Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 4 Min Lesezeit 82 Kommentare

Android N: Nicht der erhoffte Segen

Android N kommt Ende des Sommers 2016. Zumindest verspricht Google das auf der Entwicklerkonferenz I/O 2016. Inzwischen sind die meisten neuen Features von Android N bekannt. Beim Blick auf die Oberflächen-Funktionen und beim Überfliegen der offiziellen Dokumentation fehlt mir aber noch die Neuerung, die es richtig krachen lässt. Android bleibt ein kaputtes System.

Als Fan des Android-Betriebssystems freue ich mich über jede neue Android-Version. Und als Besitzer des Nexus 6P bin ich auch unter den ersten, die die finale Version erhalten werden. Schon im April hatte ich die Developer Preview in Betrieb. Da sie nicht alltagstauglich war und mir zu wenig Mehrwert bot, flog sie bald darauf wieder herunter.

Android ist wieder hinterher

Was ich bei Android N erneut beobachte, ist, dass es Funktionen zu spät hat, die manche Hersteller schon längst haben. Diesmal sind es folgende Funktionen:

Hinzu kommen zahlreiche Hintergrund-Optimierungen für mobile Daten und den Energieverbrauch, die bei den Herstellern unterschiedlich gut implementiert wurden. Ein großer Teil des Android-N-Updates besteht für Google also aus Aufräumarbeiten, um das Durcheinander zu beseitigen, das mit den vielen unterschiedlichen Variationen dieser Features entstand.

ANDROIDPIT battery 4
Android N kümmert sich um den Akku. Langweilig. / © ANDROIDPIT

Der Update-Prozess wurde verbessert, aber nicht an dem richtigen Ende

Erneut steckt Google viel Liebesmüh in den kaputten Update-Prozess von Android. Künftige Geräte sollen eine zweite System-Partition besitzen, auf der Updates im Hintergrund aufgespielt werden. Bei einem Neustart Eures Smartphones wird dann automatisch die aktualisierte Android-Version gestartet. Selbst der gehasste Dialog Anwendungen werden optimiert, der mitunter fast eine halbe Stunde Zeit in Anspruch nimmt, wird verschwinden.

Aus Nutzersicht ist diese Funktion fantastisch, doch aus der Sicht derer, die Android-Updates für Samsung-Smartphones entwickeln oder die sie für Provider anpassen, ändert sich recht wenig. Sie brauchen einen Systemkern, der von der Benutzeroberfläche entkoppelt ist. Erst so können sie dem Anwender Googles neue Sicherheitsupdates schnell weiterreichen und dennoch sichergehen, dass die Anpassungen in ihrer Oberfläche fehlerfrei laufen.

oneplus x android update installation reboot
Dieser Bildschirm kommt nie wieder. / © ANDROIDPIT

Die Backups sind noch immer kaputt

Eine weitere Angelegenheit, bei der ich mir von Google mehr Entschlossenheit wünsche, sind Backups. Noch immer nutzen nur eine Handvoll Anwendungen die inzwischen sechs Jahre alte Backup-Schnittstelle. Erst Apps, die Android 6.0 als "Target SDK Version" setzen, nutzen diese Schnittstelle automatisch.

Dies ist eine der Funktionen, für die Android-Nutzer schon seit Jahren von iOS-Nutzern belächelt werden, die schon das perfekte Backup haben. Ich bin es aber satt, bei jedem Testgerät erneut meine SMS zu übertragen und Apps wie WhatsApp, Facebook, Relay for Reddit, Feedly und so weiter komplett neu konfigurieren zu müssen. Google kann hier rigoroser vorgehen und den Entwicklern den Play-Store-Zugang verwehren, wenn sie die Schnittstelle nicht nutzen. Und das bringt mich zum nächsten Punkt.

easy backup app
Also mal ehrlich, Backup-Apps sind doch Quatsch. / © ANDROIDPIT

Die Apps sind noch immer nicht gut genug

Der Play Store wurde auf der I/O als sicher beworben. Dank des SafetyNets seien wir geschützt: Apps können aus der Ferne von jedem Smartphone gelöscht werden und werden auch aus dem Play Store entfernt, wenn sie als schädlich eingestuft werden. Intelligente Algorithmen erkennen solche Schädlings-Apps anhand bestimmter Verhaltensmuster automatisch.

Es ist nett, dass Google seine Automaten auf die Malware loslässt. Was aber noch immer fehlt, ist eine große Redaktion, die von Hand gute von schlechten Apps unterscheidet und es dem Anwender leichter macht, eine legitime Taschenlampen-App von einem umfangreichen Abhör-Utensil zu unterscheiden, das sich als Taschenlampen-App tarnt.

top apps are bad eric de
Der Play Store ist voller Müll. / © ANDROIDPIT

Solche Betrugs-Apps sind noch immer allgegenwärtig und noch immer sind die meisten Nutzer zu bequem, sich die Berechtigungen der App durchzulesen oder sie im Nachhinein zu entziehen. Google sollte hier mit Manpower kontern und Entwickler systematisch warnen, dass sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums ihre Apps verbessern oder entfernt werden.

Ich brauche mehr Sicherheit, nicht mehr Features

Das größte Sicherheitsrisiko ist der Anwender selbst. Dieser muss bei Android immer noch viel zu sehr selbst dafür Sorge tragen, dass seine Daten sicher sind. Ich habe nach wie vor ein großes Vertrauensproblem zu meinem geliebten Android: Updates kommen noch immer zu spät, Backups sind noch immer zu kompliziert und jede App im Play Store könnte ein Versuch sein, mich zu hintergehen. Google, bitte sei brutaler und repariere Dein schönstes Kind.


Dieser Text ist ein Kommentar, der die Meinung eines Redakteurs wiedergibt und nicht immer die Gedanken der gesamten Redaktion abbildet. Kommentare können kritische, mahnende oder humorvolle Anmerkungen sein.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Dirk Mönnigmann 20.05.2016

    Der Beitrag ist mal wieder...

    Ich war nie ein Google Fan, musste aber eine Sache beobachten:
    Während mein iOS Device immer langweiliger wird und mit Bugs kämpft, hat Google an den richtigen Stellen geschraubt!
    Seit 5.0 ist es in meinen Augen das beste mobile OS!

    Diese ständige Nörgelei ist einfach unerträglich.
    Google gibt sich wirklich Mühe und hat mich zum Wechsel bewegt! Respekt dafür!

  • DiDaDo 20.05.2016

    Die Performance ist optimal.

  • Hans-Thomas M. 20.05.2016

    Diesem Kommentar kann ich absolut nicht zustimmen weil:
    Der geschätzte Autor beschwert sich darüber, dass Features, die HTC Samsung, LG - also die wirklichen Kunden von Android - Features entwickelt haben, die Google nun, und seiner Meinung nach schlechter in das OS übernimmt. Er übersieht dabei geflissentlich einerseits, dass diese Features dann von allen Anbietern genutzt werden können. andererseits aber, dass die Hersteller überhaupt die Freiheit haben, solche Erweiterungen überhaupt zu machen. Schließlich ist es Android und nicht Apple. Diese eingeräumte Freiheit sorg aber auch dafür, dass Google keinen Einfluss (mehr) darauf hat, wie die Betriebssystem- Aufsätze mit dem Rest des Systems interagieren. Das hätte Gppgle schon beim Designen vor der Release der 1. Version bedenken müssen, sich darüber bei der 7. Major Release zu beschweren, halte ich für albern. Auch Google vorzuwerfen, dass Entwickler gewisse Plattform- Features nicht nutzen, finde ich genauso albern. Und bezüglich Backup kann man auch ganz anderer Meinung sein: Ich nutze einen Gerätewechsel auch dazu, den ganzen belanglosen Müll, der sich angesammelt hat, loszuwerden. Und schließlich zuletzt: Jeder ist ein mündiger Bürger, und wer zu faul und zu bequem ist, sich die Rechte durchzulesen und einen Moment darüber nachzudenken, bevor er eine App installiert, ist selber schuld. Jemand , der gerade sein Führerschein gemacht hat, kann sich sofern er das Geld hat, auch einen Supersportwagen kaufen, auf öffentlichen Straßen 300 fahren und damit sich und andere gefährden. Der Autoverkäufer wird einen Teufel tun statt dies zu verhindern. Wer von Google verlangt, dass das Unternehmen einen vor den Konsequenzen seines eigenen Handeln schützt, verhält sich irrational.

  • Tim 19.05.2016

    Bei den Apps kommt zudem noch hinzu, dass nicht nur sehr viele absolut verseuchte Apps sind, bei denen die beworbene Funktion teils nicht mal funktioniert, sondern es sind auch gefühlt 90% der Apps nach wie vor im uralten Design von Android 4.0 gehalten, nicht selten sogar die Apps von "großen" Tieren... DA sollte Google genauso ansetzen und das MD endlich mal richtig durchbringen... Es bringt gar nichts, den Entwicklern nur die Möglichkeit zu geben... Genauso wird es mit Vulkan enden, wenn Google das nicht in die Hand nimmt. Es ist toll, wenn so ein Standard integriert wird, doch es wird JAHRE dauern, bis selbst etablierte Entwickler die Funktion nutzen, wenn sie nicht gezwungen werden

    PS: Kann dem Artikel aber sonst nur zustimmen... Android ist toll. Aber es ist eine verdammt große Baustelle und Google tut fast nichts dagegen

82 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Beitrag ist mal wieder...

    Ich war nie ein Google Fan, musste aber eine Sache beobachten:
    Während mein iOS Device immer langweiliger wird und mit Bugs kämpft, hat Google an den richtigen Stellen geschraubt!
    Seit 5.0 ist es in meinen Augen das beste mobile OS!

    Diese ständige Nörgelei ist einfach unerträglich.
    Google gibt sich wirklich Mühe und hat mich zum Wechsel bewegt! Respekt dafür!


    •   43
      Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

      das beste os ist in meinen augen cianogen mod auf einem samsung gerät.
      und eric hermann ist bei androidpit angestellt seine aufgabe ist eigentlich für android pit Klicks zu generieren.
      und das schafft er mit seinen "Kommentaren" wie kein zweiter.


    • Ich finde beide gut und kann mich im Jahr 2016 nicht entscheiden welches ich nehmen sollte. Da muss man also sagen, dass Google extrem aufgeholt hat und Apple seit 2 Jahren extrem schlauchen lässt. Ich frage mich wirklich, wie lange das noch gut gehen kann. Wenn Apple länger versagt ist es bald aus, wenn LG versagt, dann gibt es noch Samsung, HTC, Xiaomi, Sony etc. daher muss Apple 2017 abliefern, da ich glaube dieses Jahr wird es ebenfalls nicht so toll werden.


  •   4
    Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

    Googles Ziel sollte sein Hauptaugenmerk auf bessere Performance setzten und weniger darauf, dass man an die Daten von allen kommt. Ein Beispiel wäre : wieso bohren die nicht jede app auf und machen z.b. Aus keep die besten Notizen und to Do app ; aus der Kamera die beste Kamera app undso weiter. Auch sollte man apps nicht mehr anpassen müssen für Versionen unter 4.4 kk. Das wären nur einige der baustellen


  • Sicherheit ist ein subjektiver Eindruck des Menschen. Ich fühle mich in meinen eigenen vier Wänden sicher. Das heisst aber nicht dass ich sicherer oder angreifbarer bin als andere Menschen. Wenn ich jeden in meine Wohnung lassen würde müsste ich mich hinterher nicht wundern wenn ich tot bin. So ist es auch mit Computern und Mobiltelefonen. Da sollte man sich fragen ob man wirklich alles haben muss was der Appstore bietet. Beispiel die im Artikel erwähnte "Taschenlampe". Braucht man soetwas wirklich? Und jegliche Sicherheitsprüfung Google aufzuerlegen ist so als würde man Microsoft verpflichten es Apple nachzumachen und nur geprüfte Programme zuzulassen.


  • Ich finde es ja an sich toll das Android versucht mit Innovationen weiter versucht voranzuschreiten. Wenn man aber mal so ein System wie Android hat, sollte man lieber die grundlegenden Dinge wie Sicherheit und App-Qualität gewährleisten, bevor man etwas wie VirtualReality ins System integriert. Nicht einmal Google hält sich richtig an seine Material Design Richtlinien (siehe Google Spaces), wie will man dann also andere Hersteller dazu bewegen?
    Auch dieses Seamless Update Funktion behebt nicht die grauenvolle Update-Moral der großen Hersteller.


  • Android ist nicht kaputt aber nicht perfect - die ändern halt immer etwas anstatt das System zu verbessern


  • Diesem Kommentar kann ich absolut nicht zustimmen weil:
    Der geschätzte Autor beschwert sich darüber, dass Features, die HTC Samsung, LG - also die wirklichen Kunden von Android - Features entwickelt haben, die Google nun, und seiner Meinung nach schlechter in das OS übernimmt. Er übersieht dabei geflissentlich einerseits, dass diese Features dann von allen Anbietern genutzt werden können. andererseits aber, dass die Hersteller überhaupt die Freiheit haben, solche Erweiterungen überhaupt zu machen. Schließlich ist es Android und nicht Apple. Diese eingeräumte Freiheit sorg aber auch dafür, dass Google keinen Einfluss (mehr) darauf hat, wie die Betriebssystem- Aufsätze mit dem Rest des Systems interagieren. Das hätte Gppgle schon beim Designen vor der Release der 1. Version bedenken müssen, sich darüber bei der 7. Major Release zu beschweren, halte ich für albern. Auch Google vorzuwerfen, dass Entwickler gewisse Plattform- Features nicht nutzen, finde ich genauso albern. Und bezüglich Backup kann man auch ganz anderer Meinung sein: Ich nutze einen Gerätewechsel auch dazu, den ganzen belanglosen Müll, der sich angesammelt hat, loszuwerden. Und schließlich zuletzt: Jeder ist ein mündiger Bürger, und wer zu faul und zu bequem ist, sich die Rechte durchzulesen und einen Moment darüber nachzudenken, bevor er eine App installiert, ist selber schuld. Jemand , der gerade sein Führerschein gemacht hat, kann sich sofern er das Geld hat, auch einen Supersportwagen kaufen, auf öffentlichen Straßen 300 fahren und damit sich und andere gefährden. Der Autoverkäufer wird einen Teufel tun statt dies zu verhindern. Wer von Google verlangt, dass das Unternehmen einen vor den Konsequenzen seines eigenen Handeln schützt, verhält sich irrational.


  • Jop, und der Beitrag sowie AP sind auch kaputt. Bild lässt grüßen!

    Gelöschter Account


  • Da hat es aber jemand mit dem Wort "kaputt"

    Android ist kaputt, der Mensch ist kaputt, die Natur ist kaputt, alles ist kaputt....

    Naja klingt halt etwas wie diese "die Welt ist scheiße" Beiträge, nur dass es um Android geht :D
    Und der Beitrag lässt auch etwas zu Wünschen übrig.


  • Man wieder viel Quatsch. Auch der AppStore von Apple ist voll Müll. Das sagen auch viele Apple-Nutzer. Hier wird so gemacht als ob im AppStore von Apple jede App Gold wäre.

    Naja bleibt der Punkt mit dem Backup-System. Da wäre sicher mehr möglich. Zeigen ja Apps wie "Titanium-Backup" und Co.

    Und wegen Sicherheit:
    Da ist es eine Frage von Sicherheit vs Freiheit. Klar könnte Google Android so verriegeln wie iOS, aber ehrlich gesagt, so ein System will ich nicht.


    •   40
      Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

      Dann soll man auch nicht jammern ,das die Hersteller es nicht pünktlich an die Kunden ausliefert ,den an Google liegt es nicht.


    •   35
      Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

      Ich kann nur zustimmen im App store von apple ist auch sehr viel müll und viele apps wurden zuletzt vllt 2013 aktualisiert und wirklich jede app ist da mit werbung zugemüllt und leider gibts da keinen adblocker für apps


      •   40
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        Welche Apps bei IOS enthalten den Werbung bitte 🤔?

        Also weder Whats App ,noch sämtliche Google Apps im IOS Store ,sind mit Werbung behaftet ,noch nicht mal meine Wecker App!!

        Hör doch auf solch Müll zu erzählen .

        Noch nicht mal MS One Drive und die App ,ist sicher um einiges besser sogar noch ,wie unter Google .

        Hast Du überhaupt schon mal ernsthaft ,ein IOS Gerät benutzt ?


      • Hä? Die gennanten Apps sind auch im PlayStore ohne Werbung. Er meint sicherlich andere. Und natürlich gibt es Werbung in iOS-Apps:
        htt p://advertising.apple.com/


      •   35
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        Kai kiste ja hatte ich ein Iphone6 und das habe ich verkauft weil die akkulaufzeit miserabel war und hab mir wieder ein s5 geholt mit 3500mAh!! Und ich besitze ein ipad air2 soviel zu hast du überhaupt.....

        Peter


      • Das stimmt, aber tendenziell tatsächlich weniger als im PlayStore, da Apple direkt am Anfang auf Qualität geachtet hat, da sie dort noch ein Monopol besaßen.


      •   40
        Gelöschter Account 21.05.2016 Link zum Kommentar

        Weil er schrieb jede App ist mit Werbung behaftet ...das stimmt so nicht.

        O Hara ...aber nicht jede App enthält Werbung,das ist Müll was Du hier erzählst .


    • Google müsste ja Android nicht einmal so abkapseln wie iOS, sie müssten "nur" in einer nächsten Version die Architektur des Systems so umstellen, dass der Kern von der Oberfläche getrennt ist und einzeln aktualisiert werden kann.
      Ich hatte auch mal ein iPhone. Mal davon abgesehen davon das der AppStore recht unübersichtlich und der Suchalgorithmus echter schrott ist, ist die durchschnittliche App Qualität schon etwas höher. Das heißt nicht das es nicht auch hässliche Apps oder welche mit etwas zu viel Werbung gibt, sondern lediglich, dass diese (größtenteils) stabil laufen und eine Taschenlampen App nicht auf einmal eine aktive Internetverbindung, Standort und Kontaktzugiff braucht.


  • Man kann es auch übertreiben. Lassen wir Google ein System bauen, das sämtliche Fehler des Users verhindert. Das geht dann auf Kosten der Flexibilität. User, die ein gegen alle Eventualitäten gesichertes System haben wollen, sollten zu IOS wechseln. Und selbst da klappt es nicht immer. Mit der Fähigkeit eine Preview zu flashen, sollte man das System so gut kennen, die mangelnden Sicherheitsfeatures durch bedachte Auswahl ausgleichen zu können.


    •   40
      Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

      Hatte bisher keine Probleme mit IOS Updates und benutze selbst das Public Beta Update ,fraglich was Du dann mit dem Gerät anstellst ?😂

      Und Preview muss ich nicht flashen,dafür gibt es Nexus Smartphones,lässt sich OTA installieren.


  • Gespannt bin ich auf die Akkulaufzeit. Wird ja immer versprochen das es da Optimierungen gibt. Backups mache ich ganz einfach bei Samsung mit Kies, und sichere auch zusätzlich in bestimmten Abständen die Phone und SD Kartendatein am Laptop.


  •   40
    Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

    Wie kann man Fan eines angeblich "kaputten Systems" sein? Wohl nur, wenn man total auf kaputte Dinge steht - oder wenn man genau weiß, dass die eigene Kritik völlig überzogen ist.

    Dermaßen an allem rumzumäkeln, dass die Tasten glühen, obwohl man so ein großer Fan ist und die Sache angeblich so sehr liebt, ist allerdings ziemlich ... "verwirrend".
    Das ist so, als wenn man Motorrad-Fan ist und an seinem Fahrzeug bemängelt, dass es nicht die gleichen Extras und technischen Ausstattungsmerkmale besitzt, wie ein Oberklasse-Pkw.

    Dass Android N nicht endlich die Eier legende Wollmilchsau sein wird, ist allerdings wirklich ein Skandal, nicht wahr, Herr H. von AP?! ^^


  • Besser Features kommen spät als garnicht. Bin mit Android seid Lollipop das erste mal wieder so richtig zufrieden. Das System ist schick läuft bei mir rund und hat die Android typischen Vorteile. Das einzige Problem für mich ist nach wie vor der schlepende Update Support.


    •   40
      Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

      Dann hast Du einfach nur das falsche Gerät gewält und solltest dann lieber ein Nexus, oder IOS Geräte benutzen !!

      Dochh lass dir gesagt sein ,das schnelle Updates manchmal keine Vorteile bringen ,sondern ehr Ärger,wie jüngst die Neuste IOS Version, die das Gerät zum Absturz bringen kann .

      Mein Nexus ist aktuell mit Android 6.0.1 und Sicherheit Patches vom 1Mai 2016 ausgestattet ,bin also gut bedient.

      Ich bekomme alles soweit zeitnahe geliefert ,


      •   40
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        Auf einem iOS-Gerät bekäme "Warrior 99" die Android-Updates also schneller, ja? Geil! :D

        ThorwarGelöschter Account


      •   40
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        Wenn man rumjammert und rumheult ,das Updates nicht schnell erfolgen bleibt nur Nexus ,oder IOS und nichts anderes .

        Da fällt Samsung leider raus ,mit seinem Touchwiez und diverse andere Hersteller ! 😂


      •   40
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        Gibt es auch mal einen Kommentar wo du uns mit deinem dämlichen Gequatsche verschonen kannst ?


      •   40
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        Was willst Du Blowy Aufnerksamkeit?

        Ich brauche nicht jammern wegen Updates und kein Mensch kann was dafür ,wenn er sich das falsche Gerät kauft und dann meint Google die Schuld dafür zu geben ,das keine Updates kommen und Apps schlecht seien .


      • KaiKiste, Niemand gibt Googel die Schuld für den schlechten Update Support. Und ich habe auch nicht gesagt das mir der schnelle Update Support am ALLER wichtigsten ist. Ich meine was bringt mir ein IOS Gerät mit schnellen Updates, dass auf der neuesten Version immer noch schlechter ist als eine 2 Jahre alte Androidversion. Zumindestens würde ich lieber Lollipop benutzen als das neueste IOS. Beim Nexus Gerät genau das gleiche. Dort hab ich dann ein Handy was mir nicht gefällt. (Hinsichtlich Desgine, fehlender SD Slot, schlechtere Kamera im vergleich mit dem S7) Da kauf ich mir dann lieber das S7 was für mich in meinen Augen perfekt ist. Das ich dann nach knapp 2 Jahren nicht mehr up to date bin muss ich eben akzeptieren. Allerdings ist der Custem Rom Suport bei der Galaxy Reihe bekanntlich sehr gut. Aber jeder hat eben seine eigene Prioritäten.


      •   40
        Gelöschter Account 21.05.2016 Link zum Kommentar

        Ja nur leider gibt es keine Google Editition mehr ,wie damals und Samsung und jeder andere Hersteller ,macht fortan sein eigenes Ding .


  • Kann ich nur zustimmen. Aber das wäre ja richtig genial, wenn das ewige Anwendungen werden optimiert wegfallen würde :)


  • Einige User meinen dass das rooten eines Handys das einzige wahre ist, damit man Backups einfacher ausführen kann. Leider ist dem nicht so. Je nach Handy Typ muss man sich genau auskennen, denn das flashen ist nicht ungefährlich. Erstens kann man es kaputt flashen, zweitens verliert man meistens auch noch die Garantie. Ich habe meine alten Geräte immer gerootet, allein um Custom Rom laufen zu lassen. Aber das tuhe ich mich nicht mehr an, mittlerweile kann ich jedes Handy nach Faktory Reset innerhalb von 2 Stunden einrichten. Das ist der bessere weg, denn wenn man es ein paar mal gemacht hat, wird es immer einfacher und man hat ein sauberes System.


    • Also ein Handy kaputt flashen ist wirklich sehr schwierig. Ein Software Brick ist nach gravierenden Fehlern zwar möglich aber das Handy ist dann nicht "kaputt". Die einzige möglichkeit ein Handy kaputt zu flashen ist vieleicht den Kernel extrem zu übertackten. Hat man sich in die Materie eingearbeitet sollte eigentlich nichts pasieren. Gelegentlich vielleicht mal ein Bootloop aber das wars auch schon.

      Gelöschter Accountvamp_ire


    •   43
      Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

      wenn man es ein paar mal gemacht hat, wird es immer einfacher und man hat ein sauberes System.
      gilt aber fürs rooten genauso


  • "Was ich bei Android N erneut beobachte, ist, dass es den Features hinterherhinkt, die manche Hersteller schon längst auf individuelle Art gelöst hatten."

    Ja und? Wen interessiert es? Entweder du erfreust dich schon an den Funktionen, weil du ein G3 oder S-wasweißich hast, oder du freust dich jetzt mit einem Nexus, dass es kommt. Oder du hast ein anderes Phone und freust dich, dass es auch zukünftig dort mit N kommt. Wo ist das Problem? Hauptsache mal meckern.


    • Sehe ich ähnlich, nur ich finde auch, dass Android N nicht gerade ein Knüller ist, es hat nichts, was es nicht gab. Und das hat immer die Android Versionen ausgemacht. Das ist aber ganz klar meckern auf sehr hohem Niveau. Ich freue mich zumindest auf Multi Window, obwohl ich es schon seit über 3 Jahren aktiv, auf dem S4 damals und dem S6 heute, nutze, weil Google mit Multiwindow einen Standard bringt, somit sind werden dann endlich mal alle Apps unterstützt. Ich hoffe nur, dass ich die Funktionen, die Samsung u.a. zusätzlich bei Multiwindow bietet. bleiben.


      •   40
        Gelöschter Account 20.05.2016 Link zum Kommentar

        das Betriebssystem sollte idealerweise nur die Resourcen verwalten und und Schnittstellen zur Hardware bereitstellen, der Rest wird dann von anderer Software ("Apps") erledigt. Insofern kann ich hier keine großen Defizite bei Android erkennen. Das beste Betriebssystem ist immer noch das was du im Idealfall gar nicht merkst. Betriebssysteme die zum Selbstzweck verkommen, taugen nichts.


  • Mir würde es ja schon reichen, wenn Google endlich mal den Mobile Radio Active Bug beheben würde und die eigenen Play Services nicht immer ganz oben im Verbrauch stehen würden. Seit Marshmallow ist das noch offensitlicher, da sie ja in Doze fest als Annahme eingetragen sind...


  •   35
    Gelöschter Account 19.05.2016 Link zum Kommentar

    "Die Apps sind immer noch nicht gut genug." Das ist korrekt.

    Wurde eure eigene App den Designrichtlinien von Android Lollipop jemals angepasst? Nein.

    Und so tummeln sich viele Hässlon-Apps im Store rum.

    Vor der eigenen Tür zu kehren wäre mal ein Anfang.


  • Diese Optimierungen machen sowieso das Smartphone kein bisschen schneller und bringen nichts.
    Google hat es einfach nicht mehr drauf, zu Android 4.x Zeiten war das System noch super.
    Irgendwie haben die groß angepriesenen Neuerungen nie einen Vorteil und werden von Entwicklern und Herstellern nicht umgesetzt.
    Die vielen Material Animationen beispielsweise sehe ich nirgends.


  •   40
    Gelöschter Account 19.05.2016 Link zum Kommentar

    Ehrlich jetzt Eric?

    IOS ist leider auch kaputt in Sachen Updates ,zwar kommen diese sehr schnell ,aber seit der Neusten Version von IOS 9.3.2 , ist wieder eine Version entstanden die das Smartphone komplett tot legt ,


    Nun warte ich persönlich wieder auf hoffentlich schnellen Fix ,den so wie es es jetzt ist lade ich es mir nicht runter .


    Irgendwie nehmen sich da beide nichts ,weder Android noch IOS ,die Apps mögen eventuell hochwertiger sein von Apple .


  • Die Qualität der Artikel auf AndroidPit ist mittlerweile auf Bild-Niveau und wird nur noch von der Inkompetenz einiger Autoren übertroffen.

    Dieser Text ist ein Kommentar, der die Meinung eines Lesers wiedergibt und nicht immer die Gedanken der gesamten Leserschaft abbildet. Kommentare können kritische, mahnende oder humorvolle Anmerkungen sein.


  • Das einzige wo ich zustimmen kann, ist der Play Store! Auch ich find', dass Google Entwickler härter behandeln muss, sodass APPs endlich schöner werden! Und wie im Kommentar angesprochen, eine Reaktion die gute APPs heraus sucht... Das Backup find ich tatsächlich nicht schlecht und für die, die schnelle Updates wollen, müssen eben zu einem Nexus greifen... Ist halt im Moment noch so!


  • im Kern richtig, aber leider doch arg übertrieben.


  •   43
    Gelöschter Account 19.05.2016 Link zum Kommentar

    da kennt offensichtlich jemand titanium backup nicht.
    und wieso ich mein neues gerät mit alten sms zumüllen soll sehe ich jetzt auch nicht ein.(Ich bin es aber satt, bei jedem Testgerät erneut meine SMS zu übertragen )

    Gelöschter Account


  • Kann mir aber nicht vorstellen dass das Gejammere auf Eric wirklich zutrifft, vielmehr möchte er wohl hier im Namen von den vielen Noobs die keine Ahnung haben und mit Android und alten billigen Geräten überfordert sind sprechen.

    Wenn euch Android nicht sicher ist, es zu wenig Feature hat, zuwenig Updates und keine Backups, dann geht doch einfach zu iOS oder WM.
    Für mich trifft nicht ein einziges Argument zu.

    Das was Gooogle an der I/O gezeigt hat war nicht alles super, aber für mich ist klar, dass Android sehr funktionell ist, und hätte iOS die diversen Google-Services nicht, wäre es wohl ziemlich am Ars**. Und wer Googles "Wissenshunger" nicht mag, der ist ehh falsch.

    Zum Glück ist die Qualität der AP-Berichte seit kurzem sichtbar gestiegen, aber hier sehe ich das grad nicht so.

    So berichtet man über Google/Android:
    http://www.itmagazine.ch/Artikel/62183/Google_Android_N_VR-Plattform_Daydream_und_Android_Wear_2.0_kommen.html
    http://www.itmagazine.ch/Artikel/62187/Google_setzt_auf_Sprachdienst.html
    http://www.itmagazine.ch/Artikel/62184/Google_bereichert_App-Landschaft.html

    hf


    • "Google hat einen Wissenshunger, wer den nicht mag ist falsch" - Google hat aber eigentlich ein tolles Betriebssystem, das finde ich richtig gut und von mir bekommen Sie nur die playstore-Daten. Rigoroses aussieben im playstore fände ich auch gut, die Zeit der Vergleiche mit Apples Appstore in nackten Zahlen ist längst durch - jetzt könnte wirklich Qualität zählen und den Wettbewerb ankurbeln. Backup ist mir so wichtig, dass ich mich dafür vor Jahren ins rooten eingearbeitet habe, und bin heute dankbar dafür, dass ich jetzt dadurch android fast ohne Google nutzen darf. Ich habe jetzt eigentlich nur noch die Audio-Latenz als letzten Wunsch, ich weiß ich bin nicht ganz alleine damit, aber ziemlich.Google ist immerhin dran - seit Jahren - wer lange Latenz-Zeiten nicht mag ist also falsch bei Google ;) leider definitiv


  • Frage mich warum der Verfasser des Artikel überhaupt ein Android Handy nutzt . Lässt ja nix gutes an dem System. Kann z.b nicht nachvollziehen wieso so man seine ganzen SMS auf ein neues Gerät mitnehmen muß ? Ich lese die und dann werden sie gelöscht .
    Dann Sicherheit wird seit Jahren drüber geschrieben wie unsicher Android ist. Ich kenne keinen der sich in irgendeiner Form schon mal was eingefangen hat. Also nicht so pessimistisch sein denn Android N wird auch soviel Spass machen wie die Versionen vorher.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


    • "ich lese die und dann werden sie gelöscht"
      super, das du "alle" darstellst ^^
      Ich habe auch gern manche alte SMs auf dem neuen Handy, das kann für alles mögliche nützlich sein ^^ Zumal sie nicht soo viel Platz weg nehmen...
      Löschst du Bilder denn auch direkt wieder, nachdem du sie dir angesehen hast? ist das gleiche Prinzip...


      •   43
        Gelöschter Account 19.05.2016 Link zum Kommentar

        da schreibt mir ein kollege ein sms kommst du auf ein bier vorbei?
        selbstverstäntlich muss ich diese auf das nächste smartphone übertragen diese sms ist noch mindestens 10 jahre wichtig Ironie off.
        bilder werden auf den pc verschoben und dann gelöscht. ein gutes smartphone ist gerootet und somit ist titanium backup kein ausschluss kriterium


      • Naja, aber jetzt sieh mal von uns wirklichen "Power-Usern" und "Erfahreneren" ab! Normale Nutzer werden ihr Smartphone wohl kam rooten... Und auch für solche Menschen wäre eine Backup-Funktion praktisch! :)


      • "ein gutes Smartphone ist gerootet"
        Falsch. Gerade ein gutes Smartphone braucht sowas wie Root nicht. Ein schlechtes Smartphone wird gerootet, damit es gut wird


      •   43
        Gelöschter Account 19.05.2016 Link zum Kommentar

        ich sag ja nichts dagegen. aber für titanium backup braucht man nicht umbedingt root, man kann ohne root nur nicht alles "backupen"


      • und da liegt das Problem ^^
        Für den Ottonormalo wäre es wichtig, das alles im Backup einbegriffen ist und nicht "davon ein bisschen und hiervon noch etwas" ... Dann macht man das Backup und darf später feststellen, das gerade etwas wichtiges doch nicht mit im Backup drin ist. Und tada: Arschkarte


      • Rooten muss ja nicht davon abhängig sein ob ein Smartphone gut oder schlecht ist. Mit Root erweitert man einfach die Möglichkeiten an Funktionen, die dem guten und dem schlechten Smartphone gleichermaßen fehlen.


    • Wow... So ein Beutrag von dir Joerg. Sonst bist du doch immer der, der meckert unr nichts braucht :D

      Gelöschter Account


  • Bin auch Android Fan, kann aber das Geschriebene absolut unterschreiben


  • Bei den Apps kommt zudem noch hinzu, dass nicht nur sehr viele absolut verseuchte Apps sind, bei denen die beworbene Funktion teils nicht mal funktioniert, sondern es sind auch gefühlt 90% der Apps nach wie vor im uralten Design von Android 4.0 gehalten, nicht selten sogar die Apps von "großen" Tieren... DA sollte Google genauso ansetzen und das MD endlich mal richtig durchbringen... Es bringt gar nichts, den Entwicklern nur die Möglichkeit zu geben... Genauso wird es mit Vulkan enden, wenn Google das nicht in die Hand nimmt. Es ist toll, wenn so ein Standard integriert wird, doch es wird JAHRE dauern, bis selbst etablierte Entwickler die Funktion nutzen, wenn sie nicht gezwungen werden

    PS: Kann dem Artikel aber sonst nur zustimmen... Android ist toll. Aber es ist eine verdammt große Baustelle und Google tut fast nichts dagegen


    • Keine Ahnung was ihr für Mist herunterlädt, aber wahrschenlich seit ihr ähnlich krank wie die komischen Apps die Ihr findet und downloaded.


      • 1. seitseid.de
        2. Man muss nur mal 2 min im Play Store umherstreifen und findet mehr als genügend optisch absolut widerliche Apps... Im Artikel hast du sogar ein Beispiel.. einfach mal nach einer Taschenlampen-App oder ähnlichem suchen ^^ du wirst sehr schnell fündig.
        Der Play Store besteht nämlich aus mehr, als nur Facebook, WhatsApp und Co...
        3. man muss nicht gleich beleidigend werden, nur weil man etwas nicht versteht. Und nicht jeder nutzt die gleichen Apps, wie du.


      • Wird jemand gezwungen irgendeine sinnlose Taschenlampen App runterzuladen?
        Im Supermarkt gibt es neben guten BIO-Produkten auch einen Haufen Lebensmitteln mit seltsamen Zusätzen und Inhaltstoffen. Verteufelst du deswegen gleich den ganzen Supermarkt?


      • Habe ich gesagt, dass jeder eine solche App installieren muss? Nein.
        Habe ich gesagt, dass es im Play Store NUR solche Apps gibt? Nein.
        Es ist aber nun einmal ein Fakt, dass der Play Store dem App Store in Sachen Qualität um Jahre hinterher hinkt. Und daran ist zu großen Teilen auch Google schuld, da sie nichts dagegen unternehmen.


      • Du bekommst im PlayStore deine qualitativen Apps aber genauso wie unter iOS. Und übrigens gibt es auch in Apples Appstore qualitativ minderwertige Apps. Also nimmt sich hier kein Store irgendwas. Niemand muss sich Mist installieren, nirgendwo.

        Gelöschter Account


    • Tim E.
      • Mod
      19.05.2016 Link zum Kommentar

      Ich finde Google könnte auch Vorschriften machen, wie die App Icons von der Form her aussehen müssen, so wie es bei iOS ist, weil das eine Icon hat die Form, das andere die Form usw. Das ist einfach so ein Mischmasch. Mit einheitlichen Iconformen wäre es viel übersichtlicher und schöner.
      Samsung macht das ja schon gut, indem sie die eigenen Programme alle mit derselben Iconform ausstatten und seit 6.0.1 in den Einstellungen die Funktion anbieten, dass Symbolhintergründe aktiviert werden können, wodurch alle Icons dieselbe Form haben.


      •   43
        Gelöschter Account 19.05.2016 Link zum Kommentar

        das wäre ja wie in nordkorea wo alle schüler die gleiche schuluniform und den gleichen haarschnitt haben müssen. der playstore ist doch keine diktatur!
        und tim es giebt bei android KEINE viren.


      • Nunja, dafür ist android ja da und dafür kannst du andere Launcher und damit einhergehend auch Icon-Packs installieren ^^
        Allerdings sollte zumindest "geprüft" werden, wie die Icons selbst gestaltet sind bzw. in welcher Auflösung... gibt genügend Icons, die alles andere als optisch ansprechend aussehen
        Bin froh, dass Samsung mit 6.0 die Möglichkeit gibt, um die nicht unterstützten Icons eine Art Blase zu setzen... sieht zumindest etwas besser aus, für meinen Geschmack


      • Tim E.
        • Mod
        19.05.2016 Link zum Kommentar

        Also das ist jetzt schon ein bisschen übertrieben! Bei iOS ist dies ja noch um einiges schlimmer, da dort auch noch bestimmt wird, wie die Apps vom Desgin her aussehen müssen und wenn sie nicht so aussehen, werden die nicht in den App Store gelassen.
        Und es ist nur die Form! Der Rest soll doch komplett frei bleiben.
        Außerdem ist das meine persönliche Meinung, dass dies so besser aussehen WÜRDE. Du kannst ja gerne eine andere haben.


      • natürlich gibt es bei Android Viren... die gibt es überall... Jede Software, die von vielen genutzt wird, zieht Leute, die solche Programme basteln, magisch an... und gerade bei Android gibt es genügend ^^ weil Google den Play Store effektiv fast gar nicht durchsucht... vor einigen Monaten ging die RIESIGE Meldung rum, das Google ganze 13 Apps aus dem Play Store entfernt, weil diese verseucht sind. 13. Dreizehn. Und das waren niemals alle ^^ das ist nicht mal ein halber Tropfen auf den heißen Stein


      • Tim E.
        • Mod
        19.05.2016 Link zum Kommentar

        @Tim
        Ich bin voll und ganz deiner Meinung. :)


      • Das ist leider Gottes eine proportionale Zuordnung: Je mehr Nutzer, desto mehr Viren...

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern