Verfasst von:

Android-Fans sabotieren Microsoft-Hetzkampagne

Verfasst von: Andreas Seeger — 10.12.2012

Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein, lautet ein altes Sprichwort. Dass da was dran ist, muss jetzt auch Microsoft erfahren. Eine Negativ-Kampagne gegen Android wurde zu einem Bumerang für den Software-Konzern aus Redmond. Er wollte negative Erfahrungsberichte von Android-Nutzern sammeln und wird jetzt stattdessen von kritischen Meldungen zu den eigenen Produkten überschwemmt. 

Unter dem Hashtag #DroidRage hat Microsoft am 4. Dezember eine Negativ-Kampagne gegen das Google-Betriebssystem gestartet. "Hast Du eine Android-Malware-Horror-Story? Antworte uns mit Deiner besten/schlimmsten Geschichte und wir haben vielleicht ein Geschenk für Dich, das Deine Laune wieder besser werden lässt", lautete der Tweet des Anstoßes, geschrieben vom höchstoffiziellen Account @windowsphone.

Aber Hetzkampagnen gegen andere gehen meistens in die Hose. Anstelle von Tweets zu Problemen mit Android-Malware erhält Microsoft tonnenweise kritische Meldungen zu den eigenen Produkten. Und seit Neuestem verbreitet sich unter #WindowsRage massenhaft Häme für den Windows-Konzern beim Kurznachrichtendienst. Auch Google-Mitarbeiter haben mit schadenfrohen Tweets zum Misserfolg der Kampagne beigetragen. Vor allem über die Malware-Anfälligkeit der Microsoft-Programme wird bei Twitter genüsslich gelästert.


Tweets zum Hashtag #DroidRage: Dumm gelaufen für Microsoft. / Screenshot: as/AndroidPIT

Der Aufruf zur Kritik an Konkurrenzprodukten ist Teil einer aggressiven Strategie, Marktanteile zu gewinnen, indem andere mies gemacht werden. Erst vor kurzem wurde unter dem Motto "Scroogle" eine Webseite freigeschaltet, auf der Microsoft kritisiert, dass Googles Suchergebnisse im Online-Shopping-Bereich lediglich aus bezahlten Anzeigen bestehen.


Scroogled: Volle Breitseite gegen Google. / Screenshot: as/AndroidPIT

Die peinliche Twitter-Aktion zeigt aber, dass eine Kampagne, die andere Mitbewerber direkt angreift, schnell nach hinten losgehen kann. Es ist ein bisschen wie beim Fußball. Die Mannschaft, die nur grätscht, gewinnt vielleicht auch mal, aber eine große Fangemeinde erspielt sie sich so garantiert nicht. 

Mit Material von Pressetext

Titelbild: Kurt Michel/pixelio.de

Der studierte Historiker hat schon für viele verschiedene Publikationen im Mobilfunkbereich gearbeitet, unter anderem für Europas größtes Telekommunikationsmagazin CONNECT. Er ist an der Ostsee aufgewachsen, lebt aber schon seit mehr als 12 Jahren in Berlin. Das Meer vermisst er immer noch.

46 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Herr Fischer 18.12.2012 Link zum Kommentar

    android als ersatz für win8 - jetzt wirds lustig hier :D

    0
  • Christian S. 18.12.2012 Link zum Kommentar

    Die Aktion von M$ ist ja voll nach hinten losgegangen.

    Android funktioniert sogar als Desktopumgebung besser als Win8. Ich
    hab mir das Customer-preview von win8 und die X86-version von
    Android als VM unter VirtualBox installiert. Dabei hat Win8 genau 30 Minuten
    durchgehalten bis es wieder rausgeflogen ist. Aber Android ist gut
    benutzbar. Probierts halt selbst mal aus: http://www.android-x86.org/

    0
  • Herr Fischer 15.12.2012 Link zum Kommentar

    "malware horror story" hatte ich noch nicht aber was stabilität angeht wischt WP mit android sowas von den boden auf ... . und irgendwie ... android is halt doch irgendwie ein desktop system das man mitsamt taskleiste und ordnern auf ein handy geplanzt hat, MS geht da mind. 1 schritt weiter mit seinem OS.

    0
  • quicksilver 14.12.2012 Link zum Kommentar

    Das Betriebssystem Android an sich gefällt mir, aber:

    Für Android Malware zu schreiben wäre einfach wiedersinnig, denn wer Android im Zusammenhang mit Google verwendet, hat jeden Gedanken an Datenschutz sowieso aufgegeben.

    Ich kann bei Android ja nicht mal meine Passwörter vernünftig schützen. Jede Passworteingabe muss ich explizit löschen oder alle Cookies ablehnen.

    Android ist für mich gut zum Spielen, Bücher lesen und Videos anschauen.
    Dafür hab ich meinen Nexus7.

    Für sensible Daten ist Android in Verbindung mit Google ein absoluter Reinfall, da kann ich mein Privatleben gleich komplett in Facebook veröffentlichen, was der typische Android-Nutzer, über sein Googlevertrauen hinaus, vermutlich eh tut. Sonst würden die User hier im Forum inzwischen Sturm laufen.

    Für mich gilt nach wie vor: Windows=arbeiten, Android=spielen, Apple=zahlen

    0
  • D.Sch 14.12.2012 Link zum Kommentar

    Naja Microsoft soll erstmal selber sein Produkt fit machen.

    http://www.de.bgr.com/2012/12/11/nokia-entwickler-erklart-wie-man-windows-8-spiele-hackt/

    0
  • Swen E. 13.12.2012 Link zum Kommentar

    Die Quittung hat Microsoft von Google bekommen. Keine Google Apps für Windows 8. ^^

    0
  • Udo Brunner 13.12.2012 Link zum Kommentar

    Was lange währt wird endlich gut. Dass Linux (Android) auf diesem Wege endlich in die Szene (Smartphones und Tablets) einzug hält hätte die weltweite Programmiergemeinde nicht gedacht. Und es zeigt sich der bessere Gewinnt letztendlich. Offen und frei - selber veränderbar, so kann es besser funktionieren, als alle unbekannten Schnittstellen von Microdoof, die sich letztlich doch als Sicherheitsrisiko geradezu anbieten.
    Ich habe es miterlebt: Seit DOS 3.3 ist das Betriebssystem eine Bananensoftware - reift beim Kunden......

    0
  • Eugen-Bochum 13.12.2012 Link zum Kommentar

    Microdoof:-)

    0
  • Kaoi Masteres 13.12.2012 Link zum Kommentar

    Ist doch irgendwie typisch Microschrott. Was erwartet man von einer Firma, die es noch nicht mal auf die Reihe kriegt, ein VERNÜNFTIGES und LAUFFÄHIGES Betriebssystem oder überhaupt mal sinnvolle und lauffähige Software herzustellen? Hirn? Nicht in diesem Leben. Es heißt doch schließlich nicht umsonst: MicroSCHROTT. Und, das kommt wohl nicht von ungefähr ;).

    0
  • Sascha Gabriel 13.12.2012 Link zum Kommentar

    nix gegen ballmer der ist echt ne gute figur, in sachen motivation. aber.. ..
    als MS Boss ist er nicht der beste, er ist halt kein gates. ^^
    und nix gegen windows kachelman edition, wenn man das auf den klassikmode laufen hat ist es echt mal recht flott.
    aber ein gutes android was auf einem normalen pc mit ähnlichem umfang rennt wäre auch nicht schlecht.
    jedoch das der versuch gegen android zu schießen in den ofen ging ist logisch. denn windows ist nunmal nicht das stabieste und sauberste system um gut da zustehen. und nein den dreck vom angekauten apfel meine ich auch nicht, weder bei appel noch ms stimmt das preis leistungsverhältnis. wobei ms da in der preis leistung reeller ist. aber es gibt nunmal nur opensource als klassische alternative. die echt was taugt.

    0
  • Martin Stöllger 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Vorab erstmal Die Drei Giganten nehmen sich alle nichts. Jeder ist in einem Segment Marktführer und will in den anderen Gebieten nur Boden gut machen.

    Also die Apfel Rechner sind schon das Maß der Dinge.
    Das Iphone vom Kult zum jedermann Handy. Es ist wirklich Kinderleicht zu bedienen aber Schränkt den Nutzer stark ein.

    MS meißt benutzes Betriebssytem aber auf dem Handy Markt deutlich in das Hintertreffen geraten. Beispiel. HTCHD2 mit Windows Totaler Müll geht gar nicht mit Andorid ein Tip Top Telefon Mit Ihre neuen Telefon haben Sie aber einen rießen Schritt gemacht.

    Und was soll ich sagen "Andorid für die Individualisten" kann ich fast auf jeden Telefon instalieren Ich selber habe das HTC Onex da kommt kein Iphone mit.

    Andorid auf dem Tablet auch der Hammer auf einem PC mußn noch was getan werden

    0
  • Dieter S. 12.12.2012 Link zum Kommentar

    seit 18 Monaten kann ich kein Windows-Update durchführen, weil Windows keine Fehlerkorrektur zum Fehler 80070422 hin bekommt. Alle angebotenen Verfahrensschritte führen ins Leere.

    0
  • Ralf H. 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Naja, immerhin können meine beiden alten Windows Mobile Smartphones Sachen, die das Nexus 7 immer noch nicht von Haus aus kann. Offline Sprachsteuerung oder saubere Bluetooth Verbindung zum Beispiel...oder vernünftige Kalendererinnerungen. Google muss erstmal selber aufräumen mit seiner Bohnensuppe. Die hat noch genug Fehler...

    0
  • ludger lachmann 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Microsoft muß doch was unternehmen ,das ist doch klar, die sehen langsam ihre Felle wegschwimmen. Nur da werden die kein Glück haben da Android voll auf den Vormarsch ist und sich immer weiter durchsetzten wirdl wer will schon das gekachelte auf sein Tablet haben ich auf jedenfall nicht. WINDOOF wird überollt genauso auf dem PC . Es setzt sich immer mehr Ubuntu durch.

    0
  • Chris Hiersemann 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Windows suckers. Bekommen Android eh nich getoppt.

    0
  • Pete Hera 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Windows hat einen Namen: "Windoof für Kachelfreunde"!
    Na dann mal viel Spaß beim Fliesenlegen.
    Pete Hera

    0
  • Klaus Imbach 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Na ja, als Ex-iPhone Veteran und Neuzugang bei Android muss gestehen das Microsoft den Anschluß verloren hatte. Die aktuellen Geräte sind dennoch konkurrenzfähig, hier von Viren zu erzählen nach kurz davor erfolgter Installation halte ich für unnötig. Microsoft-Windows Produkte sind immer noch die am meisten verbreitesten Geräteplatformen überhaupt. Das hier ein Virenangriff selbst bei Neuerscheinen eines Betriebssystems (es konnte bereits vor über 1 Jahr als Beta heruntergeladen werden) natürlich das beliebteste Ziel ist, sollte allen klar sein. Ein iPhone schränkt mich persönlich zu sehr ein, bindet mich an den AppMarket und ist für mich eher was für ältere Leute. Ein Android ist offen, schnell knackbar und wunderbar individuell anpassbar. Microsoft ist ebenfalls eine interessante Alternative, wäre da nicht das für mich doch sehr geschlossene System Windows installiert. Das Hersteller gegeneinander Hetzjagd betreiben, ist normal und gesund. Der Shitstorm hier und anderswo gehört den dummen Menschen.

    0
  • Thomas Bergmann 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Das erste was ich nach der Windows 8 =ro Version von Microsoft bekommen habe, war ein Virus. Der Defender hatte versagt. Sicherheitsupdate kam viel zu spät :O Das hatte ich mit Android bisher noch NIE !!!

    0
  • Nils B. 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Richtig so :)

    0
  • webmaster r. 12.12.2012 Link zum Kommentar

    Wann fängt man denn an, Mitbewerber schlecht zu machen? Wenn man vom eigenen Produkt und dessen Erfolg nicht mal mehr selbst überzeugt ist.
    Möge das bessere System gewinnen!

    0
Zeige alle Kommentare