Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 28 Kommentare

Apple iPhone X Plus soll Triple-Kamera erhalten

Huawei hat mit dem P20 Pro und dessen dreifacher Smartphone-Kamera für mächtig Wirbel gesorgt. Apple scheint für die im Herbst anstehende neue iPhone-X-Generation ebenfalls ein Modell mit Triple-Kamera anzustreben.

Mit der Dritten knipst man besser, das hat Huaweis P20 Pro sehr eindrucksvoll in diesem Jahr bewiesen. Die Kombination aus ungewöhnlich hoch auflösendem RGB-Sensor mit einem für Monochrom-Aufnahmen plus einer dedizierten Telekamera begeistert immer noch die Smartphone-Knipser rund um den Globus. 

Apple kopiert von Huawei? 

Wenn es nach dem Forbes-Redakteur Gordon Kelly und seinen Quellen geht, dann wird Apple für das iPhone X Plus (2018) ebenfalls auf eine Dreifach-Kamera setzen, wobei der dritte Sensor ebenfalls ein Monochrom-Sensor sein soll, der bei Fotos die Kontraste und Dynamik erhöht. Durchaus möglich, dass dann dieser Sensor ebenfalls die Low-Light-Fähigkeiten des iPhone X Plus (2018) wieder auf Top-Niveau bringen kann. 

Forbes iPhone x plus schemes
Mit dem neuen iPhone X Plus (2018) soll Apple laut Forbes auf ein Huawei-ähnliche Dreifach-Kamera setzen. / © Forbes  

Die Konstruktionszeichnungen von Forbes geben aber Rätsel auf. Es fehlt zum Beispiel noch die Öffnung für das Blitzlicht, denn dieses befindet sich beim aktuellen iPhone X genau an der Stelle, wo der Forbes Redakteur den dritten Sensor vermutet. Es kann durchaus sein, dass Apple doch nicht Huaweis P20 Pro kopiert, was aus meiner Sicht die wahrscheinlichere Version ist.

Neben dem iPhone X Plus soll es dieses Jahr noch die zweite Generation des iPhone X geben, welches aber weiterhin mit einer Dual-Kamera ausgeliefert wird. Als günstiger Einstieg in die iPhone-X-Welt wird laut Forbes noch ein 6,1 Zoll großes Modell vorgestellt werden. Dieses Modell wird dann mit einer einzelnen Hauptkamera, ohne 3D Touch und mit der ersten Generation von FaceID auskommen. Durch diese Maßnahmen soll der Verkaufspreis um 300 US-Dollar gedrückt werden können.

Was erwartet Ihr vom kommenden iPhone?

Quelle: Forbes

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Jürgen64 vor 6 Monaten

    Mein Vorschlag wäre, die komplette Rückseite mit Kameralinsen vollzupflastern, damit wäre dann der Kamerabuckel auch endlich Vergangenheit.

  • Tim vor 6 Monaten

    ich Frage mich, wieso so viele sich wegen einer dritten Kamera so aufregen? Man hat mehr Möglichkeiten mit der Kamera, wieso ist das plötzlich was schlechtes? Vorher wurde das mit Software gemacht, nun kann das via Hardware-Unterstützung besser.
    Und ganz ehrlich, drei Kameras sehen jetzt auf der Rückseite nicht viel anders oder schlimmer aus, als zwei...

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • na, dann hoffe ich Mal, dass Huawei Apple wegen kopieren verklagt 😂😁


    • Nein, nein nein...
      Apple wird das als als absolute, bahnbrechende neue Entwicklung aus Cupertino feiern...😜
      Genau so, wie seinerzeit NFC, oder induktives Laden...😜
      Ich kann mich erinnern, dass Apple damals ebenfalls Kooperationsgespräche mit Leica geführt hat.
      Wie damals der Leica Eigentümer Andreas Kaufmann gesagt hat: Da war bei denen die Nase manchmal sehr hoch in der Luft...


  • Wir sind doch ihr bei AndroidPit und nicht bei ApplePit, oder?


  • Mein Vorschlag wäre, die komplette Rückseite mit Kameralinsen vollzupflastern, damit wäre dann der Kamerabuckel auch endlich Vergangenheit.


  • Wer hats erfunden....
    😜 😂


  • Wozu brauchten wir die dritte Bremsleuchte bei Autos hat sich auch durchgesetzt, weil es einfach sicherer ist und beim Phone kann man halt bessere Fotos machen mit 3 Kameras. Ist doch gut wenn die Hersteller sich was neues einfallen lassen.


  • 🤦‍♂️ fängt Apple auch damit an mit 3 Kameras hinten.....? Was soll das bringen? Die sollen lieber mal ein iPhone X zoom rausgeben wie galaxy zoom...das wäre zoomtastisch


  • Mr. N vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Mal was neues apple macht huawei nach


  •   40
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Wow! Die Innovationen in ihrem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf.
    Schon 3 Kameras mit denen man besser knipsen kann.
    Schlage vor wir warten noch 1 Jahr und knipsen dann mit 4 Kameras. Man kann ja nie genug davon bekommen. Man stelle sich vor man würde auf einem Foto 1 Pixel nicht richtig gut abgestimmt erkennen weil die Firma "Billigheimer aus Fernost oder Fernwest" nur 2 Kameras hat und nicht 3.. Das wäre ein absolutes Unding und der Untergang der fotogenen Welt.
    Vielleicht ist es auch nur ein Versuch die Prahl-Hanseln einzufangen. Die können dann sagen: Meine Fotos sind genauso besch***en wie deine, dafür habe ich aber 3 Kameras und dur nur 1 oder 2. Ätschi, Bätschi.
    Bescheuert, oder?


    • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      ich Frage mich, wieso so viele sich wegen einer dritten Kamera so aufregen? Man hat mehr Möglichkeiten mit der Kamera, wieso ist das plötzlich was schlechtes? Vorher wurde das mit Software gemacht, nun kann das via Hardware-Unterstützung besser.
      Und ganz ehrlich, drei Kameras sehen jetzt auf der Rückseite nicht viel anders oder schlimmer aus, als zwei...


      • Wenn es nicht so verkorkst aussieht ,wie beim Moto G6 als Smiley 😂😂👍


      •   40
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Vorweg: Keine Sorge, hatte jetzt nicht nur Apple gemeint sondern alle die jetzt mit 3 Kameras ankommen.
        Klar, wenn sie klein genug sind wird man sie auf der Rück- oder Vorderseite auch noch unter bringen. Gleiches gilt auch für 4 oder noch mehr Kameras. Die Hüllenhersteller wird es freuen weil sie größere Löcher freihalten müssen und weniger Materialverbauch haben.
        Spaß(Ironie) beiseite. Warum muss jetzt für jede Sondefunktion eine eigene Kamera verbaut werden. Viele nutzen diese Extra-Würste doch eh nicht und es verteuert nur den Anschaffungspreis solcher Geräte.
        Vor nicht zu langer Zeit jammerte Apple (muss nun doch zu denen kommen) das Sie die SIM-Karten auf Nano Größe schrumpfen wollen, damit mehr Platz für anderes vohanden ist. Dann fingen die an die Klinke wegzulassen u. haben noch mehr Platz gewonnen. Andere haben es nachgemacht u. evtl. auch davon profitiert. Nun kleistern die den gewonnenen Platz anstatt mit größerem Akku, RAM oder sonstwas mit immer mehr Kameras zu. Mal schauen wie lange es dauert bis dann wieder etwas rausfliegt. Ich vermute es werden die Lautsprecher für Medienwiedergabe sein. Nach dem Motto: Mann kann ja jetzt auch alles viel besser mit Bluetoothhörern hören u. der "Boxen-"sound ist u. war eh immer bescheiden.
        Egal wie viel hardwarekameras noch verbaut werden um das "perfekte" Foto zu bekommen, viele erkennen ja jetzt schon kaum einen Unterschied (außer Fachleute mit Messgerät) oder können beschreiben was wo besser ist.


      • Richtiges Objektiv tut es auch, da braucht's keine 3. Cam. Oder hat du schon einen Menschen mit 3 Augen 👁👁👁gesehen?...

        Obwohl gut in einer Sache gebe ich dir Recht ein Mensch der nicht mehr richtig gucken kann hat auch eine Brille👴🧓 und in dem Fall vier Augen.


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        "[...] verteuert nur den Anschaffungspreis solcher Geräte"
        Das ist nur leider total falsch. Die Geräte werden so oder so immer teurer, weil wir das bezahlen. Mit der Anzahl der Kameras etc. hat das rein gar nichts zu tun.

        Außerdem geht es ja darum, die QUALITÄT der Bilder zu verbessern und nciht einfach nur für jede Funktion eine eigene Kamera einzubauen. Man konnte auch schon vorher digital zoomen. Sah halt nur mittelprächtig kacke aus. Ist mit einem Festbrenn-Telezoom nicht mehr so. Zumindest Tagsüber. Beim Weitwinkel ist es genauso und Dinge wie schwarz/weiß unterstützen den Hauptsensor und machen Bilder vor allem bei Nacht heller, da die kleinen Sensoren nun mal recht schnell an ihre Grenzen kommen.

        Bei richtigen Kamera mit Wechselobjektiv benutzen auch nur die wenigsten ein einziges Festbrennobjektiv. Meistens ist es ein Zoom-Objektiv und da sagt auch keiner, dass das doch total sinnlos ist, weil es das nicht ist.

        Das mit dem Platz ist halt so eine Sache, das stimmt. Die SIM-Karte hat verdammt viel Platz gebraucht, das stimmte schon. Besser wäre da nur, die physische SIM ganz abzuschaffen ^^
        Aber bspw. wirklich die Klinke wegzulassen, dann aber das dreifache an Platz mit einem dritten Sensor zu verschwenden, ist wirklich bescheuert, das stimmt.
        Aber das hat ja erstmal nichts mit der dritten Kamera in dem Sinne zu tun.
        größerer RAM braucht aber nicht wirklich mehr Platz ^^ und ich habe es schon oft geschrieben: Die Klinke nimmt so wenig Platz weg, da kannst du NICHTS mit Akku ausfüllen... Und faktisch ist das auch bei keinem Smartphone so. Kein Smartphone ohne Klinke hat einen nennenswert größeren Akku, als eins mit, teils ja eher im Gegenteil. das iPhone 8 Plus hat 2681 mAh. Ein iPhone 6 Plus hat 2915 und ein 6S Plus 2715 mAh. Beide mit Klinke und letzteres sogar mit der Taptic Engine, die so viel Platz braucht.

        Kurzum:
        Ich kann deinen Ansatz in Verbindung mit dem Platzverbrauch verstehen ja, aber nicht, warum eine dritte Kamera per se schlecht sein soll.


      • Tim vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        @Karsten Bartelt
        Naja, der Vergleich mit dem Menschlichen Auge ist schon arg falsch :D
        das Auge nimmt auch keine 60fps auf, trotzdem können moderne Smartphones das und sogar in verschiedenen Auflösungen.
        Zudem sind die Augen pro Mensch in der Regel gleich, anders als bei Smartphones, wo die zweite Kamera oft völlig anders funktioniert, als die Hauptkamera ^^
        Wäre zudem echt Mist, wenn eine Kamera so funktionieren würde, wie ein menschl. Auge. Gerade Video-Aufnahmen würden da nicht wirklich gut funktionieren ^^


      •   40
        Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        "Das ist nur leider total falsch. Die Geräte werden so oder so immer teurer, weil wir das bezahlen. "
        Das ist zwar so, weil es dummer Weise so ist, aber das ist halt auch so wie es ist. Die Preise werden dummer Weise immer höher, und die Dummen zahlen immer mehr dafür und wissen dummer Weise nicht warum sie das tun. Im Besten Fall glauben sie, oder reden sich ein etwas Besonders gekauft zu haben. Blöd nur wenn nach 1 Jahr schon der Preis auf die Hälfte gesunken ist u. die Updates wenn überhaupt nur noch im 3 Monats-Tythmus kommen. Der Preis wird mit jeder weiteren Kamera teurer. Wir können das beliebig realtivieren, auch wenn viele immer noch bereit sind mehr und mehr und mehr auszugeben. (Fragt sich nur für was eigentlich?
        Vielleicht sollte man die Smartphones mit 3 Kameras + in Zukunft, in Smart-Digital-Kameras umbenennen und die Möglichkeit damit telefonieren zu können als nettes Beiwerk erwähnen.
        Mehr Digi-Cam als Smartphone, weil den Smartphone (eg.Mini-PC-Herstellern) nichts mehr neues einfällt.
        Wer kauft sich heute noch eine Digi-Kamera wenn er/sie fotographieren will, wenn man ein Smartphone mit 3 Kameras+ bekommt.
        Für meinen Geschmack sind die Kameras der Smartphones inzwischen gut genug. Mir geht es um andere Dinge bei Smartphones, als die Kamera. Für mich ist ein Smartphone immer noch ein kleiner PC mit all seinen Möglichkeiten. Nur noch die Kamera zu tunen und der Rest dümpelt vor sich hin ist mir da zu wenig bzw. wohin soll die Smartphone Reise eigentlich gehen?!
        Offensichtlich mangelt es den Herstellern an Innovationen. Das Einzige wo man basteln kann ist die Kamera, ansonsten regiert die Langeweile (neuerdings der Notch) bzw. der Standard der sogar schon bei Low-Budget-Geräten Einzug gehalten hat. Man liest nur noch Kamera und evtl. Face-ID. Das wars dann auch schon mit Innovation. Achso: Augmented and Virtual Reality ist noch so ein Produkt das mind. 90% nicht brauchen. Zumindest aktuell.
        Aber, ich will mich nicht streiten. Von mir aus 5+ Kameras damit sich die Befürworter wohl fühlen, das Bild selbst aber weder als Ausdruck im Photo-Shop noch auf dem heimischen Drucker bzw. auf dem jeweiligen PC-Monitor von einer Dual-Kamera unterscheiden. Das menschliche Auge kann die feinen Unterschiede nicht sehen, nur das Labor kann es messen. Wow.


  • Ich freu mich schon drauf, wenn demnächst die halben Smartphone-Rückseiten mit Linsen vollgepflastert sind. Eine normale, eine für Weitwinkel, eine für Portrait, eine Tele, eine Infrarot, eine für monochrom ...

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern