Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 12 mal geteilt 28 Kommentare

Android L: Jüngster Build offenbart neue Features und Icons

Icons, Bluetooth, Gmail und WLAN sollen mit Android L verbessert und verschönert werden. Wir fassen für Euch die Änderungen in LRW66E zusammen. Man beachte: Hierbei handelt es sich um Spekulationen und um eine LMP-Version, die so nicht das Licht der Welt erblicken wird. 

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 2761
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 828
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige
android lollipop teaser w
Etliche neue Features von Android L bleiben ein Geheimnis. / © ANDROIDPIT

Mit Android L ist Google zum ersten Mal über seinen Schatten gesprungen und hat eine Preview-Ausgabe öffentlich verfügbar gemacht. App-Entwickler laden sich seitdem die instabile Vorab-Version von Android LMP herunter, installieren sie auf ihren Nexus 5 und testen ihre Material Design Apps darauf.

Nun hat ein Android-Police-Leser wieder einen neuen Build ausfindig gemacht, der im Chrome Bug Tracker, für kurze Zeit und nicht ganz beabsichtigt, öffentlich ersichtlich war. Dem Fehlerbericht lagen auch Screenshots bei, aus denen sich einige neue Infos zum aktuellen Stand von Android L herleiten lassen - auch wenn dieselben recht spekulativ sind.

nexus 5 andorid l lrw66e
Das im Chrome Bug Tracker aufgetauchte Bild offenbart eine bisher unbekannte Preview von Android L. / © Google

Auf Design-Seite zeigten sich neue Schalter: Google verlässt seine Material-Design-Auflagen und nutzt kürzere Schalter, die auf die horizontale Linie verzichten. Damit nähert man sich optisch sogar ein wenig Apple an. Geräte-Icons im Bluetooth-Menü werden zusätzlich mit einem Symbol versehen, das den Gerätetyp (Smartphone, Laptop, et cetera) anzeigt.

Die zweiminütige Bluetooth-Sichtbarkeit könnte jetzt automatisch aktiv werden, sobald man das Bluetooth-Menü öffnet. Dies leitet Android Police von der Tatsache ab, dass in dem Foto des LRW66E-Builds an der Stelle des Sichtbarkeits-Schalters nur noch eine Warnmeldung steht.

Das Gmail-Icon für ungelesene Nachrichten, das in der Benachrichtigungsleiste auftaucht, nimmt auch eine neue Form an: Gestapelte Briefumschläge symbolisieren, dass mehrere ungelesene Nachrichten im Eingang liegen. Das WLAN-Symbol wurde auch umgestaltet und zeigt jetzt einen durchgehenden Kreisausschnitt anstatt der bisherigen Ringausschnitte.

Die Buchstabenkombination LMP ist wieder im Android Preview aufgetaucht. Das befeuert zwar die Behauptung, “Lemon Meringue Pie” könnte der neue Name für Android 5.0 werden, doch sollte man hier Ruhe walten lassen und noch gar keine Schlüsse ziehen. MP kann auch für "Manufacturer Preview" stehen und L noch gar nichts bedeuten.

Google Play Services 6.0.89 ist ebenfalls im Bug-Report erwähnt worden. Doch da diese Daten manuell eingegeben wurden, könnte es sich hierbei um einen Tippfehler handeln. Außerdem heißt die derzeit aktuelle Version 5.0.89 und es wäre ein größerer Zufall, dass gerade derselbe Patchlevel erreicht wurde.

Android L wird zusammen mit dem Nexus 6 um Halloween herum erwartet. Bis dahin will Google keine weiteren offiziellen Updates der Developer Preview vorstellen. Das einzige Update, das dazu bis jetzt erschien, behob nur ein paar wenige Bugs und lieferte keine interessanten Neuerungen. Leak wie der obige liefern erfreuliche Einblicke und wecken Hoffnung (insbesondere auf mehr Komfort bei der Bluetooth-Paarung). Doch anscheinend will sich Google nicht die Chance nehmen lassen, uns zum finalen Release zu überraschen

Quelle: Android Police

Top-Kommentare der Community

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wenn sich allein das Design bei Google L ändert erschließt sich mir, ausser Marketing, nicht der wirkliche Mehrwert, warscheinlich noch ein paar obligatorische Sicherheitsupdates, aber dafür benötige ich keine neue Version....

    Und das mit Bluetooth...Wow.. ist aber auch nicht mehr als Kosmetik...

    • iOS 8 hat neben Kosmetik auch nichts neues gebracht. Für sowas sind schließlich Apps da.
      Ich find gut, dass der Weg jetzt langsam zu 64bit, ART, besserem Speichermanagement, durchgehenden 60 fps und besserer Bedienung geht. Das sind die Dinge, die Android immer vorgeworfen wurden und Apple längst hatte.

  • gestapelte briefumschläge ? ich dachte sie wollten erwachsener wirken :-D

  • Ja es war Ironie. Bereits im ersten Absatz des Artikels steht, dass es hier um "Spekulationen geht, über etwas das ohnehin nie so erscheinen wird". Also ein Artikel, der über etwas spekuliert, dass keine Bedeutung haben wird. Dazu fällt es eben schwer ernsthaft drüber zu diskutieren :-)

  • Weiß eigentlich jemand warum RSAP nicht mal standardmäßig in Android integriert wird? Das wäre mal ein sinnvolles Feature was ich vermisse.

    • Wahrscheinlich weil Google die Lizenzgebühren dafür nicht bezahlen möchte... 😉

      • Eher weil man dann die Google Apps nicht mehr benutzen kann. Während einer SAP-Kopplung ist das Internet übers Handy nicht mehr möglich, wodurch sich das Standort-Tracking zwangsweise abschalten muss.
        So hab ichs wenigstens in Wikipedia gelesen, höre von rSAP zum ersten Mal.

  • Das ist Google. Neues Design groß auffahren und es dann nichtmal selber benutzen.

Zeige alle Kommentare
12 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!