Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 19 mal geteilt 8 Kommentare

Asus übertaktet die ZenFone-3-Serie

Nachdem vor kurzem die neue ZenFone-3-Familie vorgestellt wurde, gibt es neue Gerüchte zum Spitzenmodell ZenFone 3 Deluxe. Demnach soll auf den Philippinen und in Indien eine noch schnellere Variante auf Basis des Snapdragon 823 herauskommen - der gleiche Prozessor, der im Note 6 eingebaut werden soll.

Was streamst Du häufiger?

Wähle Serien oder Musik.

VS
  • 1182
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Serien
  • 1624
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Musik

Die neuen ZenFones sind vielversprechende Top-Smartphones; vor allem, weil Asus sich von Intel abgewandt hat und stattdessen die schnellsten Chips aus dem Hause Qualcomm einsetzt. Asus hatte kürzlich mehrere Modelle der Marke ZenFone 3 vorgestellt, die ähnlich oder sogar besser ausgestattet sind als ein Galaxy S7 oder ein HTC 10, dabei aber 100 bis 200 Euro günstiger sind.

Jedoch scheint Asus noch nicht zufrieden zu sein und rüstet seine jüngste Top-Serie weiter auf. Auch Hersteller kommender Konkurrenz-Geräte müssen sich also vor der ZenFone-Familie fürchten, wenn Asus in manchen Modellen des ZenFone 3 Deluxe einen noch schnelleren Chip einbaut.

zenfone3 asus zenfone
Die neuen ZenFones werden noch schneller. / © Adrenaline

Dieser Chip heißt Snapdragon 823 und soll eine minimal übertaktete Variante des 820ers werden. Der Snapdragon 820 gilt aktuell als der schnellste Smartphone-Prozessor für Android-basierte Geräte, mit dem Galaxy-S7-Prozessor Exynos 8890 als einzigem Konkurrenten. Gerüchten zufolge soll unter anderem das Samsung Galaxy Note 6 mit dem 823er ausgestattet werden; das voraussichtlich doppelt so viel kosten wird wie das ZenFone 3 Deluxe.

Ob sich der Unterschied zwischen dem Snapdragon 820 und 823 im Alltag bemerkbar macht, müssten Messungen zeigen. Jedoch geht es hierbei auch um das Prestige, den schnellsten verfügbaren Chip anzubieten. Außerdem dürfen wir uns darauf freuen, dass Asus sich endlich für den Titel des schnellsten Smartphones bewerben möchte.

Quelle: Manila Shaker

19 mal geteilt

8 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ercan vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    weiß jemand ob asus ein neues PadPhone bringt? hab den faden verloren... welches Padfone ist das letzte auf dem Markt?

  • Sebastian vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    die Zusatz apps sind glaub 45 an der Zahl ... meist geht das in Richtung notitzblock Taschenrechner Kalender oder Energie spar App in verbesserter Form als Android parat stellt ... auch gibt es die nicht zusätzlich denn die Android Dinger sind weg ... und irgendwelche apps wie Pizza.de sucht man vergebens ... auch find ich die Support app gut wo man sofort Chat bekommt bei jedem Problem von Asus Produkten das spart gute Zeit beim suchen von Problemen

  • Peter F. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    bloatware hin oder her
    bei so viel Power interessiert das nicht mehr.
    Wen es stört, packt die nicht benutzen App in einen Ordner und deaktiviert diese ... nimmt andere Icons/Themen/Launcher
    fertig

    •   40
      KaiKiste vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn es stört holt sich ein Nexus mit Stock Android und fertig .

      Ich brauche kein schnellen Prozessor ,der durch das schlechte OS ausgebremst wird und mir den Akku runterzieht.

      Und das "schnellste Smartphone" ,nur um bei meinen Freunden anzugeben brauche ich somit auch nicht ,aus dem Alter bin ich raus .

  • Das Smartphone ist nur leider mehr als nur ein Prozessor und im Fall von Asus eine Bloatwaregranate.

    • Holger S. vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Das hängt davon ab wie man es betrachtet. Bei den günstigen Preisen kann man locker ein Gerät kaufen das mehr als 32GB Speicher hat. "Bloatware" bei Asus sind Asus eigene Apps. Und wie man zumindest bei den Bewertungen sieht haben diese alle Bewertungen über 4.X. Somit sind die meisten Zusatz-Apps zum Teil ein besserer Ersatz als freie Apps anderer Anbieter, zumal auch besser auf das Gerät abgestimmt. Leider lassen sich manche Apps aber nicht deinstallieren was trotzdem etwas ärgert.
      Schlimmer aber ist Samsung und Co. mit Bloatware von Fremdanbietern wie Pizza.de, KaufDa etc. u. was es sonst noch für Schrott gibt den wirklich nicht jeder braucht.

  •   40
    KaiKiste vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    So ein Blech ...die sollen sich lieber um die Pflege ihrer Software kümmern und ihre Bloatware runter schmeißen , anstatt so ein Quatsch zu verbauen .

    Pfffff

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!