Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
14 Min Lesezeit 582 mal geteilt 636 Kommentare

Android Nougat: Update-Übersicht für Smartphones und Tablets

Update: OnePlus und ZTE stellen Update auf Android 7.1.1 zur Verfügung

Das finale Android 7.0 Nougat ist offiziell bekannt gegeben worden. Es löst Marshmallow ab und bringt neue Features. Welche Smartphones und Tablets das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten werden, erfahrt Ihr in dieser Übersicht. Update: Nachdem vor wenigen Tagen BQ das X5 Plus mit Android 7.1.1 versorgt hatte, folgen nun OnePlus und ZTE mit frischen Nougat-Updates.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Springt zu den Abschnitten:

Verfügbarkeit nach Herstellern

Asus BQ Google Nexus
HTC Huawei/Honor LG
Lenovo/Motorola Nvidia OnePlus
Samsung Sony Xiaomi
ZTE    

Asus

Lange konnte Asus uns nicht klar sagen, wann für dessen Smartphones Android Nougat ausgerollt wird. Nun gibt es aber endlich Informationen direkt vom Hersteller selbst. Asus kündigt zunächst Android 7.0 für die ZenFone-3-Familie an. Jetzt hat das ZenFone 3 das Update erhalten. Weitere ZenFones sollen folgen:

  Android 7.0
Asus ZenFone 3 Deluxe (alle Versionen) 2. Quartal 2017
Asus ZenFone 3 (alle Versionen) Ja
Asus ZenFone 3 Laser (alle Versionen) 2. Quartal 2017
Asus ZenFone 3 Max (alle Versionen) 3. Quartal 2017

BQ

Der spanische Hersteller BQ hat eine Liste mit Smartphones veröffentlicht, die das Nougat-Update erhalten werden. Für das BQ Aquaris X5 Plus gibt es nun das Update auf Android 7.1.1 in einem stabilen Release. Die Nachricht kommt allerdings etwas überraschend, sprach BQ zuvor doch von einem Release mit Android 7.0. Mit etwas Glück erhalten also auch andere BQ-Smartphones gleich 7.1 - bestätigt ist dies aber nicht. Egal, welche Nougat-Version BQ bei den weiteren Updates verwenden wird, schon bald sind weitere Releases zu erwarten:

  Android 7.0 Android 7.1
BQ Aquaris X5 Plus nein ja
BQ Aquaris U 1. Quartal 2017 n.a.
BQ Aquaris U Plus 1. Quartal 2017 n.a.
BQ Aquaris Lite 1. Quartal 2017 n.a.
BQ Aquaris X5 2. Quartal 2017 n.a.
BQ Aquaris M5 2. Quartal 2017 n.a.
BQ Aquaris M5.5 2. Quartal 2017 n.a.

Google

Google hat am 31. Januar 2017 die erste Beta-Version von Android 7.1.2 veröffentlicht. Diese wird zur Zeit an die Beta-Tester verteilt. Leider sind das Nexus 6 und das Nexus 9 offiziell von diesem Update ausgeschlossen. Das letzte Update für diese Geräte war somit Android 7.1.1.

Google hat am 6. Dezember 2016 Android 7.1.1 als finale Version freigegeben. Seit diesem Zeitpunkt stehen die Update-Dateien zum manuellem Download bereit. Welche Nexus- und Pixel-Smartphones das Update auf Android 7.1.1 und 7.1.2 erhalten, könnt Ihr aus der Tabelle entnehmen.

Das 2014er Smartphone Nexus 6 und das Tablet Nexus 9 erhalten mit Android 7.1 ihr letztes garantiertes Feature-Update. Dies geht aus dem aktualisierten Eintrag in der Nexus-Hilfe hervor. Die Geräte werden ab dann nur noch mit Sicherheitsupdates versorgt werden, aber keine neuen Funktionen bekommen. Ende 2017 ist dann ganz Schluss mit Updates, sodass Ihr Euch für weitere Updates auf Modder verlassen müsst.

  Android 7.0 Android 7.1 Android 7.1.1 Android 7.1.2
Google Pixel/XL Nein Ja Ja Ja
Nexus 6P Ja Nein Ja Ja
Nexus 5X Ja Nein Ja Ja
Pixel C Ja Nein Ja Ja
Nexus 9 Ja Nein Ja Nein
Nexus 6 Ja Nein Ja Nein
Nexus 7 (2013) Nein Nein Nein Nein
Nexus 5 Nein Nein Nein Nein
Nexus 4 Nein Nein Nein Nein
Androidpit System update Nexus 6P 2
Nexus 6P mit Android-Update / © ANDROIDPIT

HTC

Das am 11.11.2016 in den USA vorgestellte HTC Bolt alias HTC 10 Evo ist das erste Nougat-Gerät mit HTC-Schriftzug, aber nach und nach liefert HTC für weitere Geräte Android Nougat aus. Nachdem in den USA schon in 2016 mit dem Nougat-Update für das HTC 10 begonnen wurde, sollte Android Nougat die europäischen HTC-10-Nutzer am 25. Januar 2017 erreichen. Aber auch dieser Termin wurde mittlerweile verschoben. Angeblich gibt es ein paar weitere Bugs, die noch zu beseitigen galt, bevor das europäische HTC 10 ohne Branding mit Android 7.0 versorgt werden kann. Wenn Ihr das HTC 10 habt, dann wird das Update per OTA-Funktion euch mittlerweile angeboten.

Gute Nachrichten hingegen gibt es für das HTC One M9. Dieses wird seit dem 02.02.2017 endlich mit Android Nougat versorgt. Scheinbar gab es hier weniger Probleme als beim HTC 10 und somit wurde das Update freigegeben. Hier gilt es allerdings wie so oft Geduld zu beweisen, da Android-Updates nicht alle Nutzer zur selben Zeit erreichen.

  Android 7.0 Android 7.1
HTC 10 Ja n.a.
HTC One M9 Ja n.a.
HTC One A9 Ja n.a.
HTC Bolt Ja n.a.
AndroidPIT HTC M10 launch 3904
Das HTC 10 wird das Nougat-Update früh erhalten. / © ANDROIDPIT

Huawei/Honor

Auf dem Huawei P9 könnt Ihr Nougat mit EMUI 5 herunterladen und installieren. Das Huawei P9 Plus hat inzwischen ebenfalls das Nougat-Update erhalten, wie uns ein Leser wissen ließ. Auf dem Huawei Mate 9 ist es bereits vorinstalliert und bekam sogar schon einen Patch. Aber wie sieht es mit den restlichen Huawei-Smartphones und Tablets aus? Wenn Ihr ein Mate 8, P9 Lite oder ein MediaPad M3 habt, dann könnt Ihr Euch auf ein finales Update auf Android 7.0 Nougat und EMUI 5.0 Anfang 2017 freuen.

Kein Nougat? Kein Drama.

Düster sieht es aber für Smartphones und Tablets vor dem Mate 8 aus. Alle Smartphones und Tablets, die nicht mindestens mit einem Kirin 650, 950 oder 955 ausgestattet sind, erhalten kein Update auf Android 7.0 Nougat und EMUI 5.0.

Im Klartext heißt das, dass das P8, P8 Lite, P8 Max, Mate S, Ascend Mate 7, MediaPad M2 und das MediaPad X2 bei Android Marshmallow und EMUI 4.x stehenbleiben. Sicherheitsupdates und manche neue Features soll es aber trotzdem für diese Smartphones und Tablets geben.

Wie sieht es bei der Marke Honor aus? Das Nougat-Update für das Honor 8 wird seit dem 25. Januar 2017 stückweise ausgerollt. Das Update ist per OTA erhältlich und kann über Einstellungen -> Updateprogramm -> Nach Updates suchen inklusive EMUI installiert werden. 

Für das während der CES 2017 in Las Vegas vorgestellte Honor 6X wurde ein Update auf Android Nougat im 2. Quartal 2017 in Aussicht gestellt. Dieser Zeitrahmen wird seit dem 6. Februar 2017 ein stückweit realistischer, denn in Pakistan beginnt Honor für das 6X mit einem ersten öffentlichen Beta-Test. Wann Honor Deutschland für das 6X mit dem Nougat-Beta-Test beginnt, bringen wir für Euch in Erfahrung. Sobald wir die Information haben, erfahrt Ihr das selbstverständlich hier auf AndroidPIT.

  Android 7.0 Android 7.1
Huawei P8/Lite/Max Nein Nein
Huawei P9 Ja n.a.
Huawei P9 Plus Ja n.a.
Huawei P9 lite Ja n.a.
Huawei Mate S Nein Nein
Huawei Ascend Mate 7 Nein Nein
Huawei Mate 8 Ja n.a.
Huawei Mate 9 Ja n.a.
Huawei MediaPad M3 Ja n.a.
Huawei MaediaPad X2/M2 Nein Nein
Honor 8 Ja n.a.
Honor 7 n.a. n.a.
Honor 5C Ja n.a.
Honor 5X n.a. n.a.
Honor 6X Beta-Test n.a.
AndroidPIT huawei mate9 0158
Huaweis EMUI 5 auf Nougat-Basis ist fertig. / © AndroidPIT

LG

Das in Deutschland nicht erhältliche LG V20 ist das erste Smartphone mit Android 7.0 Nougat. Das LG G5 bekam in Korea am 4. November laut hdblog.it das OTA-Update auf Android 7.0 Nougat. In Europa, genauer gesagt in Italien, und in den USA bei T-Mobile wurde das Nougat-Update für das LG G5 schon vor wenigen Wochen verteilt. Für Deutschland beglückt LG auch seine deutschen G5-Fans mit dem Update auf Android 7.0 für alle freien Geräte und den mit Vodafone Branding. Für das Update müsst Ihr aber noch die LG Bridge Software verwenden.

Auch bei einigen Tablets von LG stehen die Zeichen auf Update. Für das LG G Pad X 8.0 verteilt der südkoreanische Hersteller am 5. Januar 2016 das Update auf Android 7.0 Nougat. Zwar wird das Update noch nicht per OTA ausgeliefert, aber mit Hilfe der LG Bridge Software könnt Ihr in den Genuss von Android Nougat auf dem G Pad X 8.0 von LG gelangen. Das LG G4 und das LG V10 sollen erst in der zweiten Jahreshälfte mit Android Nougat versorgt werden.

Erwartete Nougat-Updates Android 7.0 Android 7.1
LG G5 Ja n.a.
LG G4 Ja n.a.
LG V10 Ja n.a.
LG V20 Ja n.a.
LG G Pad X 8.0 Ja n.a.
AndroidPIT lg g5 friends 0401
LG liefert Updates spät. Mit einem Nougat-Update vor Weihnachten können nur Besitzer eines G5 rechnen. / © ANDROIDPIT

Lenovo/Motorola

Zwei Wochen hat es gedauert, bis nun endlich auch in Deutschland das Nougat-Update für das Moto Z freigegeben wurde. Seit dem 6. Dezember 2016 können sich die Besitzer des Top-Smartphone aus dem Hause Lenovo Android 7.0 per OTA herunterladen und installieren. Das Besondere an dem Update ist, dass dadurch das modulare Smartphone Daydream-kompatibel wird.

Im Januar 2017 hat Lenovo auch begonnen das Nougat-Update für das Moto Z Play auszuliefern. Nach einigen Verzögerungen ist die Update-Welle auch in Deutschland angekommen.

Die Moto-X-Serie hat es sogar hart erwischt mit Update-Problemen. Hier müssen sich Käufer nach aktuellem Stand der Dinge bis Mai 2017 gedulden. Die Moto-G-Familie hingegen sollte das Update bis Ende Februar erhalten. Diesen Termin konnte Lenovo nicht einhalten. Immerhin ist in Deutschland aber ein begrenzter Test (Soak-Test) im Gange, sodass das Nougat-Update für die G4-Smartphones nicht mehr lange auf sich warten lassen sollte. Auch Lenovo gibt an, dass gewisse Bugs in der Software für weitere Verzögerungen gesorgt haben.

  Android 7.0 Android 7.1
Moto Z Ja n.a.
Moto Z Play Ja n.a.
Moto G4 geplant n.a.
Moto G4 Plus geplant n.a.
Moto G4 Play geplant n.a.
Moto X Style ab Mai n.a.
Moto X Play ab Mai n.a.
Moto X Force ab Mai n.a.

Nvidia

Nvidia hat zwar nur wenig Hardware im Angebot, versorgt diese aber zuverlässig und langfristig mit Updates. Im Roll-Out befindet sich das Update für das erste Shield TV, auch das Tablet K1 hat sein Nougat-Update erhalten.

  Android 7.0 Android 7.1
Nvidia Shield Tablet unbekannt unbekannt
Nvidia Shield Tablet K1 Ja unbekannt
Nvidia Shield TV (2015) Ja unbekannt
Nvidia Shield TV (2017) Ja unbekannt

OnePlus

Nach einer 14-tägigen Testphase entlässt OnePlus Oxygen 4.1.0 auf Basis von Android 7.1.1 aus dem Beta-Stadium. Das Update bietet OnePlus per OTA an und es steht sowohl für das OnePlus 3, als auch dem 3T zur Verfügung. Neben zahlreichen Fehlerbehebungen und Verbesserung in der Leistung gibt es auch neue Funktionen. Das Fotografieren von schnellen Objekten soll verbessert worden sein. Drahtlose Verbindungen via WiFi und Bluetooth sollen laut OnePlus nach dem Update stabiler sein. Alle Informationen zu den weiteren Verbesserungen im Oxygen 4.1.0 für das OnePlus 3 und OnePlus 3T findet Ihr im Forum von OnePlus.  

Das OnePlus X wird kein Nougat-Update erhalten. Das liegt jedoch nicht in den Händen von OnePlus, denn es handelt sich um ein Treiber-Problem.

  Android 7.0 Android 7.1 Android 7.1.1
OnePlus Two n.a. n.a. n.a.
OnePlus X Nein Nein Nein
OnePlus 3/3T Ja Nein Ja

Samsung

Samsung Türkei ist, wenn es um den Android-Nougat-Update-Fahrplan geht, aktuell die beste Quelle. Erst in der vergangenen Woche verkündete der dortige Vizepräsident von Samsung per Twitter einen ersten Teil des Update-Fahrplans. Nun war kurzfristig auf der Samsung Supportseite ein detailreicherer Nougat-Update-Plan sichtbar. 

samsung turkey nougat roadmap
Ganz schön detailliert: Der Nougat-Update-Plan aus der Türkei.  / © Samsung Turkey

Laut der Liste werden als nächstes das Galaxy S6 und S6 Edge in den Genuss von Android 7.0 kommen, inzwischen ist das Update in Deutschland veröffentlicht. Eine Woche später dann das Galaxy Note 5, dem wiederum 7 Tage später das S6 Edge+ auf dem Nougat-Pfad folgen wird. In den Monaten April und Mai 2017 sollen dann noch die Galaxy-A-Modelle aus 2016 mit Android 7.0 versorgt werden. Auch wenn es sich hier um den türkischen Fahrplan von Samsung handelt, kann man davon ausgehen, dass Geräte in Deutschland, Österreich und Schweiz im annähernd gleichen Zeitraum mit den Updates versorgt werden.

  Android 7.0 Android 7.1
Samsung Galaxy S7/Edge veröffentlicht n.a.
Samsung Galaxy S6/Edge/plus veröffentlicht n.a.
Samsung Galaxy A5 (2016) geplant n.a.
Samsung Galaxy A3 (2016) geplant n.a.
Samsung Galaxy A8 (2016) geplant n.a.
Samsung Galaxy Note 7 - -
Samsung Galaxy Note 5 geplant n.a.
Samsung Galaxy Note 4 Nein Nein
Samsung Galaxy Tab A (mit S Pen) geplant n.a.
Samsung Galaxy Tab S2 geplant n.a
S7 Nougat COM 5
Samsungs neue Grace UX auf Basis von Android Nougat / © ANDROIDPIT

Sony

Als eines der ersten Xperia-Smartphones erhielt das X Performance am 30. November 2016 das Update auf Android 7.0 Nougat. Die Firmware trägt die Buildversion 39.2.A.0.327 und ist für das Xperia X Performance (F8131), wie auch für das X Performance Dual (F8132) erhältlich. Am 1. Dezember 2016 erhielten dann das Xperia XZ das Update auf  Android 7.0 Nougat. Jetzt, zwei Wochen später, erhalten auch das Xperia X und X Compact das Update auf Android 7.0 Nougat. 

Schlechte Nachrichten gibt es für die Besitzer eines Sony-Produktes aus der Xperia Z5-Reihe, dem Z3+ oder auch dem Z4 Tablet, denn der japanische Hersteller hat nach wenigen Tagen und massiven Beschwerden der Nutzer über den Akkuverbrauch nach dem Update dieses wieder zurückgezogen. Sony arbeitet aktuell daran, den Fehler zu beheben und wird das Nougat-Update für die betroffenen Xperia-Geräte dann wieder ausrollen. 

  Android 7.0 Android 7.1
Xperia X Performance Ja n.a.
Xperia XZ Ja n.a.
Xperia X, X Compact Ja n.a.
Xperia Z5/Z5 Premium/Z5 Compact Ja n.a.
Xperia Z3+ Ja n.a.
Z4 Tablet Ja n.a.
Xperia XA Frühjahr 2017 n.a.
Xperia XA Ultra Frühjahr 2017 n.a.

Xiaomi

Auch wenn Smartphones von Xiaomi nicht offiziell in Deutschland erhältlich sind und diese importiert werden müssen, erfreuen sich die Produkte Xiaomi großer Beliebtheit. Eines der beliebten Xiaomi-Smartphones ist das Mi5, das Anfang des Jahres auf dem Mobile World Congress vorgestellt wurde. Die Besitzer eines Xiaomi Mi 5 können sich nun für einen ersten Betatest für MIUI 8 mit Android 7.0 Beta bewerben. Wenn man angenommen wird, dann wird das Update per OTA auf das Smartphone übermittelt.

  Android 7.0 Android 7.1
Xiaomi Mi 5 Beta-Status n.a.

ZTE

Der chinesische Hersteller liefert in Deutschland seit Anfang März das Update auf Android 7.0 für das ZTE Axon 7 aus. In den USA ist ZTE schon einen Schritt weiter und liefert für das Axon 7 seit dem 16. März 2017 schon Android 7.1.1 per OTA aus. Das bedeutet leider nicht zwangsläufig, dass Android 7.1.1 für das Axon 7 auch zeitnah in Deutschland ausgeliefert wird, aber wenigstens ist es ein Zeichen, dass die Version für das Axon 7 umgesetzt wurde. Sobald das Android-Update auch deutsche Geräte erreicht, lassen wird Euch selbstverständlich hier auf AndroidPIT wissen.

  Android 7.0 Android 7.1 Android 7.1.1
ZTE Axon 7 Ja nein ja

2014er Top-Geräte sind aus dem Rennen

Die Grafik-Schnittstelle Vulkan ist Pflichtbestandteil von Android 7.0 Nougat, erfordert allerdings hardwareseitig den Support von OpenGL ES 3.1. Die verpflichtende Unterstützung von OpenGL ES 3.1 ist kurz vor der Finalisierung von Android 7.0 Nougat durch Google eingeführt worden.

Betroffen sind davon unter anderem die Smartphones mit dem Snapdragon 800/801, also fast alle Spitzen-Geräte aus dem Jahr 2014: Sony Xperia Z3 und Z3 compact, Nexus 5, OnePlus X, LG G3, Moto X (2014), HTC One (M8), Samsung Galaxy S5. In den meisten Fällen waren hier aber ohnehin keine offiziellen Updates mehr zu erwarten.

Inoffizielle Nougat-Updates per Custom-ROM

Der CyanogenMod-Nachfolger Lineage OS basiert auf Android 7.1 Nougat und liefert Android Nougat für viele verschiedene Smartphones. Es umgeht auch Googles Vulkan-Bedingung (siehe oben) und aktualisiert eigentlich inkompatible Geräte.

Eine Stable-Version ist aktuell noch nicht verfügbar, aber die sogenannten Nightly-Builds funktionieren schon jetzt ganz gut. Weitere Infos zum Update von CyanogenMod auf Lineage OS, haben wir in einem separaten Artikel erläutert. Die Nougat-Features sind natürlich auch in dieser Custom Rom verfügbar. Mehr zu den Features erläutern wir Euch im separaten Artikel zu den Nougat-Features.

Besitzer eines Smartphones, das OpenGL 3.1 nicht hardwareseitig unterstützt, müssen damit auf Support der Entwickler-Community hoffen. Denn in Custom-ROMs können die Entwickler die Limitierung umgehen. Und das passiert auch schon in einigen Fällen.

AndroidPIT Nexus 5 TWRP downloads
Das Nexus 5 bekommt inoffiziell auch Android 7.0 Nougat. / © ANDROIDPIT

Das Nexus 5 fällt den neuen Bestimmungen von Google (siehe oben) zum Opfer. Die Modder-Community ließ aber nicht lange auf sich warten und lieferte Nougat-basierte Firmwares. Inzwischen gibt es auch Lineage OS für hammerhead.

Selbst das 2012 erschienene Nexus 4 wird von der Fan-Gemeinde noch mit Nougat-Updates versorgt. Es handelt sich zwar um eine Work-in-Progress-Firmware, doch ist sie der Beweis, dass das neue System mit alten Geräten lauffähig ist. Auch Lineage OS unterstützt das Nexus 4.

Die XDA-Developers erstellen indes eine Liste von Nougat-ROMs für populäre Smartphones. Ist Eures dabei, könnt Ihr Euer Gerät mit einem der inoffiziellen Nougat-Updates aktualisieren.

Top-Kommentare der Community

  • Jens Gleisberg vor 5 Monaten

    Diese Zeilen gehen jetzt an Samsung! !!
    Ihr bekommt nichts mehr in Reihe!
    Euer Geräte sind fehlerhaft und nicht mehr Aktuell.
    Es ist eine Frechheit das in Deutschland kein Note 5 angeboten wurde.
    Mein Note 4 ist jetzt 5 Monate alt und hatte nur Probleme.
    Dann bringt ihr das Note 7 auf den Markt was überhaut nicht funktioniert.
    Dafür verlangt ihr 600 Euro.
    Mein Note 4 wurde jetzt noch für 400 Euro angeboten.
    Jetzt komme ich zum Punkt.
    Wollt ihr uns alle verarschen?
    Jetzt bekommt das einzige Note was unter 2 Jahre alt ist und etwas funktioniert kein Update mehr ?
    Wenn sich am dieser Vermarktungspolitik nichts ändert werden euch viele Kunden den Rücken drehen und die Marke wechseln.
    Gibt bessere und günstigere Herstellers die einem garantieren das 7.1 Kommt.


    Also denkt man darüber nach.
    Mfg Jens

  • Thom vor 3 Monaten

    Meine Güte dann kommts halt im Januar. Es läuft doch bestens mit dem vorhandenen System. Was soll der Kindergarten?

  • Michael Lendorf vor 5 Monaten

    Samsung sollte sich das beim note 4 vielleicht nochmal überlegen...immerhin ist es ja zur Zeit das aktuellste Note was in Deutschland offiziell zu kaufen gibt...Von daher wäre es nur fair wenn es für alle die jetzt wohl leider noch ein Jahr auf Ersatz warten müssen ihr Note 4 bis dahin aktuell bleibt...
    Immerhin ist die Note 7 Enttäuschung ja nun schon groß genug gewesen :(

  • Andreas X vor 4 Monaten

    Genau das waren meine Gedanken, bevor ich diesen Beitrag gelesen hatte.
    Für mich ist das Note 4 darum durchaus noch ein aktuelles Phone, das man softwareseitig aktualisieren sollte.

    Solange wie die Hardware noch läuft, gibt es -der Stiftbedienung wegen- keine Alternativen.

  • EnRi vor 4 Monaten

    Eigentlich eine Frechheit von Samsung das Note4 nicht mit dem Update zu versorgen nach dem Desaster mit dem Note7.

636 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare
582 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!