Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Wie teuer das Asus Zenfone 6 werden soll, wird Euch nicht gefallen
Hardware Asus 3 Min Lesezeit 20 Kommentare

Wie teuer das Asus Zenfone 6 werden soll, wird Euch nicht gefallen

Der Launch einer neuen Generation des Zenfone von Asus steht scheinbar kurz bevor und mehrere Leaks zeigen bereits, wie das Smartphone ausgestattet sein soll. Außerdem geben sie einen Ausblick, wie teuer das Zenfone 6 werden könnte.

Aber bevor wir über den Preis des neuen Asus-Smartphones sprechen, fassen wir doch kurz zusammen, wie das Zenfone 6 den in den letzten Wochen aufgetauchten Gerüchten zufolge ausgestattet sein soll. Und dabei handelt es sich in jeder Hinsicht um ein Top-Smartphone.

An Bord befindet sich mit dem Snapdragon 855, der aktuelle High-End-Chip von Qualcomm, dem darüber hinaus auch noch viel Speicher zur Seite gestellt wird. Die Basisversion besitzt angeblich 6 GB RAM und 128 GB Speicher, während die beste Ausführung mit 12 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Festspeicher daherkommt.

AndroidPIT asus zenfone 5 5z 8116
Die Notch wird bald der Vergangenheit angehören / © AndroidPIT

Das Display soll im Gegensatz zum auf dem MWC im vergangenen Jahr vorgestellten Modell keine Notch oder ein Loch, durch das die Frontkamera knipst, besitzen. Stattdessen setzt der Hersteller wohl auf einen seitlichen Slider-Mechanismus, der ähnlich wie bei der alten Nokia N9X/N8X-Serie funktioniert. 

Die Haupt- und die Frontkamera sollten beide mit 48 Megapixel auflösen, obwohl wir immer noch nicht wissen, ob es sich um einen Sony IMX586 oder Samsungs GM1-Sensor handelt. Auf der Rückseite wird es zudem mehr als nur einen Sensor geben. Das Paket soll die Unterstützung von 5G abrunden.

Asus Zenfone 6: Die voraussichtlichen technischen Daten

  Technische Daten
Display Fullscreen (keine Notch oder Löcher), Slider-Mechanismus
Chip Qualcomm Snapdragon 855
RAM 6 GB, 8 GB, 12 GB
Interner Speicher 128 GB, 256 GB, 512 GB
Kameras

48 Megapixel für Selfies
48 Megapixel + weitere Sensoren auf der Rückseite

Sonstiges 5G

Die Preise werden Euch nicht gefallen

Das Asus Zenfone 6 wird am 16. Mai in Valencia präsentiert, wo auch wir zugegen sein werden. Entsprechend bekommt Ihr natürlich bei uns alle aktuellen Infos zum Smartphone.

Was die Preise betrifft, so dürften Euch die neuesten Gerüchte wohl eher nicht gefallen. Hier ist die Rede von mehreren Speichervarianten, von denen eine so teuer wie die Flaggschiffe der Konkurrenz werden soll. Wie üblich bei den Zenfones ist es aber nicht unwahrscheinlich, das weitere und teils günstige Varianten folgen werden. Die vermuteten Preise sind:

  • 6 GB RAM / 128 GB Speicher: 19.990 Taiwan-Dollar (ca. 580 Euro)
  • 8 GB RAM / 256 GB Speicher: 23.990 Taiwan-Dollar (ca. 700 Euro)
  • 12 GB RAM / 512 GB Speicher: 29.990 Taiwan-Dollar (ca. 870 Euro)

Was sagt Ihr zum Asus Zenfone 6? Ist man mit den Preisen, die hierzulande sicherlich höher als bei der direkten Umrechnung ausfallen dürften, noch attraktiv genug?

Via: GizChina Quelle: ITHome

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wie teuer das neue ZenFone werden soll, wird euch nicht gefallen! Was dann passierte, war unglaublich! Smartphoneuser HASSEN sie für diesen TRICK!!!!


  • Der Preis ist ok.
    Von Service muss ich sagen, ein Freund von hat ein Asus. Als er mal eine Frage zum Gerät hatte, stellte er diese via Mail.
    Und prompt nach ein paar h kam schon die Antwort.
    Ich fand das schon sehr gut.


  • xXx vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Was gibt's gegenüber anderen am Preis auszusetzen?
    A-pit, man merkt euch an, dass ihr pro grosse Hersteller seid. Finde es echt schade.


  • "während die beste Ausführung mit 10 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Festspeicher daherkommt."

    Im Datenblatt ist dann plötzlich von 12 GB RAM die Rede.


  • Preislich okay. Besser als alles über 800 Euro.


  • Gestern mein neues Smartphone bekommen. Im Angebot 99€, 3GB Ram und 32GB Datenspeicher. Reicht völlig und Asus kann Preise machen wie sie wollen ^^


  • Keiner wird gezwungen das Asus Phone ab 580€ aufwärts zu kaufen...ist ja nicht die einzige Marke auf dem Markt.

    Von daher nur keine Aufregung


  • Die Preise sind doch total in Ordnung. 580 Euro für die kleinste Version, ist doch kein Drama. Samsung, Apple und Co. haben es schon eher verkackt.


  • Könnten wir die Clickbait-Headlines jetzt bitte wieder einstecken?


  • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Der Preis dürfte eher Asus nicht freuen, denn so kauft's halt einfach keiner... ^^


    • Verstehe ich jetzt nicht mit dem Preis. Die Ausstattung ist doch gut nur weil ASUS draufsteht dürfen die diese Preise nicht verlangen? Stellt Euch einfach mal vor, fast die selbe Ausstattung wie ein "gutes" Samsung oder Huawei aber kostet mit bester Ausstattung nur 399,-€ und in der Herstellung mit Transport und Steuern dann für den Hersteller über den genannten Preis, wie soll dann ein Hersteller da noch Gewinne erwirtschaften, nur weil man hier in Deutschland der Meinung ist, nur weil Asus drauf steht muss es billig sein.


      • Natürlich muss Asus nicht generell billig sein. Aber was bieten sie für das Geld? Ich habe bisher nichts gehört/gelesen, dass Asus sich irgendwo hervortut oder zumindest in der selben Liga mitspielt wie die bekannteren Hersteller.
        Einfach nur 12 GB RAM einzubauen erscheint mir wenig sinnvoll. Wozu soll das gut sein?


      • 12GB Speicher 128 und mehr GB Festspeicher, aktueller Prozessor, mehrfach Kamera und 5G. Was rufen andere Hersteller für Ihre 5G Geräte auf? Schaut doch mal genau hin und dann hier Asus. Auch wenn Ihr es nicht hören wollt, ja Asus wird mit Billig Anbieter gleich gesetzt, daher mein sehr provokativer Post.


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @H.E.
        Der Punkt ist einfach, dass Asus nicht das Image von Samsung, Huawei oder Apple hat. Zu so einem Preis kauft niemand ein Asus-Smartphone. Das soll kein Hass gegen Asus sein oder so, aber so funktioniert der Markt nun einmal.
        Daran ändert auch 5G nichts, da es die Massen nicht im geringsten interessiert. 5G wird nur von den Magazinen, Blogs etc. und natürlich den Unternehmen gehyped...


      • @ Sarah:
        Asus war(!) Jahre lang quasi Referenzhersteller im Consumer IT Bereich. An Asus mussten sich alle messen lassen (außer Apple vielleicht). Und sie gehören bis heute zu den Top Herstellern, wenn es um Servicequoten geht. Das heißt, Asus liefert in der Regel hohe Qualität und langlebige Produkte.

        Ich kenne zwar nicht die Servicequoten der Smartphonesparte, aber wenn die annähernd so niedrig ist, wie die im PC Bereich, dann darf und muss das einen höheren Preis kosten.


      • Asus hat das gleiche Image wie Samsung und teilweise sogar besser. Asus war schon immer eine Marke auch wie Sony.


      • Asus ist eher im PC Bereich für seine Motherboards/Grafikkarten etc. bekannt, bei Smartphones sind sie deutlich abgeschlagen, zu Recht wie ich finde. Sie schaffen es einfach nicht, irgendwas gleichgut oder besser zu machen als die üblichen Verdächtigen.


      • @H.E.
        Und wofür benötige ich 12 GB RAM? 5G wird noch mindestens 3 Jahre brauchen, bevor es auch nur ansatzweise in einigen Regionen verfügbar ist und macht die Kamera ähnlich gute Bilder wie die Konkurrenz? Hardware allein bringt nicht viel.


      • Tim vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        @Karsten
        Aber nicht in der Smartphone-Branche. Sony ist auch bekannt, beliebt und gefragt, aber nicht bei Smartphones, sondern bei Spielekonsolen, BluRays und Co.
        Und so ist es mit Asus. Sie sind eine große Marke auf dem Laptop-Markt. Du kannst aber nicht beides einfach zusammenwerfen und fertig. Hätten sie das gleiche Image, wie Samsung - wieso sind sie dann bei Marktanteilen von Smartphones selbst unter "Andere" nur weit unten zu finden und kämpfen nicht mit Apple, Samsung und Huawei um die Top3?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern