Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 61 Kommentare

Apple schafft die iPad-Kehrtwende - Android abgeschlagen

Apple hat seine Quartalszahlen bekannt gegeben. Während das iPhone für den Löwenanteil der Umsätze des Giganten aus Cupertino zuständig ist, geht es nach schlechten Jahren auch mit den Tablets wieder aufwärts - das iPad verkauft sich gut.

Der iPad-Absatz war nach dem Boom mit der Einführung der großen Flachmänner deutlich abgekühlt, in den vergangenen Jahren bis Mitte 2016 konnte Apple mit den verkauften Stückzahlen nicht zufrieden sein. Nachdem schon das Weihnachtsgeschäft im Vorjahr recht gut lief, setzt sich der positive Trend nun fort. Mit 11,4 Millionen iPads konnte Apple 15 Prozent mehr Einheiten verkaufen als erwartet.

Apple hatte sich mit seinen iPads immer mehr in die hochpreise Ecke gewagt. Die Pro-Modelle zielen zudem darauf ab, das Apple-Tablet als echtes Arbeitsgeräte zu positionieren - trotz des Mobil-Betriebsystems iOS. Die Last des Geldverdienens trägt unterdessen bei Apple nach wie vor das iPhone, das 55 Prozent der Umsätze generiert. Das verdankt Apple auch dem Preis des Smartphones, denn ein iPhone kostet mittlerweile durchschnittlich 606 US-Dollar. Im Vorjahr waren es noch 595 Dollar gewesen.

Das iPad beherrscht den Tablet-Markt

Der Vergleich mit den Android-Tablets geht dabei klar zu Gunsten von Apple aus, zumindest in der Preisklasse von über 200 US-Dollar. Dort macht das iPad satte 89 Prozent des Tablet-Marktes aus - ein Quasi-Monopol, neben dem Android kaum eine Rolle spielt, zumal die Surface-Tablets von Microsoft und andere Windows-Tablets ebenfalls in dieser Liga spielen und eine gewisse Kundenbasis besitzen.

AndroidPIT Samsung Galaxy Tab S3 2166
Tablets sind keine echte Herzensangelegenheit für viele Menschen. / © AndroidPIT

Für Android-Tablets bleibt also offenbar einzig der Billig-Sektor, um sich erfolgreich anzubieten. Das ist für Hersteller und Kunden gleichermaßen schade, denn während Erstere bei Gerätepreisen von unter 200 Dollar oder Euro mit ihren Tablets kaum noch etwas verdienen, bekommen Letztere mehr und mehr günstigen Einheitsbrei ohne besonderen Reiz, der kaum dazu führt, mit dem Android-Tablet richtig Spaß zu haben.

Es hakt an der Software für Tablets

Dabei liegt es weniger an der Hardware, denn etwa Samsung mit dem Galaxy Tab S3 und Huawei mit dem MediaPad M3 beweisen, dass hochwertige und richtig edle Android-Tablets durchaus angeboten werden. Vielmehr haben Google vor allem die App-Entwickler nach wie vor großen Nachholbedarf bei der Anpassung von Android und den Apps an Tablets. Im Unterschied zu Smartphones haben Tablets viel mehr Platz auf dem Display, was einen anderen Aufbau der Bedienelemente nötig macht. Auch der Wechsel von Hoch- zu Querformat findet hier viel häufiger statt, vor allem dann, wenn ein Tablet als PC-Ersatz benutzt werden soll. Unzählige Apps, aber auch Hersteller-Oberflächen, schaffen es nicht, hier eine sinnvolle Bedienung möglich zu machen. Das kann iOS deutlich besser.

Der Tablet-Markt insgesamt bleibt zwar auch für das iPad kein einfaches Spielfeld, das zeigen alleine die vergangenen Jahre mit ziemlich ausbaufähigen Zahlen. Es hängt zudem damit zusammen, dass Tablets generell länger genutzt und seltener ersetzt werden als Smartphones - ein Tablet ist eben ein klassisches Zweit- oder Dritt-Gerät. Doch Apple scheint es gelungen zu sein, mit den neuen Pro-Modellen und dem etwas günstigeren Einstiegs-iPad eine Kehrtwende zu schaffen. Das sollte die Android-Konkurrenz doch motivieren, hier auch ein wenig mehr Herzblut zu investieren.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • tommy 02.08.2017

    Habe mir vor einem Jahr ein gebrauchtes Laptop gekauft, so für alle Tage. Bin im Februar dann schwach geworden beim Ipad Air 2, nicht wissend, dass es bald verschwinden wird. Seitdem habe ich das Ipad täglich beim Wickel und bereue den Kauf keine Sekunde. Da ist alles derart gut aufeinander abgestimmt, daß es einfach nur Spaß macht, damit zu arbeiten.

  •   20
    Gelöschter Account 02.08.2017

    Dann lies nen anderen Artikel. Er hat doch Recht

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    03.08.2017

    Der Witz hat nen Bart. :D

61 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Im tab Lager mit android ist es noch schlimmer mit Updates und neue Android Versionen als bei smartphones. Das ist sehr schade, habe eins mit Windows was besser ist, das läuft schon mal wie auf dem PC. Android ist im tab Bereich nicht so gut. iOS würde ich auch nicht nehme. Man muss sehen wo die Entwicklung hin geht, vllt Schaft es Android noch.


    • Solange Android ein Sammelsurium verschiedener Hersteller ist wie am Handy wird das wohl nix. Das Konzept kann den Erwartungen nicht gerecht werden. Mehr als bei den Handys ist ein einfach nicht machbar.
      Überraschend finde ich die Kollision der Erwartungen zwischen Android Handy und Tablet hier in den Kommentaren. Android ist auch am Handy so naja. Und wenn man ein gut angepasstes Android hat und irgendwann mal ein Update kommt hinkt die Qualität dessen. Dann wieder ewig warten bis vielleicht eine bessere build erscheint obwohl Android schon wieder weiter ist. Sowas ist in meinen Augen nicht optimal. Weder am Handy, noch am Tablet, noch zu den derzeitigen Preisen.

      Als Pixel sehe ich Android mittlerweile als Erwachsen. Hier wird eine kontinuierlich fortgeführte Reihe kommen. Aber der Preis ist deftig und Google als Krake gratis. Mein nächstes Tablet wird wohl ein surface. Preis ist abartig, aber die gebotene Leistung kann Android nicht halten. Für mich persönlich ist der anfangs so euphorische start Androids konzeptionell wie moralisch (Privatsphäre) gescheitert. Ich hab halt noch recht emotionslos und aus Gewohnheit ein Android-Smartphone/Tablet (nexus5/9). Und hätte ich mich nicht so an die Möglichkeit mobil surfen zu können gewöhnt, dann könnte ich heute mittlerweile ohne.


  • Wo stammt die Info her, dass Apple mit den IPads 89% Marktanteil bei über 200 Dollar Tablets hat? Ich kenne nur die Statistik dass Android Tablets über alle Preisklassen einen Marktanteil von ca. 75% haben


  •   27
    Gelöschter Account 03.08.2017 Link zum Kommentar

    Ich selbst besitze ein Lenovo Tab 3 Plus 10" und benutze es sehr oft in meinem alltäglichen Leben! Ich überleg mir sogar, das Tab 4 Plus zu holen, wenns denn dann mal raus kommt. :)


  • Was will ich mit einem Tablet PC wenn nur eine androidversion installiert ist und keine Updates auf eine aktuellere kommt?... Ein Tablet PC soll schon mehrere Jahre im Haushalt Bestand haben. Und da ist Apple und Windows wohl die bessere Wahl. Android hat nix auf Tablets zusuchen mehr.


    • Das stimmt! Habe neben iPad zwei Android Tablets und bei keinem der Androiden ist jemals ein Update gekommen. Find ich sehr traurig! Das iPad (Air 2) bekommt laufend Updates und ios 11 wird es auch unterstützen, obwohl es auch schon nicht ganz taufrisch ist. Da kommt Android nicht mit!


  • Habe mir vor einem Jahr ein gebrauchtes Laptop gekauft, so für alle Tage. Bin im Februar dann schwach geworden beim Ipad Air 2, nicht wissend, dass es bald verschwinden wird. Seitdem habe ich das Ipad täglich beim Wickel und bereue den Kauf keine Sekunde. Da ist alles derart gut aufeinander abgestimmt, daß es einfach nur Spaß macht, damit zu arbeiten.


  •   20
    Gelöschter Account 02.08.2017 Link zum Kommentar

    Android Tablets sind konkurenzlos schlecht. Die Apps nicht optimiert; zumindest die meisten. Zudem sogar bei sogenannten Highends wie dem Tabs S3 der Speicher nicht wirklich erweiterbar. Wer die Performance auf nem Ipad mal erlebt hat wird nie wieder was anderes wollen. Diese Entwicklung haben die Androiden alle gemeinsam verpennt.


    • Sehe ich auch so. Ich würde nicht mehr ohne ein Ipad sein wollen. Es funktioniert einfach und die Apps sehen gut aus und funktionieren.


    • Mein reden. Ich hab das iPad air immer noch und man bekommt auch regelmäßig updates.


    • Ich bezweifle das du das Tab S3 oder auch S2 jemals benutzt hast. Mein S2 läuft auch nach 2 Jahren noch flüssig und es kam noch nie zu abstürzen. Im Vergleich zum iPad eines Freundes ist es ebenfalls nicht schlechter und auch die Apps die ich benutze sind optimiert. Desweiteren ist der Speicher per MicroSD erweiterbar.


  • Herr Herget, bei allem Respekt. Aber mir geht diese Stille Apple Propaganda allmählich auf die Nerven....


  • Applepit.de zur Abwechslung wieder mal. ;-)


  • Genauso wenig wie ich mir vorstellen könnte ein IPhone zu benutzen, genauso wenig könnte ich ein Tablet von Apple haben.
    Noch nicht mal Daten zwischen Tablet und Handy kann man damit über bt verschicken?
    Ich finde die Tablets mit Android toll und v.a. super funktional.
    Habe bisher auch nie Probleme mit Apps gehabt. Haben bisher alle optisch gepasst.
    Vielmehr denke ich leiden die Verkaufszahlen von Tablets darunter, dass die Handys selbst immer größer werden und die Grenzen zwischen Smartphone, Phablet und Tab verschwinden.
    Ich bleibe auf jeden Fall bei meinem Note Tab.


  • Bei mir ist es gerade umgekehrt. Das Handy spielt kaum noch eine Rolle, und am Tablet (nexus9) läuft fast alles was Android betrifft. Aber alles Zuhause. Das größere Display hat bei mir einfach mehr Komfort. Das geht soweit, dass mein Handykonsum am Tag nur noch um die 15 Minuten hat.
    Ein weiterer Punkt ist die Kultur dahinter. Es nervt mich mittlerweile gewaltig dass die Leute ständig in ihr Handy glotzen wenn man mit ihnen unterwegs ist. Zwei bis vier Stunden Display-on scheint heute keine Seltenheit. Für meinen Geschmack ist das am Ziel vorbei geschossen.
    Kommt halt auch darauf an ob man den mobile Lifestyle lebt, oder das Smart-Gerät als Werkzeug betrachtet. Aber trotzdem soll jeder wie will.
    Das Handy lockt mich aber trotzdem immer wieder. Ein neues Pixel iPhone Sailfish... Dagegen spricht meine Verbitterung wie man heute von vorn bis hinten ausgehorcht und protokolliert wird. Dieser Punkt ruiniert mir die Laune auf mobile.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern