Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 7 mal geteilt 16 Kommentare

Archos 97 carbon - günstiges 9.7" ICS-Tablet im Unboxing und Hands-On

Über die neuen Android-Tablets von Archos hat Anton ja vor Kurzem erst berichtet. Mit der Elements-Reihe bringt der Hersteller eine neue Palette günstiger Android 4.0 Geräte auf den Markt. Den Anfang macht das 97 carbon mit 9.7" IPS-Display mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixel (7" und 8" Versionen sollen folgen), von dem es jetzt ein erstes Unboxing- und ein paar kurze Hands-On-Videos gibt.

Link zum Video

Trotz der technischen Daten, die einen ja nicht unbedingt vom Hocker hauen, macht das Tablet - soweit man das anhand der Videos beurteilen kann - gar keinen schlechten Eindruck. Allerdings stellt sich mir die Frage, warum man 250 € für ein Gerät mit Single-Core-Prozessor ausgeben sollte, wenn man das Nexus 7 mit Quad-Core-CPU für denselben Preis bekommt. Okay, das 97 charbon hat natürlich ein größeres Display, jedoch auch eine kleinere Auflösung. 

Link zum Video

Link zum Video

Was haltet ihr vom Archos 97 carbon? Ich denke ja, dass Archos seine Probleme haben dürfte, das Gerät an den Mann zu bringen, wie seht ihr das?

Quelle: traceable.de

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ein erstes deutsches Unboxing ist mittlerweile auch in D verfügbar. ----> http://www.mobileroundup.de/exklusiv-erstes-deutsches-unboxing-des-archos-97-carbon-37265

    mal schauen was das video dazu sagt

  • Hier werden doch wieder mal Äpfel mit Birnen verglichen.

    Auf der einen Seite ein Tablet eines renommierten europäischen Herstellers, das für 250 Euro inkl. Versandkosten und 2 Jahre Garantie bei Amazon erhältlich ist.

    Auf der anderen Seite China-Klone bei denen ich 20 Euro Versandkosten und 20 Euro Steuern draufrechnen muss. Dafür kriege ich 1 Jahre Gewährleistung und muss das Teil im Schadensfall auf eigene Kosten nach China schicken und dann Däumchen drehen.

    In dem cect-shop gibt es zwar einen Haufen 9.7-Tablets mit IPS und ICS. Die vergleichbaren kosten dann immer noch mind. 200 Euro nach Berücksichtigung aller zusätzlichen Kosten und haben keinen Full-USB-Port für z.B. USB-Sticks und Festplatten. Das ist allerdings ein Feature, dass ich jedenfalls gerne nutze und mir bei Apple definitiv fehlt.

    Schlussendlich ist der Vergleich mit einem 7 Zoll Nexus auch hinkend, da das einfach eine andere Größenklasse und damit auch eine andere Zielgruppe ist. Mit dem 9.7 Zoll nutze ich zu Hause zum Surfen und Lesen, das 7 Zoll für unterwegs. Davon abgesehen hat das Nexus nicht nur keinen USB-Host sondern noch nicht mal einen SD-Card-Slot. Frei nach dem Prinzip: Drängt den user in die Cloud, um ihn dort noch mehr zu melken....

    Ich warte erst mal die Tests ab und dann schau'n wir mal, ob es nicht doch eine gute Alternatvie ist!

  • Leider ist dieses Tablet für ein Low-Coast-Einsteiger immer noch zu teuer. Ausserdem verglrault es potentielle Android-Neulinge aufgrund der bescheidenen Performance. Ich hatte schon das Arnova 9 G2 mit ICS in den Händen. Musste aber erst einmal ein Custom-ROM drauf machen, damit man den unsäglichen vorinstallierten App-Markt nicht nutzen muss. Hatte dann Zugriff auf den Playstore.
    Die Performance des Arnova 9 G2 ist eher mässig und das hier vorgestellte Carbon ist eigentlich nur ein kleines Update zu dem Arnova 9 G2. Hier wurde der selbe Prozessor verbaut, es kam lediglich 16GB Flash-Speicher, 1GB RAM und ein HDMI-Port hinzu. Ob dadurch die Performance besser wird, wage ich zu bezweifeln. Alleine der Cortex A8 Single-Core ist eine Spassbremse.
    Alleine dieses Mini-Update rechtfertigt den Preis meines Erachtens überhaupt nicht. Für ~150€ ein Einsteiger-Tablet ja, zu diesem Preis, liefern andere Hersteller (Hyundai) weitaus potentere Geräte, zwar nur 7" aber auch im 10"-Bereich wird da bereits schon was gutes geboten.
    Einfach in einem der Shop unten reinschauen, und selbst ein Bild davon machen, was man unter 200€ mit IPS-Panel so alles bekommen kann.

    http://j4electronics.de/index.php?route=product/category&path=52_60
    http://www.cect-shop.com/de/tablet-pcs

  •   18

    manche lernen es halt nicht , die wollen mit allen mitteln fuß fassen, wo andere sich längst etabliert haben. so wird das nie und nimmer was.
    ich würde dafür keine müde mark sprich euro ausgeben, auch für einsteiger, denke ich ist das teil nicht geeignet. sieht man sich andere tabs an wie schnell die sind hat man nach kurzer zeit schon die lust daran verloren.
    lieber ein bissel mehr ausgeben und sich an was vernünftigen erfreuen, als sich schwarz zu ärgern!
    auch der versuch in der unteren preiskathegorie sich anzusiedeln, würde ich persönlich lassen, sonst heist es ganz schnell, taugt nicht die marke.

    manche sachen die gut sind, kosten halt auch was, das sollte man sich immer vor augen halten, und bevor ich die kohle nicht zusammen habe und mir irgendwas kaufe, warte ich lieber noch bis es passt

  • @Raphael,

    ich hab das U9GT2, das hat keine schlechteren Specs, ist über 6 Monate älter und es fehlt nur der HDMI ausgang. Aber das Ding läuft auch IPS Display, ist schlanker und in der Qualität wirklich gut. Sowie lange Akkulaufzeiten...
    Und inzwischen gibt es preislich vergleichbare Geräte, die technisch definitiv Besser sind! Man muss sich nur Informieren.

  • Mm, und wo ist der Unterschied zum 140€ Arnova g9? Das Tap gibst schon 1 Jahr. Wobei das für den Preis mit IPS Display echt gut ist.

  •   17

    In der Hardware Klasse gibts doch schon günsitgere China-Tabs bei gleicher Ausstattung, würde dann wohl eher da zuschlagen, allerdings muß ich auch sage das ich die Qualität von Archos Produkte nicht beurteilen kann.

  • ...Die China tables sind von der quali aber total Miserabel. Wenn man ein billiges Tablet kaufen möchte, den würde ich dieses
    Tablet entphelen. Der Preis hat Bestimmt auch noch gründe!

  • ...da gibt es schon seit Monaten bessere China tablets. Und die kosten weniger... Sry, aber das ist kein gelungener Wurf.

  • Ich habe noch ein Galaxy Tag 1 und das Gerät nimmt immer noch die besten Spiele ohne einem Ruckeler an. Der Prozessor ist garnicht so wichtig.

  •   15

    Da hat archos aber schon bessere modelle produziert. Z. B. das archos 80g9 turbo mit 8gb flash, 1GB Ram, dualcore 1.5ghz, android 4, hdmi ausgang und usb hosț funktion für 229euro. Das 4/3format finde ich persönlich super.

  •   23

    mich stört auch sein Prozessor !
    ist ja wie vor paar Jahren wo Standard 1ghz ,und die billig Hersteller 500mhz
    und nur 256 ram hatten.aber flüssig wird es nicht laufen,auf vielen app s .
    ausser Sie haben Super programmiert ,was ich nicht glauben mag.

  • Danke, für den Testbericht, da weiß doch ne "alte" Frau gleich was sie besser nicht kauft. Irgendwie träum ich von einem Transformer, mit CD/Rom Laufwerk.

  • Naja, hätten die das früher veröffentlicht, dann hätte das noch was werden können.
    Da aber das Nexus 7 bald kommt, wird es auch schwieriger, das ganze erfolgreich zu verkaufen.
    Kann aber eine mögliche Alternative werden.

  • Ich denke ja, dass das nexus7 für jeden die bessere Wahl sein wird. bessere Leistungen und jb dürften dafür sprechen. bei einem Preis von vllt 200€ würde es sich eventuell rechnen, für die, die ein größeres Display bevorzugen das archos zu nehmen. aber abwarten, ob sich die Gerüchte um ein nexus mit 10" bewahrheiten

  • Das denke ich auch, denn ein 1 ghz Single core bei einem Tablet ist schon sehr schwach, sehe ich an meinem Lenovo A1. Denke in Anbetracht des Erscheinens des nexus 7 wird es schwierig werden für Archos

7 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!