Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
Test #IFA16 24 mal geteilt 19 Kommentare

Asus ZenFone 3 Deluxe: Hands-On des Kraftpakets

Die IFA 2016 ist noch nicht offiziell gestartet. Dennoch haben wir schon jetzt die ersten neuen Geräte der Hersteller zu Gesicht bekommen. Heute war unter anderem das Asus ZenFone 3 Deluxe dabei, Asus' aktuelles High-end-Gerät, das nun endlich auch den Weg nach Europa findet. Das Gerät kommt mit dem neuen Snapdragon 821 und bis zu 6 GByte Arbeitsspeicher. Aber bringt es auch etwas Besonderes mit? Findet es heraus in unserem Hands-on-Test des Asus ZenFone 3 Deluxe.

 

Wähle Moto Z & Moto Mods oder Motorola Rokr E1.

VS
  • 267
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z & Moto Mods
  • 242
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Rokr E1

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Preis und Verfügbarkeit

Der Preis des ZenFone 3 Deluxe startet bei 699€ UVP und steigt auf bis zu 849€ für die Variante mit Snapdragon 821 und 6 GByte Arbeitsspeicher, welche ich beim Event testen konnte. Das Smartphone wird es in Glacier Silver, Titanium Gray und Shimmer Gold geben. Einfacher ausgedrückt in Silber, Grau und Gold.

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Design & Verarbeitung

Das ZenFone 3 Deluxe ist ein wirklich schönes Smartphone. Es besteht aus einem Unibody aus Metal und nutzt kapazitive Buttons unter dem Bildschirm. Auf der Rückseite befinden sich ein Fingerabdrucksensor und die viereckig gerahmte Kamera. Am unteren Rand des Smartphones sind ein USB-Typ-C-Anschluss und der Lautsprecher.

Die Rundung hinten ist deutlich ausgeprägter als man bisher anhand von Bildern annehmen konnte. Das ZenFone 3 Deluxe ist auffällig gewölbt und liegt sehr gut in der Hand.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 4
Die Einschübe für SIM-Karte und MicroSD-Karte. / © AndroidPIT

Asus betont, dass es sich beim ZenFone 3 Deluxe um ein Metall-Unibody-Design handelt, das die Aussparungen für die Antennen komplett versteckt. Ehrlich gesagt wäre mir dies aber gar nicht aufgefallen, hätte Asus es nicht in den Werbe-Materialien angesprochen. Die Aussparungen existieren aber natürlich. Sie sind im Vergleich mit anderen Smartphones im Unibody-Gewand allerdings deutlich unauffälliger. Nachdem es mir aufgefallen war, war es doch sehr beeindruckend. Aber macht das einen großen Unterschied? Wohl eher weniger.

Die Maße betragen 156 x 77 x 7,5 mm und das ZenFone 3 Deluxe wiegt 170 g. Die Materialien fühlen sich toll an, vor allem das gebürstete Metal. Aber es ist doch recht groß mit dem 5,7 Zoll Bildschirm, und man vermisst vielleicht auch wegen der Größe eine gewisse Eleganz. Ein Elefant mit Nagellack ist eben immer noch ein Elefant.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 5
Der Power-Button und die Lautstärke-Tasten. / © AndroidPIT

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Display

Das Zenfone 3 Deluxe hat ein 5,7 Zoll großen Super AMOLED-Bildschirm mit Full-HD Auflösung. Damit ist das Gerät nicht unbedingt für Virtual Reality geeignet. Durch die Größe des Displays entsteht eine etwas geringe Pixeldichte von 386 PPI und das macht sich speziell bei Virtual Reality bemerkbar, da sich das Smartphone dabei sehr nah an den Augen befindet.

Als reines Smartphone-Display kann es aber durchaus überzeugen. Es wird von Gorilla Glass 4 geschützt, ist recht hell und zeigte gute Kontrastwerte, auch wenn die Farben für den einen oder anderen vielleicht etwas zu warm dargestellt werden.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 6
Die Schnell-Einstellungen des ZenFone 3 Deluxe. / © AndroidPIT

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Software

Ausgeliefert wird das ZenFone 3 Deluxe mit Android Marshmallow und ZenUI 3.0. Die Oberfläche fühlt sich gut an, die Animation beim Wechsel zwischen einzelnen Homescreens macht Spaß. Aber schon im ersten Moment fallen sehr viele vorinstallierte Apps auf.

All diese Apps lassen sich deinstallieren oder zumindest deaktivieren (das kleine Kreuz tauchte zumindest auf, als ich den Deinstallier-Button betätigte), aber wirklich ausprobieren wollte ich es bei dem Event dann doch nicht.

Gewisse Gesten und vor allem ein Feature, das eine Bereinigung des RAMs zur Verfügung stellt, lassen das System leider etwas billiger wirken als es eigentlich ist. Ich bin aber schon sehr gespannt auf das Gerät, wenn wir es dann zum Test erhalten und ich die Möglichkeit habe, mir alle Einstellungen in Ruhe anzusehen.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 10
Die Kamera-Einstellungen des ZenFone 3 Deluxe Bilder können mit einer Auflösung von bis zu 5.488 x 4.112 Pixeln aufgenommen werden. / © AndroidPIT

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Performance

Das ZenFone 3 Deluxe kann grundsätzlich mit 64, 128 oder 256 GByte Speicher und 4 oder 6 GByte Arbeitsspeicher erworben werden, aber nicht alle Versionen werden in allen Regionen erhältlich sein.

In der kurzen Hands-On-Zeit konnten wir die Performance natürlich nicht wirklich testen, aber der erste Eindruck hat nicht enttäuscht. Die Geschwindigkeit des ZenFone 3 Deluxe hat einen guten Eindruck hinterlassen. Nur der Zurück-Button hat das ein oder andere mal etwas gezickt und nicht sofort eine Aktion folgen lassen. Aber das kann auch ein Fehler meinerseits gewesen sein.

Leider konnte ich keine Spiele oder ähnliches antesten, aber das Wechseln zwischen Apps und Homescreens hat stets sehr flüssig funktioniert.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 1
Oben befindet sich ein Lautsprecher für Telefonate. Der richtige Lautsprecher befindet sich am unteren Rand des Geräts. / © AndroidPIT

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Kamera

Das ZenFone 3 Deluxe ist mit einer 23-MegaPixel-Kamera mit f/2.0-Blende ausgestattet. Es handelt sich um einen Sony-IMX318-Sensor. Und ich muss zugeben: Ich war direkt beeindruckt. Im eher schummrigen Licht beim Event zauberte die Kamera wirklich gute, helle Bilder und auch der digitale Zoom brachte keine Unschärfe ins Bild.

Die Hauptkamera hat sogar einen optischen Bildstabilisator und einen Dual-LED-Blitz. Sie bringt also alles mit, um bei den besten Smartphone-Kameras mitzuspielen.

Die Front-Kamera löst mit 8 Megapixeln auf und ist mit einer f/2.0 Blende ausgstattet. Auch hier ist der erste Eindruck gut.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 8
Indoor-Aufnahmen und der digitale Zoom überzeugen beim ZenFone 3 Deluxe. / © AndroidPIT

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Akku

Im ZenFone 3 Deluxe befindet sich ein fest verbauter 3000 mAh Akku mit QuickCharge-3.0-Kompatibilität. Das Smartphone soll in 40 Minuten über den USB-Typ-C-Port auf 60 Prozent aufgeladen werden können. Das sind erst mal nur nackte Zahlen. Und auch die Akkulaufzeit muss sich im Test des ZenFone 3 Deluxe noch zeigen.

ASUS ZenFone 3 Deluxe: Technische Daten

    • Typ:
    • Phablet
    • Modell:
    • Keine Angabe
    • Hersteller:
    • Asus
    • Abmessungen:
    • Keine Angabe
    • Gewicht:
    • Keine Angabe
    • Akkukapazität:
    • 3000 mAh
    • Display-Größe:
    • 5,7 Zoll
    • Display-Technologie:
    • Keine Angabe
    • Bildschirm:
    • 1980 x 1080 Pixel (396 ppi)
    • Kamera vorne:
    • 8 Megapixel
    • Kamera hinten:
    • 23 Megapixel
    • Blitz:
    • Keine Angabe
    • Android-Version:
    • 6.0 - Marshmallow
    • Benutzeroberfläche:
    • ZenUI
    • RAM:
    • 6 GB
    • Interner Speicher:
    • 256 GB
    • Wechselspeicher:
    • Keine Angabe
    • Chipsatz:
    • Qualcomm Snapdragon 820
    • Anzahl Kerne:
    • Keine Angabe
    • Max. Taktung:
    • 2,15 GHz
    • Konnektivität:
    • HSPA, LTE, Bluetooth 4.2

Vorläufiges Urteil

In meiner kurzen Zeit mit dem ZenFone 3 Deluxe konnte mich das neue Smartphone von Asus durchaus überzeugen und beeindrucken. Das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet, das Display zeigt keine Schwächen und auch die Kamera hat meine (vielleicht etwas zu geringen) Erwartungen deutlich übertroffen.

AndroidPIT asus zenfone 3 deluxe 2
Das ZenFone 3 Deluxe sieht toll aus, aber kann es überzeugen? / © AndroidPIT

Wenn das Smartphone unter irgendwelchen Schwächen zu leiden hat, dann - wenn überhaupt - unter der Software. Die Software fühlt sich etwas zu sehr nach App-Kaufhaus an, das mit nicht notwendigen Zusätzen versehn wird und weitere empfiehlt.

Die zweite Hürde ist der Preis. Schließlich handelt es sich hierbei um eines der teuersten Smartphones des Jahres. Das wäre kein Problem, wenn das Smartphone in allen Bereichen entsprechende Leistung liefert. Aber ob es das wirklich tut, werden wir erst sehen, wenn wir das ZenFone 3 Deluxe einem richtigen Test unterziehen.

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Irgendwie hab ich nicht das gefühl dass das gerät je in europa rauskommen wird.
    Bei apple werden neue handys vorgestellt und 2 wochen später kann man sie weltweit kaufen
    Und auf das zenfone warte ich jetzt schon seit mai und es gibt nicht den leistesten hauch einer hoffnung es jemals hier im media markt oder so zu finden. Da bekomm ich einen hass auf asus weil ich mich verarscht fühle und will das gerät garnicht mehr.

  • Bei eBay schon für 550 Euro zu haben. Langsam passt der Preis.

  • Takeda vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    langsam nehme die sich ich mehr viel zu anderen Herstellern meist Glas hinten und vorne oder Alu, das einzige wo sie sich unterscheiden ist der Preis

  • Zum Preis von einem Note 7??????? Explosion hin oder her. Da führt ja gar kein Weg hin.

    • Glaube mir ich hatte note1 bis4 und S7 EDGE+ und ich wollte das note7 nach akku
      Katastrophe fand ich das Asus deluxe 256 gb und jetzt kein will ich kein anderes mehr

  • "Das Gerät kommt mit dem neuen Snapdragon 821 und bis zu 6 GByte Arbeitsspeicher"

    Snapdragon 821?! Bitte korrigieren. Danke!

  • ihr schreibt eine Überschrift mit Verfügbarkeit aber im Text darunter kommt nicht's davon ... wann soll es nach Deutschland kommen

  • ich verstehe die negativen Stimmen nicht ... Support ist bei Asus kein Problem alleine die sofort Hilfe per Chat ist Top ... viele der apps die mitkommen sind voll nützlich und finden im Alltag Anklang ... und in Sachen Update selbst mein altes padfone s ist auf Android 6 ... es gibt nur kein zwang darauf ... jedes könnt ihr einfach updaten lest einfach mal auf www.gidf.de :D

  • dolos vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Nur ein 3000 mAh Akku. Viel zu klein für ein neues und großes Smartphone mit 5,7 Zoll.

  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    849€ Haha!
    Nicht einmal das Note7 ist seine 849€ wert und das ist um einiges besser aufgestellt, selbst in Sachen Software bzw. Updates...

  • In 100 Jahren nicht so viel Geld für ein Asus Zenfone. Ich habe ein Zenpad und weiß daher, dass der Support eine Katastrophe ist.

  • A. K. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Falls ich irgendwann einmal auf die Idee kommen sollte, so viel Geld für ein Asus Phone auszugeben, dann müssen aber Softwareupdates und technischer Support schon vom feinsten sein.

  • Takeda vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    finde ich besser als smasung s7 keine Glasrücken, finde ich persönlich beseer

  • Udo K. vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich ist Asus nur Mainboard Laptop und Grafikkarten Hersteller. Handy? Sehe keine Reiz zum kaufen.

  • Thomas vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo
    Muss es immer Samsung Apple Sony oder HTC sein auch andere können Top Handy bauen .Aber uns Deutsch wird es halt immer ein Geimpft kauft das.

    • Th K vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Asus-Phones sind aber leider keine Top-Phones, vor allem, was Updates und Support betrifft. Und gerade Asus-Phones haben Updates dringend nötig, weil sie oft fehlerbehaftet sind.

  • NoName vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Glaube kaum das es ein Erfolg wird. Um das Phone für so einen Preis anzubieten ist Asus für die meisten einfach noch zu unbekannt im Smartphone-Geschäft und irgendwas besonderes bzw. etwas womit es sich von der Masse absetzt fehlt auch.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!