Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 10 mal geteilt 17 Kommentare

Any.DO Todo vs. Wunderlist- Zwei gratis To-Do-Apps im Vergleich

Was gibt es schöneres, als erledigte Aufgaben auf einer To-Do-Liste abzuhaken? Das stolze Gefühl, etwas geschafft zu haben, vermittelt uns mittlerweile zum Glück auch das Smartphone. Wir vergleichen in diesem Artikel die Apps Any.DO Todo und Wunderlist und zeigen Euch, welche der beiden besser ist.

wunderlist teaser
 © AndroidPIT

Design und Interface

Die App Any.DO Todo hat ein schnörkelloses und einfaches Interface, welches in schwarz und weiß vorhanden ist. Die eingetragenen Aufgaben lassen sich entweder nach Datum (heute, morgen, in kürze oder irgendwann), oder nach Ordner (persönlich und geschäftlich) kategorisieren. Mit der Funktion Planen lassen sich die fälligen Aufgaben für den Tag ansehen, verschieben oder mit einer Erinnerung versehen.

Any DO Todo interface
Homescreen der App Any.DO Todo (links), Designauswahl (rechts). / © AndroidPIT

Die App Wunderlist lässt den Nutzer ein eigenes Hintergrundbild wählen. Die Mehrzahl der Themes ist kostenlos, einige andere sind jedoch nur für Nutzer mit Premium-Version zugänglich. Wischt man nach rechts, öffnet sich ein zweiter Bildschirm, der die verschiedenen Listen beinhaltet: Eingang, Wichtig, Privat, Arbeit, Einkaufsliste, Filme, Wunschliste sowie Liste hinzufügen. Jeder Liste können Einträge hinzugefügt werden.

wunderlist interface
Wunderlist: Theme-Auswahl (links), Listenübersicht (rechts). / © AndroidPIT

Eintrag erstellen

Das Eintragen einer neuen Aufgabe bei Any.DO Todo funktioniert über Spracheingabe. Dazu tippt man oben links auf das Mikrophon-Symbol. Die Spracherkennung ist sehr genau und funktioniert wirklich sehr gut. Je nach Einstellung wird ein Eintrag einem Ordner und einem Datum zugeordnet. Leider hat die App ein eher kniffliges System und fügt das Gesprochene teilweise der falschen Kategorie zu. Die Bedienbarkeit leidet unter dem simplistischen Design und es braucht einige Versuche, um das Vorgehen der App zu verinnerlichen.

Any DO Todo eintrag erstellen2
Spracheingabe der App Any.DO Todo (links), Aufgaben mit Freunden teilen (rechts). / © AndroidPIT

Das Hinzufügen eines Eintrages bei Wunderlist geschieht mit einem Tipp auf Einen Eintrag hinzufügen auf dem oberen Bildschirm. Anders als bei der App Any.DO Todo geschieht dies nur über Texteingabe. Fertige Einträge können mit Häkchen versehen werden, um sie als “erledigt” zu markieren. Auch kann man sie als wichtig einstufen, indem man auf das Stern-Symbol tippt. Die Einträge lassen sich nach Titel, Datum oder Person sortieren.

wunderlist eintrag erstellen
Eintrag erstellen (links), Eintrag als "erledigt" markieren (rechts). / © AndroidPIT

Einträge bearbeiten

Tippt man bei der App Any.DO Todo auf einen Eintrag, lässt sich dieser als "wichtig" markieren, mit einer Benachrichtigung oder Notiz versehen sowie mit seinen Kontakten teilen. So können zum Beispiel Mitbewohner auf einen gemeinsamen Putzplan zugreifen und ihn bearbeiten. Zum Ändern des Eintrags tippt man auf das Stift-Symbol auf der rechten Seite. Jeden Eintrag kann man per Sprach- oder Texteingabe ändern. Die Erinnerungen werden via Push-Nachricht verschickt und lassen neben dem Datum und der Uhrzeit auch die Häufigkeit der Erinnerung einstellen. Wischt man einen Termin nach rechts, wird dieser als "erledigt" markiert. Um ihn und andere Termine dieser Markierung dann endgültig zu löschen, muss man das Telefon einfach nur schütteln.

any do todo eintrag bearbeiten
Löschen durch Schütteln (links), Zeiteinstellung für Benachrichtigung (rechts). / © AndroidPIT

Einträge in der App Wunderlist lassen sich durch Tippen bearbeiten. Der Nutzer hat die Möglichkeit, ein Datum auszuwählen, eine Erinnerung einzustellen, eine Teilaufgabe hinzuzufügen, Notizen anzufertigen, einen Kommentar abzugeben und eine Datei anzuhängen. Benachrichtigungen werden per E-Mail und Push-Nachricht verschickt. Um eine Aufgabe als "erledigt" zu markieren, kann man sie mit einem Häkchen versehen. Durch diese Funktion erinnert die App an klassische To-Do-Listen und gibt einem das gute Gefühl, eine Aufgabe abgehakt zu haben. Durch Tippen auf den Stern auf der rechten Seite wird der Eintrag als "wichtig" eingestuft.

Wunderlist eintrag bearbeiten
Wunderlist: Bearbeitung der Einträge (links), einen Eintrag als wichtig markieren (rechts). / © AndroidPIT

Sonstiges

Bei der App Any.DO Todo kann man die Einträge mit dem Sychronisierungs-Button mit anderen mobilen Endgeräten und Chrome verbinden. Ebenfalls lassen sich die Daten als Backup speichern. Auch kann man Widgets hinzufügen. Sollte man im Besitz von Google Glass sein, kann man auch diesea Gerät mit der App verbinden.

Das Besondere an der App Wunderlist ist, dass man Freunde einladen kann, die dann ebenfalls private Einträge anlegen, entfernen oder erledigen können. Das ist besonders praktisch bei Projektarbeit oder wenn mehrere Mitglieder einer Familie oder einer WG auf einen Wochenplan oder eine Einkaufsliste zugreifen möchten. Auch bei dieser App gibt es Widgets. Auch können die Einträge sychronisiert werden.

Wunderlist any do todo sonstiges
Backup-Funktion bei Any.DO Todo (links), Freunde einladen bei Wunderlist (rechts). / © AndroidPIT

Fazit

Obwohl beide Apps ihre klaren Vorteile haben, besticht Wunderlist aufgrund des intuitiveren Designs und der leichteren Bedienbarkeit. Die App Any.DO Todo erleichtert die Texteingabe zwar durch die Spracherkennung, hat jedoch ein kniffligeres Interface, welches das Artikeleintragen verkompliziert. Die App Wunderlist ist in diesem Punkt nutzerorientierter und einfacher. Any.DO Todo mag zum schnellen Diktieren von Aufgaben und Ideen überzeugen, als klassische To-Do-App fallen die Funktionen jedoch leider überschaubar aus.

  Any.DO Todo  Wunderlist
Preis Kostenlos Kostenlos (Mit Abo-Funktion)
Werbung Nein Nein
Internetverbindung  Ja Ja
In-App-Käufe Nein Ja
Android-Version 2.2 oder höher 2.2 oder höher
Any.DO Todo | Aufgabenliste Install on Google Play Wunderlist: To-Do Liste Install on Google Play

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich hatte lange Any.do gehabt und bin seit ca. einem Monat auf Wunderlist umgestiegen. Wunderlist ist tausendfach besser. Vor allem gefällt mir die Windows-Anwendung.
    Nie mehr Any.do.

  •   7

    Ich nutze bereits seit 2 Jahren die kostenlose und werbefreie App ColorNote
    (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.socialnmobile.dictapps.notepad.color.note).
    Da gibt's alles - außer einem frei wählbaren Hintergrundbild, dafür kann man den Notes verschiedene Hintergrundfarben verpassen und sie somit kategorisieren. Paßwörter kann man in einer paßwortgesicherten Note speichern, und man kann die einzelnen Notes auch als Email-, Gmail- oder Telegram-Anhang versenden. Ebenso gibt's Erinnerungen und eine Archivierungsfunktion. Und jede Note hat eine Überschrift, nach der sortiert werden kann (oder nach Farbe, Erinnerungs-, Bearbeitungs- oder Erstelldatum).
    Rundum gut, braucht wenig Speicher und ist stabil.

  •   25

    Meines Erachtens die beste ToDo-App:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.dg.gtd.android.lite&hl=de

    Hat im Alpha-Status mehr Funktionen als jede andere App aus der Kategorie und läuft stabil.

  • Nutze seit Jahren RTM (Remember the Milk) und bin trotz der wenigen Updates in letzter Zeit immer noch sehr zufrieden. Auch habe ich noch keine wirklich konkurenzfähige App gefunden. Kostet zwar, aber ist gut!

  • bei der Überschrift "Zwei gratis To-Do-Apps im Vergleich" wäre es gut bei Wunderlist alle kostenpflichtigen Features auch klar als solche zu kennzeichnen. Z.B. Kommentieren von Aufgaben und Bilder anhängen.

  • "Tasks N ToDos Pro" beste!

  • "vermittelt uns mittlerweile zum Glück aquch das Smartphone" - da ist ein kleines Q zu viel ;-)

  • Ehrlichgesagt benutze ich Hirn, Block und Stift ;) Ich kann mich mit sowas nicht recht anfreunden (und nein ich bin nicht über 16). Benutze den LockScreen meines S4s indem ich die persönlichen Text von "Live Companion" auf irgendwas anderes ändere, z.B. "Milch,Tomaten,Kartoffeln" (geht natürlich nur begrenzt, für den Rest gibt es das Hirn). Vorausgesetzt ich habe auch "persönliche Nachricht" und Nicht "Uhr" aktiviert.

  • TickTick ist immernoch mein Favorit da man auch sehr schön per Webinterface auf dem heimischen PC daraufzugreifen kann. Auch Ortsbezogene Aufgaben gehen. oberfläche auch nice.

  •   28

    Ich nutze den Tag für Tag Organizer. Da hab ich Kalender und Aufgaben immer zusammen und auf einen Blick.

  • Gibts sowas auch Ortsbezogen? Wie bei Apples Erinnerungen?

  • Bei der Google eigenen Notizen-App kann man auch eine Liste erstellen und dann schon erledigte Sachen durch streichen. Reicht für meine Verhältnisse komplett aus und ist vom Design her ziemlich geil gemacht :D

10 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!