Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 9 mal geteilt 35 Kommentare

Asphalt 8 Airborne vs. Real Racing 3: Welches Spiel ist der absolute Renner?

Zwei der beliebtesten Autorennspiele werden in diesem Artikel gegeneinander antreten. Welche App lässt sich am besten steuern, welche bietet mehr Pferdestärken und welche hat die besere Grafik? Da beide sehr beliebt sind, wird es sicher ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben.

androidpit racing games teaser
© ANDROIDPIT

Einleitung

EA Mobile steckt hinter beliebten Apps wie Plants vs. Zombies oder Die Simpsons Springfield, und auch Real Racing 3 ist eines der am häufigsten heruntergeladenen Autorennspiele für Android. Die App bietet großartige Grafik, offiziell lizenzierte Strecken, eine große Auswahl an Autos und ein fast lebensechtes Fahrgefühl.

real racing 3 screenshot one
Real Racing 3 setzt auf Realismus. / © ANDROIDPIT

Gameloft ist ein weiterer Entwickler-Gigant von Android-Apps und produzierte unter anderem die Real-Football-Reihe sowie das zuletzt erschienene Modern Combat 5. Asphalt 8: Airborne ist der neuste Titel der sehr bekannten Asphalt-Spielreihe und setzt den Fokus eher auf exotische Orte und verrückte Stunts, als auf den Realismus von Real Racing.

asphalt eight screenshot one
Der Titelbildschirm von Asphalt 8: Airborne lässt auf die Action schließen. / © ANDROIDPIT

Gameplay

Real Racing 3

In Real Racing 3 beginnt man die Reise mit nur einem Auto und ohne Trophäen und muss beides durch das Gewinnen von Wettbewerben ausbauen. Es gibt eine große Auswahl an Rennstrecken, die zu Spielbeginn noch nicht zugänglich sind und erst freigespielt werden müssen. Das Spiel hat viel zu bieten und jedes Rennen kommt mit einer Anzahl an Herausforderungen daher. Durch das Beenden von Rennen erhält man Geld und Ruhm, und das Preisgeld kann dazu benutzt werden, neue Autos freizuschalten oder die existierenden Autos aufzumotzen. Jedes Auto muss außerdem von Zeit zu Zeit gewartet werden. Das ist entweder durch das verdiente Preisgeld oder durch In-App-Käufe zu bewerkstelligen. Das eine Auto-Update braucht einige Minuten, das andrere passiert in Sekundenschnelle - Ihr könnt Euch sicher denken, welche Bezahlmethode das Auto sofort auf den neusten Stand bringt.

real racing 3 screenshot two
Nachdem man eine Strecke freigespielt hat, muss das Auto trotzdem gewartet werden - Bedeutet: Mehr Geld für Updates ausgeben. / © ANDROIDPIT

Außerdem ist bei Real Racing die Bestenliste integriert, so kann man immer sehen, wie sich die eigenen Freunde schlagen und ihren Highscore übertreffen. Ebenfalls gibt es verschiedende Events wie beispielsweise das Elimination-Rennen, bei dem jede 20 Sekunden der letzte Platz eliminiert wird.

Jedoch müssen wir auch ein paar nervige Aspekte nennen: Es ist großartig, dass Real Racing echte Autos und Rennstrecken bietet, aber die Preisstruktur ist verrückt. Oft wird man dazu aufgefordert, echtes Geld für die Wartung des Autos auszugeben. Natürlich operieren viele kostenlose Spiele nach dem Prinzip, jedoch ist es fast zynisch, dass man hier schon fast dazu gezwungen wird, echtes Geld in Fortschritt zu investieren. Auch wurde ich immer dazu aufgefordert, kleine Updates zu installieren, als ich eigentlich bestimmte Level oder Challenges spielen wollte.

real racing 3 screenshot three
Real Racing 3 : Stabile Grafik trotz vieler Autos au dem Bildschirm. / © ANDROIDPIT 

Asphalt 8

Asphalt 8 schmeißt Realismus aus dem Fenster. Wenn Ihr mit der “Burnout”-Serie vertraut seid, werdet Ihr Euch bei Asphalt 8 fast wie Zuhause fühlen. Das Spiel baut vor allem auf Driften, Turbo-Boosts und Sprüngen, mit denen man sich vor die Konkurrenz katapultieren kann. Das ist hektisch und oft ziemlich erheiternd.

Das eigentliche Fahren von Rennen ist fanastisch. Man bekommt ein echtes Gefühl von Geschwindigkeit und Drama, Unfälle fühlen sich realistisch an und die Steuerung funktioniert gut. Durch die Straßen von London oder die Wüste von Nevada zu brausen macht Spaß. Bei hoher Geschwindigkeit einen Unfall zu bauen endet häufig in einem “Totalschaden”, jedoch nimmt das Spiel einen als Strafe nur einige Sekunden aus dem Rennen.

asphalt eight screenshot four
Asphalt 8 bietet viele Personalisierungen. / © ANDROIDPIT 

Wie bei Real Racing kann man Spiel-Währung durch In-App-Käufe erwerben oder durch das Gewinnen von Rennen verdienen, jedoch ist ersteres nicht so Geldbeutel-schädigend wie bei EA. Das liegt auch daran, dass die Wartung des Autos nicht kostenpflichtig ist. Jedoch wird man vor jedem Rennen daran erinnert, welche Zusätze man erwerben könnte.

Das Spiel hat auch ein paar interessante Spielmodi, die weniger auf das Fahren zur Ziellinie abzielen, sondern zum Beispiel den Spieler dazu auffordern, in einer bestimmten Zeit mehr Unfälle als die Konkurrenz zu bauen.

asphalt eight screenshot three
Unschärfe- und Partikel-Effekte geben Asphalt 8 Charakter. / © ANDROIDPIT 

Steuerung

Real Racing 3

EA hat es geschafft, die Steuerung so unmittelbar ansprechen zu lassen, dass Neigungen des Smartphones präzise genug gehandhabt werden können, um die Gegner zu schlagen. Das Spiel kümmert sich für die Nutzer um das Bremsen und Beschleunigen, das bedeutet, dass man lediglich lenken muss. Das Rennen gewinnt der Spieler, der die Kurven am saubersten meistert. Für Fans von alten Rennspielen ist die Steuerung via Smartphone sicherlich ungewohnt. Ich habe mich schnell eingefunden und fand sie intuitiver als zum Beispiel die der Nintendo Wii.

real racing 3 screenshot five
Real Racing 3: Gesten-Steuerung ist direkt und intuitiv. / © ANDROIDPIT 

Asphalt 8

Asphalt 8 hat eine ähnliche Steuerung wie Real Racing mit dem Unterschied, dass es auf dem Bildschirm weitere Steuerknöpfe gibt, die die Steuerung ein bisschen verkomplizieren: Man rotiert das Gadget wie ein Lenkrad um nach links und rechts zu fahren. Durch Tippen auf den linken Teil des Bildschirms betätigt man die Bremse und kann driften. Tippt man auf die rechte Seite, löst man den Boost aus. Vielleicht ist diese Steuerung auf kleinen Smartphones leichter, ich habe jedoch öfters die Angst gehabt, das Tablet beim Ausweichen und Bremsen fallen zu lassen.

asphalt eight screenshot two
Asphalt 8: Airborne lässt die Autos springen. / © ANDROIDPIT 

Grafik

Real Racing 3

Alles in allem hat Real Racing 3 eine tolle Präsentation und Grafik. Es gibt eine Menge schöne Stadt-Level und die Automodelle sehen ziemlich gut aus. Durch den von dem Spiel angestrebten Realismus erscheinen nach Unfällen auch Schäden am Auto. Da kann es schon einmal vorkommen, dass die Stoßstange auf dem Boden schleift.

real racing 3 screenshot four
Real Racing 3: Fantastische Grafik und schöne Autos. / © ANDROIDPIT

Asphalt 8

Dieses Spiel hat eine der besten Spielgrafiken, die ich seit langer Zeit bei einem Spiel aus dem Play Store gesehen habe. Brillante Partikeleffekte, zerstörbare Umgebungen und On-Screen-Facetten wie Lichtblendungen machen das Spiel zum Augenschmaus. Die Orte, obwohl sie weniger sind als bei Real Racing, unterscheiden sich jedes Mal komplett von einander und im Hindergrund sind ab und an eindrucksvolle Dinge wie Heißluftballons oder Flugzeuge zu sehen.

asphalt eight screenshot five
Nachts ist Asphalt 8 besonders beeindruckend. / © ANDROIDPIT 

Fazit

Man braucht kaum zu erwähnen, dass beide Spiele einem das Geld aus der Tasche ziehen, wenn man sie lässt. Am Ende des Tages kommt es darauf an, ob man Realismus oder verrücktes Gerase bevorzugt. Für mich ist Asphalt 8 ein interessanteres und aufregenderes Rennspiel. Es ist schwierig, ein realistisches Gefühl auf einem Android-Gerät zu simulieren, und genau daran scheitert Real Racing 3 leider. Asphalt 8 zwingt einen außerdem nicht zum Geldausgeben und hat den besseren Soundtrack. Ich behaupte daher, dass Asphalt 8 RealRacing 3 vor dem Ziel doch noch geschlagen hat.

Real Racing 3 Install on Google Play Asphalt 8: Airborne Install on Google Play
9 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Enrico Hahn 02.08.2014

    Optisch, Technisch und was den Spielspaß angeht finde ich RR3 am besten. Nervig aber an RR3 ist das die InApp Käufe der reinste Wucher sind, ohne die kommt man kaum weiter, zumindest macht es wenn man ganz drauf verzichtet keinen richtigen Spaß mehr.
    Hätte für so ein Spiel gerne einmalig Geld aus gegeben, aber dann ohne InApp PayToWin.

    PS. Vergleichen hätte man lieber RR3 mit GTR2.

  • Marius 02.08.2014

    Muss man gar nicht! Klappt super ohne.

    Flugmodus an, Automatisch Datum & Uhrzeit aus, Zeit beliebig vorstellen, Fertig!

  • Kai G. 02.08.2014

    finde ich auch :D lieber RR3 mit GT Racing 2 vergleichem und Asphalt 8 mit NfS Most Wanted

  • Tobias F. 02.08.2014

    Also ich möchte nicht was weis ich was alles umstellen nur um ein Spiel zu spielen.

  • Mirko Seidel 02.08.2014

    asphalt = bisschen nach links und rechtswackel und wie ein wilder den boooost drück juhu ich fahr dauerhaft 350 mit meinem golf gti ????sinn???

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Sebastes
    Bevor man meckert, sollte man erstmal durch das Menü bei RR3 forschen!
    Denn man kann alles an Fahrhilfen abschalten und hat so die volle Kontrolle über die Fahrzeuge!
    RR3 ist eindeutig das beste Rennspiel auf dem Android Markt, welches auf Realismus setzt!
    Spiele es schon seit Erscheinen!

    • Ja, is ja gut jetz. Was kann ich dafür, dass im Artikel steht, man müsse lediglich lenken?
      Mittlerweile hab ich es mir auch runtergeladen, ne Weile gespielt.. und ja, es ist "gut".
      Richtig "toll" wäre es, wenn EA nicht im Sekundentakt versuchen würde, mich abzuzocken.
      Und Glückwunsch dazu, dass du es "VON ANFANG AN SPIELST, EINSELF!!!"

  • Jaja.. "Die dreisten 2" EA und Gameloft..
    Ich frag mich ja manchmal, welche Art von Menschen dieser Abzocker-Bande ständig Kohle schickt? Seid IHR das?
    Bei mir zumindest stellt sich sehr schnell ein "Fickt euch-Gefühl" ein, wenn ich IAPs um die 90€ im Menü entdecke(und für diese Brut typisch hat man damit noch nicht einmal annähernd alle Spielinhalte freigeschaltet).
    Ich meide Spiele dieser Art nach Möglichkeit ja.. und wenn ich sie doch mal ausprobiere, dann ohne einen verdammten Cent auszugeben.
    Würde das jeder tun, müssten diese Verbrecher entweder den Laden dicht machen, oder sich dazu durchringen, endlich fair zu spielen.
    Musste ich mal wieder los werden. ;)

  • Also, meiner Meinung nach ist dieser Vergleich nicht richtig zu werten, denn beide Games befinden sich in einem komplett anderen Genre. RR3 ist einer Simulation sehr Nahe und Asphalt 8 ist ein kompletter Arcade Racer. Da werden Äpfel mit Birnen verglichen. Wenn ihr schon Race Games vergleicht, dann bleibt im gleichen Genre, und das wäre für mich jetzt RR3 und GT Racing 2.

    Asphalt 8 spiele ich selbst, genauso wie GT Racing 2. Beide sind sehr gut aber eben sehr unterschiedlich vom Gameplay her. RR3 spielte ich damals bis der Arzt kam, aber seitdem die ersten Updates mit der unmöglichen Menüführung kamen und dann noch die InApp Käufe, ohne denen man gar nichts mehr schafft, war es für mich erledigt und deinstalliert. Seitdem nur noch GT2, ist für mich auch das Bessere der Beiden.

  • Hach wie schön (:

    Es wird mal wieder das WICHTIGSTE ausgelassen...: GamePad Support? auch 100%?

    Asphalt 8 hat definitiv kein richtigen GamePad Support!
    Getestet mit Samsung Galaxy I-9300 + Samsung EI-GP20

    aktuell: LG G3 32GB bl + EI-GP20 + CT Racing 2= voller GamePad Support, Spiel hat gute Grafik, Sound und Atmosphäre

    • Ähh doch? Ich spiele Asphalt 8 eigentlich nur mit gamepad (Xbox 360)

    • Ich spiele Asphalt 8 mit dem PS3 Controller auf meinem Sony Xperia Z2 Tablet und es läuft wunderbar mit Gamepad. Online ist das leider Cheat weil die Spieler die ohne spielen es sehr schwer haben

  • Real Racing find ich besser als Asphalt.
    Aber man kann die beiden Spiele nicht miteinander vergleichen. Sind zwar beides Rennspiele aber RR3 setzt eben auf Realismus, während A8 auf Stunts usw. setzt. Ist genauso wie bei GTA5 und Watch Dogs - beides Open World Games, aber unterschiedlich aufgebaut.

  • Keine Frage, Real Racing 3. Das geht bereits in Richtung Simulation.
    Asphalt 8 ist klar ein Arcade-Racer, und damit darf man eigentlich die beiden Games nicht miteinander vergleichen.

    • Was soll denn das für eine "Simulation" sein, bei der man nicht einmal selbst bremsen oder beschleunigen darf?

      Bin ich eigentlich der Einzige, den es stört, dass uns Entwickler komplexere Steuerungsmethoden auf dem Touchscreen nicht zutrauen?

      • Erstens hab ich nicht geschrieben dass es eine Simulation ist, sondern in diese Richtung geht.
        Zweitens kann man sehr wohl selber Gas geben und bremsen, du kannst diese Hilfen doch deaktivieren.

      • Ich hab's noch nicht angespielt(was ich jedoch gleich nachhole). Dass man DOCH beschleunigen und bremsen kann, hat der Artikel halt unterschlagen.
        Somit nehme ich meine Aussage natürlich zurück. ;)

  • Zwingen tut hier keiner .Vor allem geht's um zwei Größen Zeit und den Anspruch es durch spielen zu wollen.Arrangiert man sich mit beidem kann man weit kommen.RR3 Spiele ich seit Anfang an.Das ging aber auch nur weil Spielstand und Guthaben gesichert werden können.Daher ist meine Erfahrung eher das es ohne Internet auf Dauer zumindest nicht geht.Irgendwann verweigert sich der Aufbau zumal ja auch immer wieder der Hinweis kommt das 1MB ....was auch immer angeblich runter geladen werden müssen.RR3 hat mittlerweile 3große Update hinter sich......leider,wenn auch hier wieder man es eingeschränkt bewerten muss.Das Spiel wurde besser aber auch indirekt teurer.Die vielen schlechten Bewertungen im Store zeigen das die Qualität nicht immer gut war...abstürze,ruckeln waren an der Tagesordnung.Heute sind die meisten Geräte wohl auch besser in der HW für dieses Spiel ausgerüstet als noch vor einem Jahr.Mir macht das Spiel immer noch Spaß ....kleinere Überraschungen sind noch immer zu erleben.Routine ist natürlich auch dabei.....das ist logisch und bleibt nicht aus.Das andere kenne ich nicht bzw habe ich noch nie gespielt.

  • Ganz oben steht"besere Grafik"
    Sonst interessanter Artikel

  • in der Einleitung steht "Springfildf" aber sonst guter Artikel

  • asphalt = bisschen nach links und rechtswackel und wie ein wilder den boooost drück juhu ich fahr dauerhaft 350 mit meinem golf gti ????sinn???

  • RR2 war genial. Einziges mobiles Spiel, was ich je ganz durchgespielt habe.

  •   23

    Momentan Real Racing 3, Level 67 added mich unter G+: Davidb02 (David Barrau). Fahre ohne Hilfen, bremsen Lenkhife Traktion aus. Nur Gas automatisch!
    Die Grafik finde ich Klasse der Soundtrack ist okay nicht der Hammer. Dafür sind die horrenden Preise der Hammer, für das größte Packet 89,90€ 1000 Gold. Das ist zu viel und schon Wucher EA.

    Ausgaben bisher 12€ das ist mir das Spiel Wert.

    Asphalt 8 habe ich in 6 Wochen durch gespielt, wurde schnell langweilig.
    Beide Apps bedienen sich von In App Käufer und Käufe. Das ist das leidige Thema. Aber wer würde gleich mal 15€ zahlen? Ich ja, aber sehr viele eben nicht.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!