Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 6 Kommentare

Aus für die Cebit: Keine Technik-Messe mehr in Hannover

Keine legendären Standparties mehr, keine Messe-Zimmer in Privathäusern, keine elend langen Schlangen vor dem Messegelände in Hannover, aber auch keine halbleeren Hallen und keine völlig überteuerte Currywurst mehr: Die Cebit in Hannover ist Geschichte, die Messe wird mit sofortiger Wirkung eingestellt.

"Aus heutiger Perspektive würde eine Cebit 2019 massiv in den Verlustbereich abdriften. Auch in der längerfristigen Perspektive ist eine Besserung nicht zu erwarten", so ein Schreiben des Messe-Vorstands, das der HAZ vorliegt. "Industrienahe Digitalthemen" sollen künftig stärker in die Hannover Messe integriert werden. Der Grund ist also schlicht und einfach Geld. Die Messe hatte in den vergangenen Jahren massive Verluste eingefahren, und die Organisatoren sehen keinen Weg zurück aus den roten Zahlen.

Der Besucherrückgang hatte der ehemals größten IT-Messe Cebit in den vergangenen Jahren mächtig zugesetzt. Die Veranstalter hatten deshalb das Konzept erst 2018 radikal geändert, den Zeitraum von März auf Juni verschoben und mit Konzerten und anderen Aktionen ein moderneres Flair erzeugen wollen. Besonders viel Zeit gab man der neuen Idee nun aber offenbar nicht.

MWC rückte immer näher

Im Endkundenbereich, vor allem bei Smartphones und Co, hatte die Cebit zudem darunter zu leiden, dass der Mobile World Congress in Barcelona einerseits immer größer wurde und andererseits terminlich immer näher an die Cebit heran rückte. Irgendwann waren beide Messen für die Aussteller nicht mehr sinnvoll, der Consumer-Bereich konzentrierte sich auf den MWC. Für das Publikumsinteresse an der Messe in Hannover war das der Todesstoß.

Welche Erinnerungen habt Ihr an die Cebit?

Via: heise Quelle: HAZ

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich war früher regelmässig dort. Meistens am letzten Messetag noch mal, da man bei den Ständen der Asiaten viele Schnäppchen machen konnte. Verkauf an der Cebit war zu der Zeit ja eigentlich nicht erlaubt, aber sie wollten ihr Zeugs nicht wieder zurück transportieren und so konnte man (je später es wurde) mehr und mehr handeln 😊
    Irgendwann wurde die Cebit aber uninteressant und seit ca. 15 Jahren gehe ich nicht mehr hin.


  • tja, welche Erinnerungen hab ich an die Cebit. breitgrins, 1993 wurde ich 40 Jahrig, in Begleitung eines 80 Jährigen Bekannten, doch tatsächlich auf dem Parkplatz für eine Studentin gehalten, und bekam eine Freikarte geschenkt. Lauter elegante Herren in Dunkeln Anzügen, und jede Menge Technick. Jetzt gehts also mit der Zukunft zurück in die Vergangenheit, denn Früher waren Hannover Messe, und TechnikMesse eh zusammen, jetzt also wieder. Solln se doch..........


  • Jaja, der neu erblühende Technikstandort Deutschland! Das Mekka des Fortschritts!


  • Ich war schon sehr lange nicht mehr auf der Cebit, sie hatte nichts mehr, warum ich oder meine Firma hätte hingehen müssen oder wollen. Aber ich habe tolle Erinnerungen an Meetings und Parties.


  • Joa. Vermissen werde ich die Messe nicht. Dafür gibt es mittlerweile zu viele andere Messen und exklusive Events der Hersteller. Natürlich schade für die Betreiber, aber das Ende war abzusehen.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Das sehe ich ziemlich genauso, schon seit Jahren spielt sie eigentlich keine große Rolle mehr. Schade drum, eine Messe weniger in Deutschland, aber vermissen werde ich sie nach den letzten Jahren eben auch nicht.

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern