Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 4 mal geteilt 12 Kommentare

Fernseher mit Android TV kaufen: Hier sind Eure Möglichkeiten

Vor knapp einem Jahr wurde Android TV vorgestellt. Jetzt kommen endlich die ersten Smart TVs mit Android TV in den deutschen Handel. Wir zeigen Euch, welche Smart TVs Ihr schon mit mit Android TV kaufen könnt und auch, welche es auf absehbare Zeit geben wird. 

Preis und Verfügbarkeit 

Google hat mit der Vorstellung von Android TV im vergangenen Jahr vorgelegt. Erst jetzt nach dem Verkaufsstart des mit Android TV ausgestatteten Nexus Player kommen nun auch die ersten Hersteller mit Smart TVs, die Ihr mit Android TV kaufen könnt. Leider ist das Feld noch sehr dünn besiedelt, einzig die Sony-Modelle mit Android TV können schon vorbestellt werden und werden dann Ende Juli ausgeliefert. 

Philips arbeitet aktuell noch an seinen Android-TV-Fernsehern. Auf Nachfrage von AndroidPIT haben die Niederländer uns informiert, dass es nur noch wenige Wochen dauert, bis wir die ersten Philips-Smart-TVs mit Android TV kaufen können. Im gleichen Zuge informierte Philips uns auch, dass bis auf die Einsteiger-Serie alle Philips-Smart-TVs in diesem Jahr noch mit Android TV ausgeliefert werden. 

Natürlich werkelt auch Sharp sehr fleißig an seinem Line-Up von Smart TVs mit Android TV, aber in Deutschland sind die Modelle noch nicht verfügbar, aber sollen laut unseren Informationen schon sehr bald erscheinen. 

Sony Bravia mit Android TV 

Der japanische Hersteller zählt in Sachen Android TV zu den schnellsten Herstellern. Immerhin bietet Sony vier verschiedene Serien an Fernsehern an, die Googles Android TV als Software implementiert haben. Dabei beschränkt sich Sony nicht nur darauf, die hochpreisigen 4K-Fernseher mit Android TV auszustatten, sondern es gibt auch die Möglichkeit, für unter 1.000 Euro sich einen Sony Fernseher mit Android TV zu kaufen. 

Sony Bravia W80C und W85C Smart TV mit Android TV

Der Einstieg in die Welt der Smart TVs mit Android TV bei Sony beginnt bei mit der Bravia W80C Serie (43 Zoll und 50 Zoll) und den Bravia W85C (55, 65 und 75 Zoll). Bis auf die Bildschirmdiagonale sind alle Geräte nahezu identisch. Das hochauflösende 4K-Format unterstützt diese beiden Sony-Serien aber nicht, dafür sind diese beiden Serien einfach auch zu günstig. Wie eingangs schon erwähnt, kann man diese Sony-Smart-TVs mit Android TV zwar vorbestellen, aber ausgeliefert werden diese erst im Juli 2015. 

BRAVIA W85C Sony
Günstig, mit Full HD und vor allem mit Android TV! Das sind die Eckdaten der Sony W80C und W85C Modelle. / © Sony

Sony Bravia X83C und X85C Smart TV mit Android TV

Wem Full HD nicht mehr zukunftsträchtig genug ist, dem bietet Sony mit den X83C- und X85C-Modellen günstige 4K-Smart-TVs mit Android TV an. Die kleinen X83C-Modelle gibt es nur in den Displaygrößen 43 Zoll und 49 Zoll, wer ein großes Wohnzimmer hat, sollte zu der X85C-Serie greifen, denn diese gibt es dann in 55, 65 und 75 Zoll. Preislich geht es bei 1.199 Euro für den kleinen X83C mit 43 Zoll los und es geht hoch bis 4.999 Euro für den 75-Zöller X85C. Sämtliche Modelle können schon heute vorbestellt werden, werden aber genauso wie die W80C/W85C Bravias im Juli 2015 ausgeliefert. 

BRAVIA X83C Sony
Wie alle Sony-Smart-TVs lassen sich die Modelle X83C und X85C auch an die Wand hängen. / © Sony

Sony Bravia X93C und X94C Smart TV mit Android TV

Die Topmodell für Spitzenverdiener unter den Smart TVs mit Android TV bei Sony sind die 4K-Modelle X93C und X94C. Die 93er-Modelle sind die 4K-UHD-Smart-TVs mit einer Bildschirmdiagonalen von 55 und 65 Zoll. Das X94C-Modell toppt die beiden Schwestermodelle in der Displaygröße und kommt auf satte 75 Zoll. Richtig stylisch sind auch die links und rechts vom Display eingelassenen offenen Lautsprecher, die die Modelle X93C und X94C von Sony einzigartig aussehen lassen. Für so viel Technik und Design muss man gewaltig tief in die Tasche greifen. Wer sich ein solches Smart-TV-Flaggschiff von Sony mit Android TV kaufen will, muss ab 3.499 Euro für das kleinste Modell mit 55 Zoll hinlegen, und es geht hoch bis zu 8.998,99 Euro für das 75-Zoll-Model. 

BRAVIA X94C Sony
It´s not a Trick, it´s a Sony. Diese offenen Lautsprecher sind ohne Frage sehr schick, aber der Preis des X94C von Sony ist gesalzen. / © Sony

Weitere Hersteller wie Sharp und Philips werden ihre Smart TVs mit Android TV in den kommenden Wochen noch vorstellen. Sobald uns die Informationen zu deren Modellen, Preisen und Verfügbarkeiten bekannt sind, reichen wir Euch diese Informationen in diesem Artikel nach. 

4 mal geteilt

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Philips hat im Jahr 2014 bereits 8 TV's mit Android 4.4.2 auf den Markt gebracht. Andere Marken hatten 2014 auch welche im Programm, dass man erst jetzt welche kaufen kann ist daher nicht richtig.

    MfG

  • Leider sind die TVs mit Android nach diversen Tests sterbenslahm. WebOS ist da wohl wesentlich besser.

    •   25

      Hast du denn schon einen mit der fertigen Software gesehen, oder waren alle Test die bisher gezeigt wurden mit der finalen Software von Google?

      •   58

        ... weil wie ja alle weisen, wie genau es Google mit Geschwindigkeitsoptimierungen in Bezug auf fertigt Systemversionen nimmt...

  • Wie schnell wird man bei den Smart TV die Updates erhalten?

    •   58

      Wohl genau so "schnell", wie man auch Updates für andere Android-Geräte mit Hersteller-Aufsatz bekommt... :-(

  •   58

    Völlig angehobene Preise, insbesondere, wenn man bedenkt, dass den Herstellern sogar die Last der eigenen Software-Entwicklung abgenommen wurde.

    •   25

      Ganz so kannst du das nicht sehen. Die Software läuft auf zwei Ebenen, einmal die SmartTV Ebene die Android übernimmt, und einmal die TV Ebene mit all den Funktionen die man jetzt schon hat.

      •   58

        Das mag ja so sein, aber ich sehe hier absolut null Vorteile für den Anwender, die auch nur ansatzweise den ggü. technisch vergleichbaren Geräten (ggf. zzgl. Google Chromecast-Stick oder Amazon FireTV) fast doppelt so hohen Preis rechtfertigen würden.

      •   25

        Dann vergleiche es aber nicht mit TV Geräten sondern mit Zusatzspielern welche auch nur das selbe wie diese Sticks machen also ohne Bildschirm und ohne Funktionen Wie 3D und Aufnahmefunktion dann kann es wahrscheinlich mit mit den Preisen wieder hinkommen.

      •   58

        Sorry, aber Du scheinst gar keinen Überblick über Preise und Ausstattungen im TV-Bereich zu haben.

        Aber was streiten wir uns eigentlich darüber? Android TV wird in kürzester Zeit - nicht zuletzt auch wegen der abgehobenen Preise der damit ausgestatteten Glotzen - eh Geschichte sein. Google hat im Moment kein wirklich feines Händchen für neue OS, egal, ob am Handgelenk, im Auto oder im Fernseher.

  • Es gibt doch schon von Philips nen Android 4K TV.
    Ist der Philips 7900 series Ultra Slim 4K UHD TV powered by Android™ 55PUS7909

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!