Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 23 mal geteilt 28 Kommentare

Android L und Multitasking: Google arbeitet an neuem Multi-Window-Feature

Smartphones werden zwar immer mehr zu Produktivitätsinstrumenten, so wirklich sind sie es aber noch nicht. Nach neuen Informationen arbeitet Google gerade daran, das ein Stück weit zu ändern.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 6510
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 9415
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
androidpit multitasking new format
Multitasking am Smartphone wird zwar immer besser, ist aber noch weit von Perfektion entfernt. / © ANDROIDPIT

Hersteller wie Samsung und LG bieten bereits länger Multi-Window-Optionen an, die es ermöglichen, mehrere Apps parallel auf dem Homescreen laufen zu lassen. Je größer die Displays werden, desto sinnvoller werden solche Features, jedoch sind die bisherigen Angebote auf dem Markt noch suboptimal. Wie Android Police herausgefunden hat, arbeitet auch Google spätestens seit Ende 2013 beziehungsweise Anfang dieses Jahres an  einer eigenen Software-Lösung.

Diese soll es ermöglichen, zwei Apps parallel laufen zu lassen, sodass diese sich den Bildschirm teilen. Auch soll es möglich sein, den Platz auf dem Display auf verschiedene Arten zwischen den Apps aufzuteilen, sei es 50/50, 75/25 oder 50/0, sodass beispielsweise eine Hälfte frei bliebe für den Homescreen. Was die Sache aber noch spannender macht, ist die Tatsache, dass es dann möglich sein soll, Inhalte (zum Beispiel Text oder Bilder) von einer App in die andere ganz einfach hineinzuziehen. 

multitasking android police
So stellt sich Android Police das Arbeiten mit zwei parallelen Apps vor. / © Android Police

Außerdem, so spekuliert Android Police, ist es möglich, dass Google hier nicht etwa auf App-Ebene ansetzt, sondern das Problem auf einer tieferen Systemebene angeht, sodass potenziell jede App in diesem Multi-Windows-Modus verwendet werden könnte. Noch ist das Feature wohl aber alles andere als ausgereift, dass wir es also schon in Android L zu Gesicht bekommen, scheint unwahrscheinlich, wenn auch nicht unmöglich. Vor dem Hintergrund eines 6-Zoll-Nexus wäre ein solches Feature natürlich hochaktuell und ergäbe Sinn beziehungsweise das gigantische Gerät ergäbe im Kontext solcher Software-Bemühungen Sinn.

Warten wir ab, was Android L bringt. In jedem Fall wird der produktive Umgang mit Smartphone und Tablet immer wichtiger, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Google hier nachzieht und die Multitasking-Möglichkeiten weiter ausbaut.

Quelle: Android Police

Top-Kommentare der Community

  • charly k. 08.10.2014

    wenn das in Android l wirklich kommen würde wäre das der mega Hammer :D

  •   51
    XXL 08.10.2014

    Smartphones und Produktivität funktioniert nur in den wenigsten Fällen. Multiwindow macht auf einem Smartphone absolut keinen Sinn. Selbst auf meinem 10.5 Zoll Samsung-Tablet benutze ich diese Funktion praktisch nie.

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • voll gut! :)

  • Android muss da noch einiges ändern. Selbst mein Nokia N-Gage war Multitaskfähiger.

  • mich nervt Multitasking etwas, weil ich öfter vergessen habe die apps zu schliessen

  • Ich finde es sehr toll dass Google auch an solchen Features arbeitet. Wer diese Features jetzt schon haben will kann ich nur die Custom Rom Paranoid Android empfehlen. Habe sie selber auf meinem S G SIII und bin sehr glücklich der Multiwindow-Funktion.

  • Und was ist da jetzt der Unterschied zu Samsungs Version? Aber gut wenses abgucken ist android wieder besser also :)

  • Vor allem YouTube muss endlich mal im Window-Modus laufen. Das nervt total auf dem Nexus 7, dass ich die App im Vordergrund halten muss, selbst wenn da nur Musik ohne Video läuft oder ein Vortrag, eine Radiosendung etc. pp

    Und natürlich auch ein Texteditor. Die Eingabe in diese Fenster ist ja auch extrem unausgereift und mein Editor hat z. B. Multiple Undo und tippt sich auch viel flüssiger damit.

  • Multiwindow, bei dem man den Pkatz, den die App einnimmt bestimmen kann und inhalte durch drag and drop verschieben kann....

    Noch nie gesehen. schon gar nicht bei Samsung
    ***Sarkasmus off***

  • Konzentration.Videos sehen und telefonieren.....das können vielleicht Frauen ganz gut...Ich leider nicht.Ich habe schon große Probleme mit dem Tablet zu hantieren und gleichzeitig dem Film auf meinem Fernseher zu folgen und der ist relativ groß und laut.Die Erfahrung muss ich leider jeden Tag machen daher habe ich auch die nötigen Konsequenzen gezogen.Trotzdem wäre ich zu Multi-Windows nicht abgeneigt ..bezahlen würde ich dafür aber nicht einen Euro mehr.Denn ich denke auch das diese Funktion nach der ausprobier Phase schnell vergessen wird .Ich weiss es halt nicht.

  • Multiwindows? Mit einem 24 Zoll Monitor?
    Wenn man sich unbedingt die Augen kaputt machen möchte, warum nicht.

  • Das ist eine nette Spielerei, aber sowohl auf einem Handy, als auch auf einem Tablet in meinen Augen überflüssig. Wenn ich produktiv sein will, dann setze ich mich entweder an meinen Laptop, oder an den PC mit nem 24 Zöller. Da macht es auch Spaß mehrere Fenster parallel offen zu haben. ich kann mich ja eh immer nur auf ein Fenster konzentrieren ;)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!