Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 18 mal geteilt 44 Kommentare

Android 5.1 macht das Nexus 6 spürbar schneller: Hier ist der Beweis

Selten bringt ein Android-Update so viel mehr Leistung wie diesmal beim Nexus 6! Durch unsichtbare Verbesserungen im Systemkern (Kernel) wird das Nexus 6 spür- und messbar schneller. Wir haben den Vergleich zwischen Android 5.0.1 und Android 5.1 angestellt und genau geprüft. Das sind die beeindruckenden Resultate.

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 13579
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6479
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
Nexus 6 hands on ANDROIDPIT back horizontal
Android 5.0.1 vs. Android 5.1 auf dem Nexus 6: Die Wunder-Flunder wird 13 Prozent schneller. / © ANDROIDPIT

Dass das Nexus 6 eines der schnellsten Smartphones am Markt ist, ist zu erwarten; immerhin ist es noch kein halbes Jahr alt und noch immer recht teuer. Trotzdem ist einigen Nutzern, und offenbar auch den Entwicklern bei Google aufgefallen, dass es hin und wieder hängt; also so genannte Mikro-Ruckler hat. Mit dem Update auf Android 5.1 verschwinden diese wie von Geisterhand. Und warum das so ist, hat sich nun aufgeklärt.

Einige Modder unter Euch kennen vielleicht Francisco Franco, oder zumindest den nach ihm benannten Kernel, der schon in etlichen Geräten für mehr Akkulaufzeit oder Leistung gesorgt hat. Der Kernel-Experte hat in seinem Google+-Profil eine kleine Abhandlung darüber geschrieben, inwieweit der Kernel des Nexus 6 mit dem Update auf Android 5.1 besser wird.

Der wichtigste Punkt der Optimierungen ist, dass im Nexus 6 nun ständig alle vier Prozessorkerne aktiv und ansprechbar sind. Das bedeutet, dass langatmige Aufgaben, die einen einzelnen Kern auslasten, nicht länger in Wartezeiten und spürbare Hänger münden, sondern, dass die Aufgabenlast zu jeder Zeit auf einen weniger ausgelasteten Kern übertragen werden kann.

Soweit die Theorie, doch wie sieht das in der Praxis aus? Wir haben unser Nexus 6 sowohl unter Android 5.0.1 als auch unter Android 5.1 einigen Benchmark-Tests unterzogen und festgestellt, dass die Leistung in manchen Bereichen tatsächlich um 13 Prozent steigt, während andere Tests vom Android-Update unbeeindruckt blieben.

nexus 6 android 5 0 1 5 1 antutu
Besonders AnTuTu profitiert gewaltig und gewinnt nach dem Update auf Android 5.1 (rechts) in mehreren Kategorien. / © ANDROIDPIT
nexus 6 multi core android 5 0 1 5 1 vellamo
Qualcomms Benchmark Vellamo zeigt ähnliche Leistungsgewinne. / © ANDROIDPIT
nexus 6 multi core android 5 0 1 5 1 vellamo details
Vellamos Tests zeigen im Detail, dass Francos Theorie zutrifft. / © ANDROIDPIT

Während insbesondere die Multi-Thread-Benchmarks längere Balken bekommen, nachdem man das Nexus 6 auf Android 5.1 aktualisiert, treten die Single-Core-Anwendungen auf der Stelle. Das ist aber nicht weiter schlimm, denn die Grundleistung des Nexus 6 ist in den meisten Fällen mehr als gut genug. Dass dank der Optimierungen die Zahl der spürbaren Mikroruckler gegen Null tendiert, ist in diesem Fall der spürbare Gewinn, auf den Ihr Euch freuen dürft.

Antutu Benchmark Install on Google Play Vellamo Mobile Benchmark Install on Google Play

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 13.03.2015

    Irgendwie findet man in euren Artikeln keinerlei übergreifende Logik oder Stringenz mehr. In fast jedem Test liefert ihr irgendwelche Benchmarkergebnisse mit der obligatorischen Floskel "Benchmarks sagen aber nichts über die Allagsperformance aus", aber hier wird jetzt der Beweis für die >spürbar< bessere Perfomance mit ein paar Benchmark Zahlen geliefert. Was denn nun?

  • flooney 13.03.2015

    Ich wäre ja schon über 5.1 beim LG G3 froh.

44 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Habe das Update nun OTA erhalten

  •   26

    Ein Paar mehr Praxis Beispiele neben dem Ewigen "Verschwinden der Mikroruckler" wären nett gewesen. Von nem Antutu Ergebnis kann man sich auch nichts kaufen...

  • Wie alt ist euer Antutu? Ich hab mit der aktuellen Version über 53000 Punkte erzielt mit Android 5.0. Bin dann gespannt was nach dem Update raus kommt. Allerdings geb ich nicht sehr viel auf diese Benchmarks,,,mich interessiert aber ob wirklich eine Steigerung der Performance durch ein bloßes Softwareupdate möglich ist.

    •   26

      Ist definitiv möglich und sagt irgendwie auch was über die Qualität der Vorgängerversion aus.

  • Ich habe den Artikel nur aufgemacht weil ich mir mal den Beweis anschauen wollte.Weil Zahlen-Werke mir überhaupt nichts bringen .15 % von was auch immer ...da dürfte es doch keine Schwierigkeiten gegen einen Sichtbaren nachvollziehbaren Ablauf ,aufzuzeigen.Mein Prozessor soll ja auch 30 % schneller sein als vor zwei Jahren.Wenn ich es nicht mal irgendwo gelesen hätte,wüsste ich es bis heute nicht.Und der Prozessor vom Nachfolger -den ich zwar im Dezember gekauft hatte, aber noch nicht benutze - hängt die selben Aussagen dran.....mit dem gleichen im Gebrauch festzustellende Geschwindigkeiten.Wo ich tatsächliche Verbesserungen sehen kann ,sind bei Spiele.Weniger bei Geschwindigkeit -dafür bessere Grafik -Auflösung.Da sehe ich in drei Jahren - eigentlich schon 3,5 Jahre -den Erfolg auch sichtbar.Allerdings muss ich auch zugestehen das nichts aufwendiges - wie vielleicht beim Note oder LG 3 geladen ist.Die SW ist einfach gehalten - nur das ist es beim Nexus auch.Und ich habe keine ruckler...auch keine mini.Allerdings zwei Kerne.Das vier hier bei der Zuteilung diese Probleme verursachen,bei dem Arbeitsspeicher,ist einfach schlampig.

  • Also ...ich weis nicht was manche mit dem nexus5 treiben.
    Das n5 mit einer "sauberen" 5.1 Installation ist in Alltagsperformance kaum zu schlagen mit dem was derzeit am Markt verfügbar ist.
    Zugemüllt mit KK Leichen ?

    Wo bleibt das n9 Update. Das hat auch die Werks-Vollverschlüsselung wie n6 welche Performance schluckt.
    Das n9 Update ist für mich das interessante. Tegra K1_64 Denver 😀

  • Frisst das nicht am Akku?

  • Hallo, habe ein Nexus 5 und Frage mich, wann ich denn mit einem Update über die Einstellungen des Geräts, also over the Air, rechnen kann. Hat der Rollout dafür auch schon begonnen oder kann man es derzeit nur manuell über die Factory Images laden?

    • Die Antwort ist 42!

      Ne Spaß beiseite, ich glaube die Antwort kennt nich ma Google ganz genau. Ich denke irgendwann zwischen sofort und Ende des Monats! Muss auch warten.... Mein PC ist tot!

      • Habe einfach keine Laune und Zeit ums manuell draufzuspielen...
        So ein Mist, wenn ich in deren Tempo arbeiten würde, ohwei...

      • Das dauert 10 Minuten. ADB Tools und die OTA zip auf den PC und die Installation entsprechend starten.

      • Keine Laune, OK aber keine zeit lol... Must ja schwer beschäftigt sein! Für die Zukunft würde ich dir raten wenn man schon ein ganzen Konzern öffentlich verunglimpft sollte man vorher wenigstens sein Gehirn einschalten, glaubst du wirklich die Verteilung der Updates hat was mit der arbeitsgeschwindikeit der Mitarbeiter zu tun?

    • Kein Plan. Habe es heute per Seiteneingang auf mein Nexus 5 geschoben. Das wird aber nicht schneller davon, falls du das auch wissen willst.

    • Du kannst das OTA manuell drauf machen. Der Aufwand ist minimal und alles bleibt erhalten. So kannst du die Sache mit dem Factory Image umgehen.

  • Hahahahaha. Genauso wie das Nexus 5 mit Lollipop besser laufen sollte😂😂

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!