Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
43 mal geteilt 32 Kommentare

Apple iPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: 3D Touch vs. Pixelwahn

Schon bald kommen die neuen Phablet-Kolosse von Apple und Sony auf den Markt. Sowohl das Sony Xperia Z5 Premium als auch das iPhone 6s Plus trumpfen mit neuester (oder als neu verkaufter) Technik auf. Das Display des iPhones ist jetzt druckempfindlich, das Z5 Premium kann als erstes Smartphone mit 4K-Display protzen. Wer ein neues Phablet braucht, hat jetzt die Qual der Wahl. Hier unser Vergleich Apple iPhone 6s vs. Xperia Z5 Premium.

Wähle Moto Z oder Motorola Milestone.

VS
  • 576
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z
  • 542
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Milestone

Apple iPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: Preis und Verfügbarkeit

Die offiziellen Preise sind raus: Das neue iPhone Phablet wird bei Marktstart 849 Euro und das Z5 Premium 799 Euro kosten. Wer ein iPhone 6s Plus möchte, kann bereits ab dem 12. September 2015 vorbestellen und am 25. September 2015 ist es dann endlich soweit und der Verkauft läuft an. Ein wenig später soll auch das Z5 Premium über die Ladetheken huschen, als Auslieferungsdatum nennt Sony voraussichtlich den 6. November 2015. Nutzer sollten also etwa zeitgleich an die Modelle gelangen. Doch zu welchem sollten sie nun greifen?

Günstigstes Angebot: Sony Xperia Z5 Premium
450,00
Turbado Lieferzeit: Auf Lager
Amazon-Preis für Apple iPhone 6s Plus
$651.07
Amazon
Günstigstes Angebot: Apple iPhone 6s Plus
629,00
notebooksbilliger Lieferzeit: sofort ab Lager

Apple iPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: Design

Edel ist Trumpf: Nach diesem Motto bieten beide Hersteller Ihre Geräte in einem edlen Aluminiumgewand an, beim iPhone 6s Plus handelt es sich um ein seit dem Vorgänger gestärktes Aluminium-Unibody-Gehäuse, Sony nennt sein typisch kantiges Design OmniBalance. Wo beim iPhone 6s Plus alles beim Alten bleibt, gibt es kleine Änderungen der Tasten beim Z5 Premium.

AndroidPIT iPhone 6s iPhone 6s Plus
Das iPhone 6s Plus (rechts) sieht fast exakt so aus wie der Vorgänger. / © Apple

Der charakteristische Powerbutton ist jetzt nicht mehr rund sondern länglich und agiert jetzt auch als Fingerabdrucksensor. Auch die Lautstärkewippe und der Sony-typische Auslösebutton für die Kamera wandern etwas weiter die Flanke runter. Beim Apple iPhone 6s Plus kann man noch erwähnen, dass sich, anders als beim Z5 Premium, die Tasten nicht alle auf einer Seite liegen, sondern gegenüber. Einige Nutzer, auch ein paar Kollegen in der AndroidPIT-Redaktion, hatten schon beim iPhone 6 Plus Probleme mit den gegenüberliegenden Tasten. Will man etwa die Lautstärke regeln, kommt es häufig vor, dass man versehentlich die Powertaste drückt, und zack ist das Handy im Standby. Nerv!

Auf der Rückseite fällt vor allem eins auf: Die hervorstehende Kamera des iPhone 6s Plus nervt immer, Sony hat die Linse sauber im Gehäuse integriert, sodass es nicht wie das Apple-Smartphone kippelt, wenn es auf einer flachen Oberfläche liegt. Gut gemacht, Sony!

sony xperia z5 premium power button fingerprint scanner
Der Einschalter des Z5 Premium ist jetzt länglich und agiert auch als Fingerabdrucksensor. / © ANDROIDPIT

Apple iPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: Display

Mit Blick aufs Display gerichtet und nach ein bisschen Rumtasten ist der Unterschied zwischen den Geräten bemerkbar. Wie auch schon das iPhone 6 Plus verwendet Apple beim iPhone 6s Plus abgerundetes 2,5D-Glas, wohingegen das Z5 Premium auf den leicht abgerundeten Rahmen setzt, um dem ansonsten kantigen Gerät eine gewisse Rundung zu verleihen. Der Übergang ist bei beiden Geräten so ordentlich konstruiert, dass man keine Spaltmaße wahrnimmt.

sony xperia z5 premium front display
Das Display des Sony Xperia Z5 Premium misst 5,5 Zoll und bietet 4K-Auflösung. / © ANDROIDPIT

Nun zur Auflösung: Das iPhone 6s Plus bietet weiterhin Full-HD (1.920 x 1.080 Pixel) bei einer Displaygröße von 5,5 Zoll, also nichts Neues. Das Z5 Premium hingegen kann mit einem 4K-Display (3.840 x 2.160 Pixel) glänzen. Ihr habt richtig gehört, die Japaner haben gleich 2K-Displays übersprungen und machen das neue Phablet startklar für die Zukunft.

Auch das Sony-Smartphone bietet 5,5 Zoll und ist mit 154 x 76 x 7,8 Millimeter knapp kompakter als der Apple-Rivale (158,2 x 77,9 x 7,2 Millimeter). Dennoch spaltet man bei fast identischer Größe nur Haare, denn wirklich auffällig ist der Größenunterschied und die Dicke kaum. Das Z5 Premium bringt (inklusive Akku) 181 Gramm auf die Waage, das iPhone 6s Plus wiegt 192 Gramm.

iphone s6 apple
Das iPhone 6s Plus von vorne. / © Apple

Doch etwas Tolles steckt im neuen iPhone 6s Plus, dass das Z5 Premium nicht bietet: 3D Touch. So ist der Bildschirm des iPhone 6s Plus drucksensitiv und gibt auch dank Taptic Engine jede Aktion mit einem Vibrationsfeedback wieder, sodass ein Fingerdruck mit unterschiedlicher Stärke auch unterschiedliche Funktionen auf dem Homescreen auslöst, die dank Taptic Engine sich spürbar anders anfühlen. So kann man Schnellzugriffe auf Funktionen nutzen, die es so bei iPhones noch nicht gab. Beispiel: In Spielen kann man mit unterschiedlicher Druckstärke rein- oder rauszoomen. Fotos kann man jetzt per 3D Touch und der neuen Kamera-Funktion "Live Photos" kurzzeitig animieren. Mit längerem Drücken erweckt der spezielle Kameramodus Bilder zum Leben, wie man es schon von Lumia Living Images oder HTC Zoe kennt. Dabei stellt sich natürlich sofort wieder die Frage, wie sinnvoll ist das und wie sehr saugt das am Akku. Zum "Maxi"-Amperestunden-Vergleich später mehr.

Apple iPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: Technische Daten / Software

Das Z5 Premium nutzt einen Snapdragon 810 (MSM8994) dessen acht kerne jeweils zur Hälfte mit 1,5 GHz und 2 Gigahertz takten. Unterstützt wird der Prozessor von einer Adreno-430-Grafikeinheit, um auch intensive Anwendungen flüssig darzustellen. Dabei helfen die integrierten 3 GB RAM, die im Sony-Smartphone zum Einsatz kommen. Trotz Premium-Siegel hätte Sony etwas mehr reinstecken können. Auch der interne Speicher ist mit 32 Gigabyte sehr klein geraten, doch zum Glück schafft ein microSD-Kartenschacht (samt Speicherkarte, versteht sich) Abhilfe mit bis zu 200 GB an zusätzlichem Platz.

sony xperia z5 premium side
Das Sony Xperia Z5 Premium bietet eine microSD-Kartenschacht, das iPhone 6s Plus nicht. / © ANDROIDPIT

Das iPhone 6s Plus nutzt den neuen A9-Prozessor (64-Bit-Architektur), der satte 70 Prozent mehr Leistung als der Vorgänger bieten soll; bei grafisch aufwendigen Angelegenheiten soll es sogar einen 90-prozentigen Performance-Schub geben. Ebenfalls neu ist der M9-Motion-Coprozessor, der etwa das Schrittezählen im Standby erlaubt und jetzt auch Siri ohne Tethering (also per Kabel mit dem Ladegerät oder PC verbunden) aufweckt. Apple ist vor allem bekannt dafür, Harmonie zwischen Hardware und Software zu schaffen, so wartet die Welt gespannt auf iOS 9 (und auf den ersten iOS-Energiesparmodus).

iphone 6s ios 9
iOS 9 gibt es bald für die aktuelleren Apple-Geräte und natürlich auch für das iPhone 6s Plus. / © Apple

Das Z5 Premium konnten wir bereits testen. Als Betriebssystem kommt Android 5.1.1. mit herstellereigener Softwareoberfläche Xperia UI zum Einsatz. Im Test blieben Ruckler und Verzögerungen aus und die Performance war sehr gut und flüssig. Kamera-Abstürze, die mit Hitzeproblemen des Snapdragon 810 (64-Bit-Architektur) in Verbindung gebracht wurden, waren ebenfalls nicht nachvollziehbar. Glaubt man einem auf der chinesischen Seite Weibo veröffentlichten Bild, wurde das Innenleben zugunsten der Hitzeverteilung mti einem optimierten Kühlsystem ausgestattet: dem Dual-Heatpipe-System, dass statt einer einzigen Kupferleitung, zwei Leitungen nutzt, um die Wärme noch effizienter an andere Systemkomponenten zu verteilen.

EInen Vergleich der neuesten Betriebssysteme von Apple und Google findet Ihr hier:

 

Sony
Xperia Z5 Premium

 Apple
iPhone 6s Plus
 

Betriebssystem

Xperia UI
auf Android 5.1.1. Lollipop 

iOS 9
Display 5,5 Zoll IPS-LCD,
mit 2.840 x 2.160 Pixel
~ 801 ppi,
 


5,5 Zoll IPS-LCD
mit 1.080 x 1.920 Pixel,
~ 401 ppi,
3D Touch


Prozessor Octa-Core-Prozessor,
Qualcomm Snapdragon 810 (64 bit)
4x Cortex-A57 mit 2,0 GHz
4x Cortex-A53 mit 1,5 GHz


Dual-Core-Prozessor,
Apple A9 (64 bit)
 

Grafikchip Adreno 430 M9
Arbeitsspeicher 3 GB (LPDDR4) 2 GB
Interner Speicher 32 GB
erweiterbar per microSD (max. 200 GB)
16/64/128 GB
nicht erweiterbar
Akkukapazität 3.430 mAh 2.915 mAh (vermutlich)
Kamera Hauptkamera: mit 23 Megapixel, LED-Blitz
Frontkamera: 5,1 Megapixel
Hauptkamera: 12 Megapixel, f/2.2 Dual-LED-Blitz
Frontkamera: 5 Megapixel 
Konnektivität

Wi-Fi a/b/g/n/ac (Dual-Band : 2,4 und 5 GHz),
Bluetooth 4.1 (LE, A2DP, EDR, apt-X), NFC,
3G/4G Cat 6 mit maximal 300 Mbit/s (Tri-Band), GPS (A-GPS) + GLONASS

Wi-Fi a/b/g/n/ac (Dual-Band : 2,4 und 5 GHz),
Bluetooth 4.2 (LE, A2DP, EDR), NFC,
3G/4G Cat 6 mit maximal 300 Mbit/s (Tri-Band),
GPS (A-GPS) + GLONASS


Abmessungen

154 x 76 x 7,8 mm

138,1 x 67 x 7,1 mm
Gewicht 192 Gramm 172 Gramm
Sensoren Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor,
Kompass, Barometer, Fingerabdrucksensor
Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor,
Kompass, Barometer, Fingerabdrucksensor (Touch ID)
Besonderheiten - Fingerabdrucksensor
-  Schnelladefunktion

- 3D Touch Display
- Fingerabdrucksensor (Touch ID)
- Apple Pay

Preis ab 799 Euro ab 849 Euro

Apple iPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: Kamera

Apple ist bekannt für gute Smartphone-Kameras und wird bei Tests oft als inoffizielle Referenz herangezogen. Apple folgt dabei nicht dem Pixelwahn anderer Hersteller aber bietet mit dem neuen iPhone 6s Plus nun 12 MP statt 8 MP. Sony hat ebenfalls ein Upgrade erhalten und der Exmor-RS-Sensor produziert Bilder mit einer Auflösung von bis zu 23 MP. Nach Angaben der Japaner soll das Highlight aber der neue "Hybrid Image Stabilizer" sein, wo der Stabilisierungsprozess halb digital und halb optisch geschieht. In der Praxis können wir sagen, dass der neue Bildstabilisator Verwackler beim Videodreh stark reduzierte. Bilder und Videos lassen sich außerdem in 4K-Auflösung darstellen.

apple iphone 6s plus hero
Die rückwärtige Kamera des iPhone 6s Plus löst mit 12 Megapixel auf. / © Apple

AppleiPhone 6s Plus vs. Sony Xperia Z5 Premium: Akku

Die Xperia-Z-Reihe gehört zu den Akku-Kings, was man von Apple-Geräten nicht Mal annähernd sagen könnte. Immer wieder war der Ruf der Apple-Community: "Bitte mehr Akku, Tim", doch anscheinend legt Apple mehr Wert auf das kompakte Design. Wer beim iPhone nach Langlebigkeit sucht, kann lange suchen. Wie man auch den technischen Daten auf der Apple-Seite entnehmen kann, bietet das neue Apple-Phablet die gleiche Laufzeit wie der Vorgänger. In einem Promo-Video der 3D-Touch-Funktion konnte man kurzzeitig sehen, dass die Akkugröße beim kleineren iPhone 6s sogar geschrumpft ist, um Platz für die Taptic Engine zu machen, die 3D Touch möglich macht.

So kann man das Gleiche auch für das iPhone 6s Plus erahnen. Die gleichbleibende Akkulaufzeit bei kleinerem Akku lässt sich ganz einfach erklären: durch den effizienteren A9-Prozessor in der neuen Apple-Generation. Mit iOS 9 bahnt sich jedoch ein Energiesparmodus den Weg auf auf das iPhone 6s Plus. Aber erst ein Test wird zeigen, wie effektiv Tim Cook & Co. das umgesetzt haben.

apple iphone 6s battery
Das iPhone 6s Plus bietet auf dem Datenblatt die gleiche Laufzeit wie der Vorgänger, das iPhone 6 Plus. / © ANDROIDPIT

Sonys offizielle Versprechen in puncto Akkulaufzeit beim Z5 Premium liegt bei zwei Tagen und einer Stunde. Dabei muss angemerkt werden, dass der 3.430 mAh große Akku ein 4K-Display versorgt. Das ist schon eine ordentliche Leistung, sollten die Angaben stimmen. Auch in der Vergangneheit hat Sony gezeigt, dass ihm  die Laufzeit wichtig ist, weil auch die Nutzer auf Langlebigkeit ihrer Geräte zählen. Aber das ist noch nicht alles: Wie schon in der Vergangenheit, bietet das Z5 Premium einen Stamina- und den Ultra-Stamina-Energiesparmodus. Das iPhone 6s Plus kann fast mit Sicherheit nicht mit dem Xperia Z5 Premium mithalten. Doch erst, wenn wir beide Geräte in den Händen halten und ausführlich testen, gibt es konkrete Zahlen.

Vorläufiges Fazit:

Zwar hat Apple mit 3D Touch für mehr Aufsehen gesorgt als das Xperia Z5 Premium, doch ist es doch viel mehr davon abhängig, was iOS 9 und die neue Prozessor-Armada drauf haben. Hier wundere ich mich, warum der Akku nicht gewachsen ist, vermutlich sogar geschrumpft. Und wie sehr wirkt sich die neuen iOS-9-Funktionen auf die schon von Vorgängern bekannte knappe Akkulaufzeit aus? Das Z5 Premium kommt mit leiseren Trompeten und Pauken auf den Markt und als Hardware-Highlight stattete Sony es mit einem 4K-Display aus, was sich hinsichtlich Smartphones bislang keiner getraut hat. In puncto Design sind zwei Premium-Smartphones in Aluminiumgewand geboten, die sich in der Hinsicht auf Ästhetik gegenseitig nicht viel nehmen. Doch einer der wichtigsten Punkte, wenn nicht sogar der wichtigste, ist und bleibt die Akkuleistung neben dem ganzen Schnickschnack.

Da kann und wird Apple dem neuen Xperia-Z-Phablet einfach nicht das Wasser reichen können, wie effizient iOS 9 auch sein mag und wie selten man jetzt funktionalerweise auf den Bildschirm tippen muss. Zumindest an der Ladefront hätte ich Entwicklung erwartet. Qi? Never mind... Und auch der Turbo Charger fehlt dem iPhone 6s Plus, also wieder an die Lade-Leine gefesselt (Ich nutze ein iPhone 6 und nutze es intensiv, sodass ich knapp nach 8 Stunden das Gerät aufladen muss, mich nervt das.)

Zur Perfomance könnte man sagen, dass das iPhone 6s Plus einen Vorteil hat, weil der Snapdragon 810 im Z5 Premium Hitzeprobleme vorwies. Doch mit dem entsprechenden Update sowie dem Dual-Heatpipe-Kühlssystem sollte der Fehler behoben sein, sodass erst beim ausführlichen Test eine Aussage gemacht werden kann. Das Z5 Premium konnte im Hands-on jedoch eine flüssige Bedienung ohne Ruckler vorweisen. Auch das iPhone 6s Plus sollte wie die Vorgänger flüssig laufen, doch das beweist nur der kommende Test, sobald wir das Phablet etwas genauer betrachten können.

Top-Kommentare der Community

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sony ist für mich besser... Apple ist einfach nur total überbewertet..

  • Ein Sony mit einem IPhone zu vergleichen ist, wie Dacia mit Audi zu vergleichen. So lange Sony die Nase hoch trägt und keinen anständigen Service bieten kann und will, wird das Handy nie auf Verkaufszahlen kommen. Jedes Xperia,das auf Amazon verkauft wurde, gehört zu den schlechtesten Rezessionen.
    Dort steht häufig die Wahrheit über Sony. Unkulant, lange Reparaturen 4-6 Wochen sind normal , den Kunden häufig im Stich gelassen.

    • Bojan G. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Entschuldige, aber bezahlte Basher sind keine Seltenheit auf Amazon. Wie kann so ein Produkt bitte einen Stern bekommen??

      Nur zur Info.:
      Letzte Woche, Xperia Z3 Reparatur (Displaytausch) inklusive Postweg 4-TAGE!
      Also hört doch bitte auf mit eurer Propaganda.

      LG

  • Das Sony Xperia Z5 Premium wurde für später angesetzt als seine zwei Brüder. Anfang November soll der Release sein, der des Z5 und Z5 Compact einen Monat früher. Nachzulesen auf der Sony Mobile Website.

  • apple gegen alle oder was... androidpit wurde zur applepit

  • Nein, die nun genutzte 7000er Serie Aluminium hat was mit dem Gewicht zu tun.
    Also kein Bendgate mehr.

  • Anscheinend Interessierts hier keinen dass das z5 Premium nur Fotos und Videos in 4k anzeigen kann. Und das auch nur in Sony Apps. Der Rest wird einfach von Full HD hochskaliert, also 95% der Zeit sieht man nur Full HD... Aber stattdessen einen Absatz lang über Apple schimpfen weil der Akku etwas kleiner geworden ist. Traurig

  • Netter Bericht aber eine kleine Anmerkung habe ich noch zum Thema Akku, genauer noch zu folgendem Zitat:

    "Doch erst, wenn wir beide Geräte in den Händen halten und ausführlich testen, gibt es konkrete Zahlen."

    Auf Androidpit gibt es nie konkrete Zahlen zur Akkulaufzeit.

  • Entweder unglaublich schlechte Maße (Z5Premium) oder unglaublich schlechten Akku (6sPlus) zur Auswahl.
    Meh.

    • Die Maße sind doch ungefähr gleich groß. Im Datenblatt sind wahrscheinlich die Maße des 6s angegeben.

      • Tim 12.09.2015 Link zum Kommentar

        Korrekt. das richtige 6S Plus misst 158,2 x 77x9 x 7,3mm und wiegt 192g

      • Ah danke Leute für die Info!

      • Aber schlecht sind die Maße trotzdem und zwar bei beiden Geräten. LG und Huawei haben das beispielsweise besser geregelt.

      • Nun ja, 5,5 Zoll fühlen sich für mich ugf. gleich groß an. Nur wie es halt mit den Bezels ist, das ist bei Huawei und LG ganz unterschiedlich und vielleicht wirkt deswegen das LG G4 trotz seiner Größe recht ergonomisch.

    • Die Maße von beiden Geräten sind doch fast absolut gleich!?!

  • Endlich mal ein neutraler Bericht! Sehr schön!

  • Bei Apple wird immer alles als Innovation dargestellt .3D Touch ist doch nichts besonderes und wer braucht das schon. Lese immer das es Zeit spart.Wieviel Zeit spare ich denn über den Tag ? 30 Sekunden oder 60 ist ja der Wahnsinn !

    • Natürlich, weil du es nicht brauchst und offenbar auch nicht verstehst, darf es auch kein anderer brauchen. Komm runter von deinem Gottmodus.

  • 12

    Ich finde das Z5 u das huawei richtig gut gelungen,würde beide Handys der kompletten Galaxy Reihe vorziehen ,wenn ich wechseln würde ,aber ich glaube das Apple dieses Jahr mal wieder alles richtig gemacht hat u es das beste Handy dieses Jahr ist.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!