Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 71 Kommentare

Mit der Begeisterung für das iPhone kann Samsung nicht mithalten

Zahlreiche Gerüchte und Leaks sorgen meist schon vor dem offiziellen Launch eines Smartphones für viel Aufregung. Doch scheinbar kann mit dem Hype, den Apple mit einem neuen iPhone auslöst, keiner mithalten. Nicht einmal Marktführer Samsung.

Morgen stellt Apple drei neue iPhone-Modelle vor und schon seit Wochen befeuern zahlreiche Leaks und Gerüchte den Hype um die Nachfolger des iPhone X. Das hat sich Gadget-Webseite BankMyCell zum Anlass genommen, sich die Google Trends vorzunehmen und einmal zu gucken, wie viel Interesse Apple und Samsung mit ihren neuen Modellen seit dem Jahr 2007 im Netz auslösen. 

Dabei zeigt sich ein deutlicher Rummel rund um den Launch eines neuen Smartphones in den vergangenen Jahren. Doch mit dem was Apple mit dem iPhone auslöst, kann Samsung nicht einmal annähernd mithalten. So gab es rund um die Vorstellung des iPhone X im Netz fast sieben Mal so viel Interesse an dem Gerät wie am Galaxy S8 oder Galaxy S9 von Samsung.

samsung and apple google trend statistics bankmycell 01
Apple konnte mit dem iPhone X mal wieder richtig begeistern, während das Interesse an Samsung stetig sinkt. / © BankMyCell

Zuletzt konnte überraschenderweise nur das Samsung Galaxy S3 Mini kurzzeitig so viel Suchinteresse bei Google auslösen, wie es Apple mit den iPhones dauerhaft gelingt.

Samsung kann nur noch wenig begeistern

Seit 2007 konnte Apple rund um das iPhone nämlich ein Momentum aufbauen, das für immer mehr generelles Interesse am iPhone sorgte. Zumindest bis zum Jahr 2014. Da konnte man in Cupertino zwar noch einmal einen Hype um das iPhone 6 und 6+ auslösen, stagniert aber seitdem abseits neuer Produktvorstellungen. 

Anders sieht das bei Samsung aus. Wie wir ebenfalls bei unser Analyse vor wenigen Wochen feststellten, stieg die Aufmerksamkeit mit der Vorstellung des Galaxy S Duos und sinkt seitdem langsam aber stetig. Auch neue Modelle konnten nur wenig Spannung erzeugen.

Was meint Ihr: Kann Apple in diesem Jahr dem Hype gerecht werden? Und was braucht Samsung für ein Highlight, um wieder an Boden zu gewinnen?

Via: BGR Quelle: BankMyCell

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   25
    Gelöschter Account vor 2 Monaten

    Köstlich wie hier die albernen Grabenkämpfe wieder voll ausarten.
    Fakt ist und bleibt, das beste Smartphone, das beste OS usw. ist immer das was die Bedürfnisse des Users am besten befriedigt.
    Deshalb sind diese Diskussionen auf teilweise Kindergartenniveau auch vollkommen belanglos. Die Leute kaufen am Ende das was ihnen am meisten zusagt, egal ob das hier irgendwelchen Grabenkämfern passt oder nicht.
    Und Usern mit einem anderen Kaufverhalten oder einer anderen Meinung irgendwelchen Schwachsinn in Sachen Ahnungslosigkeit oder Markenhörigkeit zu unterstellen ist nicht nur lächerlich sondern ein Unverschämheit.
    Viele der Kommentare hier lassen vermuten das noch nicht jeder die Pubertät beendet hat, um sachlich zu diskutieren.

  • Stefan Braune vor 2 Monaten

    Ich ignoriere mal dieses "NERD gelaber" und antworte dir.

    Naja Updates bekomme ich auf mein Smartphone auch und das ist ein Android.

    Das Zusammenspiel der Geräte ist super, solange du bei Apple bleibst. Versuch doch mal mit nem iPhone X eine Bilddatei (oder irgendwas anderes) verlustfrei ohne Internet auf ein nicht iPhone zu senden. Das geht nicht. (ja Airdrop ist super, aber nur wenn dein Gegenüber ein Apple Gerät hat) Mach das jetzt mal mit nem Android, auf egal was, oder irgendeinem Handy auf irgendwas. Richtig, geht ohne Probleme.

    Verkaufswert? Ich kaufe ein iPhone für 1300€ und verkaufe es für 900€. Ich kaufe ein Android für 600€ und verkaufe es für 200€. Was soll dieses Argument?

    Backups funktionieren bei Android genauso über Herstellerlösungen wie bei Apple, es wird nur nicht so gehyped, beworben wie auch immer.

    Woher ich das alles weiß? Ich habe ein iPhone SE als Zweithandy, weil nur iOS mit einer GoPro Fusion kompatibel ist. Die Kommunikation zwischen iOS und Android ist ein Graus, weil es Appleseitig keine Standarts zum Dateiversand gibt. (Bluetooth Datenübertragung zum Beispiel) und das liegt an Apple und ihrer "kleinen Welt" von der ich vorher sprach. Wäre die Welt nur Apple wäre das ein tolles System, aber die Welt ist nicht nur Apple, sondern vernetzt sich immer mehr. Da passen Extrakuchen und Alleingänge einfach nicht rein. Das geht ja beim Ladeanschluss schon los. Das ist aber was apple macht. Deshalb kann ich auf meinem iPhone die GoogleCloud nutzen, aber auf meinem Android iCloud nicht.


    Wenn man das alles nicht braucht kann man ja ein iPhone kaufen, aber heutzutage kein Teamplayer zu sein muss man sich leisten können. Apple kann es - noch.

    Was Android unter anderem besser kann sollte damit ja auch geklärt sein. Es ist einfach tolleranter, weltoffener, weniger arrogant. Es geht auf andere Systeme zu, bemüht sich um Kommunikation und Zusammenarbeit. Was anders ist ist nicht gleich böse.

    iOS ist das komplette Gegenteil. Es redet nicht mit "andersartigem", es ist reserviert und egoistisch gegenüber anderen, schließt andere aus. "Wenn du dich mir nicht anpasst, dann hast du Pech gehabt". Kompromisse gibt es nicht.

    Alles Eigenschaften die nicht nur bei Menschen unausstehlich sind und absolut nicht up-to-date.

  •   45
    Gelöschter Account vor 2 Monaten

    Es gibt m.E. vier wesentliche Aspekte, die Samsung und Apple "unvergleichbar" machen
    (und ich sage das OHNE jegliche Wertung oder Boshaftigkeit!!!!):
    -Empirische Studien haben einen Unterschied in der Markenbindung von Android- und Apple-Usern festgestellt. Der Android-User gilt als eher Detail-interessiert und weniger Marken-gebunden. So wechselt ein Android-User leichter "seinen" Hersteller, wenn er bei einem Mitberwerber die für ihn technisch interessanteren Eigenschaften findet. Der Umstieg auf andere Marken ist insoweit auch für einen Android-User leichter, da er -anders als ein Apple-User- nicht das gewohnte Betriebssystem wechseln muss.

    -Darauf aufbauend streut sich das Interesse von Android-Usern auf einen Vielzahl von Herstellern neben Samsung. Insoweit führt der Gießkanneneffekt zu einer relativen Reduzierung des Interesses aus der Sicht einzelner Anbieter.

    -Das Marketing von Apple ist genial, professionell und unfassbar strategisch. Andere Hersteller erreichen nicht den strategischen Gehalt, da Apple mit Alleinstellungsmerkmalen kokettieren kann, welche Android-Herstellern nicht zur Seite stehen. Die "Wir (Einzigartigen) gegen den Rest der Welt" Strategie führt zu einer besonderen und herausragenden Wahrnehmung der Botschaften. Der Werbebrei aus dem Androidlager bietet regelmäßig nur bekannte Gleichförmigkeit und erzeugt keine punktuelle Begeisterung.

    -Apple genießt aufgrund psychologischen und technischen Gehalts (Prestige, Eigenständigkeit, Infrastruktur/Ökosystem, Kundenselbstwahrnehmung, Gruppenzugehörigkeit/Wir-Gruppenbildung und sonstigen Dynamiken) eine besondere emotionale Reputation, die in den Bereich der Huldigung und Wertschätzung geht, welches ansonsten nur belebten Objekten zuteil wird. Ohne Zynismus oder Sarkasmus ist festzustellen, dass der Apple-User (allgemein!) eine tief GEFÜHLTE Markenloyalität besitzt, die Samsung nicht ansatzweise kennt.

    -iPhones hinken in der technischen Entwicklung eher hinterher. Dennoch schafft Apple es, den "Anschluss" an vorhandene technische Standards als Innovation zu verkaufen, obgleich sich die "bewährte" Technologie nur durch einen Facelift von den Androiden unterscheidet. Die Apple-Community nimmt derlei mit besonderer Erwartung und Genugtuung auf.

    Fazit: ein Kultobjekt (bisweilen Fetisch) mit einem nüchternen Samsung zu vergleichen, ist schon schwer. Zwei Betriebssysteme zu betrachten, von denen sich eines auf gefühlt Hunderte von Herstellern verteilt und streut, und sodann einen Monopolisten mit einem dieser vielen Android-Klitschen zu vergleichen, ist unmöglich.

    Ein iPhone ist ein iPhone ist ein iPhone. Ein Samsung ist ein Android-Hersteller.

71 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Dies ist aus meiner Sicht ein vollkommen unnötiger Artikel, der aber viele Klicks haben dürfte, da die zwei Lager gerne aufeinander loszugehen scheinen. War das der Zweck des Artikels?
    Jedenfalls habe ich ihn nicht komplett gelesen.
    Es gibt keinen Grund eines der beiden System für besser zu halten, man muss und darf aber für sich entscheiden, was für einem besser ist. Langweilig und Innovationsarm sind beide Gerätehersteller, da kommt nix (mehr), das Thema ist ausgereizt. Das sich aber Apple-"Jünger" ehr begeistern lassen, als die vielfäliltge Android-User- und -Fan-Base ist nichts neues, hat hier J.G. schon schön beschrieben. Das und nur das ist der einzige Grund warum bei Apple mehr Begeisterung zu herrschen scheint.


  • Mich begeistert gerade Samsung ...haben sie es doch Tatsache geschafft, für mein 2017er x Cover 4 Android 8.1 auszuliefern ,Experince 9.5 und den Patch von August 😲😲

    Ich dachte ehrlich da kommt nichts mehr ,höchstens noch ein paar Patches ab und an .

    Hey immer hin bietet mir Samsung etwas,was ich mit Apple nirgends bekomme, den Wechselakku .

    Sorry Apple ich mag dich zwar immer noch ,aber ich denke nach meinem Zeit mit dem iPhone 7 plus ,wird es wohl diesmal ein Pixel geben.


  • Samsung wird so schnell keinen Boden gutmachen. Samsung ist im Vergleich zu Apple nicht hip genug um volle Begeisterung auszulösen. Der Kult ist bei Samsung nicht vorhanden


  • Bin selbst auf das launch event morgen nur so mittelmäßig gespannt. Wüsste nicht, was da groß kommen soll was mich vom Hocker reissen könnte.
    Das spannendste ist schon fast, wie teuer die Geräte werden aber selbst da ist dieses Jahr nicht viel zu erwarten. ;)
    Da interessiert mich die Vorstellung vom S10, P30pro und sogar vom Pixel 3 mehr. Beim Pixel 3 aber nur um was zu lachen zu haben.


  • Mal ehrlich - die Apple - Geräte sind schon auch echt super - wer mal eins genutzt hat weiß das! Wenn ich nur an mein weißes MacBook 2010 denke das tadellos läuft und immer noch aktuell mit der neuesten Software ausgestattet wird... - mobil jetzt allerdings voll bei Huawei Mate 10pro gelandet... - schau mir morgen trotzdem sehr interessiert die Apple Keynote an!


  • Honor 7A hat bei mir höchstens Begeisterung ausgelöst. Preis-Leistungs-Verhältnis und Design absolut klasse .


  • gute idee jetzt überall apple hinzuschreiben wo die HALBE COMMUNITY NICH MAL WEISS DASS IHR AUCH APPLE PUBLIZIERT. viel spass mit dem krieg.


  •   40
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Nein! Samsung kann wirklich nicht mehr mithalten. "Schuld" daran (wenn man es so negativ sehen will) sind die Chinesen die den Markt jetzt aufmischen. Auch Apple und das "trumpsche Gebahren" sind Kontroproduktiv. Die Chinesen rollen das Feld der ex. Hyper-Phones von hinten auf zu 1/3 des Preises (zumindest bei den Tochter-Firmen die nur Online verkauft werden, aus taktischen Gründen). Der Xiaomi Chef gab die Parole aus, seine Geräte nicht teurer verkaufen zu wollen (obwohl er es könnte) weil die aktuell verfügbare Hardware es einfach nicht mehr Wert ist. Ein Samsung S9 ist Materialwert höchsten 320.-$ Wert,...und was kostet es? Deswegen verkaufen uns Apple u. Samsung für dumm mit ihren überzogenen Preisen mit bis zu 60% Gewinn. Xiaomi beschränkt sich selbst auf 5% Gewinn nach Steuern.
    Obwohl ich bereits genug Smartphones habe mit denen ich "gut u. gerne" leben kann (u.a. auch die bekannten Hyper-Flagschiffe) , habe ich mir heute ein Gerät mit dem merkwürdigen Namen "Xiaomi Pocophone F1 6/128 für 326.-€ bestellt. Alles was ich darüber gelesen habe erfüllt meine Anforderungen mehr als genug. Wozu also noch ein iPhone oder Samsungs Galaxy für über 1000.-€ ?


  •   25
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Köstlich wie hier die albernen Grabenkämpfe wieder voll ausarten.
    Fakt ist und bleibt, das beste Smartphone, das beste OS usw. ist immer das was die Bedürfnisse des Users am besten befriedigt.
    Deshalb sind diese Diskussionen auf teilweise Kindergartenniveau auch vollkommen belanglos. Die Leute kaufen am Ende das was ihnen am meisten zusagt, egal ob das hier irgendwelchen Grabenkämfern passt oder nicht.
    Und Usern mit einem anderen Kaufverhalten oder einer anderen Meinung irgendwelchen Schwachsinn in Sachen Ahnungslosigkeit oder Markenhörigkeit zu unterstellen ist nicht nur lächerlich sondern ein Unverschämheit.
    Viele der Kommentare hier lassen vermuten das noch nicht jeder die Pubertät beendet hat, um sachlich zu diskutieren.


  • Ist doch einfach erklärt...

    Apple hat es zum unantastbarem Kult geschafft und kann verlangen, bauen, was die wollen und es werden sich immer genug Abnehmer dafür finden!

    Am schlimmsten geht es da im Mac Bereich zu, ich bin echt überrascht wie manche Menschen relaxed für ein Notebook in Vollausstattung knapp 8.000€ hinlegen und es nahezu vergöttern und anbeten!

    Die Käufer habe keine Ahnung von Computerhardware und zahlen für 4TB SSD Speicher auch gerne 3.500 EUR... Reparierbarkeit der Apple-Produkte wird zusätzlich seit über 3 Jahren immer schlechter um noch mehr Kohle vom User zu ergaunern 💶

    Selbst solche krassen Vorfälle wie bei Linus und dem MacPro ändern nix an Apples Politik 🤐

    Daher kann Samsung mit seiner recht fairen Art/Produktpolitik nicht genug Hype erzeugen!


    • Ich bin 2000 / 2001 von PC zu Mac geswitcht und habe damals einen Powermac G5 für 2500.- und nochmal über 1000.- für einen Apple Cinema Display gezahlt. Zwei Jahre später habe ich das ganze für 3100 wieder verkauft. Der Wiederverkaufswert war schon damals bezeichnend. D.h, die Leute haben schon immer viel für Apple Produkte bezahlt das einzige verwunderliche an der ganzen Situation ist für mich einzig, dass die ganzen Windows Leute die immer über Apple abgemotzt haben, heute auch zu jenen gehören die dem Apfelkonzern alles abkaufen. Fast egal zu welchem Preis.


      • Vieles was du sagst mag stimmen, dennoch ist es Fakt, dass die Hardware von Apple einfach maßgeblich überteuert ist. Es ist fast schon lächerliche, was Menschen für die Hardware auf den Tisch legen! Die Hardware wird teils für ein vielfaches der Herstellungskosten verkauft und das ist ein Nogo! Gerade bei den Macs, wenn ich die Hardware darin sehe, sorry aber nehme ich das Budget für einen Mac und stelle für die gleichen Kosten einen selbst zusammengebauten oder konfigurierten Windows PC zusammen, raucht der Mac nahezu ab!

        Ich habe es lange mit gemacht, aber auch bei mir ist nun Schluss. Ich bin nicht Arm, aber ich sehe es nicht mehr ein. Das Problem ist, dass die Leute dem Apfel alles blind abnehmen, ohne genaueres zu Wissen. Es ist für die Meisten das beste vom besten. Top Kamera, top Display, top Speicher usw. Leider sind aber andere Geräte hier besser, dennoch glaubt die Mehrheit sie haben das beste vom besten und geben das so auch nach außen weiter...

        Leider merken es die wenigsten und kaufen sich die Geräte. Für viele Menschen ist es ein Statussymbol, sorry aber ich kann mich auch ohne ein solches Gerät nach außen hin gut Präsentieren und Zeigen das ich vielleicht nicht reich bin, aber auch nicht Arm. Und selbst wenn ich arm wäre, würde es an meinem Selbstvertrauen nichts ändern. Es ist nur ein Gerät, ob Apple oder Samsung drauf steht... so what...

        Es soll kein Angriff auf Apple oder sonst jemanden sein, ich denke nur die Leute sollten sich mal mehr Gedanken darüber machen und nicht immer alles mitmachen, was die großen Hersteller so treiben, denn letztendlich sind wir selbst schuld daran, dass die großen Hersteller, jedes Jahr höhere Preise verlangen, weil wir sowieso kaufen.


      • Du kaufst dir doch auch Adidas oder Nike Schuhe oder Marke auch immer wo man für den Namen drauf zahlt.selbst Samsung ist zu teuer.


      • Also bei Apple sind nur die iPads noch "relativ" normal bepreist und Fakt ist auch, dass seit 2-3 Jahren die Mac Preise exorbitant gestiegen sind und dies steht in keinerlei Verhältnis zur verbauten Hardware!

        Ich bin sehr zufriedener Dell XPS 15, Alienware Nutzer und nicht zu den verklebten Apples übergelaufen 😜

        Habe dort meine Upgrades selber gemacht für faire Preise, weil ich mich mit Hardware auskenne 💻

        Die letzten guten, nützlichen MacBooks waren mit USB 3.0 + Card Reader! Die neuen mit der Oled Touchbar sind verklebte Allu-Design Wegwerfartikel mit erhöhtem Risiko zum Datenverlust, weil alles nur noch auf dem Mainboard verlötet ist 💽🚨

        Ist meine Meinung als PC-Bauer/Kenner seit Pentium 3 Zeiten ff... 😉


      • Das die Geräte überteuert sind, habe ich nie bestritten. Ich habe eine Designhochschule besucht, da war ein Mac Pflicht weil es die Software als Packet lange nur für OS X gab.

        Es kann schon sein das Android Handys rein Nominell oft bessere Geräte haben aber was nützt mir das wenn die SW von den OEM's zu Tode angepasst wird und ich ähnliche Funktionen wie z.B AirDrop nicht habe?

        Ich habe letztes Jahre ein OP5 gekauft. Ein einziges Gebastel. Irgendwann erhielt ich ein Oreo Update danach war die ganze Oberfläche zerschossen.
        Im gleichen Zeitraum habe ich ein iPhone 7 vom Arbeitgeber erhalten. Damit hatte ich noch nie Probleme. Es funktioniert auch - auch nach Updates.


      • Selbst das IPhone 5s mit IOS 12 wird noch 4 Jahre seine Dienste erfüllen.Schon allein die Verarbeitung und Design sprechen für sich.

        NilsD


  • NilsD vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ach Samsung mit ihren Gurken müssen erstmal die Software auf die Reihe kriegen das man mit nem Flaggschiff auch durch den Tag kommt dann können wir weiter reden. Das mit Apple zu vergleichen ist wie mit Äpfeln und Birnen..


    • Absolut falsch, meiner Meinung und Erfahrung halber. Habe mir zum Release das Galaxy S9 gekauft und da ich gern mal verschiedene Geräte Teste, habe ich es wieder verkauft und mir ein Iphone X geholt. Was soll ich sagen, mein Samsung S9 kam nicht viel besser durch den Tag, aber besser. Auch hackt das Iphone X bei mir oftmals. Auf dem Homescreen beim Wischen oder auch bei anderen Aktionen. Face ID läuft öfters nicht und das Gerät muss neugestartet werden, damit Face ID wieder funktionsfähig ist. Also klar die Samsung Oberfläche ist wirklich auch nicht immer das beste, aber für mich persönlich hat das Galaxy S9 gewonnen. Gern würde ich mein Iphone X auch wieder gegen ein solches Tauschen.

      Gruß


      • NilsD vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Na da habe ich aber anderes gehört vom X. Nach einigen Jahren beruht meine letzte Erfahrung auf dem Galaxy S8 und da konnte ich Nachmittags um 15 Uhr auf dem Heimweg im Auto schon aufladen, trotz Wenignutzung den Tag über (logisch auf der Arbeit halt). Das war die schlechteste Smartphoneerfahrung die ich gemacht habe, mit keinem anderen (OnePlus, Google, HTC, Chinaklopper..) habe ich sowas erlebt. Ich nehme Abstand von dieser Marke es ist für mich nicht das richtige.

        LG

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern