Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 18 mal geteilt 22 Kommentare

Apple gegen Google: Bald Waffenstillstand?

Die Chefs der beiden mächtigsten Internetkonzerne der Welt führen Friedensverhandlungen: Tim Cook von Apple und Larry Page von Google unterhalten sich über Patente, intellektuelles Eigentum und mehr.

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
3634 Teilnehmer

Die Nachrichtenagentur Reuters will aus sicherer Quelle erfahren haben, dass die beiden CEOs letzte Woche ein Telefongespräch geführt haben, in dem es um die laufenden Patentstreitigkeiten ging. Diesen Freitag wollten sich die beiden Unternehmens-Bosse sogar persönlich treffen, jedoch wurde das Meeting aus bisher noch unklaren Gründen abgesagt, so die Quelle. Nichtsdestotrotz stünden die beiden Unternehmen in engem Kontakt zueinander, vor allem aufgrund von Apples Gerichtssieg gegen Samsung.

Vorstellbar wäre sogar ein Waffenstillstand im Bezug auf Basisfunktionen in Googles mobilen Betriebssystem Android. Unklar ist jedoch, ob sich Cook und Page über eine allgemeine Einigung unterhalten oder nur bestimmte Streitigkeiten diskutieren.

Trotz allem ist das Verhältnis zwischen Apple und Google nach wie vor angespannt, nicht zuletzt dadurch, dass in Apples kommenden Betriebssystem iOS 6 der Kartendienst Google Maps durch einen Apple-eigenen Service ersetzt wird. Man darf gespannt sein, wie die Sache letztendlich ausgeht.

Wie nicht anders zu erwarten, wollten sich weder Apple noch Google zu den Gesprächen äußern.

Quelle: Reuters

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Apple versucht die Kanten zu glätten, leider ein wenig späht. "Image" ade.

  • irgendwann endet jeder Krieg.... dann teilt man die schäfchen auf und jeder Wolf bekommt sein schlachtvieh das wer ausnehmen kann. beide unternehmen sind an die grenzen des guten Geschmacks gestossen an dem selbst eingefleischte Fans keinen Bock mehr haben. und bevor man die gut gehüteten schaffe an Microsoft verliert teilt man die Herden lieber....

  • Die werden sich schon einigen. Spätenstens wenn Apple-Geräte in einigen Ländern verboten werden wird Apple einlenken. Wäre doch zu lustig: Kein Andoid-Phone für die USA, dafür keine Iphone und iPad für Europa, Asien etc.. ^^

  • FIGHT!

  • Nicht schon wieder!

  •   18

    @XXL: Na, ich gebe die Hoffnung noch nicht auf...
    Seine Kommentare sind auf jeden Fall besser als die pubertären und absolut hirnlosen Anti-Apple-Parolen, die man hier immer wieder lesen darf.

  •   51
    XXL 31.08.2012 Link zum Kommentar

    LOL, was macht ihr euch noch die Mühe dem Dennis irgendwas zu verklickern, und dann noch in dieser Ausführlichkeit? Unterdessen sollte doch jedem bewusst sein, dass da nur ein gelanweilter Apfel-Fanboy am Werk ist. Uns sagt er, dass er nur hier wäre, weil er sich für Android interessieren würde^^ Fakt ist, dass er 90% seiner Kommentare in Beiträgen abgibt, die einen Bezug zu Apple haben. Dort wiederum verteidigt er Apple zu 100%, er ist praktisch in jedem Punkt pro Apple und teilt allen "Fanboy" aus, die Apple kritisieren. Es ist so durchsichtig und lächerlich, für wie dumm er uns hier hält...

  •   18

    @Dennis: Ich habe nicht geschrieben, dass Apple eine geldgierige Innovationsbremse sei, sondern dass sie in der breiten Öffentlichkeit so dastehen. Natürlich geht Apple nicht ums Geld, davon haben die genug. Aber, Samsung lebt von seinen Geräten, Apple von seinem Image. Samsung hat eh nicht besten Ruf. Sobald aber Apple nicht mehr als die coole innovative Firma dasteht, haben sie ein Problem, zumal sie den größten Teil ihres Gewinns nur mit dem iPhone generieren.
    Mir ist auch klar, dass Apple seine US-Patente verteidigen muss, da diese sonst verfallen, aber Gesten, optischer Schnickschnack und geometrische Grundformen sollten nicht patentierbar sein und sind es teilweise z.B. in der EU auch nicht. Auf diesen Kicki-Patenten herumzureiten, kommt nicht so gut an. Es bleibt halt der fade Beigeschmack, dass Apple wohl keine Innovative Antwort auf Android und die entsprechenden Smartphones hat.
    Zur Berichterstattung: Sieh Dir mal die Sendungen der Öffentlichrechtlichen vom letzten Wochenende an. Der Tenor ist sowohl Samsung als auch Apple gegenüber negativ. NUR Samsung trifft das nicht, sondern wird ihnen eher nützen, was die hochgeschnellten Verkaufszahlen des S3 belegen. Wenn sie jetzt zukünftig neue schicke Geräte abseits vom Apple-Mainstream liefern, dann wird auch das S4 Testsieger bei Stiftung Warentest, genau wie das S2 und S3 zuvor. Was man auch davon hält, viele weniger informierte Käufer richten sich danach.
    Wie sich das bei Apple verhält, kann man erst in ein paar Wochen beurteilen.
    Mit der PR ist das so eine Sache... Ich denke der Prozess, hat Samsung eher genutzt, die 1-3 Milliarden zahlen die aus der Kaffeekasse und mal ehrlich, dass die Asiaten Produkte kopieren, hat sich bei uns eh schon festgesetzt...

    Von Innovationen habe ich nichts geschrieben...

  • Also Larry schaut nicht nur chilliger aus, sondern ist auch chilliger. Vllt will er dem BackeBackeApfelkuchen persöhnlich eine Scheuern :D

  •   12

    @Flash Fan: Ich denke nicht das Apple die Klage wegen des Geldes eingereicht hat, denn die Firma ist sicherlich nicht auf das Geld angewiesen. Zudem ist es falsch das Apple als Geldgierige Innovationsbremse dargestellt wird.

    UND WELCHE INNOVATIONEN MEINST DU? xDDD

  •   18

    Ich denke, dass man sich einigen wird/muss. Google steht unter Druck, da sich erfolgreich verklagte Hersteller nach OS-Alternativen umsehen werden und Apple muss sich inzwischen um sein Image sorgen, denn zurzeit stehen sie in der Öffentlichkeit als geldgierige Innovationsbremse dar (Siehe Berichterstattung in den Massenmedien). Der Zeitpunkt ist gut, Apple hat gegen Samsung gewonnen und kann sich ohne Gesichtsverlust einigen. Und dann erscheint ja auch dieser neue OS-Aufguss mit der 8...

  • Google unterstützt Samsung nicht? Hast du noch nen Witz? Ihr mit euren halb wissen!

  • Sie ziehen beide einen Nutzen daraus, auf ein unausgewogenes Ergebnis wird sich wohl niemand einlassen.
    Was spricht also dagegen?

    Und sowas wie "Wir dürfen euer Patent kostenlos nutzen, also dürft ihr unseres auch nutzen" bringt rein gar nichts, das ist doch schon längst mehr oder weniger genau durch Patentgebühren geregelt.

  •   23

    Google hat ja Samsung gewarnt ,das Sie ihre phones nicht zu sehr den Apple ähneln soll und so hatte Apple Grosse Angriffs Fläche gegen Samsung.

  • ach @Volkan, ich hatte Lachflash gehabt, danke xD

  • Schade das Google nicht hinter den Herstellern steht… Ich meine ohne Samsung hätte Android nicht so eine hohe Verbreitung und natürlich profitiert auch Samsung von Android… Da sollte man denken, dass Google eher hinter Samsung steht oder zumindest hilft, aber nein man kriecht lieber Apple in den Arsch.

    Eine Patent-Alianz mit Samsung, HTC, LG, Motorolla & Google, dann würde man Apple unter Druck setzen und würde endlich zu einer Lösung kommen ohne sich gegenseitig anzuklagen, aber das wird nicht passieren, da die Hersteller untereinander auch in Konkurrenz stehen…. Echt traurig…

  • Volkan beweist einfach Humor - mehr als dieses habe ich mittlerweile auch nicht mehr übrig für dieses Thema ;)

  • @julian : stimmt, genau so sinnvoll wie die beiden sich evtl. treffen wollen ;-)

  • @Volkan Sanane Danke für diesen sinnvollen Beitrag.

  • Oh ja, dieses Gespräch live mitzubekommen wär der Hammer, ich glaube nicht das Apple wert auf zusammenarbeit legt, war es nicht der Wille von S. Jobs Android zu zerstören?

    Natürlich hoff ich nur das beste, ich kann auch nicht mehr Blogs über Klagen sehen, aber man sollte sich nicht all zu viele Hoffnungen machen bei dem Thema, vielleicht werden es ein Paar weniger in zukunft...

Zeige alle Kommentare
18 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!