Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
117 mal geteilt 187 Kommentare

Apple iPhone 6S Plus vs. Samsung Galaxy S6 Edge+: 3D Touch vs. Dual-Edge

Dass Samsung die Vorstellung des Galaxy S6 Edge+ und des Galaxy Note 5 wegen Apples iPhone 6S vorgezogen hat, klingt logisch, denn im Apple iPhone 6S Plus steckt mit 3D Touch eine Display-Technik, die dem Dual-Edge-Display des Galaxy S6 Edge+ die Show gestohlen hätte. Wir lassen das Apple iPhone 6S Plus und das Samsung Galaxy S6 Edge+ im Datenvergleich gegeneinander antreten.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 5785
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 8362
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody

iPhone 6S Plus vs. Galaxy S6 Edge+: Preis und Verfügbarkeit 

Samsung hat bewusst die Vorstellung des großen Galaxy S6 Edge+ vorgezogen, um Apples Präsentation des iPhone 6S Plus am 9. September 2015 aus dem Weg zu gehen. Die vorgezogene Vorstellung hat auch noch den Vorteil, dass Samsung beim Verkauf einen Vorsprung vor Apple hat. Das Samsung Galaxy S6 Edge+ wird in Deutschland ab dem 4. August 2015 als 32-GB-Variante in drei Farben, schwarz, silber und gold, erhältlich sein. Der Preis von 799 Euro ist dabei, Samsung-typisch, hoch angesetzt, aber dafür kann man schon nach wenigen Monaten auf einen Preisverfall hoffen.

Apples 2015er iPhones, das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus, sollen, typisch für das Unternehmen aus Cupertino, früh in der ersten Septemberhälfte vorgestellt werden und könnten am 25. September 2015 schon in den Apple Stores erhältlich sein. Im Vergleich iPhone 6S Plus vs. Galaxy S6 Edge+ wird es preislich eng zugehen. Das iPhone 6S Plus wird hingegen ab einem Preis von 849 Euro angeboten. Wie iPhone 6 Plus geht es dabei mit lediglich 16 GB los. 

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6 Edge+

Bester Preis

iPhone 6S Plus vs. Galaxy S6 Edge+: Design und Verarbeitung

Samsung hat dieses Jahr mit dem Galaxy S6, dem S6 Edge und dem neuesten Mitglied der S6-Familie, dem S6 Edge+, eine große Veränderung in Sachen Design und Verarbeitung vorgenommen. Die komplette S6-Familie kommt jetzt in einem einheitlichem Look daher und fühlt sich nun dank des Einsatzes von Metall und Glas wesentlich hochwertiger an.

s6 edge plus vs iphone 6 plus usb speaekrs
Böse Zungen behaupten, dass Samsung beim Design der S6-Serie von Apples iPhone 6 geklaut hat. Seid Ihr auch der Meinung? / © ANDROIDPIT

Apple verlässt beim Gehäusedesign des iPhone 6S Plus nicht den gewohnten Pfad und hält am zwei Jahres-Zyklus fest. Im Klartext bedeutet das, dass iPhone 6S Plus sich optisch kaum vom letztjährigen iPhone 6 und 6 Plus unterscheidet. Das iPhone 6S Plus wird also weiterhin mit einem Vollmetall-Unibody ausgeliefert, das dem einen oder anderen Nutzer zu glitschig erscheinen wird. Statt das Design zu verändern, hat Apple sich neben einem Update der Hardware, auf die Stabilität des Gehäuses vorgenommen. Um mehr Stabilität zu garantieren hat Apple sich für Aluminium 7000 entschieden. Dieses Material ist härter und soll hoffentlich ein neues #Bendgate vermeiden. Außerdem soll das Display laut Apple mit einer besseren Glasbeschichtung versehen sein.  

s6 edge plus vs iphone 6 plus side power button
Bei der Verarbeitung und den eingesetzten Materialien nehmen sich Samsung und Apple nichts mehr. Sowohl Galaxy S6 Edge+, als auch iPhone 6s Plus setzen auf Premium-Materialien. / © ANDROIDPIT

iPhone 6s Plus vs. Galaxy S6 Edge+: Display

Samsung setzt beim Display auf die eigene Innovation, dem Dual-Edge-Display. Dieses Display sorgt durch die beiden gebogenen Seiten für einen Wow-Effekt, dem Apple aktuell nichts entgegen zu setzen hat. Auch die Auflösung des 5,7 Zoll Display von 2.560 x 1.440 Bildpunkten und einer Pixeldichte von 518 ppi verweist Apple in die Schranken. 

In der jüngsten Vergangenheit tauchten zwar schon Patentanträge von Apple auf, die auf ein iPhone mit einem gebogenem Display hinweisen, aber eine Integration eines solchen Displays für das iPhone 6S Plus halte ich für illusorisch. Den Grund findet Ihr auch schon im Segment Design, denn wenn das iPhone 6S Plus mit einem an den Seiten gebogenes Display kommen soll, dann würde es einen radikalen Designumbruch benötigen. Solch ein Umbruch ist bei Apple traditionell immer nur alle zwei Jahre geplant. 

s6 edge plus vs iphone 6 plus front
Das aktuelle Retina-Display des iPhone 6 Plus kann von der Auflösung her nicht mit dem des Galaxy S6 Edge+ mithalten. / © ANDROIDPIT

Was kann also Apple unternehmen, um in Sachen Display einen Schritt nach vorne zu machen? Als erstes könnte Apple das Display des iPad Air 2 transplantieren. Bei diesem Display haben es Apple und seine Zulieferer geschafft, dass das vormals  dreilagigen Display zu einer Lage verschmolzen werden konnte. Der Effekt dabei ist, dass das Display sehr dicht unter das Glas rückt und man das Gefühl bekommt, dass einem die Icons entgegenspringen. 

Als weitere Neuerung für das iPhone 6S Plus hat Apple die Force-Touch-Technologie der Apple Watch nicht nur auf das iPhone transferiert, sondern weiterentwickelt. Mit 3D Touch ist es nun möglich unterschiedlich starke Drücke wahrnehmen. Die Bedienung des iPhone 6S Plus wird somit als um eine zusätzliche Ebene erweitert, sozusagen in 3D. Durch unterschiedliches starkes Drücken lassen sich somit in Bilder reinzoomen, oder auch Menüs öffnen oder auch auch Drag and Drop vornehmen. Oder sogar die neue Funktion "Live-Fotos" aktivieren. In dem Fall verwandelt sich aus einem Foto, plötzlich durch stärkeres Drücken ein Video mit Ton der Fotoaufnahme. 

Apple iPhone 6
3D Touch ist das herausragend neue Feature im neuen iPhone 6S Plus  / © Apple

Samsung kann 3D Touch aktuell nicht kopieren, aber mit den Dual-Edge-Display hat der koreanische Smartphone-Hersteller auf seine Art und Weise auch eine neue Ebene eingezogen. Über die erweiterte Edge-UI lassen sich Schnellzugriffe auf Kontakte und Apps ablegen, Nachrichten und Feeds einblenden. Bis Dato hat Samsung aber nur das rechte Edge-Display in der Nutzung, eine Erweiterung auf die linke Seite mit anderen Funktion könnte Samsung mit Bestimmtheit noch aus dem Hut zaubern.

iPhone 6s Plus vs. Galaxy S6 Edge+: Technische Daten 

Das Galaxy Edge+ kommt mit den aktuell schnellsten Komponenten auf den Markt, die Samsung in den eigenen Regalen stehen hat. Der Achtkernige Exynos 7420 wird unterstützt durch einen Mali T760MP8 Grafikchip und 4 GB an Arbeitsspeicher. Zum Verkaufsstart am 4. August wird es erst einmal nur die 32-GB-Version geben, aber ein Galaxy S6 Edge+ mit 64 GB soll definitiv noch nachgeschoben werden.

samsung galaxy s6 edge plus vs iphone 6 plus side
Das Samsung Galaxy S6 Edge+ wird schon am 4. August in Deutschland erhältlich sein, während Apples iPhone 6s Plus für Ende September erwartet wird. / © ANDROIDPIT

Das neue Apple iPhone 6s Plus tauchte jüngst in einem Benchmark-Vergleich auf und aus dem konnte man erkennen, dass der dort getestete Prototyp anscheinend über einen Dreikernigen A9 Prozessor mit 1,5 GHz Taktung und 2 GB RAM verfügen wird. Apple kann es sich leisten, einen auf dem Papier schwächere Hardwareausstattung zu wählen, denn schließlich kommt das mobile Betriebssystem iOS auch aus dem eigenem Hause, so dass man Hard- und Software perfekt aufeinander abstimmen kann. So ist es nicht verwunderlich, dass schon der Prototyp in GeekBench im Single-Core Test auf 1.811 und im Multi-Core-Test auf 4.577 Punkte kam, während ein Samsung Galaxy S6 Edge, das bis auf den um einen Gigabyte geringeren Arbeitsspeicher, nahezu identisch ausgestattet ist, wie das S6 Edge+, auf 1.492 bzw. 5.077 Punkte kommt. Zuviel sollte man den Benchmark-Werten nicht beimessen, denn hier vergleicht man immer noch Äpfel mit Birnen. 

- zweite Generation Touch ID
-  3D Touch Display
- Apple Pay
-  Hey Siri (always on)


  Samsung
Galaxy S6 Edge+
(SM-G928)

Apple
iPhone 6s Plus 
Betriebssystem Android 5.1 Lollipop
mit TouchWiz UX
iOS 9
Display 5,7 Zoll Super AMOLED,
WQHD mit 1.440 x 2.560 Pixel
~ 518 ppi,
Gorilla Glass 4


5,5 Zoll IPS-LCD mit 
1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
3D Touch Display

Prozessor Octa-Core-Prozessor,
Exynos 7420 (64 bit)
4x Cortex-A57 mit 2,1 GHz
4x Cortex-A53 mit 1,5 GHz


Triple-Core-Prozessor,
Apple A9 (64 bit), M9 Co-Prozessor
 

Grafikchip Mali-T760 PowerVR GX6450
Arbeitsspeicher 4 GB (LPDDR4) vermutlich 2 GB
Interner Speicher 32/64 GB
nicht erweiterbar
16/64/128 GB
nicht erweiterbar
Akkukapazität 3.000 mAh 2.915 mAh
Kamera Hauptkamera: mit 16 Megapixel, OIS, f/1.9 Blende, 4K Videos
Frontkamera: 5 Megapixel
Hauptkamera: 12 Megapixel, OIS, f/2.2, Dual-LED-Blitz, 4K Videos, 
Frontkamera : 5 MP FaceTime HD mit Retina Blitz
Konnektivität Wi-Fi a/b/g/n/ac (Dual-Band : 2,4 und 5 GHz),
Bluetooth 4.1 (LE, A2DP, EDR, apt-X), NFC,
3G/4G (Tri-Band), GPS (A-GPS) + GLONASS

Wi-Fi a/b/g/n/ac (Dual-Band : 2,4 und 5 GHz),
Bluetooth 4.1 (LE, A2DP, EDR), NFC,
LTE Advenced (23 LTE-Bänder),
GPS (A-GPS) + GLONASS


Abmessungen 154,4 x 75,8 x 6,9 mm 158,2 x 77,9 x 7,3 mm
Gewicht 153 Gramm ca. 192 Gramm
Sensoren Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor,
Kompass, Barometer, Pulssensor, Fingerabdrucksensor
Beschleunigungssensor, Gyroskop, Annäherungssensor,
Kompass, Barometer, Fingerabdrucksensor (2. Gen. Touch ID)
Besonderheiten - Fingerabdrucksensor
-  Fast Charge
- Samsung Pay 

- zweite Generation Touch ID
-  3D Touch Display
- Apple Pay
-  Hey Siri (always on)


Preis ab 799 Euro ab 849 Euro

iPhone 6s Plus vs. Galaxy S6 Edge+: Kamera

Das Samsung in seiner Galaxy S6-Serie eine hervorragende Kamera verbaut hat, ist bekannt und das haben wir auch schon in unserem Test zum Galaxy S6 und S6 Edge bewiesen. Aber auch Apples Kamera im iPhone 6 und 6 Plus konnten schon in zahlreichen Test beweisen, dass diese trotz der geringerer Auflösung (8 Megapixel) immer noch in der Lage ist mit der Konkurrenz mitzuhalten.

s6 edge plus vs iphone 6 plus back
Samsungs Kamera schafft stolze 16 Megapixel, aber Apple kann trotz "nur" 8 Megapixel qualitativ bis Date noch mithalten. / © ANDROIDPIT

In Sachen Marketing lässt sich das Feature Kamera in einem Smartphone verkaufen, wenn man die Megapixelzahl hochschraubt. Es ist zu erwarten, dass Apple im kommenden iPhone 6S Plus und iPhone 6S den Sprung auf mindestens 12 Megapixel schaffen wird. Die Kamera-App im iPhone 6S und 6S Plus wird natürlich auch das 3D Touch Display unterstützen. Mit Live-Foto bekommt man eine neue Art Fotos zu erleben. Drückt man auf das 

iPhone 6s Plus vs. Galaxy S6 Edge+: Vorläufiges Fazit

Mir persönlich fällt es immer schwer ein sachliches Fazit zwischen zwei Systemen unterschiedlicher Art zuziehen, so auch in diesem Vergleich zwischen iPhone 6s Plus vs. Galaxy S6 Edge+, denn die beiden Kontrahenten nutzen unterschiedliche Betriebssysteme. Apple hat dann auch noch den Vorteil, dass diese mit iOS ein eigenes Betriebssystem haben und somit die Hardware perfekt auf die Software abstimmen können. Das Interessante an diesem Vergleich ist aber das Display beider Geräte: Während Samsung die gewohnte Bedienung eines Android-Smartphones mit dem Dual-Edge-Display um eine zusätzliche Ebene erweitert, könnte Apple mit dem aus der Watch bekannten 3D-Touch-Display ein neues iPhone-Erlebnis bieten. Wie gut das neue Apple iPhone 6S Plus ist, das werden wir für Euch natürlich herausfinden, sobald das neuste Smartphone von Apple in Deutschland erhältlich sein, als ab den 25. September. 

Welche neue Display-Technologie hat für Euch die Nase vorne? Apples 3D Touch oder Samsungs Dual-Edge-Technologie? Postet Eure Meinung hier in die Kommentare.   

Top-Kommentare der Community

  •   15
    Taner0376 21.08.2015

    Sorry ,aber schau dich mal in der Welt um ,es kauft fast keiner ein Edge bzw das normale.. Da wird jetzt das Plus mit nur 32gb auch nichts ändern.. Erst nehmen Sie Euch die Speicher Karte dann das note5 u jetzt verarschen sie euch mit dem Speicher u so nem Preis. Super Firma..gibt ein Scheiss auf euch aber ihr gebt ihnen geld... Ein iPhone ist auch sau teuer aber bei denen bin ich zumindest der König u sie hören auch auf das was wir uns wünschen. Im 6s wird alles das verbaut was sich fast alle iPhone Nutzer gewünscht haben... Bei Samsung auch? Deswegen nur 32gb beim plus u keine Karte !!!! Würd mir mal Gedanken machen..ein iPhone wird sich im direkten Vergleich immer besser verkaufen...

  • Jan 21.08.2015

    bei ähnlichem preis würde ich immer das iphone nehmen (oder eben etwas günstigeres von huawei oder evtl ein nexus)

    wenn ich mir die iOS 9 preview seite ansehe und darauf sehe das das iPhone 4s vom jahr 2011 auf der kompatibilitätsliste steht und ich dann zu meinen samsung galaxy notes rüber schau finde ich einfach GAR NICHTS galaktisch. höchstens das die updates in galaktischer entfernung liegen. für diese leistung bekommen die kein geld mehr von mir.

  • DiDaDo 21.08.2015

    Den Schnaps hättest du besser weglassen sollen ^^

187 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • IPhone 6s vs Mac Book pro leider keine Bluetooth Verbindung möglich... Galaxy s6 edge ohne Probleme... Noch Fragen?

  • Hier sind wohl n paar Trolle unterwegs wah !!! Ich mache es kurz , Habe das Galaxy S6 Edge und bin mehr als zufrieden damit . Vorher hatte ich ein Galaxy S5 was auch Top wahr und halt die Vorteile hatte einen Akku zu wechseln und seinen Speicher zu erweitern . Davor hatte ich ein Galaxy S4 und vor dem S4 ein Galaxy S3 und mit keines der sogenannten schlechten oder peinlichen Handys ( laut Taner) hatte ich Persönlich Schwierigkeiten , sie liefen alle sehr rund und flüssig . Keiner kann mir erzählen das die High End Smartphones von Samsung , HTC ,LG .... und so weiter schlecht sind , das beweisen ne menge Tests auf etlichen Seiten , wo alle Smartphones getestet werden auch die iPhones ! Mir Persönlich geht es nicht um den Smartphone Hersteller , auch wenn ich natürlich bei Samsung definitiv bleiben werde weil ich mit keines der High End Smartphones bisher Probleme hatte , mir geht es mehr um das Betriebssystem ! Android bietet mir halt viel mehr Möglichkeiten als IOS , Bluetooth ist nicht modifiziert ich kann jeden Track den ich in meinem Speicher habe als Klingel oder Weckton einstellen (bei IOS muss man 99 Cent zahlen und downloaden wenn sie diesen Track überhaupt anbieten) ich kann mit Android kostenlos Musik downloaden sogar seltene Old School R&B oder Rap Tracks . Ich habe kein iPhone und werde auch nie eines haben nicht weil ich es mir nicht leisten kann sondern weil es meiner Meinung nach für das Geld zu wenig bietet . Ich finde es super das man in der Android Welt super High End Smartphones kriegt zu einem angemessenen Preis auch gebraucht . und zum Galaxy S6 Edge der Speicher ist halt fest verbaut weil Samsung einen neu entwickelten Speicher eingebaut hat der SSD Geschwindigkeiten erreicht und eine Micro SD Karte ihn nur ausgebremst hätte . Das der Akku verbaut ist .... ok ich kann damit leben , die Leute die ein iPhone haben die leben seit dem ersten Tag damit ! Der Akku ist gut und hält bei mir bei wenig Nutzung knapp 2 tage durch bei viel Nutzung kommt das teil halt am ende des Tages ans Ladegerät ! Und das IOS vielleicht miniminimal flüssiger läuft da backe ich mir ein Ei drauf das stört mich überhaupt nicht , das ich mehr mit einem oder besser gesagt mit jedem High End android Smartphone mehr machen kann als mit einem IOS iPhone ist mir persönlich wichtiger als das ich irgendwo einen 0,001 Millisekunden Ruckler habe beim Android Betriebssystem . Ach ja und ich brauche keine zusätzliche Box für 100 Euro um meine Videos an den Smart TV zu schicken das kann ich seit dem Galaxy S3 mini direkt vom Smartphone aus :) !!! Ansonsten ist ein Apple iPhone mit Sicherheit ein gutes Smartphone , aber mit Sicherheit nicht das Beste , das muss es auch nicht sein aber die Preise für die iPhones sind einfach nicht gerechtfertigt das hat aber jeder für sich selbst zu entscheiden ! Euch allen einen schönen Abend noch :)

  • IPhone macht jedes Jahr das selbe.
    Die Leute die Apple Produkte kaufen sie leben halt in einer anderen Welt.Und kaufen alle Produkte ohne sich anzuschauen was für ein Produkt siehe erworben haben.
    Peinlich finden ich das man das meim IPhone 6 das Display brechen kann ohne Probleme von wegen Super Qualität.Es ist so jeder hat halt sein Favorit meiner ist Samsung da ist flexiber ist in allen Bereichen.

    Hatte beide da ich von klein auf Samsung besitze ich ein Samsung Fan bin.Außerdem besitze ich ein Samsung smart tv dadurch ist Samsung für mich klar besser da Handy und Fernseher kompatibel sind.Bedingungslose iphone verliebtheit meinetwegen Aber besser keineswegs.Man sehe sich doch mal die Tests berichte an das ist Samsung jedes Jahr jedes Modell Platz 1.
    Mag sein das IPhone mehr Absatz hat aber ich möchte kein Handy was mehr Leute besitzen wenn das so sein sollte sondern das Handy was am besten ist und das ist nun mal Samsung

  • Das s6 edge ist jetzt die absolute Nummer 1! IPhone ist ja ein riesen fail.

    •   26

      wo hast du den Quatsch denn her ? informiere dich mal lieber , wo Samsung gerade der Kopf steht ..was sie machen um das neue s6 Edge plus auf Zwang an den Mann zu bringen und den Stellenabbau,wo Samsung sehr viel Geld SPAREN wird.

  • Kann man 3D Touchscreen nicht am ehesten mit dem Digitizer der Notes vergleichen? Die haben doch x Druckstufen mehr, oder?

  • Ihr seit alles ********* man kann doch mit Samsung und Appel Smartphone das gleiche machen kein Unterschied

  • Flo 09.09.2015 Link zum Kommentar

    Wie wäre es damit, den Artikel komplett zu aktualisieren? Liest sich sonst sehr unprofessionell

  • Ja und 2 GB sind ja falsch

  • es gibt einen kleinen fehler bei der datenliste hier stehen 2 gb Arbeitsspeicher und beim beitrag vom iphone 6s und 6s plus steht 1 gb Arbeitsspeicher

  • Das Datenblatt ist vom iPhone 6 ist doch komplett falsch. Es zb nur 1 GB RAM und nur zwei Kerne

  • Samsungs Dual Edge Technologie hat doch keinen wirklichen Mehrwert. Ist doch nur ne nette Spielerei.

  • Im Abschnitt "Kamera" fehlt der Rest vom letzten(?) Satz.
    Mal ganz davon abgesehen, dass dies wieder mal ein zu früher Gerätevergleich ist, kann man Force Touch von Apple und Dual-Edge von Samsung ebenso schlecht sinnvoll vergleichen.
    Dual Edge ist im Prinzip nur ein nettes Design-Gimmick ohne großen echten Mehrwert in der Bedienung.
    Force Touch könnte ich mir dagegen schon praktisch vorstellen, wenn es flott von der Hand geht.

  •   26

    Samsung macht sich immer mehr lächerlich

    jetzt haut Samsung TESTGERÄTE raus an iPhone User und die können das s6 Edge plus 30 Tage testen

    um so einen weg zu gehen muss es Samsung auf gut Deutsch gesagt "scheisse " gehen .

    jetzt versucht Samsung krampfhaft iPhone User zu überzeugen,deren Edge Müll zu kaufen. An Hand dieser Aktion sieht man , dass die Geräte seit dem s6 und Edge wohl doch nicht so gut weggehen . so weit ist das schon , dass Samsung TESTGERÄTE 30 Tage verleiht. Apple würde sowas im Traum nicht einfallen..!!!

    • spalter@
      wenn die damit Erfolg haben. Blamierst du dich. selbst die iphone Nutzer wollen mal eventuell was anderes probiere und für Samsung ist das ausschlaggebend wenn ich ein smartphone baue mit super Ausstattung und edlen Design,würde ich es ebenso machen......

      •   26

        Du verstehst glaube ich gar nicht den Hintergrund ...DIESE 30 TÄGIGIGE VERLEIH AKTION IST EINFACH NUR PEINLICH ..DAS VON EINEM RIESIGEN MILLIARDEN KONZERN..aber das verstehst du anscheinend nicht ..bist halt ein Samsung Fanboy..würde mich schämen wenn ich ein Samsung Gerät hätte!!!wechseln wird ein Bruchteil ..das wird wie alles , was seit dem s6 kam nach hinten losgehen!!Samsung hat einfach die Hose voll ..genau deshalb machen die das ..seh es mal lieber eher wie ein verzweifelter "Hilferuf".wie du sagst ..das dass Smartphone ja so toll ist und supermodern ausgestattet ist..braucht Samsung bestimmt nicht diese 30 Tage Verleih Aktion..meinst du Apple würde das machen ? Nein..Apple hat es nicht nötig sich so lächerlich zu machen!!

      •   15

        Du glaubst doch nicht das in den USA einer von Apple zu Samsung wechselt so patriotisch wie die sind. Da sieht man mal wie verzweifelt Samsung ist....

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!