Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 113 mal geteilt 123 Kommentare

Apples erste Android-App führt zum Glaubenskrieg im Google Play Store

Es ist geschehen, Apple hat seine erste Android-App veröffentlicht. Google hat Größe bewiesen - oder war es Größenwahn? Wir wissen es nicht so recht.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 133
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 151
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Hört Ihr das Schmatzen in der Ferne? Irgendwo auf der Welt essen gerade ein paar Millionen Marktbeobachter ihren Hut. Eine Android-App von Apple, das hätte so noch vor wenigen Monaten niemand erwartet. Dabei ist sie eigentlich nur der nächste logische Schritt.

Offizielle Umstiegsanleitungen für Android-Nutzer, Tauschprogramme, im Zuge derer gut erhaltene Android-Geräte gegen iPhones ausgetauscht werden, und nun gibt es eben die erste Android-App von Apple. Sie heißt Move to iOS und solle es Android-Usern vereinfachen, ihre Daten aufs iPhone zu übertragen. Eigentlich keine große Überraschung.

Android M iPhone 6 2
Von iOS zu Android: kein leichter Umstieg. Vor allem für iPhone-Nutzer. / © ANDROIDPIT

Größe oder Größenwahn?

Und Google hat damit offenbar kein Problem, zumindest keines, das groß genug wäre, dieser App den Zugang zum Google Play Store zu verwehren. Und das ist auch gut so. Wir halten wenig von einem Lagerdenken, dem am Ende die Handlungsfreiheit der Nutzer zum Opfer fällt. Der Play Store gilt als relativ frei und unreguliert (auch wenn Google die Zügel mehr und mehr anzieht), und so ist es eigentlich auch nicht verwunderlich, dass eine solche Apple-App in Googles App-Store existieren kann.

Wie wäre es denn umgekehrt? Wir haben bei Apple nachgefragt, ob eine offizielle Google-App, die iPhone-Nutzern den Umstieg zu Android erleichtern soll, im Apple App Store geduldet würde. Hier ist man ungleich strikter. Eine Antwort haben wir bisher leider nicht erhalten, doch wir haben so ein Gefühl, dass dieses Szenario weitaus weniger realistisch wäre als das, was im Play Store nun passiert ist.

move to ios screenshots
So bewirbt Apple seine erste Android-App im Google Play Store. / © Apple

Die straffen Zügel Apples

In Abschnitt 3, Unterabschnitt 3.1 der Apple-Entwicklerrichtlinien steht:

“Apps oder Metadaten, die den Namen irgendeiner anderen mobilen Plattform erwähnen, werden abgelehnt”. 

Das ist eine klare Ansage. Es ist bereits ein Rätsel, wie Google es geschafft hat, die offizielle Android-Wear-App im App-Store zu platzieren. Es gibt natürlich schon jetzt Apps im App Store, die den Umstieg von einem Gerät aufs andere vereinfachen, Copy My Data zum Beispiel. Das ist eine iOS-App, die auch im Play Store ein Android-Pendant hat. Doch hier wird mit keinem Wort ein anderes Betriebssystem erwähnt, und die App steht in keiner Verbindung zu Apple.

Bleibt aus Google-Sicht nur zu hoffen, dass die eigene Offenheit einem nicht zum Verhängnis wird. Denn bereits nach dem Start des iPhone 6 stiegen mehr Android-User zu Apple um als jemals zuvor, und nach dem Marktstart des iPhone 6s werden neue Umstiegsrekorde erwartet.

iphone 6 android
Apple kontrolliert deutlich genauer, welche Google-Inhalte aufs iPhone kommen. / © Apple, ANDROIDPIT

Derweil im Google Play Store...

... wird Move to iOS gnadenlos in Grund und Boden bewertet. Auf ganze 1,9 Sterne schafft sie es derzeit, und Android-Nutzer scheuen sich nicht, ihre frisch polierten Scheuklappen öffentlich zur Schau zur Stellen:

Da liest man: 

“SPAM APP - iCrap schmeisst regelmäßig Apps aus dem Store, die Konkurrenzprodukte bewerben oder supporten. Warum lässt man die dann hier im Playstore ihren Schrott abladen??”

Oder:

“Wtf? Umgekehrt würde Apple so eine App wegen Verstoß gegen die Store Richtlinien verbieten! Frechheit.”

Oder wie wärs hiermit?

"Nicht installieren! Es sei denn, Ihr wollt eine Lobotomie. Ernsthaft? Ihr glaubt, Leute wollen in ein geschlossenes Ökosystem umziehen, das es einem nicht einmal erlaubt, Apps vor dem Kauf zu testen? Google, warum hast du es [Apple] erlaubt, diese App hier zu veröffentlichen?"

Im Prinzip also genau das, was man von Apple-Jüngern erwarten würde. Ach Mist, wir sind ja bei Google...

Top-Kommentare der Community

  • Robert 18.09.2015

    Wie lebt es sich eigentlich so mit einem dermaßen beschränkten Horizont? Das muss doch total "aidsend" sein!?

  • Michael G. 18.09.2015

    ganz tolle aktion! kannst stolz auf dich sein. so typen wie du bringen vernünftige android juser in Verruf!

  • Tenten 17.09.2015

    Meine Güte, dieses Lagerdenken ist lächerlich und kleinkariert. Nicht mal Zehnjährige benehmen sich so. Peinlich und fremdschämen.

  • Sonny Rasca 18.09.2015

    Also der ganze Pseudo-Shitstorm im Play-Store und sonst im Web wo diese News thematisiert wird, erachte ich schon als Armutszeugnis was die Android-Community anbelangt. Und das sage ich als überzeugter Android User. Solche Apps gibt es auch von anderen Hersteller (z.B. Microsoft) und im Umkehrschluss auch für IOS zu Android. Geschweige denn von den ganzen Google Diensten im Appstore, welche auch zu den Apple Produkten im Wettbewerb stehen (Google Maps, Gmail usw.) Aber sobald das Stichwort "Apple" fällt, reicht es bei den meisten Android-Narzissten schon aus, damit die Schaltkreise durchbrennen. Apple bietet lediglich einen bequemen Dienst für User, die sich ohnehin schon dazu entschlossen haben zu wechseln. Hier von Dreistigkeit, Provokation oder Marktanteile klauen zu reden ist einfach nur lächerlich. Als ob ein Datentransfer-App jemand dazu bewegen soll von Android zu IOS zu wechseln... Wer wechseln will der macht das auch ohne diese App..
    Ist einfach immer wieder amüsant und gleichzeitig traurig zu sehen, wie die Android-Narzissten, welcheam meisten gegen Apple-User abkotzen genau das repräsentieren was sie kritisieren. Nämlich pseudo-elitäre, blinde Schafe!

  • Tenten 17.09.2015

    Wow! Wäre ich ein Fünftklässler würde ich dich jetzt schwerst bewundern!

123 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Vernünftige App, und für das Verbrechen auf dem letzten Bild sollte man den Autor eigentlich sofort feuern.

  • Hallo Stephan,

    Du hast vergessen zu erwähnen, dass der PlayStore für alle die nicht wechseln wollen, also partout bei Android bleiben wollen, auch eine App bereit hält:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.jonatthias.stayonandroid
    :D

  • Zu diesem ewigen Gezänk zw. Apple- u. Android Nutzern fällt mir ein Kommentar aus dem Forum vom standard.at ein. Kann mich leider nicht mehr erinnern, wer das gepostet hat, aber derjenige hat den Nagel auf den Kopf getroffen:
    Der Streit zw. Apple- und Androidjüngern ist wie der Streit zweier Sklaven darüber, wer denn nun den besseren Herren hat.

    Ich nutze Android, aber vor allem auf Grund der Tatsache, dass es eine viel breitere Geräteauswahl gibt. Ich habe keine Lust, 600 oder mehr EUR für eine Gerät mit herstellerseitig begrenzter Nutzungsdauer auszugeben (Updatepolitik, Akkus fest verbaut; Reparierbarkeit etc.). Es gibt gute Mittelklassegeräte oder ich kann in 2 Jahren die Topmodelle aus 2015 zu vernünftigen Preisen kaufen.

    Aktuell nutze ich immer noch mein Galaxy Nexus. 2011 High end - heute immer noch gute, solide Mittelklasse und dank custom roms auch noch eine Weile nutzbar.

    Dazu kommt, dass ich Linux nutze - dafür gibt es kein itunes; da lag es natürlich nahe, Android zu nehmen.

  •   44

    es gibt einen Zeitpunkt wo statt neuen Kommentar schreiben Kommentarfunktion geschlossen stehen sollte

  •   7

    liebes android pit team, nein ich möchte nicht weiter teil der community sein. ich wunder mich das ich eine rüge bekomme obwohl ich mit unverschämtheiten angefeindet worden bin. ich hab mich die woche nur angemeldet weil euer team non stop über apple berichtet habt. bye bye (:

    • Es wird dich keiner Aufhalten, und Danke dafür!

    •   44

      1.angefeindet hat dich niemand
      2. wenn du dich ein bisschen unter den Artikeln umgeschaut hättest hättest du gemerkt das androidpit sich gebessert hat und die Apple Artikel wieder in einem erträglichen Rahmen sind
      und zuguterletzt man meldet sich doch bei androidpit wegen der Artikel zu android an und nicht wegen den Artikel über Apple

  • Tja, es ist anscheinend so, das es uns alle viel zu gut geht.... Noch! Wenn ich mich in der Welt dort draußen ernsthaft umsehe , dann stelle ich fest das es sehr viele wichtigere Dinge gibt als diese Lager Streitigkeiten der beiden Betriebssysteme.
    Schade, aber unsere Gesellschaft scheint es an Reife zu fehlen...
    Meiner Meinung nach...
    PS: Bin Besitzer des neuen Moto G finde aber die Apple Geräte auch gut.

  • Ich kann dieses Geschwätz bald nicht mehr hören. Für die Leute die wirklich umsteigen wollen ist die App ne super Sache. Alle anderen brauchen sie nicht zu laden. Google wird sich schon was dabei gedacht haben, die App zuzulassen. Keiner von uns kennt den Hintergrund. Und ich behaupte das ein Grossteil der Leute hier, die ständig gegen Apple schiessen noch nie ein Applegerät besessen haben. Ist ja auch ok. Aber dann sollte man sich mit gewissen Kommentaren zurückhalten, wenn man es nicht selber getestet hat. Habe beide Systeme. Jedes hat seine Vor und Nachteile. Aber was hier los ist geht langsam gar nicht mehr.

  • Also der ganze Pseudo-Shitstorm im Play-Store und sonst im Web wo diese News thematisiert wird, erachte ich schon als Armutszeugnis was die Android-Community anbelangt. Und das sage ich als überzeugter Android User. Solche Apps gibt es auch von anderen Hersteller (z.B. Microsoft) und im Umkehrschluss auch für IOS zu Android. Geschweige denn von den ganzen Google Diensten im Appstore, welche auch zu den Apple Produkten im Wettbewerb stehen (Google Maps, Gmail usw.) Aber sobald das Stichwort "Apple" fällt, reicht es bei den meisten Android-Narzissten schon aus, damit die Schaltkreise durchbrennen. Apple bietet lediglich einen bequemen Dienst für User, die sich ohnehin schon dazu entschlossen haben zu wechseln. Hier von Dreistigkeit, Provokation oder Marktanteile klauen zu reden ist einfach nur lächerlich. Als ob ein Datentransfer-App jemand dazu bewegen soll von Android zu IOS zu wechseln... Wer wechseln will der macht das auch ohne diese App..
    Ist einfach immer wieder amüsant und gleichzeitig traurig zu sehen, wie die Android-Narzissten, welcheam meisten gegen Apple-User abkotzen genau das repräsentieren was sie kritisieren. Nämlich pseudo-elitäre, blinde Schafe!

    • "Also der ganze Pseudo-Shitstorm im Play-Store und sonst im Web wo diese News thematisiert wird, erachte ich schon als Armutszeugnis was die Android-Community anbelangt."

      Es ist viel einfacher, als du denkst: Menschen sind dumm. Nicht iOS-Nutzer oder Android-Nutzer. Menschen hassen das, was andere haben und vergöttern das, was sie selbst haben. Dadurch wertet man die eigene Kaufentscheidung auf und steigert den subjektiven, individuellen Nutzen. Und das kommt bei Android-Nutzern genauso oft vor wie bei iOS-Nutzern. Da muss man gar nicht groß entscheiden, jede Community ist gleich dumm. Bei Microsoft vs Mac OS der gleiche Mist. Bei Play Station vs Xbox. Bei Audi vs BMW. Das hat nichts mit den eigentlichen Produkten zu tun, sondern mit der Dummheit von Menschen, mehr als eine Meinung zu akzeptieren. Das war auch noch nie anders. Auf AndroidPIT geht es mittlerweile in den Kommentaren gegenüber Apple ziemlich gesittet zu. Du müsstest dir mal Artikelkommentare von 2011/12 durchlesen. Pures Fremdschämen.

  • Kindergartenkinder sind meiner Ansicht nach deutlich vernünftiger.

    Manche Leute scheinen sich für wirklich nichts zu peinlich zu sein. Ich kann diesen Religionskrieg nicht nachvollziehen.
    Es ist mir auch schleierhaft, wie jemand ein Mobiltelefon oder dessen Betriebssystem "hassen" kann? Da hat man wohl sonst keine Problem, oder?

    Wer nicht wechseln will, kann und sollte die App einfach ignorieren.

  • > Im Prinzip also genau das, was man von Apple-Jüngern erwarten würde

    Interessanterweise habe ich bisher zwar verblendete, geifernde "Android-Jünger" erlebt, aber noch keinen einzigen verblendet wirkenden "Apple-Jünger". Gut, online mag das zwar daran liegen, dass ich eher dort lese, wo es um Android geht... aber auch in meinem persönlichen Bekanntenkreis gibt es ein oder zwei irrational auftretende Androidianer, sämtliche mir persönlich bekannten iOS-Nutzer hingegen wirken weniger verblendet.

    So rein auf meiner persönlichen Erfahrung begrenzt her wirkt es daher, als seien die verblendeten Apple-Jünger eine Erfindung der verblendeten Android-Jünger :P Aber da ist die Stichprobe einfach zu klein und zu verzerrt ;)

    Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, und für die allermeisten Nutzer dürfte es in der Praxis wenig Unterschied machen, welches sie nun verwenden. Ich selbst verwende Android, wäre aber vermutlich mit iOS insgesamt ähnlich zufrieden bzw. unzufrieden - wobei sich die Detailzufriedenheit bei einzelnen Aspekten natürlich unterscheiden würde (mit dem App-Angebot wäre ich bei iOS z.B. erheblich glücklicher, es gibt da viel mehr schöne Brettspielumsetzungen).

    • Die gleiche Erfahrung, welche ich in meinem Umfeld und als generelle Wahrnehmung sich bei mir bestätigt. Ich bin selber Android-User, aber dieses pseudo-elitäre Auftreten, die ständigen herablassenden Beleidigungen gegenüber IOS-User und der Narzissmus vieler Android-User kann ich nicht ausstehen... Ironischerweise sind das auch immer die selben Ignoranten, welche Apple-User als blinde Schafe bezeichnen, die sich für etwas Besseres halten weil sie ein Iphone besitzen, wobei diese Haltung ja genau das verkörpert, was die Android-User vermeintlich an den Apple-User so sehr hassen...

    • Michael, ich hoffe, dir ist aufgefallen, dass dieser Schlusssatz meinerseits nicht ernst gemeint war, sondern eher eine Stichelei gegen Android-Jünger sein sollte, da diese immer gerne lauthals über die verblendeten Apple-Jünger sprechen ;) Ich würde zwar unbedingt darauf bestehen, dass es diese "Apple Jünger" definitiv gibt, und sogar einige davon, es ist aber eben auch klar, dass es die auch bei Android gibt.

Zeige alle Kommentare
113 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!