Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 59 Kommentare

Android P: Developer Preview nimmt Formen an

Kaum hat sich Android Oreo einen Marktanteil von knapp einem Prozent erarbeitet, schon ist es Zeit für den Nachfolger, aktuell unter dem Kürzel Android P bekannt. Nun nimmt die Developer Preview Formen an.

Google hat sich seit einigen Versionen von Android angewöhnt, Entwicklern eine Vorschau auf die kommende Android-Version zu geben. Seit Android 5.0 Lollipop gibt es im Vorfeld eines großen Android-Release die Developer Preview - installierbar auf Googles Nexus- und später Pixel-Smartphones sowie einigen wenigen anderen Geräten.

Nun hat Mishaal Rahman von den XDA-Developer in der Quellcode-Verwaltung Hinweise gefunden, dass die Developer Preview für Android P auf der Zielgerade ist.

Fragt sich nur, wann wir mit einem Release der Developer Preview für Android P rechnen können. Ein denkbarer Termin ist der 14. März, der gemeinhin als Tag der Zahl Pi gilt und lautlich an das P erinnert. Das würde in die manchmal etwas nerdige Welt der Google-Entwickler passen. Wir dürfen in jedem Fall annehmen, dass die Android P Developer Preview vor der Google I/O 2018 erscheint, die dieses Jahr vom 8. - 10. Mai stattfindet.

Was dürfen wir von Android P erwarten?

Gerade bei Android 8.x Oreo hat Google daran gearbeitet, die Performance von Android auf Kurs zu bringen. Diesen Weg wird Google sicher weiter beschreiten. Die Versionsnummer dürfte die 9 sein, wenn man die Nummerierungslogik der vergangenen Jahre zugrunde legt.

Was erwartet Ihr von Android P? Lasst uns in den Kommentaren Ideen austauschen!

11 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Dirk Mönnigmann vor 6 Monaten

    Oh mein Gott, was sind manche Leute dämlich.

    Google bringt jedes Jahr eine neue Android Version, wie es auch Apple bei iOS macht. Das ist auch notwendig, sonst würde das OS nie voran kommen und schnell den Anschluss verlieren.

    Google kann wirklich gar nichts für die Verteilung der Android Versionen. Die Schuld ist ganz alleine bei den Herstellern der Hardware zu suchen.

    Aus diesem Grund habe ich tiefer in die Tasche gegriffen und nutze ein Pixel. Da bekomme ich meine Updates direkt von Google und das auch noch sehr pünktlich. Dazu auch noch garantiert für 3 Jahre.

59 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Jedes Jahr das gleiche Mimimi über die Schuldzuweisung an Google, dass Samsung & co. es nicht geschissen bekommen ihre Geräte schneller zu updaten.

    Auf 100% der Google Geräten der letzten 3 Jahre läuft Android 8 und sie werden sicher nicht die Weiterentwicklung pausieren.


  • Sebo vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Die Update Politik Googles bzw der einzelnen Hersteller ist lächerlich.
    Wenn die wollten könnten die Geräte alle früher versorgt werden, immerhin haben die früh genug Zugriff darauf und können dran arbeiten...ENDE


    • So ist es und dadurch das Google, es nun auch noch mit Projekt Treble vereinfacht und den Herstellern damit entgegen kommt !!

      Kann ja keiner was dafür wenn Samsung und co. meinen wenn sie schon nicht mit Stock Android arbeiten wollen ,das sie nun auch noch Projekt Treble boykottieren müssen .


  • Jörg vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Bin mit dem Pixel 2 xl Mega zufrieden und immer schön früh Updates von Google so muss das sein.Wenn die anderen Hersteller erst eine Beta nach der anderen testen müssen und es ewig dauert siehe Samsung dann heist es halt warten.


  • Burak vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Soo teuer ist das Pixel 2 XL gar nicht mehr momentan. Ich habe die 128GB Version für 590€ ersteigert :) und bin total zufrieden


  • also ich freue mich schon darauf (warscheinlich) im Februar auf Android P upzugraden, und was alle anderen Hersteller machen soll mir egal sein.
    die bekommen P dann wohl im Februar 2019


  • Google... Wie wäre es erstmal Oreo an die Mehrheit mit den Herstellern zu bringen?

    Habe im Haushalt 4x Devices für die Oreo versprochen ist und noch kein einziges Update in 02/2018 eingetroffen.

    Hoffe auf eine Nexus Belebung aber für Pixel und weitere überteuerte Devices kann ich mich nicht begeistert 📱


  • Viele Benutzer haben nicht nicht Android O gekriegt und träumen davon. Google will gleicht Android P auf dem Markt bringen. Die Leute, die bei Google arbeiten, haben schon die Verbindung mit Realität verloren.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern