Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

iPhone 12: Preis, Release und technische Daten

Update: Release erst November '20
iPhone 12: Preis, Release und technische Daten

Wenn Ihr wissen wollt, wann, wie und in zu welchem Preis das iPhone 12 erscheint, solltet Ihr öfters hier vorbeischauen. Wir sammeln Gerüchte zum neuen iPhone und verraten alles zur Kameras, USB-C, dem neuen Display und dem verspäteten Launch.

Zum Abschnitt

Release erst im November

In den jüngste News aus Insider-Kreisen heißt es, wir sollten mit dem Release des iPhone 12 nicht vor November rechnen. Grund sei vor allem die Pandemie, aber auch 5G, das für Apple eine neue technische Herausforderung darstellt.

Kameras im iPhone 12

Infos zu den neuen Kameras im iPhone 12 sind noch spärlich gesäht – aber vorhanden! Branchen-Insider und Apple-Analyst Ming Chi-Kuo soll 9to5Mac gesteckt haben, dass das teuerste iPhone 12 ein ganz neues Kameramodul für Weitwinkel-Aufnahmen kriegen soll. Das soll 7P heißen und einen 1/1.9 Zoll großen Sensor bekommen, also deutlich gegenüber dem bisherigen 1/3.6 Zoll großen Sensor des iPhone 11 Pro wachsen. Des Weiteren ist von Sensor-Shift-Technologie die Rede.

iPhone 12 in vier Displaygrößen

Die ersten Gerüchte zu den Displaygrößen tauchten bei 9to5Mac auf und besagten, dass Apple 2020 die neuen iPhones mit Displays der Größen 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll ausstatten wird. Es soll sich um OLED-Panels handeln. Ob weiterhin die Notch für die FaceID-Kameratechnologie benötigt wird, hat Kuo nicht erwähnt.

Noch vor dem iPhone 12 wird es eine Form von iPhone SE2 geben, das voraussichtlich noch im Frühling 2020 als iPhone 9 veröffentlicht werden wird. Die echten iPhone-12-Varianten hingegen werden 5,4; 6,1 oder 6,7 Zoll großsein; das mittlere 6,1-Zoll-Modell soll es jedoch erstmals in zwei Versionen geben:

  • 5,4 Zoll: iPhone 12, Dual-Kamera, 5G
  • 6,1 Zoll: iPhone 12, Dual-Kamera, 5G
  • 6,1 Zoll: iPhone 12 Pro, Triple-Kamera, 5G
  • 6,7 Zoll: iPhone 12 Pro, Triple-Kamera, 5G

Design des iPhone 12 mit einem Hauch iPhone 4

Analysten haben zudem schon einen kleinen Ausblick auf das Design des iPhone 12 gegeben. Laut Kuo werden alle vier 2020er iPhones einen neu gestalteten Edelstahlrahmen erhalten. Statt abgerundetem Rahmen soll das iPhone 12 einen flachen und kantigen Metallrahmen erhalten. Es soll mehr an das iPhone 4 erinnern, das 2010 noch von Steve Jobs auf der WWDC-Keynote präsentiert wurde.

Demnach könnte das Design der iPhone-12-Modelle den Konzeptbildern sehr nahe kommen, die @BenGeskin via Twitter geteilt hatte.

iPhone 12 mit 5G?

Auch wenn Apple viele im iPhone verbaute Chips selbst entwickelt und bei speziellen Herstellern produzieren lässt, so gibt es doch Komponenten, die Apple bis dato zukaufen musste. Zu diesen Komponenten zählt bislang auch das Modem. Viele Streitigkeiten gab es in der Vergangenheiten, zwischen Modemlieferanten Qualcomm und Apple, aber diese Streitigkeiten gehören mittlerweile der Vergangenheit an und Apple hat mit dem Kauf von Intels Modemsparte nun das Know-How, um eigene Modemchips für künftige iPhones zu entwickeln.

Als bekannt wurde, dass Apple Intels Modem-Business übernimmt, ging man noch davon aus, dass die 2020er iPhones ohne 5G Modems ausgeliefert werden. Kuo mutmaßt jedoch, dass die iPhone-12-Modelle allesamt mit 5G-Modems erscheinen. Das wäre mehr als zeitgemäß. Ob diese Modems tatsächlich aus Apples neuer Modemsparte entspringen oder doch noch von Qualcomm eingekauft werden, darauf gibt Kuo keine Hinweise.


Diese Artikel wird fortlaufend von uns aktualisiert. Sobald es neue Informationen zu den iPhone 12 gibt, werden wir diesen Artikel entsprechend aktualisieren.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Black Mac vor 2 Monaten

    Hauptsache, keine Ahnung – aber davon eine Menge!

  • DiDaDo vor 6 Monaten

    Oh je, Hauptsache sich schon mal rechtzeitig mit dem Keyword "iPhone 12" bei Google platzieren. Mega SEO Strategie! 😉

  • Karsten 🍩😋🥛 vor 6 Monaten

    Gerüchte sind immer gut um die Vorfreude zu stärken aber man darf nicht alles glauben. Die Hersteller Versprechen immer so viel und am Ende kommt immer nur die Hälfte bei raus. Schön wäre es wenn Apple wieder ein iPhone raus bringen würde auf dem Konzept des iPhone SE. Erschwinglich und mit Technik vom 10er & 11er.

  • DiDaDo vor 6 Monaten

    1920x1080px OLED wird beim kleinsten iPhone Modell dann verbaut, wenn bei den Herstellern mit Android im 200€ Bereich 90Hz 4k OLED Panel Standard sind 😅

  • Thomas vor 2 Monaten

    hmm wer heute noch mit 'fanboys' argumentieren will,naja ...

89 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • > iPhone 12 in vier Displaygrößen
    > (..)
    > mit Displays der Größen 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll ausstatten wird

    Ähhhh.... 🤔
    Ja! 🤪


  • Es wäre schade, wenn es das kleine iPhone 12 nicht als pro geben würde. Alle anderen sind mir einfach zu groß


  • Ich hab mir auch wieder das 11pro Max geholt u hatte davor das xs max. der Unterschied ist einfach extrem. Cam,Akku Display und selbst die Geschwindigkeit ist spürbar höher.
    Apple macht seit Jahren alles richtig bei den iPhones und sie werden immer besser aber 2019 haben sie ein mega Sprung gemacht, in nur einer Generation. Das gab es bei Apple auch noch nicht, das ,Sich der GenerationSprung so bemerkbar gemacht hat.

    Ich lese hier auch viel hässliche notch. Mir zb gefällt sie im gesamten packet aber es ist ja e nur eine Übergangslösung die 2020 vielleicht überarbeitet wird. Face ID wird nicht weichen ,das hat Apple zu viel Entwicklung gekostet,der Finger im gesamten Display wird vielleicht noch dazu kommen aber Face ID wird weiter am iPhone zu finden sein.
    Das neue iPhone ist richtig gut geworden und jeder mit einem xs kann ohne angst wechseln. Der Unterschied is riesig. Riesig weil die cam u Akku um Welten besser sind. Selbst das Display, man braucht keine Lupe um zu erkennen was sich getan hat. In Punkte Geschwindigkeit is es ja auch wie jedes Jahr, man bekommt kein schnelleres Gerät. Aber 2020 soll ja ein Riesen Sprung kommen, da bin ich mal Drauf gespannt


  • Ich als s6,s7edge,s8, s9 und note 10+ werde definitiv zum iphone 12 wechseln. Android und Samsung geht mir nur noch aufn Keks. Performance Probleme, Wiederverkauf probleme, Update Probleme, keine panzerfolien wegen blödem edge. apple ist echt sein Geld wert. Scheiss auf sd Slot reverse charge Schrott. Nutzt eh keine sau


    • Ich kenne ein paar Säue - um mal im Jargon zu bleiben - die sowas nutzen; ich gehöre auch dazu. Panzerfolie geht auch - nur nicht bis zum Rand; dort aber lappt das Case weit genug hoch und ist somit ausreichend geschützt.
      Beim iPhone stört mich die mangelhafte "Kontaktfreudigkeit" (schneller, einfacher Datenaustausch) und der extrem hohe Preis (Prozentual ist der Wertverlust ähnlich, absolut jedoch recht hoch). Das macht die beste Performance nicht wett.
      Schon seltsam, dass Du so lange mit dem Schrott ausgehalten hast!


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        "Beim iPhone stört mich die mangelhafte "Kontaktfreudigkeit" (schneller, einfacher Datenaustausch)..."

        Mit was möchtest Du denn Daten austauschen?


      • "Mit was möchtest Du denn Daten austauschen?"
        Ähm, die Frage verstehe ich nicht so ganz. Ist der Weg gemeint? Dann: per Kabel oder Speicherkarte. Ist das Ziel oder die Quelle gemeint: mit PC.

        Und das dann eben einfach - ohne Adapter, ohne nötige Software, ohne Cloud, ... - einfach so, als ginge es um einen Stick oder Speicherkarte. Ist mit iPhone nicht machbar. Aber das Thema hatten wir schon einmal. "Lösungen" gab es viele - nur eben nicht einfach und schnell.

        Selbst wenn mir meine Musik auf SD-Karte auf den Nerv geht: Karte raus, andere rein - fertig für monatelangen Musikgenuss.

        Mir ist es ein Rätsel, warum sich Apple da so abschottet. Vielleicht deshalb, um eigene Kunden zu zusätzlichen Maßnahmen zu zwingen? Dieses Zusatzgeschäft wäre dann hinfällig. Im Ami-Land (=iPhone-Land) mag das alles nicht so schlimm sein - da ist ein iPhone Standard. Anderswo muss man wohl ein Fanboy sein, um in diesen sauren Apfel zu beißen - man nimmt es hin und redet es auch noch schön. Und dazu bin ich nicht doof genug, um mir selbst etwas vorzumachen - wenn es doch mit Android so einfach sein kann.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Du kannst doch ganz einfach per Kabel Daten vom Computer auf ein iPhone laden? Was ist daran problematisch? Oder per WLAN? Oder bluetooth? Und Apps wie iMazing vereinfachen das ganze noch. Und wenn Du mit einer Cloud arbeitest, ist das alles noch einfacher. Ich verstehe das Gejammer nicht...


      • Klasse, geht das jetzt tatsächlich endlich (oder schon länger) einfach per Kabel quasi als Laufwerk? Ging ja früher nur mit iTunes. Muss ich mal wieder genauer nachlesen. Wenn das jetzt wie bei Android einfach per Kabel oder Bluetooth geht, wird das iPhone doch wieder interessant für mich.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        In der Firma "muss" ich mein iPhone mit meinem HP Elitebook mit dem Kabel verbinden. Da wird dann als Laufwerk angezeigt. Mit Apps wie iMazing geht's natürlich noch viel komfortabler

        https://imazing.com/de


    • Schreibst du dein gehate zu Samsung jetzt unter jeden Artikel? Hier geht es um das iPhone und nicht um Samsung.


  • Bin selber Nutzer eines iPhone 11 Pro, vorher XS, X usw. Immer wieder habe ich mir aus Neugier ein Android Boliden gekauft (Galaxy S7, S8 und S9) und bin doch jedesmal nach kurzer Zeit wieder auf das iPhone gewechselt. Da läuft eben alles einen ticken durchdachter, schneller und stabiler. Das sind Kleinigkeiten die einem nicht auffallen. Und was dann doch stark auffällt, die Funktionen der Apps, das Handling usw. ist den meißten Android Apps einiges voraus. Nicht bei allen aber bei denen dich ich nutze, und das sind viele. Über die Qualität brauchen wir nicht reden, da gibt es auch gute Androiden. Im Gesamtpaket ist das iPhone aber für mich das Beste was man akutell bekommen kann. Aber, ich schaue gerne hier vorbei AndroidPit vorbei warte auf das S20, mal schauen....:-)


    • Ulmer vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      So gehts mir auch, das neue Iphone habe ich immer ein Jahr. Meine Androiden wechsle ich alle vier bis 6 Wochen aber wirklich vermisst habe ich keines davon. Eventuell das P30 Pro wegen der Kamera.....


  • Ich vermisse diese Shows mit Steve Jobs, als das neue iPhone immer präsentiert wurde. Der brachte das rüber mit dem Gefühl, das man ohne dem iPhone nicht überleben könne. Bin auf das iPhone SE2 gespannt oder wie auch immer das heißen soll.


  • Auch wenn die Diskussionen hier im Kommentar-Bereich ermüdend sind, ist es erfrischend, hier auch mal was vom IPhone zu lesen.


  • Uff.. also: Dass ich Apple-Produkte genutzt habe, ist lange lange her. Ich bin etwa seit dem iphone3G raus, hatte irgendwann mal ein MacBookPro … aber im Laufe meines Apple Lebens gab es nicht ein Gerät, dass mich nicht enttäuscht hat... in manchen Fällen war es Apple selbst. Nur als "kostengünstigstes" Beispiel: Für den Austausch des defekten CD-Laufwerks in meinem damaligen MacBookPro wollte Apple 1 Tag nach Ende der Garantiezeit knapp 600 Euro. Das Originalteil gab es bei Amazon damals für etwas weniger als 50 Euro. Das Angebot von Gravis war 20% günstiger. Die anderen Geräte hatten auch so ihre Probleme. Man muss dazu sagen, dass ich meine Hardware vielleicht etwas exzessiver nutze als der normale Benutzer. Ich reize solche Geräte auch gern mal aus. Aber unterm Strich habe ich deutlich mehr erwartet, als ich am Ende tatsächlich bekam und hatte bei keinem einzigen Kauf von Windows Notebooks und Android/Windows Smartphones ähnlich negative Erfahrungen gemacht. Ja, alles geht irgendwann mal kaputt... ist halt die Frage, ob man die Sollbruchstelle genau 1 Tag nach Kaufdatum platziert. Egal.
    Was solche Neuankündigungen angeht, verfolge ich Apple natürlich weiter mit Interesse. Letztlich bleibe ich aber auch dabei, dass Apple eigentlich immer die Features bringt, die andere Hersteller schon fast wieder aussortieren. "One more thing" ist schon lange nicht mehr das, was es mal war.

    Andererseits verurteile ich aber auch niemanden, der sich ein iPhone kauft. Die Dinger sind easy zu bedienen, für einen Moment sicher auch in der Nähe des Stands der Technik und decken ganz sicher auch Vieles von dem ab, was der normale Benutzer so mit seinen Geräten anstellt.
    Für mich gilt aber schlicht, dass ich mich bei Apple-Geräten nach wie vor extrem eingeengt fühle. Zu viele Limitierungen (daher Daumen hoch für USB-C, sofern sie den Anschluss nicht kodieren), Softwaregrenzen und inkompatible Peripherie. Meine Ansprüche erfüllen die Apple-Produkte trotz ihrer irren Preise aber nicht. (zumindest nicht, sofern ich nicht bereit bin, Preise für Notebooks jenseits der 5.000er Marke zu blechen).


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      "für einen Moment sicher auch in der Nähe des Stands der Technik"
      Apple ist in vielen Punkten, gerade bei den iPhones, Jahre vor allen anderen, aber hey ^^


      • Leider stimmt das seit Jahren nicht mehr... Aber Fanboys behaupten das. Glaub mir... kein HighEnd-Smartphone Nutzer schaut neidisch auf ein aktuelles iPhone. Wir haben USB-C übrigens schon seit Jahren.


      • hmm wer heute noch mit 'fanboys' argumentieren will,naja ...


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @BuddyHoli
        Es ist eher genau anders herum. Es stimmt heute mehr denn je, aber Fandroids wollen das nicht wahr haben.

        Apple hat FaceID zwei Jahre vor einer echten Alternative im Android-Bereich rausgebracht - ohne Funktionalitätsfehler, wie bei Samsungs Ultraschall-Fingerscanner.
        Apple erlaubt UHD60 auf allen Kameras - inkl. dem Ultraweitwinkel und Telephoto-Sensor. Das ist buchstäblich einmalig im Smartphone-Bereich. Und Apple bietet UHD60 beim Telephoto ebenfalls bereits seit über zwei Jahren an.
        Zudem bietet Apple als einziger Hersteller UHD60 mit HDR an, was bedeutet, dass die Kamera nicht nur 60, sondern mal eben 120 Bilder pro Sekunde aufnimmt - und das mit bis zu zwei Kameras gleichzeitig, also "effektiv" UHD mit 240fps aufgenommen werden.
        In Sachen Rechenleistung brauchen wir gar nicht anzufangen. Dass Apple dort locker 1-2 Jahre vor der gesamten Konkurrenz liegt, steht schlicht außer Frage.

        USB-C ist echt kein Argument, da das ein einfacher Anschluss ist, der sonst gar nichts kann. In OnePlus-Smartphones zum Beispiel wird USB-C mit USB2.0 Standard verbaut - toller technischer Fortschritt!
        Oh und ich bin mir sicher, dass sehr wohl einige neidisch auf die ein oder andere Funktion der iPhones schauen. Du vielleicht nicht, aber du bist nicht jeder.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!