Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Es hatte sich bei Microsoft bereits angedeutet, jetzt wurde ein mittelgroßer Schritt in Richtung “Android-Gerät” unternommen. Konkret geht es um Android-Apps, die bald ohne viel Aufwand auf Windows-Plattformen übertragen werden können.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
5753 Teilnehmer
Aplicativos microsoft tablets
Microsoft öffnet Windows 10 für Android-App-Entwickler. / © ANDROIDPIT

Gestern fand die Microsoft BUILD statt, in deren Rahmen der Tech-Riese bekannt gab, dass es für App-Entwickler sehr leichter werden soll, ihre Android-Apps auch auf Windows-10-Plattformen herauszubringen. Somit können bald diverse Android-Apps, die auf Java und C++ basieren, auch für Windows-Smartphones erscheinen.

Dieser Schritt ist durchaus nachvollziehbar, da viele Entwickler aus diversen Gründen (Kosten, größeres Publikum, Zeitersparnis) lieber ihre Apps für Android und iOS herausbringen. Apropos iOS: Microsoft will auch iOS-Entwickler auf ihre Plattformen locken, denn ebenso wie bei den Android-Apps soll es in naher Zukunft auch relativ leicht fallen, Codes von iOS-Apps auf ein Windows-Gerät zu übertragen.

Microsoft öffnet sich also immer mehr dem Android/Apple-Markt, beziehungsweise den App-Entwicklern. Inwieweit Windows 10 noch als Plattform für Mobile-Geräte bestehen wird, bleibt vorerst abzuwarten.

Quelle: TheNextWeb

Top-Kommentare der Community

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   20
    RCH 18.09.2015 Link zum Kommentar

    Hallo Stefan, die Frage ist nicht wie lange Windows 10 für Handys bestehen bleibt. Die Frage ist eher, wann ist die Verschmelzung von Android mit Windows abgeschlossen?
    Wenn Du Dich mit dem Thema einmal eindringlich beschäftigst, und dann 1 + 1 zusammenzählst wird derzeit von verschiedenen Seiten in diese Richtung gearbeitet.


  • Mir gefällt die Windows Oberfläche bei Smartphones nicht, Oder kann man die dann mit Win10 mehr anpassen?


  • Ich bin erst durch die Teilnahme an der technical Preview ein richtiger Microsofts Fan geworden, sonst fand ich Windows 7 und 8.1 noch ganz gut. Aber das was sich jetzt auftut haut mich richtig um. Ich habe mir aus Neugier vor zwei Monaten ein Lumia 730 gekauft und nutze das fast öfter als das Note 4 (nicht nur wegen dem Speicherbug, der den Browser und andere Apps immer abstürzen lässt). Das Lumia hat ganz gute Kameraschon und viele Funktionen die einfach durchdacht sind, Swype ist schon drinnen, neue Funktionen wie lautlos beim auf den Bildschirm legen können einfach per App nachgereicht werden und sind dann komplett im System integriert, Cortana ist nicht nur Spracherkennung sondern eine wirkliche Assistentin und Hilfe..... Ich kann ihr sagen wenn ich an etwas erinnert werden möchte und wo und sie tut es.... Wenn ich sie nach der Route frage öffnet sie meine bevorzugte Navi App und ich Brauch nur fahren, GPS schaltet sich auf Windows Phone immer alleine an und aus wenn es benötigt wird...... Das hat meinen Alltag wirklich bereichert und das ist erst Windows Phone 8.1 für gut 160 Euro.... 90% aller Apps werden auf der SD Karte installiert und das Handy hält gut zwei Tage mit dem Akku dank eines intelligenten Betriebssystems welches auch auf dunkle Farben setzt um Energie zu sparen...... Kann jedem empfehlen das auszuprobieren


  • Ich finde Microsoft macht zur Zeit vieles richtig. Viele Unternehmen werden zu WindowsMobile wechseln, da die Geräte noch besser mit den Desktop-Varianten verzahnt sein werden. Firmeninterne Programme könnten durch die Universal-Apps auch mobil nutzbar sein. Ich wünsche Microsoft viel Erfolg. Android gefällt mir von Tag zu Tag immer weniger. Die schlechte Updatepolitik, fehlende Backup-Funktion ala iTunes und die schlechte Performance bei High-End Geräten tragen zu dieser Meinung einen erheblichen Teil bei.


    • Würde nicht sagen, dass Android mir immer weniger gefällt, eher das Gegenteil. Aber beim Rest stimme ich zu und das "Gesamtwerk" Windows gefällt mir eben immer mehr. Bleibt abzuwarten, ob MS das alles auch so toll umsetzt, wie es klingt.

      Vielleicht wird mein nächstes Phone ein Windows...Tablet bzw. Convertible à - oder genau - das Surface Pro 3 definitiv - Verzahnung wünschenswert...Phone allerdings erst, wenn es neue Hardware gibt ;)


  • ähm, das ist eigentlich nichts neues. Blackberry neuestes systemupdate erlaubt das installieren von Android Apps problemlos. nun, jedenfalls eine sehr große Mehrheit davon. einziges Problem stellt das Play Store von Google dar. man kann nur drittprovider appmarkets, wie Amazon App Store benutzen um an die Android Apps heran zu kommen.

    ms erfindet wieder nichts neu, brüstet sich aber mal wieder am lautesten damit.


    •   44

      Nö, man kann direkt den Playstore nutzen, das geht ziemlich einfach.


    • Es geht hier aber nicht um Emulation oder "wir packen ein zweites OS dazu"...sondern schon um richtige, einfache Portierung. Bin aber gespannt, ob das was verbessert. Sehe für mich persönlich Windows auf allen Geräten durchaus als eine Alternative gegen Ende des Jahres.


  • Diese Ankündigung ist mE die am wenigsten interessante. War eher begeistert von den "Continuum" Universal Apps von MS-Office und der Hololense-Brille.


  • (please delete this comment)


  • Tja , dank Bluestacks sieht man , das viele Apps mit Hilfe unter Windows nutzbar wären. Leider ist der Touch Support absoluter Müll auf meinem Asus T100 . Würde Microsoft hier eine Lösung integrieren, könnte ich irgendwann mal auf mein Android Tab verzichten. Ich fürchte jedoch, das solch eine Lösung noch sehr weit weg ist und das man in Redmond eher darauf spekuliert billige Umsetzer zu bauen um die Apps zweimal verkaufen zu können. Vom Geiz abgesehen wäre das keine Lösung für viele User, weil dann z.B. in Spielen die Fortschritte nicht kompatibel wären oder Zugriffe mit der einen APP funktionieren und mit der anderen nicht.
    Sollte MS allerdings besser sein, als es meine Vermutung ist und wirklich einen App-Player integrieren, dann wäre mein nächstes Tablet / Notebook ein Lenovo Yoga 2 etc.
    Da der Fokus der Hersteller aber nicht darauf ausgerichtet ist, uns Kunden die eierlegende Wollmilchsau auf dem Silbertablet zu servieren, wird es sicher ein Wunschtraum bleiben.


  • Eine Plattform wird nicht attraktiver, indem man den App Store mit schlecht portierten Apps zumüllt. Windows liegt ein völlig anderes Designkonzept zugrunde, welches sich nicht einfach von iOS und Android übernehmen lässt. Ich erinnere an dieser Stelle, als 2011 die meisten Android Apps noch von iOS portiert wurden. Mit dem Zurück Button oben links etc. so treibt man eine Plttfom nicht voran und verschlechtert das Ökosystem noch am ehesten.


    •   19

      Wo steht, dass die Portierung schlecht sein muss? Es gibt zahlreiche Beispiele, wie Software für diverse Plattformen erstellt werden kann. Wenn ein Entwickler sich an das MVC-KOnzept hält, ist eine andere GUI nicht das große Problem.

      Ich bin der Ansicht, dass die Anzahl an Apps eine Plattform vorantreibt. Nicht die Perfektion der Apps. Dein Beispiel beweist sogar, dass Android darunter nicht gelitten hat. iOS gab es schon, trotzdem hat Android mittlerweile iOS überholt. Preise sind ein Kriterium, aber ohne Apps wäre ein günstiger Preis nichts wert gewesen. Das wiederum findet man bei Windows Phone bestätigt. Wenig, aber gute Apps sowie preiswerte Hardware reicht nicht.


  • Also, MS hat ja einiges großes angekündigt am ersten Tag.
    Aber im ankündigen waren die schon immer groß.
    Wenn sie das jetzt nicht endlich vernünftig umsetzen wird es schwer, insbesondere für deren Sorgenkind WP.


  • Endlich.. Nun sollte man auf dem IPhone Android machen und alles wird TOP.
    Android sollte auf alle Handys Pflicht sein..


  • Microsoft ist hoffnungslos verloren. Reine Zeitverschwendung der Smartphone Markt ist entschieden.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!