresser – hat man sich einmal an die Steuerung gewöhnt, startet man immer wieder einen neuen Versuch das Level zu knacken, denn man weiß genau, dass man das ja eigentlich hinbekommen kann. Genau das ist der Zauber dieser App. Alles sieht gut aus, geht unglaublich schnell und sieht dynamisch aus. Auch versteht man das Spielprinzip und kann es, stirbt jedoch dennoch ab & zu, weil man einfach den richtigen Moment verpasst. Und schon geht das Ganze von Vorne los.

BackflipMadness2
Nach einer kurzen Zeit findet man sich schon zwischen Häfen und Autos wieder! / © AndroidPIT

Für erfolgreich abgeschlossene Sprünge gibt es eine Punktwertung für den Highscore und Erfahrungspunkte, die euch im Level steigen lässt und so neue Saltos freischaltet.

Die Physik des Spielcharakters ist gut modelliert. Dadurch wird man oft (unfreiwillig) Zeuge von spektakulären und blutigen Stürzen, was zum Teil den sarkastisch veranlagten Leuten gefallen wird, jedoch auch unheimlich frustrierend sein kann, wenn man einmal stirb. Wer mag, kann sich den letzten Sprung über die Replay Funktion nochmals zu Gemüte führen. Sind euch die Sprünge zu schwer,  könnt Ihr in drei Schwierigkeitsstufen die Geschwindigkeit herabsetzen und so fast in Zeitlupe springen. Dazu gibt es noch einen Free-Play-Modus, wo Ihr – so lange wie Ihr wollt – verschiedene Sprungvarianten trainieren könnt.

BackflipMadness7
Die Unterschiede der Level sind gewaltig! / © AndroidPIT

Der Sound ist suboptimal - die Soundeffekte könnten besser und auch etwas lauter sein. Der Soundtrack hingegen ist gut, mir persönlich zu laut zum Rest, wo wir wieder bei den etwas leisen Effekten sind. Musik und Effekte kann man getrennt voneinander deaktivieren, eine stufenlose Regelung fehlt aber, leider.

Insgesamt haben wir hier eine tolle und abwechslungsreiche App, die für Casual-Gamer (Gelegenheitsspieler) perfekt sein dürfte. Sei es um vom Alltag herunterzukommen oder zum stumpfen Zeitvertreib – „Backflip Madness“ macht einfach Spaß.

Bildschirm & Bedienung

Gesteuert wird dabei mit einem Button auf dem  rechten Bildschirm. Beim ersten Touch geht Ihr in die Hocke und nehmt Schwung, beim Zweiten springt man ab, beim Dritten führt man den Salto aus und beim vierten Touch streckt man die Beine zur Landung. Je nach Absprunghöhe und Entfernung des Zielorts ist hier unterschiedliches, aber vor allem gutes Timing gefragt. Mit kleinen Buttons konfiguriert man den Sprung: Absprung-Richtung, Salto-Art und Anzahl der Saltos.

Speed & Stabilität

Die App lief zu jeder Zeit absolut flüssig. Abstürze gab es keine.

Preis / Leistung

Das Spiel gibt es in einer kostenlosen Variante mit 2 Levels und einer kostenpflichtigen Version mit aktuell 8 Levels. So wurde es dem Benutzer durchaus fair gemacht und jeder kann selbst entscheiden, ob das Spiel etwas für einen ist. Die Premium-Version kostet derzeit nut 0,89€ im Play Store. Somit wird Euch wirklich viel für einen kleinen Preis geboten!

Abschließendes Urteil

Obwohl es so bekloppt ist und sich im Grunde prinzipiell wiederholt, konnte ich das Spiel lange Zeit nicht aus der Hand legen. Ihr kennt sicher das typische „Na gut! Nur noch einen Versuch…“-Verhalten. Damit wird dieses, sehr spezielle, Spiel zu einer echten Herausforderung, die vor allem von den vielen Umgebungen und Objekten sowie der Schadenfreude über Stürze lebt. Im Großen und Ganzen ist „Backflip Madness“ eine runde Sache und überzeugt dank guter Grafik, spaßigem und anspruchsvollem Gameplay und den unterschiedlichen Umgebungen. Für Casual-Gamer und Hobby-Sportakrobaten definitiv eine Empfehlung wert.

1 mal geteilt

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • eine kostenlose Variante habe ich (zumindest in Google Play) nicht gefunden... Macht aber schon Bock das Spiel, auch wenn es etwas wenig Levels gibt. Kann man empfehlen. Kennt jemand noch so ähnliche Spiele?


  • Der schärfste Rotz den ich je gesehen habe...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!