Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 15 mal geteilt 19 Kommentare

Android 4.4 KitKat: Alle Infos zum Namen und zum Gewinnspiel

Wie gestern herauskam, wird die neue Android 4.4 Version nicht Key Lime Pie heißen, sondern KitKat. Was steckt hinter dem Namen der neuen Version von Android?

android 4 4 kitkat
© Google

KitKat ist eine geschützte Marke

Bisher vergab Google allgemeinere Namen für Android-Versionen, die jeweils eine Süßigkeit benennen: von Cupcake, Donut und Éclair über Froyo, Gingerbread und Honeycomb zu Ice Cream Sandwich und Jelly Bean. Alles lecker, aber mit keiner Marke zu assoziieren. Gestern also der Aufschrei, als Kitkat als Bezeichnung für Android 4.4 verlautet wurde. “Das ist doch eine geschützte Marke!” 

Google und Néstle sind tatsächlich eine Kooperation eingegangen. In einem Interview mit BBC News UK erklären die beiden Firmen, wie es zum gemeinsamen Branding und zur Partnerschaft kam.

Angeblich verabschiedete man sich von Key Lime Pie, weil die wenigsten Leute wissen, wie das Dessert mit den Limetten von den Florida Keys schmeckt. Schon Ende des letzten Jahres kam der Vorschlag “KitKat” auf,er kam wohl direkt aus dem Android-Entwicklerteam, wo die Schoko-Riegel als Snack auf Vorrat gehalten werden.

Nachdem der Name einmal im Raum stand, schlug John Lagerling, bei Google für die globalen Android-Partnerschaften zuständig, dem Schweizer Konzern Nestlé eine Kooperation vor. Nur kurze Zeit später hatte man sich geeinigt, und das obwohl der Deal für den Nestlé-Marketing-Chef Patrice Bula nicht ohne Risiko ist:

When you try to lead a new way of communicating and profiling a brand you always have a higher risk than doing something much more traditional. You can go round the swimming pool 10 times wondering if the water is cold or hot or you say: 'Let's jump.'

Der Lebensmittelriese Nestlé steht immer wieder in der Kritik, sei für die fragwürdige Milchpulver-Reklame in Entwicklungsländern, sei es für den Rückruf diverser Produkte, zuletzt von Hundefutter, das unter Salmonellenverdacht stand.  Auch Google wird trotz seines Mottos "Don't be evil" immer wieder kontrovers diskutiert. Ein Bericht der US-Regierung konfrotierte das Unternehmen mit dem Vorwurf, dass Android anfälliger für Malware sei als jedes andere mobile Betriebssystem.

Ein Co-Branding birgt natürlich die Gefahr, dass Kritik an einer Marke sich auch negativ auf den Partner auswirkt. Und doch wagten beide Firmen den Schritt: bei einem geheimen Treffen auf dem Mobile World Congress im Februar 2012 wurde die Partnerschaft besiegelt.

Um den neuen Namen und die Zusammenarbeit mit Nestlé aber weiter geheim zu halten, verwendete man trotzdem noch die Bezeichnung Key Lime Pie, sowohl Herstellern als auch Mitarbeitern von Google gegenüber, die von dem Deal noch nichts wussten. Was wohl auf die meisten zutraf, bis zum Aufstellen der Schoko-Statue gestern.

Auch wenn natürlich beide Parteien davon profitieren werden, betonte Lagerling, dass kein Geld geflossen sei. Die Aktion sei “lustig und unerwartet” und es handle sich nicht um einen “money-changing-hands kind of deal.”

Android-Gewinnspiel von KitKat gestartet

Android 4 4 KitKat Gutscheincodes screenshot
Screenshot der Gutschein-Aktion auf der deutschen KitKat-Seite / © AndroidPIT

Nestlé hat schon angefangen, die Partnerschaft mit Google für die eigene Marke zu nutzen: eine Gewinnspiel-Aktion auf der deutschen KitKat-Seite ist bereits gestartet. Über Gutschein-Codes auf KitKat-Packungen, die mit grünen Android-Männchen gebrandet sind, werden insgesamt 1.000 Nexus-7-Tablets sowie 25.000 Google-Play-Gutscheine verlost. Die Aktionspackungen mit den Teilnahme-Codes sollen noch in diesem Monat flächendeckend im deutschen Lebensmittelhandel erhältlich sein.

15 mal geteilt

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • LACH

  • "Die Aktionspackungen mit den Teilnahme-Codes sollen noch in diesem Monat flächendeckend im deutschen Lebensmittelhandel erhältlich sein."

    AUSSER in Cottbus! ;) Dort kommen sie dann rechtzeitig nach Ablauf des Gewinnspiels zum Weihnachtsgeschäft in den Handel...

    Nein, ernsthaft: "noch in diesem Monat" kann ja auch 30.09. werden.

  • Eins vorweg: Ich lebe gern in Cottbus!
    Ich war heute mal bei Rewe, Netto, Penny, Galeria Kaufhof, Rossmann, Müller und Edeka, halt überall, wo man KitKat kaufen kann und hab nach dem Android KitKat gefragt: Noch nie so erstaunte Gesichter, noch nie so große Augen, noch nie so fragende Blicke gesehen 
    Ein Kind, das zum ersten Mal nen Weihnachstbaum sieht ist nicht so sprachlos, wie die "Fachverkäufer in den "gut sortierten" Supermärkten 

  • Wenn ich an die Werbung denke "Have a break? Have a kitkat?" Und dabei das Bild des gebrochenen Riegels...hmm Was will uns Google damit sagen? Neue Androd Version macht eine "kreative Pause" oder "have a brick? have a kitkat?...nicht ernst nehmen...;-)

  • Die Marke heißt JELLY BELLY und nicht Jelly Beans. Die englische jelly bean ist ebensowenig eine Marke wie die deutsche Geleebohne.

  • jelly beans sind sehr wohl mit einer Marke assoziierbar. In den USA ist das original eine der beliebtesten Süßigkeiten.

  • Hat nicht jemand in einem anderem Blog behauptet, Google würde kein Geld nehmen?
    Ich denke das wird langsam sehr unwahrscheinlich.

  • Also ich finde das Kitkat Android Männchen sieht richtig Hammer und lecker aus *-*

  • Naja war zu Beginn sehr skeptisch. Aber nachdem ich mir heute ein kitkat gekauft habe und mal wieder nach Jahren feststellen musste das die tierisch lecker sind, dürften sie es auch wert sein für eine Android Version "sinnbildlich" zu stehen. Bei dem Rest was bei dieser cooperation rauskommt oder nicht werde ich erstmal abwarten. Da nestle mit Sicherheit keine Software entwickeln wird mache ich mir keine Gedanken ob die nächste Android Version gut werden wird oder Nicht.

  •   34

    Und italien?

  • mir ist egal wie es heissen wird...hauptsache vernünftiges name...und damit android 4.4 sehr geil wird...sonst egal ob kit kat oder big mack...mir egal;))

  • Kooleration mit Schweizer Firam und Google schaffts nicht mal seine Dienste hier aufzuschalten...schwach.
    Die Marketingidee ist aber trotzdem gut :-P

  • Ich bin trotzdem froh, daß es erst "Key Lime Pie" heißen sollte. Sonst hätte ich diesen leckeren Kuchen nicht kennengelernt :-)

  • "You can go round the swimming pool 10 times wondering if the water is cold or hot or you say: 'Let's jump.'"

    Naja... oder man hält mal kurz seinen Fuß ins Wasser... ich meine ja nur ;-)

  • Ich nehm mal an das neue Nexus ist gemeint oder?

  •   15

    Das Gewinn-Tablet hab' ich schon. Trotzdem: *mampf-mampf*

  • @Brikz83:

    Naja, eine solche Aktion seitens Nestle interessiert jetzt nicht die Welt und wenn man über Android 4.4 KitKat nachdenkt, ist es auch nur ein Name. Anders als bei Hardware, von der es Prototypen muss und die vor Vorstellung schon produziert werden, kann man einen Software Namen im Code schnell ändern und lange geheim halten.

  • na denn gibts bei mir mal wieder KitKat...

    Was ich eine glich bemerkenswert finde ist der Fakt das es offensichtlich doch möglich ist Neuheiten vor Leaks und Vorabinfos so gut zu schützen das es eine totale Überraschung ist...
    Das wirft doch gleich ein anderes Licht auf die "ganz zufällig" auftauchenden Bilder und Infos von Hard- oder Software.

  • Warum nicht in Österreich? :(

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!