Verfasst von:

Asus MeMOPad Smart 10 mit Tegra 3 ab sofort erhältlich

Verfasst von: Nico Heister — 12.03.2013

Das Asus-Tablet MeMO Pad Smart 10 mit einem Vierkernprozessor vom Typ Nvidia Tegra 3 ist ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 299 Euro in Deutschland erhältlich.

memo pad smart 10 teaser

Das zehn Zoll große MeMO Pad Smart 10 kommt mit Android 4.1 und eignet sich durch den verbauten Tegra-3-Prozessor von Nvidia vor allem für Multimediaanwendungen wie Spiele und Filme.  Der verbaute Bildschirm löst mit 1.280 x 800 Pixeln auf und bietet einen Blickwinkel von bis zu 170 Grad. Die Helligkeit von 350 Candela pro Quadratmeter soll dafür sorgen, dass sich auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch alle Inhalte gut erkennen lassen.

Technische Daten

  • Display: 25,7 Zentimeter / 10,1 Zoll, Auflösung: 1.280 x 800, IPS-Panel, 10-Finger-Touch Display
  • CPU: Nvidia Tegra 3 Single-Core-Modus mit 1,3GHz - Quad-Core-Modus mit 1,2GHz
  • Grafik: Nvidia 12-Core GeForce GPU (integriert)
  • Betriebssystem: Android 4.1
  • Bluetooth 3.0 und WLAN 802.11 b/g/n integriert
  • Arbeitsspeicher: 1GB RAM DDR3L
  • Speicher: 16 GB eMMC + 5 GB Cloud-Speicher
  • integrierte Lautsprecher und Mikrofon
  • Schnittstellen: 1x  Micro-USB, 1 x Micro-HDMI, 1 x Kopfhörer / Mikrofon in, 1 x Micro SD Kartenleser (SDHC)
  • Kamera: Vorderseite 1.2 Megapixel / Rückseite 5 Megapixel
  • Akku: 1 Zellen Lithium Polymer Akku (5.070 mAh) bis zu 8,5 Stunden Akkulaufzeit / 10W
  • GPS
  • G-Sensor
  • Gewicht: 580 Gramm
  • Abmessungen 263mm x 180,8mm x 9,9mm
  • Farbvarianten: Weiß (Sugar White), Grau (Titanium Gray) und Rosa (Cherry Pink)

Als optionales Zubehör ist die Schutzhülle Folio Key erhältlich, die eine integrierte Bluetooth-Tastatur hat, die bei einer vollständigen Akkuladung bis zu einem Monat ohne erneutes Aufladen verwendet werden kann.

Das Asus MeMO Pad Smart 10 kann ab sofort in Deutschland zu einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 299 Euro gekauft werden. In Österreich wird es ab Mitte März erhältlich sein.

(Fotos: Asus)

Begeisterter Android-User seit Dezember 2009 und dem Motorola Milestone. Außerdem allgemein technikinteressiert und immer auf der Suche nach den neuesten Gadgets, die ihm das Leben entweder leichter oder schwerer machen. Nico ist zudem bekannt dafür, zu viel Kaffee zu trinken und zu wenig zu schlafen. In seiner raren Freizeit genießt er einen guten Film und lange Spaziergänge am Strand. Der letzte Teil war gelogen.

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Lucky Vock 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Is doch fast baugleich mit dem tf 201 prime und dem tf300 transformer pad, außerdem finde ich wxga schon ein bisschen niedrig wenn es genug Alternativen mit full hd Display gibt

  • Tim F. 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Wer genau hinsieht,merkt, das da immer ein "Modus" hintersteht. Es handelt sich also um einen 4-Kerner, der bei geringer Nutzung auf einen Kern "runterfahren" kann.

    Gruß Tim

  • The Apper 12.03.2013 Link zum Kommentar

    nur nochmal wegen der sache mit dem single-core:

    Wenn mehrere von den "starken" kernen arbeiten takten sie alle mit 1,2GHZ !

    Wenn aber nur einer von den "starken" arbeitet, kann er bis zu 1,3GHZ takten, dies nennt Nvidia den "single turbo mode"

    Und damit ist nicht der companion-core ( 5. Kern) gemeint !

  • mapatace 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Tegra 3 hat er auf jedenfall.

  • mapatace 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Der neue von Medion kostet genauso viel, allerdings mit 3G. Daten müsst ihr nachschauen, weiss ich so auf anhieb nicht mehr genau.

  • Chriscool 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Wohl eher zum Nexus 10. ;-)

  • Marcus B. 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Eine echte Alternative zum Nexus 7 auf jeden Fall!

  • Jürgen Ofner 12.03.2013 Link zum Kommentar

    "bissel Speicher will... Wenn man wenigstens aufrüsten könnte!"

    Schill ich ... da steht doch SDHC fähig.

    Was mir mehr sorgen macht ist der Akku ... Tablets in der Art haben normalerweise um die 7500-8000, und das nicht ohne Grund.

  • Laurin 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Liest sich ganz gut !

  • Robert Hesele 12.03.2013 Link zum Kommentar

    @a.j. 1 Tegra 3 + Quadcore (4)=5! lg robert

  • Baldurs 12.03.2013 Link zum Kommentar

    ...fragt sich nur, was man mit so nem bissel Speicher will...
    Wenn man wenigstens aufrüsten könnte..., aber so?

  • Christian G 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Das Asus Transformer (tf300) ist nur geringfügig teurer (10€) aber sonst eigentlich identisch, bietet aber die Möglichkeit es mit dem KeyDock nach zurüsten.

  • PS_Francisco 12.03.2013 Link zum Kommentar

    die Tegra 3 architektur ist 4 + 1 extra core zum stromsparen. Komisch find ich aber das dieser höher taktet und bin mir deshalb auch nicht sicher

  • a.j. 12.03.2013 Link zum Kommentar

    da steht auch single core oder gibt es das Gerät in verschiedene Varianten

  • Jan W. 12.03.2013 Link zum Kommentar

    Steht oben! NVidia Tegra 3. Also Quad-Core.
    Interessantes Gerät, vor allem der Preis ist gut! Mal die ersten Tests abwarten!

  • a.j. 12.03.2013 Link zum Kommentar

    frage hat der single oder quad core chip verbaut