Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 5 Kommentare

Android One: Google-Initiative für weltweite Verbreitung von Android

Google hat während der Keynote zur Google I/O einen neue Initiative namens Android One vorgestellt. Ziel ist die weitere, weltweite Verbreitung von Android. Teil der Initiative, die vor allem auf Schwellen- und Entwicklungsländer abzielt, sind unter anderem potente Smartphones zu Preisen um 100 Dollar. 

android one teaser
 © Google

Googles Ziel ist es, die ganze Welt mit Android-Geräten zu versorgen. Daran war schon vergangenes Jahr nicht zu zweifeln, und mit der neuen Google-Initiative Android One geht Google den nächsten Schritt zur nächsten Milliarde. Ziel ist es, mit extrem preiswerten Smartphones (hohe Qualität, niedrige Kosten) einen festen Stand auf den sogenannten "emerging markets" zu bekommen - also in großen Teilen Afrikas, Südamerikas und Asiens. 

Software-Basis von Android One ist Stock-Android, doch über Googles Play-Dienste sollen Hardware-Hersteller und Mobilfunkanbieter ihre eigenen Apps hinzufügen können. Diese zusätzlichen Apps werden automatisch installiert, Updates werden ebenfalls automatisch ausgeliefert. 

android one screenshot 1
© Google

Als Beispiel-Smartphone präsentierte Android-Chef Sundar Pichai das "Micromax", ein 4,5-Zoll-Smartphone, das mit Dual-SIM und FM-Radio Features bietet, die in den Schwellenländern oft gefragt sind. Das Micromax soll weniger als 100 US-Dollar kosten. Im Herbst soll Android One in Indien starten und danach weltweit an den Start gehen. 

Übrigens: Das Logo von Android One sieht stark nach dem aus, was vor einigen Wochen bereits als neues Android-Logo gehandelt wurde. 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern