Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

8 Min Lesezeit 12 Kommentare

Razer Phone 2 vs. Asus ROG Phone: Wählt Eure Gaming-Waffe

2018 war das Jahr des Gaming-Smartphones, das mittlerweile immer mehr Hersteller im Portfolio haben. An der Spitze stehen dabei zwei Geräte etablierter Gaming-Marken: das Razer Phone 2 und das Asus ROG Phone.

Sowohl das Asus ROG Phone als auch das Razer Phone 2 haben wir bereits im Detail getestet, aber hier werden wir auf die spezifischen Vor- und Nachteile zwischen den Geräten eingehen. Spieler sind bereits damit vertraut, die Wahl zwischen Charakteren oder Loadouts mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen zu haben, um eine Mission zu erfüllen. So ist es auch hier: Beide Geräte sind mehr als in der Lage, ihren Job zu erledigen, aber die Unterschiede liegen im Detail.

Design: Ecken oder Kurven?

Razer und ROG sind beide etablierte Gaming-Hardware-Hersteller, die ihren Geräten einen unverwechselbaren Gamer-Lifestyle-Look verleihen. Der hebt sie aus dem Mainstream, aber auch untereinander, hervor. Das Razer Phone 2 wirkt zurückhaltend und minimalistisch: Hier finden wir einen kantigen Block im 16:9-Format mit harten Kanten und breiten Rändern, die gleichzeitig den Lautsprecher beherbergen. Es ist ein seltsames, unverwechselbares Design, das oft Kommentare einbringt, wenn ich das Gerät in der Öffentlichkeit nutze.

Razer Phone 2 02
Der schwarze Smartphone-Block von Razer steht im schönen Kontrast, wenn das Logo erst anfängt zu leuchten. / © AndroidPIT

Derweil schafft es das Asus ROG Phone, sowohl Mainstream-orientiert als auch auf Gamer ausgerichtet zu sein. Es hat abgerundete Ecken und ein Seitenverhältnis von 18:9 - wie andere Flaggschiffe, mit Kupferakzenten bei den Frontlautsprechern. Aber auf der Rückseite sieht das anders aus, wo gezackte, asymmetrischen, kantige Linien vorherrschend sind.

Beide Geräte verfügen über anpassbare RGB-Logos auf der Rückseite. Insgesamt bevorzuge ich den minimalistischen Look und die Symmetrie von Razers schwarzem Block, der meiner Meinung nach durch das RGB-Logo noch schöner betont wird. Aber das ist eine Frage des Geschmacks.

Eine Sache ist die Ästhetik, aber eine andere die Zweckmäßigkeit. Ich persönlich finde die Form und die Abmessungen des Razer Phone 2 frustrierend, weil die rechteckige Form unangenehm in der Hand liegt und unbequem in der Tasche hängt. Aber beim Zocken hat man hier den besseren Grip.

asus rog phone gaming 06
Das Asus-Smartphone liegt gut in den Händen. / © AndroidPIT

Im Alltag jedoch ist die Form des ROG Phone zwar weniger einzigartig, aber es lässt sich angenehmer bedienen und stört nicht in der Tasche. Ein Gaming-Smartphone muss immer noch ein Smartphone sein, also hat das ROG Phone (ironischerweise) den Vorteil, wenn Ihr es als Daily Driver nutzt.

Display: Ist Geschwindigkeit alles, was Ihr braucht?

Beim Display gibt es ein interessantes Dilemma. Ein LC-Display mit bis zu 120Hz Bildwiederholrate oder ein AMOLED-Panel, das bei 90Hz läuft? Die Refresh-Rate des Razers ist nicht nur beim Spielen ein Genuss, sondern lässt auch das tägliche Scrollen durch Feeds und und Timelines viel flüssiger erscheinen. Razer hat vielleicht das schnellste Smartphone-Display, aber das des ROG Phone verfügt über die OLED-Technik. Das bedeutet sattere Farben und ein tiefes Schwarz. Wollt Ihr das, ist das Asus-Smartphone die richtige Wahl.

asus rog phone 09
Satte Farben und tiefes Schwarz: Damit überzeugt das ROG Phone mit OLED-Display. / © AndroidPIT

Aber es geht nicht nur um Geschwindigkeit, denn Razer gewinnt auch bei der Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel). Zusammen mit dem etwas kleineren Bildschirm ergibt das eine höhere Pixeldichte (513 ppi). Das ROG Phone hingegen bietet 2.160 x 1.080 Pixel und damit eine Pixeldichte von 402 ppi.

Wenn Ihr Wettbewerbsfähig Zocken wollt, solltet Ihr also das Razer Phone in Betracht ziehen. Schon deshalb, weil die zusätzlichen fps, die aus der Aktualisierungsrate resultieren, den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage im E-Sport ausmachen können. Vorausgesetzt natürlich, das Spiel unterstützt diese Rate. Fortnite zum Beispiel ist immer noch bei 60 fps gecappt. Aber die Anzahl der 120Hz-kompatiblen Handyspiele wächst ständig und Razer ist natürlich bestrebt, das zu fördern. Titel wie Tekken Mobile und Shadowgun Legends gehören dazu.

Razer 2 04
Das Razer Phone 2 bietet 120 Hz, was aber noch nicht viele Spiele unterstützen. / © AndroidPIT

Auf dem Papier: Spiel und Leistung

Asus ROG Phone vs. Razer Phone 2: Technische Daten

  Asus ROG Phone Razer Phone 2
Abmessungen: 158,83 x 76,16 x 8,65 mm 158,5 x 78,99 x 8,5 mm
Gewicht: 200 g Keine Angabe
Akkukapazität: 4000 mAh 4000 mAh
Display-Größe: 6 Zoll 5,72 Zoll
Display-Technologie: AMOLED LCD
Bildschirm: 2160 x 1080 Pixel (402 ppi) 2560 x 1440 Pixel (513 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel 12 Megapixel
Blitz: LED Dual-LED
Android-Version: 8.0 - Oreo 8.1 - Oreo
RAM: 8 GB 8 GB
Interner Speicher: 512 GB
128 GB
64 GB
Wechselspeicher: Keine Angabe microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 845 Qualcomm Snapdragon 845
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,96 GHz 2,8 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 5.0

Wenn es um Hardware geht, sind beide Telefone auf dem Papier aktuelle Spitzenreiter. Aber das Asus-Smartphone kann sich rühmen, dass es über einen speziellen "speed-binned" Snapdragon 845 SoC verfügt, der auf 2,96 GHz übertaktet ist. Aber macht das einen Unterschied im Alltag? Nicht, dass ich wüsste. Auf beiden laufen selbst die anspruchsvollsten Smartphone-Spiele, ohne dass die Geräte ins Schwitzen geraten. Beide haben spezielle Kühlsysteme, die verhindern, dass das Telefon zu heiß wird.

ROG Phone vs. Razer Phone 2: Benchmark-Vergleich

Smartphone 3DMARK SLING SHOT EXTREME ES 3.1 3DMARK SLING SHOT ES 3.0 3DMARK ICE STORM UNLIMITED ES 2.0 GEEKBENCH 4 - SINGLE CORE GEEKBENCH 4 - MULTI CORE
Asus ROG Phone 4376 4963 62481 1528 6627
Razer Phone 2 4001 5084 63325 2352 7953
OnePlus 6 4073 5583 62113 2448 8970
Samsung Galaxy S9+ 3257 3910 38302 3771 8923

Ein viel bemerkenswerterer Vorteil des ROG Phone ist der große 128-GByte-Speicher - oder 512 GByte in der Deluxe-Version. Die 64 GByte auf dem Razer mögen nach viel klingen, aber bei modernen High-End-Spielen, die oft 2-3 GByte Platz einnehmen (und nicht vergessen, viele sind Live-Dienste, die auf regelmäßige Updates angewiesen sind), kann es schneller voll werden. Sicher, Ihr könnt mit den Daten jonglieren und Apps deinstallieren und so weiter. Aber es ist schön, nicht darüber nachdenken zu müssen, besonders wenn man gerne und viel spielt.

phone gaming comparison 01
Beide Gaming-Smartphones beherbergen Spitzen-Hardware. / © AndroidPIT

Auf der anderen Seite: Wenn Ihr Tonnenweise Daten auf der microSD-Karte habt, dann bietet das Razer Phone den Vorteil der Speichererweiterung. Asus opfert das zugunsten von Dual-SIM.

Software: Ist weniger mehr?

Beide Smartphones werden mit einer speziellen Software (ROG Game Center vs. Razer Cortex) ausgeliefert, die Euch hilft, die Spiele zu verwalten und den Akkuverbrauch zu beeinflussen sowie die Hardware-Ressourcen zuzuweisen. Auch hier überzeugt mich Razer mit Eleganz und Minimalismus. Nahe an der puren Android-Oberfläche gehalten fühlen sich sowohl die speziellen Razer-Apps als auch die gesamte UI sauberer, intuitiver und einfacher zu organisieren an.

asus rog phone 18
Das UI des ROG Phone wirkt etwas überladen. / © AndroidPIT

Das ROG Phone bietet ein nettes Extra in Form des Game Genie, worauf Ihr während des Spielens leicht über eine Wischgeste zugreifen könnt. Hier gibt es eine Vielzahl von Optionen wie das Umschalten der AirTrigger, Nutzungsstatistiken und Live-Streaming. Nicht jeder wird das brauchen, und wenn nicht, dann würde ich sagen, dass Razer die bessere Android-Erfahrung im täglichen Gebrauch bietet.

Leistungsstarke Lautsprecher, aber die Kopfhörer scheinen wichtiger

Beide Geräte verfügen über nach vorne gerichtete Lautsprecher, wobei die des Razer Phone 2 insgesamt leistungsstärker sind - möglicherweise die lautesten Smartphone-Lautsprecher überhaupt. Aber das ROG Phone bleibt nicht weit dahinter zurück. Ein Problem bei den Lautsprechern des Razer Phone: Man muss aufpassen, dass sie sauber bleiben. Hier sammelt sich schnell Staub an, wodurch sie schnell unschön aussehen und die Reinigung ist nicht so einfach. 

Razer 2 11
Die Frontlautsprecher des Razer Phone 2 sehen schick aus, zumindest bis sich der erste Dreck sammelt. / © AndroidPIT

In Sachen Kopfhörer hat allerdings das ROG Phone die Nase vorn, denn nur das bietet einen 3,5-mm-Klinkenanschluss. Razer-Fans hingegen müssen einen Dongle nutzen. Der ist zwar in der Box enthalten, aber sind die Kopfhörer angeschlossen, stört er beim Halten des Geräts im Querformat.

Gimmicks in Hülle und Fülle

Razers Arsenal ist bei den Gimmicks etwas spärlich. Das Razer Phone 2 unterstützt das drahtlose Laden, aber dafür benötigt Ihr ein separates Ladegerät. Razers eigenes mit Chroma-Beleuchtung kostet 110 Euro extra. Das ROG Phone lädt nicht drahtlos, aber es hat immer noch viel zu bieten.

Die Gesichtserkennung ist ein Vorteil des Asus-Smartphones, aber es hat noch weitere einzigartige Eigenschaften. Ich fand die Ultraschalltasten des AirTriggers in meinen Tests sehr gut, aber so richtig notwendig erscheinen sie nicht unbedingt. Hoffentlich bieten zukünftige Titel eine explizite Unterstützung dafür. 

asus rog phone 20
Das ROG Phone kommt mit Lüfteraufsatz. / © AndroidPIT

Der mitgelieferte Clip-on-Lüfter/Port ist auch ein netter Begleiter, der von mir nicht so viel genutzt wurde. Er ist gut für stundenlange Gaming-Sessions zuhause, vor allem, weil er die Kopfhörer und das Ladekabel unten entlang führt. Sehr nützlich, wenn das Smartphone Eure Hauptwaffe zum Zocken ist, aber nicht, wenn es nur Eure Zweitwaffe neben PC oder Konsole ist.

Zukünftige Zubehörteile wie Razers Raiju-Mobile Dock oder ROGs Twin Deck standen zum Zeitpunkt dieses Artikels nicht zur Verfügung, aber wir freuen uns darauf, sie uns in naher Zukunft genauer anzuschauen.

Das Fazit

So sehr mir beide Geräte auch gefallen, zu meinem täglichen Begleiter wurde das ROG Phone. Die Benutzerfreundlichkeit im Alltag in Verbindung mit all den zusätzlichen Gaming-Features macht es zu einem besseren Allrounder als das Razer Phone 2. Aber diese Extras kosten satte 899 Euro in der Version mit 128 GByte Speicher.

Das Razer Phone 2 hingegen ist 100 Euro billiger und kann dank des schnelleren Displays mit höherer Auflösung immer noch die Zunge vor Asus herausstrecken. Wie bedeutend diese Punkte plus der Preisvorteil sind, wird wahrscheinlich im Vergleich zu den anderen Extras des ROG Phones der entscheidende Faktor sein.

Was haltet Ihr von den beiden Gaming-Smartphones? Welches Ihr Euer Favorit?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern