Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 44 mal geteilt 42 Kommentare

Apple soll iMessage für Android zur WWDC vorstellen

Dem hauseigenen Messaging-Dienst vom iPhone-Hersteller Apple laufen die Nutzer davon. Mit immer weiter wachsenden Nutzerzahlen von WhatsApp, Snapchat, Facebook Messenger oder gar WeChat verringert sich die Nutzerzahl von Apples iMessage. Hauptgrund ist die Begrenzung auf die eigenen Produkte mit iOS oder OS X. Eine Android-Version von iMessage soll die abgewanderten Nutzer wieder zurückgewinnen.

Entertainment am Smartphone im Fitnessstudio ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 540
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1229
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Am kommenden Montag, den 13. Juni 2016, startet die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz, kurz WWDC, wie jedes Jahr mit einer großen Keynote-Präsentation. Da es sich wie bei der Google I/O um eine Entwicklerkonferenz handelt, wird Apple während der Eröffnungspräsentation Neuigkeiten zu den Betriebssystemen OS X und auch iOS verkünden. Eine der Neuerungen könnte iMessage für Android werden, berichtet MacDailyNews unter Berufung auf eine anonyme, Apple-nahe Quelle.

So gänzlich abwegig ist das Gerücht um iMessage für Android nicht, denn Apple hat mit Move to iOS und iTunes immerhin zwei Apps im Google Play Store. Zudem soll Tim Cook im Februar 2016 auf einer internen Veranstaltung gesagt haben, dass iTunes für Android nur der erste Test gewesen ist und Apple künftig mehr eigene Dienste auf anderen Plattformen anbieten wolle.

Dass nun gerade iMessage ebenfalls den Weg auf Googles Android Betriebssystem finden soll, ergibt durchaus Sinn. Der eigene Messenger-Dienst stagniert. WhatsApp, Facebook Messenger und Snapchat sind Plattform-übergreifend verfügbar und erfreuen sich immer weiter steigender Beliebtheit. In Asien steht Apples iMessage zudem auch noch in Konkurrenz zu WeChat oder QQ. Eine Aufhebung der Betriebssystem-Limitierung könnte Apples Messaging-Dienst zum einen abgewanderte Nutzer zurückgewinnen und zum anderen ganz neue hinzugewinnen.

Was würdet Ihr davon halten, wenn Apple in der kommenden Woche iMessage für Android vorstellt? Hätte iMessage eine Chance gegen WhatsApp, Snapchat oder den Facebook Messenger? Schreibt uns Eure Meinung hier in die Kommentare.

Quelle: MacDailyNews

Top-Kommentare der Community

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Oh ja, noch ein Messenger. Wird sicher der absolute Knaller, auf den alle warten...

  • Ich würde es begrüßen. Scheiß drauf ob die Hardcore Whatsapp Nutzer standhaft bleiben.

  • MikeFeh vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    solange der Dienst genauso funktioniert wie auf Apple Geräten ist dieser sogar fähig WA abzulösen (zumindest bei mir).
    läuft absolut solide und Facebook kriegt keine Daten.

    die einzigen Messenger die für mich in Frage kommen sind WA (da es jeder hat) und, wenn es kommt, imessage für Android.

  • Nico Paul vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Na endlich. Jetz kann ich endlich aus elf Alternativen wählen und bin nicht auf nur zehn beschränkt.
    Aus Apples Sicht eine nachvollziehbare Entscheidung, aber aus Nutzersicht völliger Unsinn.
    Hatte vor einiger Zeit versucht, meine Kontakte zum Wechsel auf Hangouts zu bewegen, aber - ihr ahnt es - bin wie viele andere auch wg WA gescheitert.
    Meine erste Wahl ist Hangouts, Whatsapp notgedrungen. Threema ist installiert aber für mich tot.

    • MajorTom vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Ein neuer internationaler Standard wäre nötig. Wie die SMS damals. Wo ich mich nicht den Regeln der Datendiebe beugen muss und ordentliche Regeln stehen. Dann landet WA dort wo es hingehört.

  • Um die Nutzerbasis des iMessengers zu vergrößern, auch unter den iPhone-Nutzern selber, ist die Entscheidung von Apple nachvollziehbar sinnvoll. Selbst ein Messenger mit nur einem Prozent Marktanteil hat mehrere Millionen Nutzer, was genug sein dürfte, um seine Weiterentwicklung gewinnbringend zu gestalten.

  • Ich würde mich über iMessage auf Android als Alternative zu WhatsApp freuen. Meine Familie hat zur Zeit WhatsApp im Gebrauch. WhatsApp ist für mich eigentlich nutzlos da immer nur ein Endgerät unterstützt wird und ich es gewohnt bin mit mehreren Geräten und Handys abwechselnd erreichbar zu sein.

  • Danny vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Leider zu spät jeder wechsel von WhatsApp ist mittlerweile sinnlos. Jeder hat mittlerweile WhatsApp aus meinem Bekanntenkreis warum also einen andere app wenn ich doch alle über die eine erreiche?!

  • Ralf N vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Sorry Messenger werden extrem überbewertet

    • MajorTom vor 11 Monaten Link zum Kommentar

      Kann sein. Das muss jeder für sich entscheiden. Aber bei Datenschutz sollte man wachsam sein.
      Mir wäre Android lieber als bezahlte Ware wie IOS.
      So schön Android ist, es bleibt das Mittel zum Zweck uns digital auszubeuten. Und leider ist der Zeitgeist bei "ich will Spass" am Handy. Deshalb tippt ja jeder statt regelmäßig mal zu telefonieren.
      Sollten wir unsere Definition zum Smartphone ändern? Also als Arbeitstier statt fun-mobil-pc ? Zumindest mit Bedacht handeln sollte es sein.

    • Überbewertet? Nun ja, die Nutzerzahlen sagen was anderes.

  • rbSoft vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Kommt Jahre zu spät.

  • Clooney vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    für Jeden, der Herrn Zuckerberg nicht mit Werbedaten füttern will, ist iMessage ein großer Gewinn. Bei Apple weiss man wenigstens, wer die Daten hat und dass kein Geld durch Verkauf dieser Daten gemacht wird. Bei Google und Zuckerberg-Apps ist das ja kein Geheimnis mehr.

  • MajorTom vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Immer her damit . Dazu facetime.
    Bester Dienst von allen. Skype und co ist Müll dagegen.

  • Cress vor 11 Monaten Link zum Kommentar

    Tendenziell sehr gute Idee, leider aber viel zu spät. Eine neue Alternative, na gut, aber dann würde ich ohnehin lieber Telegram nutzen.

  • Das sollte Apple eher lassen. Aus zwei Gründen. Erstens in Zeiten von Whatsapp, Threema und co. wird da keiner noch iMessage nutzen. Und zweitens Apple apps für Android sind eine Katastrophe , bestes Beispiel ist Apple Music

Zeige alle Kommentare
44 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!