Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 43 Kommentare

Auto-Abo von Audi: Zwei neue Autos im Monat

Alle zwei Monate ein neues Auto in die Garage stellen? Das ermöglicht Audi künftig in den USA, wo der Hersteller einen Abo-Dienst für Autos anbietet. Doch auch hierzulande gibt es schon solch ein Abo-Modell.

In dieser Woche startet in Dallas-Fort Worth in den USA ein exklusiver Dienst von Audi unter dem Namen "Audi Select". Er soll als Alternative zum Autokauf oder dem Leasen von Fahrzeugen regelmäßig Zugang zu neuen und ausgefallenen Modellen des Herstellers ermöglichen. Dafür zahlen Kunden eine monatliche Gebühr von 1.395 US-Dollar und können sich zwei mal im Monat ein neues Auto aussuchen.

Zur Auswahl stehen hier die SUVs Audi Q5 und Audi Q7 sowie der Audi A4, der A5 Cabriolet und der Audi S5 Coupe. Den können sich Kunden entweder nach Hause und zu einem Händler ihrer Wahl schicken lassen. Mit im Monatspreis sind aber nicht nur zwei Autos im Monat, sondern auch die Versicherung, Wartung und Pannenhilfe enthalten. Eine Kilometerbeschränkung gibt es nicht, nur das Spritgeld muss der Fahrer selber zahlen.

audi galerie 6
Den Audi E-tron gibt's nicht im Auto-Abo. / © Audi

Es ist nicht das erste Mal, dass Audi mit einem solchen Modell experimentiert. In den USA gab es den Dienst bereits einmal in Form eines Pilotprojektes in San Francisco und sogar hierzulande wurde Audi Select schon früher gestartet, doch ohne Angaben von Gründen wieder eingestellt. 

Audi ist mit seinem Abo-Modell nicht alleine

Doch Audi ist nicht der einzige Hersteller, der in den USA ein Abo-Modell anbietet. Auch BMW, Porsche, Jaguar, Land Rover und Volvo haben solche Dienste im Programm.

Hierzulande experimentiert Mercedes derzeit mit "Mercedes Me Flexperience" bei dem man auf Wunsch bis zu zwölf verschiedene Mercedes-Benz-PKWs im Jahr fahren kann. Der Dienst ist derzeit nur in Essen und Bochum verfügbar, kostet monatlich zwischen 750 und 1.800 Euro und umfasst neben Versicherung, Wartung, Reparaturen und Reifen eine Jahresgesamtfahrleistung von 36.000 Kilometer.

mercedes me flexperience mercedes benz 01
Auch Mercedes Benz hat ein Abo-Modell im Angebot, das momentan aber noch sehr begrenzt ist. / © Mercedes

Von Volvo gibt es das Mobilitätsangebot "Care by Volvo", bei dem sich künftig alle Modelle der neuen Fahrzeuggeneration abonnieren lassen. Anders als beim Leasing bleibt Volvo hier Halter des Fahrzeugs und bietet vielmehr ein Langzeitmietangebot mit Laufzeiten von 6, 12, 24 oder 36 Monaten. Mit im Paket mit monatlicher Zahlung sind auch hier Kfz-Steuer und -Versicherung, Wartungen und Reparaturen sowie neue Bereifung und Pannenhilfe.

Auto im Abo - wäre das was für Euch?

Via: Golem Quelle: Audi Select

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Aries vor 2 Monaten

    Mit dem, was ich verdiene, kann ich mir das locker leisten. Mit dem, was man mir zahlt...

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten

    Holger S. ist der erst, der es nicht verstanden hat 🤪

  • Maximilian HE vor 2 Monaten

    Aries impliziert aber damit dass zwischen seinem Einkommen und dessen was er wirklich verdienen würde eine hohe Diskrepanz liegt.
    Das scheinst Du tatsächlich nicht verstanden zu haben :D

  •   45
    Gelöschter Account vor 2 Monaten

    Endlich- die größten Probleme dieser Welt werden angegangen! Wer kennt es nicht: man geht morgens zur Garage und sieht seit mehr als zwei Monaten immer den gleichen Neuwagen! Diese Einöde, diese Einengung, diese vulgäre Durchschnittlichkeit- wie soll da eine Zivilisation kulturell prosperieren, wenn Freigeister bereits vor der eigenen Garage erstickt werden!?! Die Depression, der Suizid ist da doch nur eine Frage der Zeit!
    Und natürlich richtet sich das Angebot an jeden, da man mit einem gewissen Ehrgeiz und der erforderlichen Durchsetzung locker 1800,- Euro durch Pfandflaschensammeln erwirtschaften kann....
    Caligula hätte keine schöneren Konzepte spät-römischer Dekadenz entwickeln können!

  • Maximilian HE vor 2 Monaten

    Curse sagte mal:
    Mein Vater fragt mich was ich verdiene, was soll ich sagen?
    Denn eigentlich fragst du ja nach dem Kontostand bei der deutschen Bank
    Denn wenn du wirklich wissen willst was ich verdiene
    Würd ich Liebe, Glück, Begeisterung antworten, plus ein bisschen Friede

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was?! Ich fahre meinen Wagen das 8. Jahr bereits. Ich scheine ja von allen guten Geistern verlassen worden zu sein! Wo ich mir doch für schmales Geld alle zwei Wochen einen nigelnagelneuen Audi in die Garage stellen könnte.. 😗 Dekadenz kennt keine Grenzen und die Gier wächst zum Himmel! Mir fehlen irgendwie die Worte...


  • Uta vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ein Schnapper dieses Angebot. @Chris: ist das ein Sponsored Post, oder was soll ich mit dieser Info auf einem Technikportal anfangen? Ich frage ja nur. Ich hätte es verstanden, wenn ihr über den neuen BMW X2 berichten würdet, den man nun in Berlin bei DriveNow mieten kann. Ich sage ja nur.


  • Schuster, (AP) bleib bei deinen Leisten..........

    ....... gilt ebenso für den Artikel mit den Solarpaneelen für die Straße..........👎

    ........ wenn euch aber zu eurer Hauptthematik (Android) nix einfällt, bringt doch mal was über Kartoffelschäler.....😁


    •   45
      Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      @rolli.k Da sich im Bereich Android Consumer nicht viel tut, muss man sich neuen Themen zuwenden- und Kfz sind ebenso allgegenwärtig. Ich mache eine neue Dose auf zu einem möglicherweise anstehenden Namenswechsel von AndroidPIT: pitstop... Neues Sponsoring von carglass und Michelin....:-)


      • O.k., verstanden, aber dann vielleicht auch etwas aus der Unterhaltungselektronik. Viele TV-Hersteller nutzen ja auch Android. Vielleicht wäre da mal was von Interesse? Grüße.....und schönen Tag noch.

        Max


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Eher über Apfelschäler, das bringt mehr Klicks. ;)

      Nein, jetzt mal im Ernst: Wir schreiben schon lange nicht mehr nur über Android und werden unsere neuen Themen Smart Home, Wearables, AI, VR, AR und autonomes Fahren weiter ausbauen. :)


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wie wäre es dann mit AllesPit? Oder noch besser, damit keiner meckert, weil nicht über ALLES berichtet wird: FastAllesPit. 🤔


      •   45
        Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ooooh, das würde eskalieren: Dr. Sommer berichtet über Pitting bei Jugendlichen, eine Society-Expertin offenbart Geheimnisse zum Leben von Brad Pitt, Botanikerin berichteten über Deko-Gestecke aus Pitunien* (es wird Petunien geschrieben, aber dann wäre es irgendwie kein Witz mehr), Hipster stellen die neue Pitbull-CD vor und Psychopathen ihre Pit Bulls, Girlys schwärmen in pittoresker Weise von der Serie Pitch Perfect während wir eine Pita essen... Und zu guter Letzt kommen noch Schnatterinchen und... Pittiplatsch! Beim Jupiter....! :-)


  • Jens vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Naja wer es braucht, soll es halt tun. Interessant wäre, wie die Handhabung bei Rückgabe und Schäden ist.

    Da kam auf Arbei bei einigen Kunden das Böse erwachen bei Ihren Leasing wagen.
    Und der Nachforderung/Wertverlust.


  •   45
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Endlich- die größten Probleme dieser Welt werden angegangen! Wer kennt es nicht: man geht morgens zur Garage und sieht seit mehr als zwei Monaten immer den gleichen Neuwagen! Diese Einöde, diese Einengung, diese vulgäre Durchschnittlichkeit- wie soll da eine Zivilisation kulturell prosperieren, wenn Freigeister bereits vor der eigenen Garage erstickt werden!?! Die Depression, der Suizid ist da doch nur eine Frage der Zeit!
    Und natürlich richtet sich das Angebot an jeden, da man mit einem gewissen Ehrgeiz und der erforderlichen Durchsetzung locker 1800,- Euro durch Pfandflaschensammeln erwirtschaften kann....
    Caligula hätte keine schöneren Konzepte spät-römischer Dekadenz entwickeln können!


  • Leider bin ich bei "Garage" schon eingeschlafen. Das Thema Auto ermüdet mi... schnarch...


  • Uwe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Also ich möchte mir kein Auto für 10.000, 20.000 oder 30.000 Euro und mehr hinstellen um zuzusehen, wie es an Wert verliert. Und das ich damit nicht alleine bin, zeigt, dass die Hersteller darauf einsteigen.
    Ein Modell, bei dem ich nach Nutzung abrechnen kann, wäre für mich eine gute Lösung. Angebote wie Car2go sind aber Innenstadt-zentriert und viel zu teuer um längere Strecken zu fahren.
    VW hatte mal ein Angebot, bei dem ich einen Elektro Golf lease oder kaufe und dann 30 Tage im Jahr wahlweise ein Auto mit größerer Reichweite bekommen kann. Das geht schon in die richtige Richtung.


    • OK, aber 1800€ in den Wind werfen ist kein Verlust für dich?

      Was für eine Logik....

      Ich schmeiße lieber 1800€ monatlich weg. (21600€), statt mir einen Neuwagen zu kaufen, der jährlich 10000€ verliert, den ich aber nach 5 Jahren noch mit Wert verkaufen kann. (In 5 Jahren hast du 108000€ weg geworfen)


      • Immer diese gequatsche vom Wertverlust.

        Das sagt ja schon aus, daß man es nicht verbrauchen sondern wird sondern irriger Weise als Inwestitition betrachtet und nicht vor hat es bis zum Ende seiner Lebenszeit zu gebrauchen.
        Ein teures Spielzeug sozusagen.

        Im Prinzip die gleiche Verhaltensweise wie bei einem Handy.
        Bitte immer neu.
        Konsumgeilheit auf jedem Preisniveau.


  • Es ist schon irgendwie traurig, wenn man nicht zwischen "alle 2 Monate" und "2x pro Monat" unterscheiden kann.

    Die Website von Audiselect sagt eindeutig: "2 swaps per month"
    Also 2 Fahrzeugwechsel pro Monat und so berichten es auch alle anderen Medien ... außer APit natürlich.


  • Finde ich interessant.
    Wer weiß in welcher Art und Weise es sowas in Deutschland mal geben wird.
    Falls es wiederkommt.


  • Klasse🚬🤩🍷 dann kann jeder mal fragen ob das bei Hartz 4 auch drin ist ,wenn man zur Arbeit fahren muss aber durch den wenig Lohn noch ALG 2 Unterstützung beantragen muss.


  • Da bin ich dabei. Endlich weiß ich, wohin mit der ganzen Kohle. Vom leeren Kühlschrank muß ja keiner erfahren ;-)

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern