Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 mal geteilt 54 Kommentare

Android-Updates schneller bekommen: Diese Tricks können helfen

Android-Updates vor dem offiziellen Release erhalten? Das klingt verlockend. Worauf Ihr achten solltet, wenn es tatsächlich schneller mit den Android-Updates gehen soll, haben wir hier für Euch zusammengefasst.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 11790
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 5507
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Android-Updates: Die Verteilung hängt von mehreren Faktoren ab

Wenn es um die Verteilung von Android-Updates geht, werden laut Google-Mitarbeiter Dan Morrill erst die Nexus-Geräte bedient. Das erfolgt meist in den ersten 24 Stunden bis 48 Stunden. In den darauffolgenden Wochen werden dann weitere Android-Geräte mit dem Update versorgt. Manchmal dauert die Verteilung sogar mehrere Monate oder sogar Jahre. 

Daneben gibt es Unterschiede bei den Smartphone-Herstellern wie Samsung oder LG, die mitunter noch vor anderen Herstellern mit den neuesten Updates versorgt werden. Aber auch Smartphones, die in Kombination mit einem Mobilfunkvertrag erscheinen, bekommen ein Update entweder früher oder später. Wer in einem bestimmten Land wohnt, hat mit etwas Glück auch das neueste Update vor allen anderen. 

AndroidPIT HTC Anatomy of an Android update infographic
Mit etwas Glück bekommt man ein Android-Update noch vor allen anderen. / © HTC

So bekommt Ihr Android-Updates schneller

Kauft Euch ein Nexus

Die wohl einfachste, aber nicht immer günstigste Variante, um zuerst mit Android-Updates versorgt zu werden, ist der Kauf eines Nexus-Geräts. Wobei es auch hier mitunter mehrere Wochen dauern kann, bis ältere Geräte das begehrte Update erhalten. 

Kenne Deinen Hersteller

Wem es besonders wichtig ist, ein Android-Update besonders schnell zu erhalten, sollte sich einen Hersteller aussuchen, der in der Regel als erstes mit den Updates versorgt wird. So hat die Website Computer World eine Liste zusammengestellt, auf der anhand von Android Lollipop gezeigt wird, welcher Hersteller zuerst mit dem Android-Update versorgt wurde. 

flagships 2014 3
Manche Hersteller versorgen Ihre Geräte schneller mit Updates. / © ANDROIDPIT

So bekommt Ihr Android-Updates nicht schneller

Ignoriert den "Cache-Trick"

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an den Cache-Trick. Demnach werden Android-Nutzer bei Updates schneller bedient, wenn sie bei Google-Apps den Cache löschen. Dazu einfach die App bei den Einstellungen aufrufen und auf Cache leeren drücken. 

Dieser Trick funktioniert definitiv nicht und er bewirkt genau das Gegenteil. Denn durch das Leeren des Caches erhält man eine neue Google-ID und wird somit erst später als alle anderen bedient, die eine ältere Google-ID haben. 

AndroidPIT HTC One M9 google services framework
Den Cache zu leeren bringt nichts. / © ANDROIDPIT

Auf Werkseinstellungen zurückzusetzen hilft nicht weiter

Und noch ein "Trick", der genau das Gegenteil bewirkt: Angeblich soll man Updates schneller erhalten, wenn der Nutzer das Android-Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Das ist nicht der Fall, da das Smartphone nach dem Zurücksetzen der Werkseinstellungen eine neue Google-ID erhält. Nutzer mit einer neuen Google-ID erhalten Updates zuletzt. 

AndroidPIT Galaxy Note 4 recovery mode wipe data factory reset
Wer sein Smartphone zurücksetzt, erhält Updates definitiv nicht früher. / © ANDROIDPIT

Kennt Ihr Tricks, um schneller an Android-Updates zu kommen? Sagt es uns in den Kommentaren.

Top-Kommentare der Community

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Jeder muss wissen ob er Updates und oder neue Smartphones benötigt.

    • Das stimmt Herr L.
      Nur, das dieses Geld was man für ein neues Smartphone ausgibt nur weil ein Update mal einige Wochen später kommt, wäre für derartige User die zb. beim Android Update auf 6 bzw. 6.0.1 gewartet haben und fast dem Suizid nahestanden, in Psychopharmaka wirklich besser investiert gewesen um das derart krankhafte Verhalten in einer medikamentösen begleitenden Therapie zu behandeln... weil das, in meinen Augen tlw. wirklich schon krank war.

  • Gleich ob ich nicht so ungeduldig bin bis ein Update erscheint, so habe ich auch gehört, das man schneller Updates erhält wenn man Caches der Apps löscht oder das Phone zurücksetzt.
    Umso interessanter ist der Artikel für mich da ich nun weiß, das dem nicht so ist, danke AP...👍

  • Ja und ? Bin genauso schlau wie vor dem lesen ..leider Null wert setzen Sechs Hefte raus neuer versuch

  • Schreibt doch gleich der Trick "AndroidPIT zu deinstallieren" klappt nicht.

  • Bin ich im falschen Film, oder wollt ihr eure Abonenten verarschen? Alles was man nicht braucht unter einer Teuschungsüberschrift. Super Jungs, weiter so, wenn ihr noch mehr abmeldungen haben wollt! Wahrscheinlich bekommt ihr Anteile bei Nexus. So ein Schwachsinnsartikel.

  • Pyr13l vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Aha der einzige Trick ist, dass ich ein Nexus kaufen soll. Das wusste ich doch vorher schon. Absolut Unsinniger Artikel.

  • Ah nee oder.
    Hat sonst noch jemand gerade seinen Kopf gekratzt beim Lesen ?

  • Tenten vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ihr seid echt ein ganz schöner Haufen von Jammerern! Wenn sich in den Kommentaren oder im Forum ein Nutzer beklagt, dass er mit Samsung oder LG kein Update bekommt, dann sind gleich immer alle zur Stelle, um dem frustrierten Fragesteller naseweis hinzureiben, dass "er doch selber Schuld hätte, wenn er sich kein Nexus kaufe."
    Wenn jetzt Apit einen Artikel veröffentlicht mit im Kern identischer Aussage, dann sind auch wieder alle unzufrieden und meckern an etwas herum, das sie selbst nicht anders zum Besten geben. Anstatt froh zu sein, dass Apit ein wenig Werbung für die Nexen und reines Android macht - was durchaus notwendig wäre, so miserabel wie sich die Nexen verkaufen, verglichen mit anderen Herstellen - wird nur wieder gemotzt. Und das in einem Ton, den ich zuletzt auf dem Schulhof in der großen Pause gehört habe. Wenn euch der Artikel nicht anspricht, dann liegt das nicht nur am Artikel, sondern auch an euch. Es gibt unzählige Nutzer da draussen, die für die Problematik "Updates - woher nehmen?" überhaupt nicht sensiblisiert sind. Es ist ihnen schlichtweg egal. Ich denke, einige von euch, die in einem Handyshop arbeiten, können das bestätigen. Der großen Masse sind Updates egal. Wie sollen aber die Hersteller dazu bewegt werden, ihre Updatepolitik zu verbessern? Das kann doch nur über die Nutzer passieren. Und die muss man erst einmal aufklären und an das Thema heranführen. Sowas sollte man bedenken, bevor man gleich kurzsichtig wieder losmeckert.
    Apit ist keine Seite für Experten und Nerds, sondern für Otto-Normal-Nutzer. Und der wird mit diesem Artikel angesprochen.

    • Für Otto-BILD-Leser vielleicht ;-)

      • Tenten vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Natürlich. Aber davon gibts eben ohne Ende.

      • Der Artikel in Verbindung der Überschrift, und den folgenden Inhalt des Artikels...
        Das ist keine Werbung oder nahebringen der nexus Reihe. Und ich bin überzeugter nexus User.

        Hätte man den Artikel mit "Beginner" gekennzeichnet, dann hätte wohl kaum einer was gesagt.
        Es sind die typischen fang-mich-Überschriften für Zugriffe.

      • Tenten vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Ähm, wozu denn noch mit Beginner kennzeichnen? Wie ich schon geschrieben habe, ist Apit keine Seite für Experten oder Nerds, sondern für Beginner und Gelegenheitsinteressierte. Über dieses Niveau geht doch so gut wie kein Artikel hinaus.

      • Im Prinzip geb ich dir ja recht. Aber der Artikel ist unglücklich kombiniert...

        "Der Trick full reset hilft auch nicht" - da musst ich schon den Kopf kratzen.

        Und natürlich nutze ich mehr Informationsquellen. Auf Apit ist halt meine gewohnte Kommentar-Gemeinde.🤗

  • So ein Schwachsinn wenn das Update kommt dann kommt es was soll ich da jetzt ein Nexus Gerät kaufen. Übrigens ich finde die Nexus Geräte hässlich

  • Der Artikel zeigt das typische Niveau von AndroidPit. Der Artikel ist ein echter Witz. Und dann noch die Frage ob die Leser noch andere Tipps haben, damit man den Artikel per "Update" aufwerten kann.

  • Edda314 vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Schleichwerbung für Nexus-Phones :-\

    Zu beachten ist, dass nicht jeder User ein Nexus haben will. Dafür liegen diverse Gründe vor.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!