Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
8 Min Lesezeit 104 mal geteilt 43 Kommentare

Android, Nexus, Wear und Now: 11 Dinge, die wir von der Google I/O erwarten [UPDATE]

Die jährliche Entwicklerkonferenz von Google steht bevor, und natürlich laufen die Gerüchteküchen auf Hochtouren. Was uns aus dem Android-Kosmos dort erwartet, was wir eher nicht zu sehen bekommen und warum, das erklärt unser Artikel, der im Vorfeld der I/O regelmäßig aktualisiert wird. Die diesjährige Google I/O beginnt am 25. Juni 2014, Startschuss für die erste Keynote ist um 18 Uhr deutscher Zeit. AndroidPIT wird live berichten. 

io14 4
© AndroidPIT

Android Wear / Google Watch

Android Wear wird einen zentralen Platz während der I/O einnehmen. Das Betriebssystem für Wearables wurde im März vorgestellt, zeitgleich zeigten Motorola (Moto 360) und LG (G Watch) die ersten Android-Wear-Uhren. Wahrscheinlich ist, dass LGs G Watch auf der I/O vorgestellt wird. Aktuellen Gerüchten zufolge soll sie über den Play Store verkauft werden. Auch Motorolas Moto 360 könnte auf der I/O präsentiert werden. Jüngsten Meldungen zufolge soll außerdem eine Smartwatch von Samsung kommen, die ebenfalls mit Android Wear laufen und auf der I/O vorgestellt wird. Mehr Informationen findet Ihr hier in unserer Meldung. Auf Uhren von LG, Motorola und Samsung können wir uns also schon einmal einstellen.  

lg g watch teaser 1
Die G Watch von LG könnte bei der I/O vorgestellt werden. / © LG

Neues Android-Logo

Kommt ein neues Android-Logo? Erst vor wenigen Tagen haben wir darüber berichtet, das neue Logo erinnert an den aktuellen Motorola-Schriftzug. Gerade mit Android Wear in der Pipeline können wir uns gut vorstellen, dass Google am Android-Logo Hand angelegt hat. 

android logo new teaser
© Google, AndroidPIT

Android 4.5 oder 5.0 Lollipop

Das letzte größere Android-Update (KitKat, Android 4.4) ist zum Zeitpunkt der I/O neun Monate her - Zeit für den nächsten Versionssprung. Die letzten Updates kamen alle in einem Zeitraum von 5 bis 8 Monaten. Aktuelle Entwicklungen sprechen zwar dagegen, dass ein großes Update kommen wird. Android 4.4.3 wurde gerade erst veröffentlicht, das Update ist klein und eher auf Bugfixes fokussiert. Vor kurzem kam dann auch noch, völlig überraschend, Android 4.4.4. Auch dieses Update ist eher klein und hauptsächlich auf das Stopfen von Sicherheitslücken fokussiert. 

Trotzdem, wir haben es im Gefühl, dass ein großes Update kommen wird - wenn es auf der I/O nicht vorgestellt wird, werden wir zumindest einen Einblick in die nächste Android-Version bekommen. Das jüngst aufgetauchte Volantis-Tablet von HTC, das als Nexus 9 gehandelt wird, passt dazu, ebenso wie der generelle Veröffentlichungsrhythmus neuer Android-Versionen. Mit den Neuigkeiten um Android Wear, Android TV und Android für's Auto würde es Sinn machen, ein neues Android vorzustellen. Auch die jüngst geleakten Screenshots einer angeblich neuen Oberfläche, die von der "L-Version" stammen sollen, sowie Googles Projekt Quantum, von dem wir Mitte Juni berichteten, deuten auf eine neue Version hin. Und wo wir gerade beim Spekulieren sind: Die nächste Android-Version wird die 5.0 tragen und auf den Namen Lollipop hören. 

Update: Android-Chef Sundar Pichai hat in einem Gespräch mit Businessweek bestätigt, dass auf der Google I/O eine neue Android-Version vorgestellt wird. Verfügbar wird sie aber erst im Herbst sein. Mehr Informationen gibt es hier

android kitkat lollipop teaser
© Google, Igor Stramyk, Shutterstock, AndroidPIT

Als Features erwarten wir die stärkere An- und Einbindung von Wearables und Fitness-Geräten, eine bessere Verbindung von Messaging-Diensten wie Hangouts mit dem Computer (Chrome), ähnlich wie wir es bei Apples Keynote zur WWDC gesehen haben (zur Meldung). Außerdem im Gespräch ist die Option, Google Now mit dem Sprachkommando “OK, Google” von überall und aus jeder App heraus zu starten, eine Art “OK, Google everywhere”. Weniger wahrscheinlich sind dagegen die neuen Navigationstasten, von denen Android Police berichtete - angeblich könnte der Homebutton durch einen Google-Button ersetzt werden - daran glauben wir aber nicht.

Google Fit/Play Fitness

Forbes will erfahren haben (wir berichteten), dass auf der I/O die Sport-Plattform "Google Fit" vorgestellt werden soll. Auch wenn der genaue Aggregatzustand (nur Apps, echte Android-Features oder auch Wearables?) noch unbekannt ist, heulen schon jetzt Datenschützer auf und befürchten, dass Google nur, genau wie Samsung (mit Sami) oder Apple (mit HealthKit), die privaten Krankenversicherer als Kunden für Ihre Benutzerdaten ins Boot holen möchte.

Update: Wie Android Police unter Berufung auf verlässliche interne Quellen berichtet, wird der Name für Googles Fitness-Plattform wohl "Google Play Fitness" lauten. Das macht Sinn, da "Google Fit" namentlich recht nah an Samsungs "Gear Fit" ist, außerdem folgt der Name dem gleichen Schema wie die anderen Dienste (Play Books, Play Games). Play Fitness soll als Schnittstelle dienen, bei der alle Daten aus verschiedenen Fitness-Apps zusammenlaufen.  

Google Now

Dass der Funktionsumfang von Google Now erweitert wird, ist sicher - das Langzeitprojekt von Google ist noch lange nicht am Ende. Die Frage ist eher, wie weit die Erweiterung gehen wird. Im Gespräch ist zum Beispiel eine Art universelles “OK, Google”, mit dem man jederzeit und aus jeder App heraus direkt zu Google Now gelangt. Weitere denkbare Funktionen sind Erinnerungen, zum Beispiel zum Parkplatz des eigenen Autos oder wenn Freunde in der Nähe sind - über beide Features hatten wir bereits vor einiger Zeit berichtet - hier zum Parkplatz und hier zur Personenerinnerung.

Android TV

Noch recht frisch ist die Nachricht von Android TV, Googles eigenem TV-Dienst, der in die Fußstapfen des wenig erfolgreichen Google TV treten könnte. Die I/O ist der geeignete Rahmen, hierzu mehr zu erfahren.

Nexus 8 / Nexus 10 / Nexus 9

Auf ein Nexus 10 warten wir schon länger - zu lange für unseren Geschmack. Als Konkurrenz zum iPad Air (9,7 Zoll) würde ein Nexus 10 (2014) Sinn ergeben, als Hersteller könnten LG oder Asus in Frage kommen. Aber warum hat Google das Nexus 10 dann nicht zusammen mit dem Nexus 5 oder dem Nexus 7 (2013) vorgestellt? Wir glauben, der Zug ist abgefahren. Auch ein Nexus 8 ist schon länger im Gespräch, spätestens seit dem Leak im vergangenen Jahr, der sich als Fälschung entpuppte; zuletzt hörten wir im März davon (zur Meldung). Als Vorbild könnte hier LGs G Pad dienen. Auch HTC steht als Hersteller hoch im Kurs - die Taiwaner haben allerdings so gut wie keine Erfahrung auf dem Tablet-Sektor. Wenn ein Nexus-Tablet kommt, dann eher ein Nexus 8, und das eher von LG als von HTC.

Update:  Das jüngst geleakte HTC-Tablet Volantis heizt die Spekulationen um ein neues Nexus-Tablet erneut an: Handelt es sich beim Volantis um das Nexus 9? Und wird es auf der Google I/O vorgestellt oder erst im vierten Quartal? 

nexus 8 teaser
Dieser Teaser für das Nexus 8 stellte sich schnell als Fälschung heraus - das Gerücht hält sich seither aber trotzdem. / © Google

Android Silver

Direkt gekoppelt an die Frage nach neuen Nexus-Geräten ist die Frage nach dem Stand von Android Silver. Die Meldung, dass Google sich von seiner Nexus-Linie verabschieden wolle, um stattdessen unter dem Namen Android Silver direkt mit den Herstellern zusammenzuarbeiten und deren Flaggschiffe in einer Version mit (nahezu) purem Android anzubieten, sorgte für viel Aufsehen (zum Beispiel hier nachzulesen). Bei der I/O könnten wir mehr über das Wann, Wie und Wer erfahren - für erste Geräte ist es aber noch zu früh.

Google Glass

Die geekige Brille ist nach wie vor etwas für Technik-Enthusiasten und mit einem Preis von 1.500 US-Dollar nicht wirklich massentauglich. Das wird sich nach dem erst kürzlich erfolgten, eintägigen Verkauf und der Öffnung der Explorer Edition für alle im Mai auch bei der Google I/O nicht ändern. Es könnte aber konkretere Informationen zum regulären (internationalen?) Verkaufsstart und zum hoffentlich niedrigeren Preis geben. Wir rechnen aber mit neuer Firmware und neuen Apps beziehungsweise einer neuen API für die Datenbrille.

Update: Wie Phandroid berichtet, plant Google tatsächlich, das Explorer-Programm auszuweiten, in dessen Rahmen die Datenbrille in den USA bereits regulär verkauft wurde. Die Öffnung für den internationalen Markt soll im Rahmen der I/O bekannt gegeben werden. 

Update 2: Inzwischen hat Google seine Datenbrille auch in England in den Verkauf gebracht. Google Glass kann dort über den Play Store gekauft werden, der Preis liegt mit 1.000 britischen Pfund über dem US-Preis (1.500 Dollar).   

glass6 2
Googles Datenbrille wird auch bei der diesjährigen I/O Beachtung finden. / © Google

Android im Auto

Während Google fleißig an selbstfahrenden Autos tüftelt, ist Android selbst in Autos noch unterrepräsentiert. Google hat aber im Rahmen der CES 2014 eine Allianz mit Audi, General Motors, Honda, Hyundai und Nvidia bekannt gegeben (Open Automotive Alliance), mit dem Ziel, Android als Infotainment-Plattform ins Auto zu bringen. Apple hat inzwischen CarPlay lanciert, es kann also gut sein, dass Google die I/O nutzt, um zurückzuschießen. Die passenden Dienste hat Google, die Sprachsteuerung von Google Now wird ständig weiter ausgebaut - eine Gesamtlösung für das Auto würde Sinn ergeben. Bereits im Januar hatten wir das Auto als "das neue Schlachtfeld" der Software-Konzerne bezeichnet

Update: Wie Autonews.com meldet, wird Google das Betriebssystem für's Auto tatsächlich im Rahmen der Google I/O vorstellen. Bei dem System mit dem Projektnamen "Google Auto Link" handelt es sich demnach nicht um ein reines Infotainment-System, sondern um ein "projected system", das erlaubt, Android-Smartphones über entsprechende Bedienelemente im Auto zu steuern. Das Interface werde auf der I/O präsentiert, außerdem soll es Demos geben. Fahrzeuge mit GAL an Bord sollen aber noch nicht gezeigt werden.   

Project Ara

Im letzten Jahr sorgte das Projekt rund um das modulare Smartphone für Aufsehen. Die Idee, sein Smartphone nach Wunsch zusammenzustellen und Einzelteile beliebig austauschen zu kennen, ist bestechend. Auf der I/O könnten wir neue Informationen dazu bekommen, für einen fertigen Prototyp ist es aber noch zu früh - der Marktstart soll im Januar 2015 erfolgen (zur Meldung).

Top-Kommentare der Community

  • Chris L. 06.06.2014

    Ich warte auch sehr auf ein neues Nexus 10 und finde es sehr beunruhigend, dass man diesbezüglich nichts hört.

    Ich hätte einfach gerne ein großes Tablet, das Nexus 7 ist mir einfach nicht größer genug, als die ohnehin immer größer werdenden Handys, insbesondere das Nexus 5. Aber auf diese Herstelleraufsätze habe ich keinen Bock mehr, ein überteuertes Samsung-Tablet werde ich mir niemals holen.

    Und jetzt noch den alten Preis für ein fast zwei Jahre altes Modell zu zahlen - das macht doch auch kein Mensch.

  • saintscar 06.06.2014

    und das hat was genau mit der Google I/O zu tun?

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Also ich denke das es garnicht so unwahrscheinlich ist das ein Prototyp von Projekt Ara vorgestellt wird, weil Januar 2015 ist jetzt auch nicht mehr so lange hin und die Entwickler und Hersteller brauchen ja auch noch genügend Zeit Teile für diese Plattform zu entwickeln!

  • geht das schon wieder los mit gerüchten vorher und überzogenen erwartungen. ihr lernt auch nicht aus fehlern oder? und dann... wenn 2 sachen weniger kommen die erwartet wurden, dann sind wieder alle traurig.

    wartet doch ab und berichtet dann über echte fakten!

    es ist ja so - oft gehen diese gerüchte weit, weit vorbei an dem was technisch zum zeitpunkt der fertigung der geräte überhaupt möglich oder lieferbar ist!

  • schaut euch mal die Google 1/0 Homepage an. Ist euch auch aufgefallen, das das Design stark verändert wurde(im Vergleich zu den Letzten Jahren) Die eventuell neuen icons in Android passen sehr gut ins design. Naja morgen wissen wir Bescheid. :D:)

  • Google hat bereits angekündigt, dass Glass nach England kommt: https://plus.google.com/111626127367496192147/posts/AWi254BuiJK

  • Google Now zeigt bei mir bereits den Parkplatz an.

  • Eines interessiert mich, wenn 5.0 nicht erschienen ist und nicht mal feststeht ob/wann es kommt, woher wisst ihr dann das es Lollipop heissen wird und nicht Zuckerwatte?

  •   25

    Ich bin der Meinung, man sollte sich diesmal echt überraschen lassen. Und ich freue mich darauf, das ich nicht alles vorher wusste.

  • Habe soeben auf meinem M8 ein Update mit dem neuen Android Schriftzug im Boot-logo erhalten...

  • Neue Android Version?

    Natürlich würde mir eine neue Androidversion Freude bereiten, jedoch wurde ich auch letztes Jahr von Google enttäuscht. Ich und sicher auch der ein oder andere von euch hat Android 5.0 sicher schon letztes Jahr auf der Google Entwickler Konferenz erwartet. Es kam leider nicht und ich hoffe das es dieses Jahr kommt, ich wünsche euch noch einen schönen Tag :)

  • Zu Projekt Ara ist bei mir schon eine Portion Ernüchterung eingetreten.Ich hatte es zwar schon befürchtet aber als ich lesen konnte das ein Hersteller für den Prozessor zuständig ist und dieser von Google beauftragt wurde da war dann klar das von offenen ,vielfältige Anbietern aus denen wir denn freie Wahl haben nicht's zu sehen ist.Abschließend ist es wohl noch zu früh und hellseherische Fähigkeiten habe ich auch nicht......trotzdem,auch im frühen Stadium müssten eigentlich andere Voraussetzungen vorhanden sein,wenn die Idee vom individuellen Smartphone real werden soll.Ein einziger Anbieter für das jeweilige Modul spricht eindeutig dagegen.Ich hoffe doch sehr das es nicht so kommen wird.

  •   32

    Mich interessiert eigentlich nur ob nexus als Phone weiterlebt, und ob ein nexus8 kommt.
    Gerne auch ein 4.5 KitKat.
    5,0 wird erst mit dem neuen n5 im November kommen.
    Der Rest ist Forschung und für mich direkt unbedeutend.

  • Bei mir merkt sich Google Now imemr den Parkplatz - in Deutschland mit deutscher SIM. Wirklich genau ist die Anzeige zwar nie, aber sie existiert auf jeden Fall schon.

  • Die Parkplatzfunktion gibt es doch schon. Ich bin aktuell in der USA unterwegs und da wird mir der Standort immer angezeigt. Aber vllt liegt es daran, dass ich eine US Simkarte benutze.

Zeige alle Kommentare
104 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!