Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Apple 11 iPhone Pro Max vs. Samsung Galaxy Note 10+: Groß und stark

Apple 11 iPhone Pro Max vs. Samsung Galaxy Note 10+: Groß und stark

Die neuen iPhones sind da, und das Königsmodell von Apple muss sich mit dem Besten messen lassen, das Samsung zu bieten hat: dem Galaxy Note 10+. Der Vergleich zeigt: Die beiden dicken Brocken haben viel zu bieten.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Samsung hat im August mit den neuen Notes vorgelegt, nun zieht Apple mit den iPhones nach. Das direkte Duell zwischen Galaxy Note 10+ und iPhone 11 Pro Max findet in der absoluten Luxusklasse statt, denn beide Smartphones gehören zum Besten, was Ihr derzeit kaufen könnt.

Apple rühmt sich, mit dem A13 Bionic den stärksten Smartphone-Chip geschaffen zu haben. Mag sein, auch wenn wir hier unabhängige Tests noch abwarten müssen. Am Ende werden beide Smartphones vollkommen problemlos und schnell laufen, denn der Exynos 9825 im Samsung Galaxy Note 10+ ist auch keine lahme Ente. Das Galaxy-Smartphone bringt satte 12 GByte RAM mit. Da wird das Apple iPhone 11 Pro Max auf dem Papier nicht mithalten können, dank Apples vorbildlicher Integration von Hard- und Software ist das aber auch nicht nötig. Anders als Samsung bietet Apple noch eine Version mit 64 GByte Speicherplatz an, das ist aber für ein High-End-Smartphone im Jahr 2019 nicht mehr zeitgemäß - Cloud hin oder her.

Bildschirmfoto 2019 09 10 um 20.11.17
Das Apple iPhone 11 Pro Max ist da. / © Apple (Screenshot: AndroidPIT)

Spannend dürfte das Duell bei den Kameras werden, denn Apple und Samsung haben hier ähnliche Eckdaten zu bieten. Triple-Kameras mit Ultraweitwinkel und Zweifach-Zoom sind in den allermeisten Situationen Herr der Lage. Apple hat mit einem neuen Nachtmodus, professionellen Video-Features und den sogenannten Slofies, Slow-Motion-Videos mit der Frontkamera, kräftig in Sachen Software nachgelegt. Da wird der Kamera-Vergleich spannend!

Samsung andererseits kann mit dem S Pen ebenso punkten wie mit der Option, das Galaxy Note 10+ auch mit 5G im Sortiment zu haben. Der neue Funkstandard ist bei Apple noch kein Thema, 5G wurde bei der Apple-Keynote zum neuen iPhone 11 mit keinem Wort erwähnt. Das gilt übrigens auch für Augmented Reality, das in den vergangenen Apple-Events stets stark bedacht wurde.

Apple iPhone 11 Pro Max vs. Samsung Galaxy Note 10+

  Apple iPhone 11 Pro Max Samsung Galaxy Note 10+
Display 6,5 Zoll, Super Retina XDR, 2.688 x 1.242 Pixel 6,8 Zoll, Super AMOLED, 3.040 x 1.440 Pixel
Prozessor Apple A13 Bionic Samsung Exynos 9825
Speicher RAM unbekannt
64 / 256 / 512 GByte
12 GByte RAM
256 / 512 GByte intern, microSD
Hauptkamera 12 + 12 + 12 MP, 2xZoom,
Ultraweitwinkel
12 + 16 + 12 MP, TOF-Kamera, 2xZoom,
Ultraweitwinkel
Frontkamera 12 Megapixel 10 Megapixel
Akku Kapzität unbekannt, Wireless Charging
Schnellladen bis 18 Watt
4.300 mAh, Wireless Charging,
Schnellladen bis 45 Watt
Besonderheiten IP68 S Pen, 5G-Unterstützung optional, IP68
Preis ab 1.249 Euro ab 1.099 Euro

Beide Smartphones sind furchtbar teuer, klar. Aber Samsung hat beim Preis trotzdem Vorteile, und die sind gar nicht so klein. Der Einstiegspreis des Apple iPhone 11 Pro Max ist um 150 Euro höher als der des Samsung Galaxy Note 10+, und dafür bekommt Ihr sogar nur ein Viertel des Speichers und keine Möglichkeit zur Erweiterung. Das iPhone 11 Pro Max mit 256 GByte kostet 1.419 Euro, das Note 10+ mit gleichem Speicher 1.099 Euro.

Tolle Smartphones sind beide. Die Wahl liegt am Ende bei Euch.

Empfohlene Artikel

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   19
    Gelöschter Account vor 3 Tagen Link zum Kommentar

    Seid ihr auf Androidpit jetzt so tief gesunken, dass ihr eure Nutzer abzieht indem ihr als Ref-Links überteuerte Re-seller (ab 1900€ für die 64GB Version) fett promoted?...Ouch


  • Erst Klapphandys,
    dann Smartphones,
    Jetzt wieder Klapphandys...😅
    Demnächst noch Slider....


  • Wenn man beim Note10+ schreibt, dass es mit bis zu 45W geladen werden kann, dann müsste beim iPhone auch stehen, dass man es mit bis zu 87W laden kann...
    Stattdessen steht da nur bis 18W, weil ein 18W-Netzteil mitgeliefert wird. Beim Note10+ sind es dann aber auch "nur" 25W, nicht 45.

    Und das iPhone hat 3x 12MP, nicht 12, 12 und 13 ^^


    • A. K.
      • Mod
      vor 4 Tagen Link zum Kommentar

      Du kannst das 87W Netzteil anschließen aber das bedeutet nicht, dass es auch mit 87W lädt.

      Bei den Vorgänger iPhones war schon zwischen 12 und 29W Netzteil kaum ein Unterschied zu spüren.

      PS das Apple 87W Netzteil lädt alles, was einen USB Anschluss hat. Dann könntest du nach deiner Logik auch beim Note die 87 Watt aufführen ;)

      Es sei denn, Apple hat irgendwann bestätigt, dass Quick Charge nun mit 87W beim iPhone lädt, was ich mir schwer vorstellen kann (17.4A bei 5V ist doch ein bisschen zu viel - selbst bei Handys genutzte 9V würden zu hohe 9A bedeuten mit 87W).


      • Das ist richtig, und? ^^ hat schon jemand bewiesen, dass das Note10 mit 45W schneller lädt, als mit 25? Wäre mir neu.

        Außerdem ging es mir eher ums Prinzip. Man muss beim Note das 45W-Netzteil extra kaufen, trotzdem wird es so genannt. Beim iPhone heißt es bei 18W ist Schluss, nur weil nur dieses Netzteil mitgeliefert wird.


      • A. K.
        • Mod
        vor 4 Tagen Link zum Kommentar

        "hat schon jemand bewiesen, dass das Note10 mit 45W schneller lädt, als mit 25?"

        Naja, aus falsch und falsch wird nicht richtig. Das wird schon zertifiziert und möglich sein. Sonst wäre es ja eine Lüge. Eventuell an Bedingungen geknüpft, kann mir nicht vorstellen, dass es von 0-100% mit maximaler Leistung lädt.


      • Warum nicht gleich 100 W Netzteil nehmen. Ob das dann wirklich mit 100 W lädt ist doch erst mal egal.


      • @A. K.
        Wieso sollte es eine Lüge sein? Was überhaupt? Samsung verspricht nirgends, dass es mit 45W schneller lädt. Es gibt die Option, so ein Netzteil zu nutzen, das war's.

        Und von 0-100% lädt kein einziges Schnellladenetzteil dieser Welt. Die drosseln alle spätestens bei 50-60%. Datum brauchen Huawei-Smartphones zum Beispiel für die letzten 10% fast so lang, wie für die 90% zuvor zusammen. Trotz 40W-Netzteil.

        Und bei Samsungs 45W-Netzteil steht auch nur:
        "Das Schnellladegerät (45 W) lädt kompatible Endgeräte mit einer Ladeleistung von bis zu 45 Watt und beinhaltet ein abnehmbares USB Type-C zu USB Type-C Kabel zum Anschließen und Aufladen kompatibler Geräte." Und im Kleingedruckten, dass es mit dem Note10+ kompatibel ist. Wie viel oder ob schneller es ggü. den 25W lädt, steht da nirgends.
        Und was "bis zu" für ein weites Spektrum ist, ist bekannt ^^


      • A. K.
        • Mod
        vor 3 Tagen Link zum Kommentar

        @Tim PS es ist durchaus bewiesen, dass das Note 10+ mit dem 45 Watt charger schneller lädt (kurze Google Recherche hat das schon gezeigt). Samsung verspricht nur mehr Leistung, das stimmt und geht nicht auf die Zeit ein.

        Die letzten 10% langsam zu laden ist die älteste Methode zum Akku schonen...

        Ich bleibe aber dabei, die 87 Watt beim iPhone aufzuführen wäre nicht korrekt. Wohingegen die 45 Watt beim Note einigermaßen vertretbar sind.


  • Jo gefällt mir das Galaxy Note am besten vom Design her.Was die Hardware angeht muss man sich für selbst entscheiden. Genauso kann man schlecht die Software vergleichen weil iOS nun mal angepasst es an die Hardware von Apple und Android ist ja breit gefächert


  • Die beiden Geräte sind preislich jenseites von Gut und Böse, das iPhone naturgemäß in noch höheren Sphären. Wer das Geld dafür auszugeben bereit ist, wird sicher mit jedem der Geräte hoch zufrieden sein. Das Note 10+ ist im Preis für den gebotenen Lieferumfang noch fast moderat, allerdings käme es für mich persönlich nicht in Frage. Mit der Fotokamera des Huawei und seinem Zoom wäre es eher eine Option - ich warte aber gespannt auf das Mi Mix 4 (oder wie immer es heißen wird), denn das wird auf jeden Fall innovative Funktionen (z.B. 108 MPix Kamera von Samsung und Xiaomi) zu rund der Hälfte des Preises mitbringen. Gespannt bin ich auch darauf, wie dieses Jahr das rahmenlose Display umgesetzt wird. Das Jahr ist ja noch nicht herum.


    • Wieso denn gerade die Frontkamera? Die ist bei Huawei ehrlich gesagt sehr schlecht und nichts, was man sich bei anderen Smartphones wünschen würde 😅

      Und anders herum könnte man auch sagen, dass das iPhone für den gebotenen Service geradezu moderat ist.
      Die nehmen sich da ehrlich gesagt beide nichts. Beim Note10+ hat man ehrlich gesagt abgesehen vom S Pen keine echten Vorteile mehr in Sachen Funktionen gegenüber dem iPhone, dafür aber einen viel schlechteren Service.

      Klar, 64GB sind schon ein Witz, anders herum braucht aber auch nicht jeder 256Gb und es wäre schöner, wenn Samsung beim Note10 eine 100€ günstigere 128GB anbieten würde.


  • Kurz vor Schluss des Artikels bitte 56 GB ändern in 256 GB. Danke

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!