Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Apples neues iPhone: Auch Android-Fans sollten genau hinschauen
Apple iPhone X Hardware Kommentar 4 Min Lesezeit 118 Kommentare

Apples neues iPhone: Auch Android-Fans sollten genau hinschauen

Apple wird die nächste Generation des iPhones morgen im Steve Jobs Theater auf dem Cupertino Campus in Kalifornien präsentieren. Wir werden die Veranstaltung live verfolgen, um Euch die neuesten Nachrichten zu präsentieren. Aber warum sollte Euch das interessieren?

Lasst es mich von vornherein sagen: Ich verstehe dieses Lager-Denken, das in der Smartphone-Welt existiert, nicht. Diese Vorstellung, dass Apple und Google konkurrierende Teams sind, und man muss dem einen oder anderen die Treue schwören, ist absurd. Das ist kein Profisport. Wir sind Verbraucher, und diese Unternehmen konkurrieren um unser hart verdientes Geld, nicht mehr. Die besten Kunden für Milliarden-schwere Technologieunternehmen sind diejenigen, die aus blinder Loyalität heraus alles kaufen.

Allerdings steht oben auf dieser Seite AndroidPIT, also warum berichten wir überhaupt über das Apple-Event? Die Wahrheit ist, dass das, was Apple tut, wichtig für die gesamte Technologie-Branche ist, und es sollte deshalb auch für Euch von Bedeutung sein - ganz davon abgesehen, dass wir zwar nach wie vor das Android stolz im Namen tragen, uns thematisch aber längst geöffnet und viele Bereichen im Blick haben. Ob es uns gefällt oder nicht, es ist schwer zu leugnen, dass alle wichtigen neuen Entwicklungen, die Apple uns am Mittwoch zeigt, wahrscheinlich in naher Zukunft auf Android-Handys zu sehen sein werden. Genau so funktioniert das Spiel.

Das iPhone X brachte uns die Notch

Als das iPhone X im November 2017 auf den Markt kam, war es nicht das erste Smartphone, das eine Kerbe oben im Display hatte. Viele werden sich daran erinnern, dass das Essential Phone, das im August des vergangenen Jahres veröffentlicht wurde, ebenfalls eine solche Notch hatte, wie man heute sagt. Schon weniger Menschen erinnern sich jedoch an das Sharp Aquos S2, welches mit seinem Lücken-Display dem Essential um ganze drei Tage voraus war. Das iPhone X hat die Notch vielleicht nicht erfunden, aber populär gemacht.

notch pixel 3 phonedesigner
Auch beim Google Pixel 3 ist mit einer großen Notch zu rechnen. / © Phone Designer

Werft einfach einen Blick auf den Android-Markt der letzten zwölf Monate. Alles hat eine Notch. Das LG G7, Notch. Das OnePlus 6, Notch. Zwei der interessantesten Telefone der IFA 2018, das Motorola One und das Honor Play, beide mit Notch. Das Pocophone F1, welches das Business mit seinem Kampfpreis erschüttert, hat eine Notch. Selbst Google wird mit dem Pixel 3 XL wohl auf den Zug aufspringen. Huawei macht Notches. Xiaomi macht sowieso alles mit.

Tatsächlich gibt es nur noch Samsung und Sony aus der Android-Luxusklasse, die heutzutage keine Notch im Displays tragen. Und die Zahnlücke im Bildschirm ist nur ein Beispiel von vielen, denkt dabei auch an Fingerabdrucksensoren, Gesichtsentsperrung und viele andere Dinge.

Bei Android und iOS ist es ein Spiel aus Geben und Nehmen

Vergesst die Hardware für eine Sekunde und schaut Euch die Software an. Android und iOS werden sich immer ähnlicher. Warum? Weil sie beide voneinander "inspiriert" sind. Exklusive Funktionen, die in das Betriebssystem integriert sind, bleiben nicht lange exklusiv. Erfolgreiche, innovative Ideen werden bald von demjenigen, der nicht zuerst dran gedacht hat, neu verpackt, neu gedacht oder einfach direkt kopiert.

Aber ich will Euch nichts vorschreiben. Diejenigen, die den Drang dazu verspüren, können gerne untereinander darum kämpfen, wer wen bestohlen hat. Aber es gibt unzählige Beispiele für die Parallelen zwischen diesen beiden Betriebssystemen: Android Pay und Apple Pay, kartenähnliche Benachrichtigungen, Gestennavigation, Nachtmodus, Schnellladung, Gesichtserkennung zum Entsperren, Schnellmenüs, App-Berechtigungen und unzählige weitere Features gab es auf einem Betriebssystem und später bei dem anderen.

Wir alle wollen Kreativität und Innovation auf dem Smartphone-Markt sehen, aber es ist sinnlos, sich darüber aufzuregen, welches Unternehmen zuerst da war. Als Android-Nutzer werde ich den Start des iPhones mit Interesse verfolgen, und ich hoffe, etwas Neues von Apple zu sehen. Es ist mir egal, welches Unternehmen Innovationen vorantreibt, ich will nur sehen, wie die Zukunft aussieht.

Bist du gespannt auf Apples iPhone Event morgen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Top-Kommentare der Community

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    vor 9 Monaten

    Android kam rund zwei Jahre nach iOS auf den Markt. Zuvor hatte Apple Multitouch und kapazitive Displays salonfähig gemacht beziehungsweise sogar lizenziert. Android war zu diesem Zeitpunkt noch weit davon entfernt. Dass Google so viel von Apple "abgeguckt" hat, war am Ende auch der Grund, warum Eric Schmidt den Aufsichtsrat von Apple verlassen musste – eine Position, die er lange inne hatte.

    Auch danach haben beide Lager immer recht erfolgreich voneinander abgeguckt. Aber das sollen die mal schön unter sich ausmachen. Ich glaube nicht, dass einer von uns beiden wirklich beurteilen kann, wer Erster war. Und am Ende muss ich auch sagen, ist es egal. Es sind Betriebssysteme – mehr nicht.

  • Tim vor 9 Monaten

    Mir geht es im Grunde zwar ähnlich wie dem Autor - ich wünsche mir, dass Apple und Android sich gegenseitig antreiben, allerdings habe ich die Hoffnung aufgegeben, was Apple angeht. Die letzten drei Jahre gab es keine Innovation, die nicht schon in der Android Welt vorhanden ist. So musste Samsung leider immer nur ein bisschen Modellpflege betreiben und hat wieder das beste Smartphone auf dem Markt. Langweilig. Mit Steve Jobs hätte es das nicht gegeben, dass man immer nur der Konkurrenz hinterherhetzt ohne eigene Innovationen zu liefern. Und auch für das hässliche Notch hätte Mr. Jobs wohl eine elegante Lösung gefunden.

118 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zitat "Das iPhone X brachte uns die Notch" kein Mensch braucht eine Mauer oder Notch... ein Randloses Display ist genial das brachte uns Xiaomi viel eher als die "Notch" Notlösung ... hat da Apple abgeschaut?


    • Immer noch nicht verstanden das die Technik von Face ID Platz braucht und ist halt dafür nicht so langweilig und alt wie der Finger.


      • @Stan Lee

        den FPS würde ich nicht als "langweilig und alt" bezeichnen, durch mehrere Jahre Entwicklung ist er zu einer sehr zuverlässigen und schnellen Entsperrmethode geworden.

        Ich persönlich brauche keine "spannende" oder "aufregende" Methode, um mein Gerät zu entsperren.

        Das neu nicht unbedingt besser bedeutet, hat man ja auch an Windows 8 gesehen

        Peter


      • Face ID ist aber sicherer und funktioniert genau so gut wie der Finger. Ich möchte es nicht mehr missen


      • @Stan Lee

        Ist dir ein FPS zu unsicher? Wo muss man sich aufhalten, damit ein FPS anscheinend zu unsicher ist?


      • Was bist du für einer kannst du lesen?Wo steht zu unsicher!
        Ich sag er is altbacken und Zukunft ist nun mal Gesicht und Auge. Das Gesicht ist um einiges sicherer. Wo treibst du dich rum ist wohl hier besser


      • @Stan Lee

        Was bringt dir dann dein Mehr an Sicherheit?


  • Wow! Dual Sim! Na das werden wir wohl bald in so gut wie jedem Android sehen. Oh wait...


  • Tirok vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Der Artikel vermittelt den Eindruck das Apple alles als erstes bringt und Android mit den verschiedensten Herstellern dann nachziehen.
    Vielmehr ist es doch so daß sich beide Lager gegenseitig gute Ideen abgucken. Nur bei Apple wird halt so oft ein hyoe darum gemacht .


  • Android Fans sollen hinschauen?👍 stimmt weil auch noch ein iPhone 6 mit IOS 12 besser ist als so mancher Mittelklasse Androide.


  • Also, mich interessiert das Apple Event Null und Sorry David McCourt, aber nicht alles tolles kommt nur von Apple. Die Android Bastler haben uns zurückliegend viele schöne Dinge präsentiert, die Apple erst später eingepflegt hat.
    Sorry, bei allen Respekt, aber insgesamt fand ich die AndroidPit Berichte Mal deutlich besser!!!


    • Kann dem nur zustimmen.

      Ich finde es nicht schlimm, wenn ein Magazin über Apple und Android berichtet (machen ja die meisten so), aber wenn praktisch über beide Systeme in gleichem Maße berichtet wird, finde ich einen Namen wie "Androidpit" nicht mehr sinnvoll.
      Vielleicht wäre dann eine Umbenennung in "Smartphonepit", "Smartdevicespit", "Techpit" oder sonstiges sinnvoll, da es im Moment etwas irritierend ist.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Wäre SmartphonePIT dann nicht auch falsch, da wir auch über Smart home, Wearables, autonomes Fahren,... berichten? Wir haben unser Themenfeld nicht erst gestern erweitert und wir mögen es! :)


      • @Sophia

        Das Erweitern der Themenfelder habe ich ja auch gar nicht kritisiert. Es ist ja interessant, was sich technisch noch so tut und auch was die "Konkurrenz" so macht.
        Allerdings finde ich den Namen "Androidpit" dann nicht mehr so passend, weil er impliziert, dass es hier "nur" um Android gehen würde. Wenn sich jemand beispielsweise über Apple-Geräte informieren möchte und dann auf den Namen Androidpit trifft, dann denkt er doch, dass er dort nicht das passende finden wird.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Bezüglich einer Namensänderung haben wir erst letzte Woche etwas gesagt. https://www.androidpit.de/hinter-den-kulissen-bei-androidpit-fragen-livestream


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Das alles tolle von Apple kommt, behauptet niemand. :)
      Wenn dich das Apple-Event nicht interessiert ist das doch auch ok. Wir zwingen dich nicht, es zu verfolgen. :D


      • Natürlich zwingt ihr mich zu nichts, da ich ja auch selber entscheiden kann, was ich lese. ;)
        Mein Gedanke dahinter ist eher, das ich zunehmend feststelle, dass die Artikel hier immer mehr "pro Apple" erfasst werden, obwohl wir in einem Android Magazin stöbern. Das auch Apple seine Vorteile hat, da alles aus einem Guss kommt, ist nicht von der Hand zu weisen, aber wie schon oben gesagt, haben auch die Android Herren in den letzten Jahres vieles eingebracht, was Apple später übernommen hat.
        Bei Artikeln sollte also eher darauf geachtet werden, das neutral verglichen wird und nicht ein und dann auch noch "Fremdprodukt" favorisiert wird.


  • Ich nutze mittlerweile beide Systeme und komme gut klar ;)


  • Auch auf die Gefahr, mich zu wiederholen: der Streit zwischen Apple und Android Fanboys erinnert an den Streit zweier Sklaven darüber, wer denn den besseren Herren hat.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      ...völlig richtig. Und überlegt man sich dann noch, dass wir über Betriebssysteme für Telefone sprechen, wird es richtig widersinnig.

      Ich frage mich, wie wir andere, viel wichtigere Gräben überwinden wollen, wenn uns das schon nicht bei so trivialen Dingen gelingen mag?!


      • Ich kann solch pubertäres Verhalten nicht für voll nehmen , von daher stellt sich mir nicht die Frage von etwas überwinden wollen ! Ich geh auch davon aus, das der große "schweigende" Teil hier es ähnlich sieht und sich deshalb an den "Kindereien" nicht beteiligt .


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist ja noch gar nichts wenns ums Thema Update geht.. Dann haben wir Kindergarten hoch 10.


  • Mir fällt bei manchem Post hier komischer weiße
    ...RUMPELSTILZCHEN...
    ein !!!


  • Ich hasse die "Notch".Hoffe,mein jetziges hält noch ne Weile.Wenn alle neuen Handy's diese hätten,würde ich meine alten Schätze wieder ausgraben(bis dieser Design-Fail wieder vorbei ist).LG.


    • NilsD vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Das ist allein von Apple abhängig wann es vorüber ist 😊


      • Es ist erst vorbei wenn die Sensoren unters Display passen und dann ist Apple Lichtjahre mit Face ID im Vorsprung


      • @Stan Lee

        Warum soll Apple dann mit FaceID Lichtjahre voraus sein?

        Dazu müssen sie erst mal die Kameralinse, Blitz und den Lautsprecher (Benachrichtigungs-LED?) unters Display bekommen.

        Bei Android gibt's Fingerabdruckscanner im Display oder ganz einfach auf der Rückseite oder an der Seite


      • Genau Finger ist auch schon unters Display und die Sensoren werden da auch i.wann hin wandern da aber android auf eine Gesicht entsperrung setzt die man in 2 min überlisten kann bleibt nur der Finger und Apple mit Face ID ein extremen Entwicklung Vorsprung hat


      • @StanLee

        FaceID musste ja auch gut werden, da es bei Apple den Fingerabdrucksensor ja gleichwertig ersetzen musste. Die Frage ist doch, ob die FaceID-Technologie auch unter dem Display funktioniert (WIE SOLL DIE INFRAROTSTRAHLUNG DURCH DAS DISPLAY GELANGEN?)

        Android hingegen setzt eher auf den FPS, da der schon recht hoch entwickelt ist.(sowohl Ultraschall unter dem Display, als auch "normaler")
        Entsperrung per Gesicht ersetzt bei Android noch keine Entsperrmethode und wurde deshalb wohl noch nicht so weit wie bei Apple entwickelt.

        Wobei FaceID auch noch nicht perfekt ist:

        https://www.connect.de/news/iphone-x-face-id-umgehen-mutter-sohn-aehnlich-3197912.html

        https://www.google.de/amp/s/www.gamestar.de/artikel/iphone-x-face-id-kann-chinesische-frauen-nicht-unterscheiden,3323662.amp

        Die Software scheint mit asiatischen Gesichtern nicht ganz so gut zurechtkommen.


      • Es lernt, ich kenn keinen der Probleme damit hat. Du bist da zufrieden und ich eben dort


      • @Stan Lee

        Face ID lernt also unter dem Display zu funktionieren obwohl das physikalisch unmöglich ist? 🤔

        Du sagst selbst, dass die Sensoren irgendwann unters Display wandern werden. Nur durchs Display kommen die Infrarotstrahlen von FaceID nicht durch. Also bringt Apple sein Entwicklungsvorsprung nicht viel, da sie auf eine andere Technologie umsteigen müssen, wenn der Sensor unters Display muss.


      • Du hast absolut keine Ahnung 👍😉
        Bleib du bei android alles andere wäre zu schade in deinen händen


      • @Stan Lee

        Wenn du es also besser weißt, dann erklär mir bitte, wie FaceID unter dem Display arbeiten soll?


      • @Stan Lee

        Wenn du es also besser weißt, dann erklär mir bitte, wie FaceID unter dem Display arbeiten soll?


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Och bitte Saibot, in einem solchen Ton diskutieren wir hier bitte nicht ... Auch wenn man anderer Meinung ist, muss man sicherlich nicht passiv aggressiv werden, danke ;)


      • Das is normal bei ihm fanboy bis ins mark, Kinder! Darüber schmunzeln ich nur


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Und auch dieser Kommentar ist in seiner Art völlig unnötig ;)


      • Dann soll er Ruhe geben


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Stan, bei aller Liebe, aber jetzt ist gut. Die Art und Weise zu diskutieren, die auch du hier an den Tag legst heute, wird bei uns so nicht toleriert.


      • So wie es in den Wald rein...., hab nicht angefangen


  • Hallo, ich werde mir nie ein Apple-Gerät kaufen, weil es ein properitäres System ist, dass mich zu sehr einschränkt. Da ich gerne probiere und die Verbindung von WIN 10 und Android für mich sehr interessant ist. Unabhängig von der Marke, 600, 700 oder gar 800€ für ein Telefon auszugeben halte ich für ziemlich besch...... Aber das ist meine Meinung. Ich benutze ein Doogee das super läuft, für 150€, was will ich mehr.


  • HTC hat auch nur High End Phones ohne Notch....nicht nur Samsung und Sony.


  • Wenn ich immer lese, langer Support muss sein deswegen Apple, da wird mir irgendwie schlecht.
    Wie komm ich nur mit meinem alten Z5 zurecht, so ganz ohne weiteren Support? 😱
    So wie immer, es läuft und fertig. Dafür brauch ich kein Apple. 😂


  • Apple oder Android/ Android oder Apple ?
    Was für jedoch mich der Hauptgrund ist, warum ich nicht von Android auf Apple wechsel ist ganz einfach: Ich habe mittlerweile so einige kostenpflichtige Apps in Android-App-Store erworben und diese kann man (natürlich) nicht auf iOS verwenden.
    Insofern stellt sich mir die Frage nicht, aus finanziellen Gründen heraus


  •   20
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ich war jahrelang Apple-User. iOS7 war dann nicht mehr akzeptabel. So kam ich zu einem Google Nexus 4 und war begeistert von der Flexibilität von Android. Meine Rückkehr zu einem iPhone 8 dauerte nicht lange. Zu umständlich und unfrei erschien mir der iOS-Kosmos. Nach acht Wochen hatte ich genug und kehrte zu Android zurück und bin glücklich mit dieser Entscheidung. Etwas befremdlich finde ich, dass hier doch etliche User die (angeblichen) Vorteile von iOS so propagieren. Ist wirklich schön, wenn denen das System passt, aber die ständigen Wiederholungen ermüden mich (und sicher auch andere). Außerdem erschwert es den Austausch der Android-User untereinander. Ich wünsche mir, dass Androitpit sich auf das Kernthema besinnen würde.


    • Das Kernthema eines Artikels über das iPhone ist das iPhone, was denn auch sonst?


      •   20
        Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Du stellst dich absichtlich dümmer dar als du bist.


  • Ich stimme dem Artikel voll und ganz zu. Dieser ewig geführte Kampf ist absoluter Schwachsinn. Ich wünsche mir zwei so starke Konkurrenten, weil wir als Verbraucher davon doch nur profitieren können. Konkurrenz belebt nun mal das Geschäft. Wer erster war, interessiert mich nicht. Mich interessiert nur, was in Zukunft noch so an Innovation auf den Markt geschmissen wird. Und das sage ich als Technikliebhaberin ;) und ja, ich bin in beiden Systemen zu Hause (ios und Android) und habe keine Scheuklappen auf. Ich finde es nur schade, dass schon vor den Events so viel bekannt ist (nicht nur bei Apple, sondern bei allen Herstellern). Das nimmt einem irgendwie die Spannung...


  •   17
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Es geht nicht um Loyalität es geht hier um die Qualität und Android hat einfach die bessere zur zeit die Betriebsystem Oberfläche finde ich gnauso gut zudem hat Android SD Karten einschub was Apple nicht hat somit ist auch der speicher erweiterbar zudem apps preise sind billiger und genauso gut wie bei apple sehen wir mal weiter wann das neue Betriebsystem Fuchsia kommt von Google was dann besser ist!


    • Sieht man sich an was Google bis dato "selbst produziert" hat und nicht zugekauft, und nicht zum "Belauschen" , was war denn ein Erfolg ?


  • »Ob es uns gefällt oder nicht, es ist schwer zu leugnen, dass alle wichtigen neuen Entwicklungen, die Apple uns am Mittwoch zeigt, wahrscheinlich in naher Zukunft auf Android-Handys zu sehen sein werden. Genau so funktioniert das Spiel.«

    Na da bin ich mal gespannt.
    Denn bisher war es ja eher so, dass neue Features im iPhone schon seit Jahren Standard bei Android waren.

    Und die Notch ist nun nichts, was krass innovativ ist.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Gut möglich, dass viele Dinge bereits bei Android in einer gewissen Form verfügbar waren. Leider aber meist nicht in einer massentauglichen und durchdachten Form. Apple hält Ideen immer so lange zurück, bis sie wirklich in aller Gänze funktionieren. Da sollten sich einige Hersteller imho was abgucken, als blind irgendwas auf den Markt zu schmeißen, was eigentlich nicht ausgereift ist.


      • Deswegen: Wenn du etwas Neues haben willst dann geh zu Android. Wenn du es richtig haben möchtest dann zu Apple. Das stellt man ganz leicht fest wenn man sich die letzten Jahre anschaut.


      • H.E. vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        O.K. Ist deine Meinung und auch gut so. Kann aber nicht sagen das ich je die Erfahrung gemacht habe. Bin seid Jahren mit ein und dem selben Hersteller total zufrieden und habe auch nicht die Absicht in irgend einer Form zu wechseln. Egal wie bestimmte Marken gehypt werden und egal wie auf allen Seiten gegen die Marke die ich habe geschossen wird.


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Bei dem Minimalismus den Apple hat sucht man Innovationen auch vergebens wie die Jungfrau im Bordell. Man darf auch nicht vergessen das Apple einige Negativtrends gesetzt hat ( Gehäuseverarbeitung, weglassen von Features.) Zumindest IOS selbst entwickelt sich langsam, sehr langsam in Richtung Android. Trotzdem ist es noch meilenweit entfernt.


      • Naja, also das beste Beispiel sind doch Widgets, die bei Android quasi seit Anfang dabei sind und bei Apple dann als mega neues Feature eingeführt wurden. Da waren sie bei Android aber schon lange mehr als ausgereift.

        Welche Features wurden denn erst durch Apple massentauglich?!


      • Fehlende Klinke
        Fest verbauter Akku
        Kein SD-Slot

        Peter


  • Jeder der sich hier abfällig bzw. negativ gegen Apple und Android hochlobt ist nicht besser als die Apple-Anhängerschaft. Ich für meinen Teil werfe wieder zu Apple gehen, da es mir bei Android zu bunt wird, da bringt mir auch der billigere Preis nichts. Aber egal jedem das seine.


    • >>Jeder der sich hier abfällig bzw. negativ gegen Apple und Android hochlobt ist nicht besser als die Apple-Anhängerschaft<<

      Komisch... das gleiche lese ich ständig in Apple-Foren über die Android-Anhängerschaft.
      Vielleicht sollte sich jeder selber an die Nase... oder von mir aus auch Notch fassen und über den Tellerrand schauen.
      ..und die alten konservativen Apfel Jünger werfen gerade Apple vor, iOS viel zu bunt zu gestalten und mehr und mehr Android zu ähneln. Da könne man sich schließlich gleich ein günstigeres Samsung ect. kaufen.
      Zum Thema: Wenn man sich den Markt von vor 10 Jahren anschaut, ist es wirklich schade das nur zwei große Betriebssysteme für Smartphone überlebt haben.

      Gelöschter Account


  • Android oder iPhone Handy ist etwas kurzfristig gedacht. Es geht eher um das, was außen rum ist. Hab ich nen Mac oder ein iPad oder nen iPod? Dann nehm ich ganz klar ein iPhone weil bei Apple alles in einer Hand ist und zusammen spielt. Hab ich seit 10 Jahren Apps für ein Android Gerät gekauft weiß ich, dass ich die auch in 5 Jahren auf allen anderen Android Geräten benutzen kann. Und bringt mein Lieblingshersteller ein Teil raus das mir nicht gefällt, schau ich mir halt eine Alternative ohne Notch an. Aber ich kann meine Apps, meine Gamingkopfhörer mit Klinke und mein anderes Zubehör weiter nutzen weil die Auswahl viel größer ist.


  • Es geht nicht um Apple gegen Google.
    Google produziert nur die Pixel Geräte.
    Jeder Hersteller der an die 1000€ für ein Smartphone verlangt, hat ein unfassbar schlechtes Preis/Leistungs-Verhältnis.
    Damit sind Apple, Samsung und Google Smartphones nicht mit der Konkurrenz zu vergleichen, die zum Teil die gleiche oder bessere Technik zum halben Preis verkaufen.
    Was Android gegen iOS angeht, kommt es auf den Nutzer an was besser ist. Wer es so einfach wie möglich haben will, nimmt iOS. Wer sich auch mal mit der Materie beschäftigen würde und vielleicht schon etwas Erfahrung hat sollte ganz klar Android nehmen.
    Was die Entwicklung für Apple Geräte angeht: objective-c, Swift und die IDE xcode sind der letzte Rotz. Java ist nicht perfekt aber um Längen besser.


  • Es geht ganz einfach wie bei so Vielem um persönlichen Geschmack. Und darüber lässt sich ja bekannter Maßen vorzüglich und unendlich streiten. Deshalb wird das hier auch so gerne und ausführlich getan. Meinem Geschmack nach war Windows Mobile das beste Betriebssystem dann kommt Android und iOS muss sich bei mir ganz hinten anstellen. Wer von wem was eventuell irgendwann abgekupfert hat ist mir absolut egal und völlig unwichtig.


  • Weder gespannt noch interessiert.


  • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Muss auch sagen, dass ich dieses ganze "Android/Apple ist besser als Apple/Android"-Geschwafel völlig bescheuert finde. Es gibt faktisch nicht DAS bessere OS. Android in seinen zwölftausend Versionen ist nicht besser und auch nicht schlechter.
    Ich finde es aber so peinlich, wenn sogar vermeintliche Vorteile eines OS als Nachteil hingestellt werden. Vor allem aus Richtung der "Android-Fraktion" kriegt man sowas leider öfter zu hören. Wenn man bei iOS anfängt, die langen Updates als Nachteil hinzustellen, sorry.

    Am Ende bleibt es jedem Selbst überlassen. Ich für meinen Teil war acht Jahre lang sehr glücklich mit Android und trotzdem bin ich seit etwas über einem Monat auch mit iOS sehr zufrieden...
    Und natürlich kann man das eine OS oder den einen Aufsatz von Android besser oder schlechter finden, aber andere deswegen als dumm zu betiteln ist, wer hätte es gedacht, dumm.


    • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn man bei Apple aber hauptsächlich die langen Updates, die meines Erachtens viel zu lange ausgeliefert werden, dann ist das eben ein extrem dünnes Argument um den hohen Preis eines iPhones zu rechtfertigen. In einer so schnelllebigen Welt wie die der Technik, ist ein iPhone spätestens nach 3 Jahren auch schon wieder eine alte Gurke.


      • In deiner Welt. Die meisten anderen betrachten es als Vorteil, wenn ein Hersteller ein Gerät möglichst lange unterstützt.

        Es ist wirklich erstaunlich, wie man offenbar in Ermangelung echter, guter Argumente krampfhaft versucht, einen eindeutigen und klaren Vorteil schlechtzureden und sogar in einen Nachteil umzudeuten. Das ist Trump'sche Denke, die greift ganz schön schnell um sich.


      • Die Gurke kostet dann aber gebraucht noch ne ordentliche Stange Geld. Vom Wiederverkaufswert ist n iPhone schon sehr wertstabil. Würde mir nie eins kaufen, weil ich zuviele Handys kaputtmache, aber wenn man ordentlich Geld investieren will, bleibt fast nur ein Apple Gerät


      • Echt Tenten? Die meisten anderen? Wer? Ich kenne keinen. Die meisten wissen gar nicht welche OS-Version sie auf dem Handy haben.
        Frage mal so rum, du wirst erstaunt sein. Ich weiß zwar, welche Version ich auf meinem Smartphone habe, aber ein Update ist mir total schnurz.
        Da ich immer die jeweiligen Flaggschiffe habe (immer wechselnde Hersteller), bekomme ich immer ein Majorupdate. Beim Zweiten habe ich das Ding schon wieder verkauft und ein Neues angeschafft.
        Habe ich auch nur einmal sehnsüchtig auf das Update gewartet? Nicht einmal!
        Ich habe noch nicht mal große Veränderungen registriert und schon kein "boja, welch tolles Feauture, das wollte ich schon immer haben"
        Von sich aus auf die Mehrheit zu schließen, das mein Freund, ist Trump`sche Denke.

        Peter


      • Lesen, Bernhard! Ich behaupte nicht, dass alle Menschen wissen, was für eine OS-Version sie nutzen und wie alt diese ist. Das ist tatsächlich nicht der Fall, wie du ja selbst schon festgestellt hast. Es geht darum, ob man es als Nachteil oder Vorteil sieht, wenn sich ein Hersteller länger um seine Geräte kümmert. Und ich sage, hierzu dürfte eine Umfrage ein ganz eindeutiges Ergebnis haben, das Peters Behauptung radikal entgegen steht. Und deiner übrigens auch.

        Tim


      • Die Zeiten nähern sich auch dem Ende... das iPhone hat zum einen nichtmehr den Wahnsinns Exclusiv-Status da man die Teile zu jeder sich bietenden Gelegenheit hinterhergeworfen bekommt, zum zweiten hat man erkannt, dass diese Geräte ebensowenig makellos bleiben wie "andere" Smartphones. Sprich: Nach 2-4 Jahren treten dann doch schon die ersten Zipperlein auf.


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        @Daniel Hauck, wer ein einziges IPhone als Wertanlage sieht sollte sich rasch um einen anderen Job umschauen.


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten, trotzdem bleibe ich dabei das lange Updates vom Kunden teuer bezahlt werden müssen was viele nicht in Anspruch nehmen. Eine Umfrage wäre hier wirklich nicht schlecht, aber diese sollte auch von Nutzern beantwortet werden die ihr Smartphone einfach nur nutzen wollen und sich nicht wie wir hier mit der Materie auseinandersetzen.


      • @Peter
        Man wird es nie jedem Recht machen können, der eine möchte sein Gerät mehrere Jahr nutzen, der andere sagt, das sei Blödsinn, weil er alle zwei Jahre zum Vertrag eh ein neues Gerät bekommt. Der eine will Wechselakku, den anderen ist das egal, weil sie praktisch eh immer an einer Steckdose sitzen. Es wird immer etwas geben, das der eine braucht, der andere aber nicht. So gesehen zahlst du immer etwas mit, das du nicht nutzt. Dem Hersteller aber ein gutes Feature als Nachteil vorzuwerfen halte ich für nicht fair.


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        @Tenten, aber gerade bei so langen Updates, die separat von außen zukommen sollte der Käufer entscheiden können ob er es will oder nicht. Ob jetzt der hohe Preis eines iPhones hauptsächlich wegen der langen Updates so angesetzt ist ist auch nicht sicher. Klar gibt es bei Smartphones fast immer etwas das man nicht oder weniger braucht aber teuer mitbezahlt.


  • Woolf vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Bei den Preisen, die Apple für ihre Geräte veranschlagt, schau ich überhaupt nicht hin. Dann kommt halt wieder ne notch o.ä., die weiß Gott nicht so bahnbrechend ist, wie oft gehandhabt wird.


  • Aries vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Nein, ich bin auf iPhone Event ganz und gar nicht gespannt. Mich haben die US-typischen Produkt-Präsentationen nie interessiert. Wenn die neuen iPhones in den Märkten sind oder ein Bekannter es hat, schaue ich es mir an.


  • H.E. vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Anschauen, zur Kenntnis nehmen fertig.


  •   45
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Super- ob Audi oder BMW, VW oder Mercedes oder Porsche: alle verwenden vier Räder! Und als wäre das nicht Zufall genug, sind sie identisch an allen vier Ecken angeordnet. Ich werde jetzt nicht unbedingt ein Kartell oder Industriespionage vermuten (obwohl genau das auf andere Ebene zum Nachteil des Verbrauchers stattfindet), aber die "gegenseitige Inspiration" folgt zumeist faktischen und technischen Zwängen!
    Das einzig interessante wird sein, wie die anwesenden Jünger in der Steve Jobs Church dem Prediger folgen werden und ob dort ekstatische Wunderheilungen stattfinden ("Ich kann wieder gehen....!")
    Ich wette, dass dort auch wieder Scientologen hospitieren und auf Fortbildung sind, um die eigenen Strategien zu optimieren....
    Im Ergebnis wird Apple 15% mehr das und 10% thinner und 25% more von dem und dem anbieten, den Notch noch mehr notchen, die Applewatch more glossy und 137 Pixel mehr verpassen und so tun, als hätte Apple am 7ten Tag Gott eine Pause gegönnt und übernommen...
    Es ist nur Technik und es wird zum goldenen Kalb!


  • Ne, selbst geschenkt würde ich es nicht.... wobei, doch, geschenkt nehme ich das Ding, verhöker das und kaufe mir ein Gerät welches ein einigermaßen ehrliches P L Verhältnis bietet.


  • Ich nutze beides. Android-Smartphone sowie iPad und musste schon feststellen, dass ich bei iOS einige Dinge schmerzlich vermisse, wie beispielsweise die native Speicherung und Zugriff auf Medien auf dem Gerät oder ein Multiuser-Mode, der es ermöglicht auf dem iPad berufliche und private Nutzung zu trennen.
    Wenn man auf bestimmte Funktionen Wert legt, dann heißt es am Ende schon entweder oder.

    btw: gibt es eigentlich keine anderen Bilder, als iPhones zusammen mit Äpfeln? Warum dann nicht auch Samsung oder LG mit Sternen?

    Tim


    •   45
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Samsung müsste mit Fischen und Waschmaschinen abgebildet werden- so haben die mal angefangen... und LG würde gut zu einem amtlichen Kfz.-Kennzeichen aus Lüneburg passen....
      Apple könnte man als madigen Apfel auf einer leeren Steuererklärung gut darstellen...


      • Samsung bedeutet "drei Sterne" und LG stand ursprünglich für "Lucky Goldstar" ... daher meine Frage nach den Sternen.
        Das wär etwa das kreative Humorniveau von Apple vs Apfel.


  • Diese Ersatzgottesdienst- Keynotes sind für mich nur schwer auszuhalten. Ich mache mit meiner Zeit lieber etwas sinnvolles und schaue mir dann die Zusammenfassung und die dann folgenden unzähligen Testberichte an. 😎


  • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Mir geht es im Grunde zwar ähnlich wie dem Autor - ich wünsche mir, dass Apple und Android sich gegenseitig antreiben, allerdings habe ich die Hoffnung aufgegeben, was Apple angeht. Die letzten drei Jahre gab es keine Innovation, die nicht schon in der Android Welt vorhanden ist. So musste Samsung leider immer nur ein bisschen Modellpflege betreiben und hat wieder das beste Smartphone auf dem Markt. Langweilig. Mit Steve Jobs hätte es das nicht gegeben, dass man immer nur der Konkurrenz hinterherhetzt ohne eigene Innovationen zu liefern. Und auch für das hässliche Notch hätte Mr. Jobs wohl eine elegante Lösung gefunden.


    • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Welcher Android-Hersteller hatte eine Technologie gleichwertig zu FaceID? Keiner.
      3D Touch? ähnlich.
      True Tone? Nope.

      Ich würde noch lange nicht behaupten, dass Apple nur hinterherhechelt. Das machen viel mehr die Android-Hersteller, Stichwort Klinke, Notch, Gesichtserkennung usw.
      Ja, Gesichtserkennungen gab es auch schon vorher, wurden bei Android aber wieder abgeschafft. Aber als Apple mit FaceID ankam, haben es sofort wieder alle nachgerüstet und erste Hersteller versuchen auch die richtige Technologie nachzubauen.


      • Ja gut, wirklich nützliche Technologien sind das ja mal nicht oder? 3D Touch? Da spricht kein Mensch drüber, so sinnvoll wie ein drittes Ei. FaceID ist aus der Not geboren und sicher kein Ersatz für den Fingerabdruckscanner, egal wie Apple das wieder argumentiert. Wie gesagt, Apple fehlt Steve Jobs. Der Mann hat die Technologiebranche verstanden wie kein zweiter. Zudem hat er immer auf Nutzerfreundlichkeit Wert gelegt. Was Apple da mittlerweile rausbringt ist ein polierter Abklatsch der vorherigen Generation. Leider wohlgemerkt!!!


      • Tim vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Mirko hats ja schon geschrieben. 3D Touch? Ich musst so lachen, als das damals als toll angepriesen wurde. Für Android User absolut sinnlos, wir haben schließlich Widgets. Warum sollte ich irgendwo fest raufdrücken, um eine Vorab-Information zu bekommen?
        TrueTone? Mache ich auf meinem Smartphone Bildbearbeitung? Nette Verkaufsmasche, aber nicht sinnvoll und innovativ.
        Und FaceID? Da kann ich jetzt nur meine persönliche Präferenz nennen. Ich würde das Feature nicht aktivieren, da für mich nicht geeignet. Ich möchte nicht immer mein Smartphone in die Hand nehmen, bzw. mein Gesicht vor die Kamera halten müssen. Allerdings stört mich auch der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite, da ich dann das gleiche Problem hätte. Hoffe Samsung schafft es endlich (und damit vermutlich mal wieder vor Apple) den Fingerabdrucksensor unters Display zu bekommen.
        Ansonsten fehlen mir einfach die Alltagsdinge. Ich möchte eine Foto machen? Kein Problem, zweimal die Home-Taste gedrückt und "Bitte lächeln" oder "Klick" gesagt und schon ist das Bild im Kasten. Da hat das iPhone noch nicht mal zu Ende fokussiert.
        Ich hab einen Notfall? Kein Problem, dreimal schnell hintereinander die An/Aus-Taste gedrückt und schon werden Fotos von Front- und Rückkamera, eine Audioaufnahme und die Position an meine Notfallkontakte geschickt.
        DAS sind Dinge die mich interessieren. Was nutzt mir ein TrueTone Display, wenn ich meine Fotos der Familie auf dem Fernseher zeige. Achso, da brauche ich bei Apple ja einen AppleTV für. Dann macht das TrueTone-Display fürs iPhone natürlich wieder Sinn... ;-)


      • Peter vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Steve Jobs hat auf Nutzerfreundlichkeit Wert gelegt? Dafür hat er den Akku fest verbaut, bzw. war Vorreiter dieses Schildbürgerstreichs. Das ist ungefähr so wie wenn der Firmenchef eines Konzerns der Elektroautos herstellt mit einem 500er Mercedes Diesel nach Hause fährt.


  • Finde diese Art von Veranstaltung total ätzend . Ganz egal was dort erzählt und gezeigt wird bei jedem Mist wird geklatscht und gejubelt als wenn einer die Welt gerettet hätte . Ist für mich nur eine peinliche Selbstdarstellung nicht mehr und nicht weniger. Wünsche aber allen die es sich gerne anschauen viel Spaß.


  • Nach fast drei Jahren Nexus 6p wird es bei mir diesmal das Pixel 3.....XL . Sollte diesmal von Googles Seite wieder was schief laufen, Stichwort Pixel 2 XL und schlecht kalibrierter Blaustichfehler, greif ich zum I-Phone XS.
    Sorry Android Pit. Aber der Bericht liest sich als würde Googles Lager so ziemlich alles von Apple abkupfern. Was hat denn Apple von Google abgekupfert? Ich glaube die Notch ist ja mal von der Android Seite zu ende Gedacht worden. Wo Apple Usern beim Film gucken ein Stück vom Bild fehlt macht Android die Notch abschaltbar.
    Aber was hat Apple von Android abgekupfert. Beispiele?

    Gelöschter Account


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Android kam rund zwei Jahre nach iOS auf den Markt. Zuvor hatte Apple Multitouch und kapazitive Displays salonfähig gemacht beziehungsweise sogar lizenziert. Android war zu diesem Zeitpunkt noch weit davon entfernt. Dass Google so viel von Apple "abgeguckt" hat, war am Ende auch der Grund, warum Eric Schmidt den Aufsichtsrat von Apple verlassen musste – eine Position, die er lange inne hatte.

      Auch danach haben beide Lager immer recht erfolgreich voneinander abgeguckt. Aber das sollen die mal schön unter sich ausmachen. Ich glaube nicht, dass einer von uns beiden wirklich beurteilen kann, wer Erster war. Und am Ende muss ich auch sagen, ist es egal. Es sind Betriebssysteme – mehr nicht.


  • Notch und keine 3.5 mm Klinke sind keine Innnovationen und ich finde es weiterhin schade, dass so viele Android Hersteller glauben:

    "Die Android Nutzer wollen diese tollen Innovationen auch!"

    Nee will/brauch ich persönlich nicht, bin gerne bissel altmodisch ✌

    Früher war auch manche Hardware langlebiger gewesen und mit höherer Qualität, mein Sony Walkman läuft noch immer, wenn ich frische Battarien reinlege 😁

    Daher würde ich gerne eine iPhone XS oder SE2 Version sehen ohne Notch!


  • Uwe vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Das iPhone X war nicht das erste Handy mit einer Notch! Vorher gab es das Essential Phone....


    • Gähn...
      Bitte nicht schon wieder!


    • Steffen Herget
      • Admin
      • Staff
      vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Das steht ja auch im Artikel. Und vor dem Essential Phone gab es noch eins, steht auch drin. ;)


      • Ich würde nicht behaupten, dass Apple die Notch nicht erfunden hat. Alle Geräte mit Notch kamen sehr zeitnah auf den Markt, sodass man vielleicht davon sprechen kann, dass alle drei Hersteller zeitgleich an der Entwicklung gearbeitet haben. Möglicherweise war es aber ja doch Apple, die als erste die Idee zur Notch hatten und das wurde im Vorfeld geleaked? Wir werden es nicht wissen, aber bei dieser zeitlichen Nähe kann man schon davon ausgehen, dass man parallel an der Notch gearbeitet hatte. Sowas ist in der Technikgeschichte ja nicht gerade selten.


  • Mein Mi Mix 2s hat keine Notch und es läuft trotzdem.


  •   23
    Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Wie ich schon öfter hier geschrieben habe, sollte man meiner Meinung nach aus Gründen der Sinnhaftigkeit die iPhones ausschließlich mit den Pixel-Geräten vergleichen und nicht mit all den Klonen des Android-Universums, die zu einem sehr hohen Anteil ja aus Mittelklasse und low-end-Geräten bestehen.

    Ich selbst tendiere nach 16 Android-Geräten diesmal sehr stark zum iPhone XS und seinem 5,8 Zoll-Oled-Display. Allerdings fürchte ich, dass dieses Gerät 1150 Euro teuer sein wird. Wenn dem so ist, dann hat mir Apple das schon wieder versemmelt. 1150 Euro für ein Smartphone? Ich habe ja keinen an der Waffel!

    Jedenfalls bin ich auf die morgige Veranstaltung schon sehr gespannt. Danach entscheidet sich, ob Apple "einen" Kunden mehr hat oder nicht.


    •   19
      Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

      Du tendierst nach 16 Android-Geräten ...??? In Worten: Sechzehn!
      😮🤭
      Wie viele Geräte verbrauchst / kaufst du denn pro Jahr? Hast du noch andere Hobbies?
      Bei so einem enormen Smartphone-Konsum, der ja auch nicht kostenlos ist, wundert es mich allerdings, dass du bei 1150,- € für ein iPhone plötzlich in die Knie gehst 🤔.


      •   23
        Gelöschter Account vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist zugegeben seit 2010 ein finanziell unvernünftiges Hobby aber genau das ist die Marketingstrategie bei den Androidgeräten. Bei meinen zahlreichen Familienmitgliedern kann man die gebrauchten Geräte aber locker weitergeben und sich selbst immer wieder ein neues anschaffen.

        Mittlerweile sind die Kinder selbständig und ich will etwas Nachhaltigeres. Da kommt man definitiv um Apple nicht umhin. Aber wie gesagt, bei über 1000 Euro können sich mich gewaltig am A....


  • Ja natürlich schau ich mir das morgen interessiert an - treffen uns sogar extra in einem sonst geschlossenen Lokal - auch wenn ich begeistert Android auf meinem Mate 10pro nutze! Mal ehrlich : ohne Steve Jobs /Apple der das ganze Thema "Smartphone" in Gang brachte hätten wir HEUTE wohl noch Handys mit Knicke - Knacke - Tastatur und würden SMS schreiben!? Also schon etwas Respekt vor dieser Technik - Schmiede Apple!


    • Natürlich war er genial, keine Frage. Aber er hat eben auch gern nach rechts und links geschaut. Erfolg gibt auch recht. Da ich gern am System schraube ist IOs nichts für mich.


    • Müßt Bill Gates danken der hat Jobs 165 Millionen $ gepumpt als er kurz vor der Pleite stand .


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        @Fooox1: Das stimmt natürlich. Aber das hätte jeder Andere auch machen können. Wie Jörg schon schreibt: Als Steve Jobs das Ruder in den 90ern wieder übernahm, war der Laden fast am Ende. Mit dem iMac – dem ersten neuen Produkt – hat Jobs wieder gepunktet. Und anschließend hat er mit einem untrüglichen Gespür Produkt um Produkt auf eine Siegerstraße gebracht.

        Das ist eine Leistung, die vor und nach ihm wahrscheinlich kaum einer geschafft hat beziehungsweise schaffen wird.


  • das Event wird morgen spannend definitiv, wie immer, weil ich mich der Sparte zurrechne, die der Ansicht sind dass Apple innovationen auf den Smartphone Markt bringt und die anderen Hersteller diese neuen Funktionen und innovationen kopieren oder wie es auch genannt wird"sich inspirieren lassen". ich finde Apple ist das Maß aller dinge und sehe Apple als Voreiter im Smartphone Markt, denen die Konkurrenz auf die Finger schaut und die funktionen übernimmt. bei Smartphones nutze ich seit Jahren Android Smartphones, weil mir die Verträge für die iPhones zu teuer sind.


    • @Miro

      entscheidest du dich dann für Android-Geräte, die besonders viel mit Iphones gemeinsam haben?

      Was in den letzten 2 - 3 Jahren kann man in der Smartphone-Entwicklung als "Innovation" bezeichnen?