Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 11 mal geteilt 21 Kommentare

Mein Homescreen und ich: Nico Heister

Android ist ein vielfältiges System, das sich mit nur wenig Aufwand personalisieren lässt. Aushängeschild eines jeden Android-Smartphones ist ohne Frage der Homescreen, der so unterschiedlich aussieht wie die Benutzer hinter dem Smartphone. Ich zeige Euch heute, wie mein Android-Smartphone aufgebaut ist.

androidpit homescreen02
© AndroidPIT

Vor einigen Jahren habe ich noch sehr viel Zeit in die Personalisierung meines Homescreens investiert und alle paar Wochen das Aussehen und Layout komplett verändert. Inzwischen mag ich es etwas schlichter und vertraue größtenteils den Möglichkeiten, die Android mit Bordmitteln bietet.

Ich mag es minimalistisch und schlicht, aber trotzdem funktional und optisch ansprechend. Von meinen insgesamt fünf Homescreens des Nexus 4 nutze ich drei davon aktiv.

homescreen nico 01
Rechts mein Hauptscreen und links der unmittelbare linke Nachbar. / © AndroidPIT

Hauptscreen

Direkt unter der Google-Suchleiste habe ich das Widget Clock Now platziert. Dieses zeigt mir neben der Uhrzeit noch den Akkustand in Prozent und das aktuelle Datum an. Darunter ist ein Wetter-Widget von 1Weather. Diese App benutze ich erst seit Kurzem, aber ich überlege schon, das Widget durch Hue - Beautiful Weather zu ersetzen, bin da aber noch ein wenig unschlüssig. Unterhalb der Widgets habe ich schnellen Zugriff auf die Apps, die ich am häufigsten verwende.

Das Wallpaper stammt übrigens vom Moto X, den Download findet Ihr hier: Moto-X-Hintergründe

Linker Nachbar

Links vom Hauptscreen habe ich lediglich das Aufgaben-Widget der App Tasks abgelegt, um immer sofort zu sehen, was es noch zu erledigen gibt und um schnell neue Aufgaben hinzufügen zu können. Die Synchronisation erfolgt über Google, sodass ich auf all meinen Geräten immer den gleichen Stand habe.

homescreen nico 02
Links ist mein Bonus-Screen und rechts der direkte rechte Nachbar vom Hauptscreen. / © AndroidPIT

Rechter Nachbar

Der Homescreen neben dem Hauptbildschirm ist ähnlich minimalistisch aufgebaut. Dort befindet sich bildschirmfüllend das Agenda-Widget von Android Pro Widgets (APW) samt Theme Blue ICS.

Bonus-Screen

Hin und wieder kommt es vor, dass ich eine Taschenlampe brauche. Aus diesem Grund habe ich auf einem Extra-Screen das Taschenlampen-Widget Galaxy Nexus Flashlight ablegt. Obwohl ursprünglich für das Galaxy Nexus entwickelt, funktioniert es auch auf dem Nexus 4 prima.

Wenn Ihr auf der Suche nach Inspiration für Euren Homescreen seid, kann ich Euch unseren großen und prall gefüllten Forum-Thread Zeigt mir Euren Homescreen wärmstens empfehlen. Unsere Community veröffentlicht dort Screenshots mit Beschreibungen zum Aufbau. Dieser Thread diente gleichzeitig auch als Inspiration für diesen Artikel.

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • GKN 28.08.2013 Link zum Kommentar

    Ich halte das auch simpel, "simple rss widget" für meine feedly-artikel links, die analoge Jellybean-Uhr in der Mitte, damit ich schnell zum Wecker komme, (oben rechts ist ja eh ne digitale Uhr vorhanden) und "Kalender Widget" rechts, fertig. Ne Wetter-App habe ich wirklich NIE gebraucht, und wenn, dann kann man das auch über Google Now oder den Browser erfahren. Die Google-Suche aktiviere ich durch langen Druck auf die Menu-Taste, also ist die Leiste auch sehr unnötig. Taschenlampe hat man bei Cyanogenmod ja in der Statusleiste bzw kann man im Locksreen durch langen Druck auf zb. BACK aktivieren ;-)

  •   7

    uuuh auf dem einen screen ein uhrwidget...kann echt nicht verstehen warum man zwei uhren braucht...sinnlos ;)

  • danke fürs teilen, aber als Magazin Beitrag?

    wäre eher ein post im homescreen thread.. ;)


    ich mag es auch eher klassisch/pragmatisch aber mit dem Auge aufs Design.. :)

    mehr wie bei dir.. :P

  •   32

    Mit den Jahren wird man ruhiger, was den Homescreen und das Gerät bertifft. Früher war ich auch ständig am wuseln und verändern.
    Heute sind mir Performance, einwandfrei funktionierende Basics und flüssiges OS wichtiger.
    Wie Nico habe ich ein nexus4.

  • Für alle die Chaos auf dem Homescreen haben, hier ein sehr gutes Programm.

    Jederzeit zugänglich und das ohne dass man zurück auf den Homescreen bzw. Appdrawer muss.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=mobi.conduction.swipepad.android

  • Jupp, das wäre mir denitiv zu simpel. Vielleicht hab ich auch einfach nur zuviele Apps installiert...

  • Ups, übersehen :D

  • Gibt es für den Hintergrund auch einen Download Link?

  •   56

    @Michael F.:

    Genau, der ist leer. Wie schon im Text steht, nutze ich drei Screens aktiv und Screen Nr. 4 ist der Bonus-Screen mit dem Taschenlampen-Widget.

  • Und Screen Nummer 5 ist leer oder zu privat ?

  • Hey, den Hintergrund nutze ich auch. Absolut stylisch ;-)

  • Seit ich mit dem Action Launcher in Kombination mit Custom ROMs unterwegs bin (aktuell Rootbox), geht es mir sehr ähnlich. Ich nutze immer weniger Widgets und bin sehr auf die Funktionalität aus.
    Nico, da du -soweit ich weiß- ja auch mit Custom ROMs deinen Androiden anpasst, kannst du mal schauen, ob du nicht die Taschenlampe in das Menü des Powerbuttons legen kannst - zum einen kannst du dann von überall darauf zugreifen, zum anderen braucht es dann keinen extra Screen mehr dafür.

  • Ich habe den Launcher8 drauf da mir das Kachel Design besser gefallen tut ich aber auf die anpassungsfähigkeit von Android nicht verzichten wollte.

  • Wenn man meinen Screen ansieht, erkennt man sofort, was ich im blut habe.

  • Schon ein bisschen langweilig, Nico. Da hätte ich von dir mehr erwartet! :-P

  •   56

    @Dani:

    Meine Homescreens sahen vor einiger Zeit auch noch ungefähr so aus wie bei Dir, aber ich habe sie irgendwann auf das Nötigste reduziert. Kann aber auch sein, dass sich das wieder ändern wird und ich dann wieder verspieltere Homescreens habe.

  • Schneller Zugriff auf Radio, Musik muss es denn doch schon sein. Sonst habe ich auch viel auf dem Dock abgelegt. Beim Tablet sieht's aber auch bei mir etwas wilder aus. Da habe ich viele Info Widget drauf. Leider sind viele zu weiß gehalten. Von mir aus, könnte alles schwarz sein

  • Man könnt an deinen relativ simplen Homescreens denken dass du das Handy nicht für vieles nutzt. Ich denke oder weiss dass dies aber bestimmt nicht so ist. ;)

    Meine Homescreens sind mit viel mehr Sachen gefüllt, ich habe aber trotzdem versucht das Chaos in ein Design zu wandeln. Komisch aussehende Widgets und ein Homescreen gefüllt mit Icons, was man übrigens sehr oft sieht, sind gar nicht mein Ding.

    Ich nutze den Apex-Launcher um eine 4x5 Matrix zu haben und im Dock 6 Verknüpfungen.
    Dann nutze ich noch auf dem Main-Homescreen und auf dem Sperrbildschirm das Dashclock-Widget. Auch noch schöne Sachen kann mit AndroidProWidgets machen.

  • Das ist für mich das schönste am Androiden, die komplette Individualisierbarkeit der Homescreens. Meiner sieht ständig anders aus! Aber das du die Navleiste nicht irgendwie verändert hast wundert mich doch Nico! Ätzendes Ding, gut dass es Pie gibt!

  •   56

    Hätte ich, wenn ich das derzeit nutzen würde. UCCW habe ich aber neulich erst durch Clock Now ersetzt. ;-)

Zeige alle Kommentare
11 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!