Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
15 mal geteilt 29 Kommentare

APEFS schafft Klarheit im Berechtigungen-Dschungel

Die Android-Berechtigungen, die von Apps eingefordert werden, verwirren und verunsichern viele Benutzer. Für sie könnte die App APEFS der Uni Siegen interessant sein, denn sie ermöglicht es Nutzern, Apps nach Berechtigungen zu filtern.

Wähle MicroTAC oder Moto Z.

VS
  • 993
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    MicroTAC
  • 1520
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z

In der Web-Version des Google Play Stores lassen sich über den Reiter “Berechtigungen” auf der Detailseite einer App alle Rechte anzeigen, die eine App benötigt. Wenn Ihr auf Eurem Smartphone eine App herunterladen wollt, werden sie Euch vor dem Download angezeigt. Es gibt aber standardmäßig keine komfortable Lösung, Apps nach bestimmten Berechtigungen, wie beispielsweise dem Standortzugriff, zu filtern und zu durchsuchen.

Mit APEFS lassen sich Apps und Spiele aus den Play-Store-Charts bequem nach Berechtigungen filtern und darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Play Store direkt mit verschiedenen Optionen zu durchsuchen. Außerdem habt Ihr auch die Möglichkeit, Eure installierten Apps zu durchstöbern und die verschiedenen Berechtigungen anzeigen zu lassen.


Von bereits installierten Apps können natürlich auch die Berechtigungen angezeigt werden.

Ich finde, dass APEFS ein sehr praktisches Werkzeug ist, um eine übersichtliche Darstellung der verschiedenen App-Berechtigungen zu erhalten. Das erleichtert gerade Einsteigern den Umgang mit dem Thema Sicherheit, Apps und Berechtigungen.

(Fotos: nh/AndroidPIT)

 

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wird leider ab JellyBean ein wenig haarig, da die Playstore-Version da zu einem Boot-Loop führt. Ausweg bietet eine Version bei den XDA-Developers, die den chinesischen "LBE Security Master" sprachlich gepatcht haben -- nur hat das Teil halt so viel Overhead aufgrund seiner Zusatz-Funktionen... Aber "back to topic": Hier geht es nicht um LBE, sondern um APEFS (Android PErmission Filter System) :-)

  • LBE ist super, wenn man auch Apps die Rechte nehmen will.
    Root drauf und LBE macht seinen Dienst =)

  • Für alle, die es noch nicht gemerkt haben: Mit APEFS könnt Ihr die Suchergebnisse Eurer Playstore-Suche nach Permissions/Zugriffsberechtigungen filtern -- um z.B. Apps, die gern telefonieren (COST_CALL), SMS verschicken, oder anderweitig Kosten verursachen wollen, gleich von vorn herein außen vor zu lassen. Wer sich detaillierter informieren möchte, schaue sich den Test bei N-Droid (http://www.n-droid.de/apefs-android-apps-nach-zugriffsberechtigungen-filtern.html) genauer an.

    Apps einzelne Berechtigungen zu verbieten, ist ohne root nicht wirklich möglich (abgesehen von der fragwürdigen Methode, die APKs vor der Installation zu verändern) -- und darum ging es hier auch gar nicht.

  • Hervorragend, genau die habe ich habe ich gesucht "Appguard" ..

    Das die App natürlich nicht 100%tig perfekt ist weiß ich...

    Mir geht es nur um wenige Apps die ich bissl eingrenzen möchte und da steht Facebook an vorderster Front.....
    Wie auch z.B spiele....

    Ich frage mich ernsthaft wieso z.B Temple Run 2 meine Telefon-Stats lesen und auf mein Adressbuch zugreifen muss...

  • Gibt es ne App wo man unter Umständen vllt einzelne Berechtigungen der App aussperren kann, also eine Sicherheits-App die quasi eine modifizierte version der zu installierenden App installiert...


    Meine das ich sowas mal mal auf nem Androiden gesehen habe..

    Für Tipps in diese Richtung wäre ich dankbar

  • Naja wer sich ernsthaft für Datenschutz auf Android interessiert, der sollte sich mal folgende Artikelserie anschauen:

    http://www.kuketz-blog.de/aspotcat-datenschutz-fuer-android-teil1/

    Und LBE ist einfach nur Müll unter Android 4.x

    Da kann man nur PDroid empfehlen: http://www.kuketz-blog.de/pdroid-2-0-eine-alternative-zu-pdroid/

  • Was für Sorgen hatte man eigentlich damals?

  • @KrasssAndro
    Dafür nutze ich Trustgo https://play.google.com/store/apps/details?id=com.trustgo.mobile.security
    Wie verlässlich das ist, kann ich aber nicht sagen...ist für mich nur 'ne selten genutzte Nebenfunktion.

  • Das ist doch nur was für notorische Paranoiker, die sich Apps nur runterladen, wenn's gar keine Berechtigungen gibt(WAAAS?! Der Browser braucht Internetrechte?! DEINSTALLIERT!).
    Solange solche Unklarheiten bestehen, warum eine bestimmte App bestimmte Berechtigungen für bestimmte Funktionen braucht(oder auch nicht), ist die Anwendung eher sinnfrei.
    Ich zB. wüsste damit nichts anzufangen.

  • Die Filterung nach Rechten ist m. E. zu grob. Man kann ja nicht wirklich nach den Rechten filtern. Mich hätte jetzt interessiert, welche meiner installierten apps die Kontaktdaten lesen kann.
    Geht nicht oder ich kann's nicht

  • wenn etwas bei xda und noch dazu so populär ist, dann wurde es auch ausgiebig getestet... das gmv-tool ist sowieso durch nichts zu ersetzen!

  • Habt ihr mal geschaut von wem LBE Privacy entwickelt wird ?

  • Die Berechtigungen kann man doch vorher Lesen, oder nicht? Bevor ich die App lade? Wenn ich vorher schon filtere hätte ich die Befürchtung von vielen überhaupt keine Kenntnis zu erhalten.

  • @Nico Heister

    Okay du hast recht. Dachte es geht um Apps die man installiert hat.

  • ...kann mich meinen Vorrednern nur anschließen...LBE von der XDA-Seite ist zur Zeit wohl das Beste aller Sicherheitstools unter Android...eine wirkliche Musthave-App wenn man sein Gerät gerootet hat...

  • lbe ist wirklich der hammer. schade das der hersteller nicht von haus aus eine deutsche Version anbietet oder alternativ eine englische version in den playstore setzt. Dafür würde ich sogar ein paar Euro zahlen. momentan nutze ich die xda-version.

  • Die Informationen die diese app anzeigt sind auch nicht mehr als die Berechtigungen bei der Installation der app. Hier wäre es nicht schlecht, eine ausführlichere Erklärung zu bekommen. Dann würde die app auch Sinn machen.

  • 56

    @SuperSam: Wie soll die App denn sonst den Play Store nach Apps durchsuchen, so ganz ohne Internet!?

  • Die Informationen die diese app anzeigt sind auch nicht mehr als die Berechtigungen bei der Installation der app. Hier wäre es nicht schlecht, eine ausführlichere Erklärung zu bekommen. Dann würde die app auch Sinn machen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!