Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

#ChargeGate 3 Min Lesezeit 130 Kommentare

iPhone XS (Max): Bug sorgt für Probleme beim Aufladen

Nachdem letzte Woche bekannt wurde, dass das iPhone XS (Max) ungewöhnlich stark aufgehübschte Selfies schießt, folgt jetzt das nächste Problem mit Apples neuen Smartphones. Scheinbar sorgt ein Bug dafür, dass die iPhones in einigen Fällen nicht richtig aufladen.

BendGate, AntennaGate, BeautyGate: Wenn bei Apples iPhones etwas schief läuft, wird gleich in Anlehnung an die sogenannte Watergate-Affäre ein "Gate" ausgerufen. So auch in diesem Fall, wo das neue Schimpfwort der Stunde "ChargeGate" lautet.

Dahinter verbirgt sich ein Bug, der dafür sorgt, dass das iPhone XS und XS Max nicht mit dem Ladevorgang beginnen. Der tritt auf, wenn das Lightning-Kabel mit dem Apple-Smartphone verbunden wird, während das Display ausgeschaltet ist und das Gerät für einige Zeit nicht genutzt wurde. Erst wenn der Bildschirm durch Antippen, Anheben oder Drücken des Power-Buttons aktiviert wird, fängt das iPhone an zu laden.

Verbuggte Sicherheitsmaßnahme oder zu tiefer Schlaf?

Nachdem zunächst vermutet wurde, dass das iPhone zum Verbessern der Akkulaufzeit zu sehr in den Tiefschlaf gelegt wird, meinen anderen Nutzer jetzt, den USB Restricted Mode als Ursache ausfindig gemacht zu haben, der mit iOS 11.4.1 eingeführt wurde. Der soll eigentlich verhindern, dass iPhone, iPad und iPod Touch über den Lightning-Anschluss mit USB-Zubehör kommunizieren, wenn das Gerät länger als eine Stunde nicht entsperrt wurde. Nur scheint sich mit iOS 12 auf dem iPhone XS und XS Max etwas quer gestellt zu haben. 

usb restricted mode ios 12
Der USB Restricted Mode wird als Verursacher des Bugs vermutet. / © MacRumours

Immer mehr Nutzer in diversen Foren berichten von Problemen und der YouTuber Lewis Hilsenteger hat den Bug bei fünf von acht in einem Video getesteten iPhones festgestellt. Auch unser iPhone XS, das Steffen derzeit ausgiebig testet, ist betroffen. Selbst wenn das Gerät angehoben wird und damit theoretisch Gyroskop und Beschleunigungssensor das Smartphone aus dem Tiefschlaf holen könnten, lädt das Gerät erst, wenn es manuell aufgeweckt wird.

iPhone XS Ladeprobleme: Doch ein Fehler von iOS 12?

Derzeit ist noch unklar wie weit der Bug verbreitet ist. Unter dem Video von Unbox Therapy melden sich auch Besitzer älterer iPhone-Modelle und iPads, die von dem Problem betroffen sind, was auf einen Fehler in Verbindung mit iOS 12 hinweist. Derzeitiger Workaround ist, das Gerät beim Anschließen an das Ladekabel manuell aufzuwecken, um sicher zu gehen, dass es auch auflädt. 

Um zu überprüfen, ob auch Ihr betroffen seid, legt das Smartphone einfach mit ausgeschaltetem Display auf den Tisch, lasst es für mindestens 30 Sekunden ruhen und schließt es dann an das Ladekabel an. Wird hier nicht automatisch das Display aktiviert und das Gerät vibriert kurz, um den Ladevorgang zu signalisieren, seid auch Ihr von dem Bug betroffen. 

Stellt Ihr den Auflade-Bug auf Eurem iPhone, iPad oder iPod Touch fest, meldet Euch am besten beim Apple-Support, um das Unternehmen darauf aufmerksam zu machen. Umso mehr Feedback, umso schneller kann das Problem behoben werden. Apple selbst hat sich zu dem Problem bislang nicht geäußert.

Nicht das erste Problem der neuen iPhones

Der neueste Bug ist nicht das erste Problem, das in Verbindung mit den neuen iPhones die Runde macht. Vergangene Woche wurde bereits das "Beautygate" ausgerufen. Hier sorgt scheinbar der neue Algorithmus beim iPhone XS und XS Max dafür, dass mit der Frontkamera aufgenommene Selfies übermäßig aufgehübscht werden und eine Art Beauty-Filter über die Bilder zieht. 

Zu dem Problem hat sich Apple aber mittlerweile bereits geäußert und angekündigt, bereits an einem Update zu arbeiten. Mit dem sollen Gesichtskonturen auf den Selfies künftig wieder realistischer dargestellt werden.

Seid auch Ihr von dem Auflade-Bug bei den neuen iPhones betroffen?

Via: MacRumors

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 2 Wochen

    @Hans Baum
    @C.F.
    @Nik N.

    Leute... bleibt mal auf dem Teppich, ganz im Ernst.
    Es ist ja schön, dass ihr jeweils mit Android oder iOS zufriedener seid, aber das ist noch lange kein Grund hier in die private, extrem beleidigende und völlig deplatzierte Schiene abzurutschen...

    iOS hat Vorteile. iOS hat Nachteile.
    Android hat Vorteile. Android hat Nachteile.
    Ist denn das so schwer zu akzeptieren?

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Wochen

    Oh, ein neidischer Android-Fanboy. Und hoppla, Deine Android-Girly-Phones haben noch nie irgendwelche Fehler gehabt? Komisch...

  • Mr. Android vor 2 Wochen

    Bei so wenigen Smartphones die Apple auf den Markt bringt, mit Updates versorgt, einen Preis von 1000+ EUR verlangt...

    Sollten die vielen verschiedenen Fehler einfach nicht passieren!

    Es wird oft über Samsung und Co. schlechte Presse gemacht 😞
    Gemessen an der Anzahl die Samsung verkauft, gibt es aber weniger Mängel📱

  • Klaus Trofob vor 2 Wochen

    Tja, ohne Gates wäre Apple in den 90ern schon pleite gewesen ...

  • Tenten vor 2 Wochen

    Ah ja, wieder genau das richtige für all die Applehater hier. Da kommen sie alle wieder zusammen und regen sich - natürlich nur ganz rechtschaffen - wieder gewaltig auf. Da werden die Dinge aufgebauscht und dramatisiert, dass es schlimmer nicht mehr geht. Mimimi...

130 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich verstehe nicht warum bei den Geräten über 300€ Euro das Radio fehlt.


  • Also ich finde das Apple immer schlampiger wird, immer mehr für die Iphones verlangt bei immer weniger Gegenwert. Es ist peinlich und zeigt Apple will Kohle machen, nix anderes...


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Du sprichst aus Erfahrung, oder? Welche iPhones hast Du schon gehabt? Weißt Du was? Kauf Dir mal ein iPhone, und wenn Du es in der Hand hälst, dann fühlst Du den Gegenwert.


  •   25
    Gelöschter Account vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Nur zur Info für alle schlecht informierten Apple Hater.
    Es gibt bereits eine iOS Beta2 die den Bug behebt, es ist nur noch nicht sicher ob damit das Problem dann auch auf allen Geräten behoben ist.
    War also mal wieder völlig überflüssig das ganze Thema dermaßen aufzubauschen und ein „Chargegate“ daraus zu konstruieren. Ein „Gate“ ist nur ein „Gate“ wenn den Fehler nicht beheben kann. Alles andere ist und bleibt ein Bug, der ohne Frage natürlich ärgerlich ist.


  • Mal am Rande: Die Ladeproblematik hat nichts mit dem IP Xs zu tun bzw der Hardware. Es liegt an IOS 12. Es betrifft iPads und das XS....


  • Habe keine Lade- und/oder Empfangsprobleme mit dem XS Max.


  • Naja das man sich deswegen bei android sorgen macht 😂 kann ich verstehen! Die Hersteller hätten euch wieder mit den Problemen Monate lang allein gelassen Aber ihr vergesst das bei Apple die Updates kein halbes Jahr brauchen und sich gekümmert wird. Wird sicher schnell behoben sein und ich hab auch ein Max, kein einziges Problem


    • Klar wird sich bei Apple gekümmert, den isheeps das Geld aus der Börse zu ziehen.


      • isheep 😂 Geld ziehen! Also ich habs gern teuer und bin danach nicht arm.
        Könnte auch ein VW fahren aber warum sollte ich das tun wenn es für eine andere Marke ,ohne weh zu tun, reicht.


      • Na klar, die iPhones sind maßlos überteuert, für das was geboten wird.


      • Naja,da mir 64gb reichen und das note9 auch nen 1000der bei Veröffentlichung gekostet hat ist es für mich garnicht so überteuert und die ca.200€ mehr nehm ich gern für iOS in Kauf. Zudem kann ich mein iPhone 5j in der Familie weiter geben, hab immer das neuste Update, guten Support usw. nicht zu vergessen der Wiederverkauf, hab für mein x 850€ bekommen! Bei Apple muss man eigentlich nur einmal Geld ausgeben und dann jedes Jahr verkaufen. Da iPhones gebraucht sehr gefragt sind, hatte mein x keine 4 Std in Kleinanzeigen dann war es weg

        C. F.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Wochen Link zum Kommentar

        "Na klar, die iPhones sind maßlos überteuert, für das was geboten wird."

        Kann aber auch nur einer behaupten, der noch nie ein iPhone besessen hat.


      • Haha, ich hatte iPhones, keine Sorge. Und wie gesagt, sie machen nicht viel besser, eher im Gegenteil.


    • @Stan Lee

      Apple hat sich zu den Problemen ja auch schon vorbildlich geäußert 😂

      Bei einem Gerät für 1600€ könnte man schon erwarten, dass Apple bekanntgibt, dass man die Probleme mitbekommen hat und diese untersuchen wird.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern