Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 1 mal geteilt 41 Kommentare

Nächste Android-Version mit Fokus auf Sicherheit und Business?

Mit der nächsten Android-Version möchte Google angeblich stärker Fuß im Business-Bereich fassen und arbeitet dazu an verschiedenen Unternehmens- und Sicherheitsfunktionen.

Entertainment am Smartphone im Fitnessstudio ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 712
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1627
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
android business shutterstock
© Karramba Production/ Shutterstock, AndroidPIT

Im Business-Bereich werden hauptsächlich iPhones verwendet, aber vereinzelt sieht man auch noch BlackBerry-Telefone. Mit der nächsten Android-Version, die den Beinamen “Lollipop” tragen könnte (zur Meldung), könnte sich das aber schon bald ändern. Zu diesem Zweck arbeitet Google an mehreren Funktionen speziell für Unternehmenskunden, darunter das Löschen von bestimmten Speicher-Bereichen aus der Ferne (Business-Konten werden gelöscht, private Apps/Konten blieben erhalten) sowie einen eigenen Play-Store-Bereich für Enterprise-Anwendungen, die aber nur den jeweiligen Mitarbeitern eines bestimmten Unternehmens zur Verfügung stehen.

Kooperation mit Chipherstellern?

Aber auch die Sicherheit soll nicht zu kurz kommen. Aus diesem Grund soll Google mit Chip- und Geräteherstellern zusammenarbeiten, um eine stärkere Datenverschlüsselung und Passwortspeicherung auf Chip-Ebene zu ermöglichen.

All diese Gerüchte sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, aber sollte etwas an ihnen dran sein, dürfte Android ein für allemal das öffentliche Image des verspielten Betriebssystems für Bastler verlieren, und stattdessen an Seriosität und Reife gewinnen.

41 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Unternehmen legen aber in der Regel keinen Wert darauf gläsern zu sein. ;-)

  • Hoffentlich führt Google in Android Lollipop, Lion oder wie auch immer, wieder funktionsfähiges App Ops ein.

    •   32

      Glaub ich nicht. Die stecken alle unter einer Decke.
      Der Rubel soll rollen.
      Aber ich hätte es auch gern zurück.

  • Toll :-( Fokus auf Business bringt mir persönlich gar nix. Die sollen mal so langsam low latency audio implementieren. Wenn das so weiter geht bin ich ja fast gezwungen zu IOS zu wechseln. Dort gibt es so viele tolle performante Musik Apps

  • Google wird in Zukunft einfach schleichend aber stetig seine Offenheit verlieren. Das Wachstum im Bereich der Otto-normalos stößt an seine Grenzen. Und für die geeks gibt es root und wirds einfach immer geben. Damit könnten sie den Markt erweitern und die nerds und geeks trotzdem bedienen.
    Für einige user ist es evtl. Auch einfach besser und sicherer die Zügel etwas zu straffen, wenn man den unlock und root-access möglich lässt.

  •   32

    Um besser gefallen gehts gar nicht.
    Mir gehts um Systemstandards. Bloatware sind nur ein Teil der Begleiterscheinungen. Wobei Bloatware in Apps und System Erweiterungen zu trennen sind. Da nehm ich G+ und Earth in Kauf. Der Rest Google Apps ist ja überall drauf.
    Und Custom Roms sind wieder was anderes. Die sind ja nicht drauf out oft the box.

    Und natürlich hätte ich gern ein nacktes Vanilla ab Werk. Aus der Custom Spass Zeit bin ich schon raus. Will nur noch ein sauber laufendes OS ab Werk mit Support und konsistenter UI. Ich bin satt mit ausprobieren und frickeln. Es soll nur laufen.
    Wobei ich Ubuntu und Sailfish sicher irgendwann zu kommenden Finals testen werde.

    Aber du hast auch recht. Ich habe bestimmte Vorstellungen wie OS Standard zu sein hat. Das muss sich nicht decken mit anderen Erwartungen.

  • @alex, übertreibe mal nicht mit der einzigartigkeit von den Nexus Geräten, denn so toll sind die auch nicht alle. Habe das Nexus 7, Galaxy Nexus und Nexus 4. Ohne eine Herstellerdiskussion beginnen zu wollen lass ich mal Modelle weg, jedenfalls sahen alle meine Geräte alle möglichen Roms. Z.b das nexus 7 mit der Team Rocket rom oder auch cyanogenmod.

    So Perfekt sind die nexus geräte garnicht. Ich habe einige Androiden die weitaus besser laufen als die Nexus Dinger.

    Du klagst wie alle Hersteller Android versauen.
    Ganz ehrlich am Meisten Bloadware integrierte Google selber (: und auch ein nexus ist voll davon, und auch das Nexus braucht root zum löschen oder ein leeres cyanogenmod.

    Eines meiner anderen Android geräte denen du in anderen Beiträgen ganz besonders bloadware vorwirfst hat in der tat weniger bloadware aufsatz.

    Wenn alles von Google runter ist und nur der Hersteller Aufsatz aktiv ist, ist weniger bloadware on board als umkekehrt.

    Mir ist es eh egal, aber die Stock blieb auf keinem meiner Nexus Geräte, ich empfand dies dort genauso nötig.

    Und die Oberfläche eines anderen Herstellers in kombination mit qualitativ und leistungs stärkerer Hardware, gefällt mir weitaus besser.

  •   32

    Ohne solche Schritte wird Android bis auf nexus immer die Spielkasten Handy Sparte bleiben.
    Es fehlen einfach Standards. Alle rühren in der Suppe.
    Wenn Android , dann nexus

    • Das ist vollkommener Unfug, Motorola liefert z.B. auch ein Vanilla Android aus, das nur um ein paar eigene Apps erweitert wurde.

      •   32

        Du Stimme ich voll zu.
        Aber Motorola ist die große Ausnahme.
        Mir gefällt der weg Motorolas absolut gut (Moto X, G, Uhr). Sie zeigen wie ich mir die Vielfalt vorstellte.

  • Wenn ich trotzdem noch ohne Probleme rooten/unlocken und Custom Roms flashen kann, ist mir der schritt Richtung Business Android egal.....

  • finde ich vernünftig. denn das langsame ableben von blackberry lässt im business bereich eine lücke die ausgefüllt werden will. und nicht jeder betrieb möchte seiner belegschaft ein 700€ iphone spendieren

  • Design-Leaks würden mich mehr interessieren ^^

  • Linux ist problemlos stets auf dem neuesten Stand zu halten, wenn es um das patchen von Sicherheitslücken geht. Android kann genau das eben nicht.
    Bei Apple nutzen derzeit bereits 85 % die ios Version 7, alleine 50 % bereits die allerneueste Version.
    Bei Android nutzen noch nicht mal 50 % die Version 4 und bis KitKat auch nur annähernd auf 50 % der Smartphones vertreten ist, existiert Lolipop schon mindestens 6 Monate. Ich wette das Lolipop fertig ist, bevor es von Kitkat die erste RC von Cyanogen gibt.

  • hört sich jetzt zwar doof an, aber ich bezweifle das sich eine größere firma mit dem namen lollipop nicht ziemlich veräppelt fühlen würde

  • hört sich jetzt zwar doof an, aber ich bezweifle das sich eine größere firma mit dem namen lollipop nicht ziemlich veräppelt fühlen würde

    •   56

      Na ja, KitKat, Donut oder Froyo klingen auch nicht unbedingt erwachsener.

    • LOL

      Ist Windows VISTA oder XP oder Windows 8.1. besser?

      Mein Favorit wäre ja für das nächste Windows "Die größte Volksverarsche überhaupt" und entspräche damit inhaltlich dessen, was der Kunde für ein überteuertes, maximal unsicheres, unvollständiges und mit zahlreichen Backdoors für zahlreiche Geheimdienste erwirbt ;-)

  • Eben, dass Linux-Distros bei der Bedienbarkeit Windows und Mac unterliegen ist Quatsch. Das war vielleicht vor 10 Jahren so, aber aktuelle Distros wie Ubuntu oder Linux Mint sind super bedienbar, auch für Anfänger. Dass meine Oma mit Lubuntu besser zurecht kommt als mit Windows spricht für sich ;D

Zeige alle Kommentare
1 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!