Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 Min Lesezeit 45 mal geteilt 83 Kommentare

Android 4.4 KitKat: Das sind die Update-Pläne der Hersteller

Die Verteilung der KitKat-Updates geht langsam voran, nach dem Moto G bekommen aktuell auch die ersten Samsung-Geräte die neue Android-Version 4.4.2. Wie aber sieht es mit den Smartphones von anderen Herstellern aus? In unserem Update-Fahrplan haben wir alle verfügbaren Informationen zum KitKat-Update zusammengefasst. 

Ich lese diesen Artikel, weil mir auf der Arbeit langweilig ist.
Stimmst du zu?
50
50
22351 Teilnehmer
AndroidPIT Motorola KitKat
Das Moto G von Motorola ist nach der Nexus-Reihe und den Geräten aus der Google Edition das erste Smartphone, das ein Update auf Android 4.4 erhalten hat. / © AndroidPIT

Warum KitKat? 

Android KitKat ist nicht der große Versionssprung geworden, den viele sich erhofft hatten. Statt einer 5 vor dem Punkt hat es “nur” für die 4.4 gereicht. Trotzdem bringt die neue Firmware einige Neuerungen mit sich, zum Beispiel die tiefe Integration von Hangouts als Standard-Messenger, die transparente Statuszeile mit den weißen Status-Icons (zur Meldung), einen neuen Fullscreen-Modus oder die verbesserte Telefon-App, die unter anderem unbekannte Nummern automatisch identifizieren kann. Einen Überblick über die neuen Funktionen findet Ihr hier, die Änderungen am Design stellen wir hier im Einzelnen vor.

Motorola 

Das Moto G ist mit dem Update auf die aktuelle Android-Version (zur Meldung) unter den ersten Geräten außerhalb der Nexus-Reihe und der Google Editionen. Damit macht Motorola sein Versprechen wahr: Bei der Präsentation des Moto G war für Januar ein Update versprochen worden. Motorola hatte das Moto G mit purem Android veröffentlicht und auf eine eigene Benutzeroberfläche weitgehend verzichtet, wodurch die Anpassung auf eine neue Android-Version einfacher ist als im Falle der anderen Hersteller, die ihre eigenen Aufsätze noch an die neue Software anpassen müssen. Das Moto X, das ab Februar in Deutschland verkauft wird, kommt direkt ab Werk mit Android 4.4. 

moto x black white teaser
Ab Februar in Deutschland - mit Android 4.4: Das Moto X. / © Motorola

Samsung

Samsung hat mit TouchWiz einen eigenen Aufsatz, der stark von Stock-Android abweicht (zum Vergleich). Bis zur Veröffentlichung eines Updates vergeht entsprechend mehr Zeit als im Fall von Motorola. Wer ein aktuelles Samsung-Gerät besitzt, kann sich trotzdem freuen: Die Top-Geräte aus 2013 stehen ganz vorne in der Update-Schlange, in Polen wird das Update für das Note 3 seit heute verteilt, Sammobile stellt zudem seit heute eine finale Testversion zur Verfügung, die augenscheinlich die gleiche Build-Nummer wie die polnische Firmware hat (zur Meldung). Ungeduldige können also auch außerhalb Polens schon jetzt das Update bekommen.

note3 kitkat 442
Das KitKat-Update für das Note 3 steht vor der Tür. / © Google, Samsung/AndroidPIT

Auch für das Galaxy S4 ist seit kurzem eine Testversion zu haben (zur Meldung), bis zur Veröffentlichung des finalen Builds dürfte es also nicht mehr lange dauern, wir rechnen mit einem Start vor Monatsende. Ob und wann ältere Geräte wie das Note 2 oder das S3 ihr Update bekommen, ist nicht bekannt. Beide hatten erst vor rund einem Monat ein Update auf Android 4.3 erhalten (zu den Meldungen: Note 2 und S3)..       

Sony

Sony hängt mit seinem Update-Fahrplan hinterher. Aktuell haben noch nicht einmal alle Geräte von Sony aus dem Portfolio des vergangenen Jahres ihr Update auf Android 4.3 erhalten, obwohl Sony den Update-Prozess offiziell bereits im Dezember in Gang gesetzt hat - so lautete die Ankündigung im November und die Nachricht im Dezember. Auf unseren Geräten in der Redaktion ist bisher aber noch kein Update eingetrudelt.

xperia z compact 6
Z1 Compact und Z1 Kopf an Kopf: Wer wird das Update zuerst bekommen? / © AndroidPIT

Für das Xperia Z1 sind ebenfalls im Dezember bereits erste Portierungen der KitKat-Firmware im Netz aufgetaucht, einen offiziellen Starttermin für ein Update auf 4.3 oder 4.4 sucht man zum jetzigen Zeitpunkt aber vergebens. Wenn das Z1 Compact wie erwartet Anfang Februar erscheint, könnte es das erste Sony-Smartphone mit Android 4.3 sein.

HTC 

HTC wird seine One-Serie aus dem vergangenen Jahr innerhalb der nächsten Wochen mit einem Update versorgen (zur Meldung). Das besagt zumindest eine Twitter-Meldung von Anfang Januar. Absender des Tweets ist @LlabTooFeR, für gewöhnlich eine recht verlässliche Quelle. Das One, das One max und das One mini sollen demnach im Zeitraum von Januar bis Februar die neue Firmware bekommen.

htc one kitkat
Ende Januar soll HTCs One-Serie das Update bekommen. / © HTC, Google/AndroidPIT

Später in diesem Jahr wird wohl auch das Einsteiger-Smartphone Desire 500 ein Update auf Android 4.4.2 bekommen. Wer noch ein 2012er-Modell besitzt, geht aber leer aus: Das One X sowie das One X+ bekommen kein KitKat mehr, One S und V ebenfalls nicht.

Update: In Frankreich hat die Verteilung des Updates für das HTC One bereits begonnen, am 20. Januar meldeten die ersten Kunden des französischen Mobilfunkanbieters SFR, dass sie eine neue Firmware erhalten hätten. Eine Garantie dafür, dass es in Deutschland bald auch so weit ist, ist das zwar noch nicht, doch je näher die neue Firmware uns geografisch kommt, desto näher erscheint auch der Startzeitpunkt für das Rollout.  

LG 

LG konnte im vergangenen Jahr mit dem G2 ein Ausrufezeichen setzen. Das vielgelobte Smartphone wurde im Rahmen der IFA mit Android 4.2.2 an Bord vorgestellt und sollte bereits Ende 2013 das Update auf Android 4.4 erhalten. Bislang ist davon aber noch nichts zu sehen. Zuletzt berichteten wir Mitte Dezember von anstehenden Updates, damals war von einer Auslieferung gegen Ende Januar die Rede - zumindest für den französischen Markt. In Kanada soll das Update dagegen erst gegen Ende März erscheinen - genau wie bei uns: Vor wenigen Tagen antwortete LG auf eine Nutzeranfrage bei Twitter, dass LG Deutschland das Update erst Ende des ersten Quartals 2014 anbieten werde

LG G2 studio 5
Bis das LG G2 sein Update bekommt, könnte es Ende März werden. / © AndroidPIT

 Das 8-Zoll-Tablet G Pad sowie das erst kürzlich auf der CES 2014 vorgestellte G Flex kommen ab Werk ebenfalls noch mit Android 4.2.2. Offizielle Angaben von LG gibt es zu keinem dieser Geräte. Auch ist unklar, ob das Optimus G und das Optimus G Pro, die ebenfalls 2013 für den deutschen Markt vorgestellt wurden, noch ein Update bekommen. In Estland soll das Optimus G angeblich schon im Dezember 2013 die neue Android-Version erhalten haben. Bei der Aufrüstungsrunde mit dem "Knock"-Feature (zur Meldung) waren zuletzt aber beide leer ausgegangen.

Update: Angeblich wird eine ganze Reihe von LG-Geräten Android 4.4 bekommen,einige davon ohne den Zwischenschritt über Android 4.3. Dazu gehören laut PhoneArena unter anderem die Modelle Optimus F3, F6, F7, G Pad 8.3, G Pro Lite, L9 II und G Flex. Das G2 wird in dieser Liste nicht genannt, vielleicht, weil es ohnehin sein Update bekommen wird. Einen Zeitplan nannte PhoneArena nicht, wir können also davon ausgehen, dass sich an oben genannten Zeiträumen nichts ändert.   

Huawei

Der chinesische Hersteller hat mit dem Ascend P6 im vergangenen Jahr ein Design-Schmuckstück auf den Markt gebracht, das nicht nur in unseren Augen deutliche Ähnlichkeiten mit dem iPhone 4s hatte. Das Ascend P6 war zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung außerdem das wohl dünnste Android-Smartphone auf dem Markt. Erschienen war es mit Android 4.2.2, Ende vergangenen Jahres hat Huawei die Veröffentlichung von Android 4.4 für sein letztjähriges Spitzenmodell in Aussicht gestellt, zusammen mit einer aktualisierten Version der Benutzeroberfläche Emotion UI.

rueckseite kamera blitz
Flaches Design-Schmuckstück: Bekommt das Ascend P6 bald sein KitKat-Update? / © AndroidPIT

Die Verteilung soll noch im Januar in China starten, die neue Benutzeroberfläche Emotion UI 2.3 wird derzeit in einer geschlossenen Beta-Gruppe getestet. Wann das Update hierzulande erhältlich sein wird und ob neben dem P6 auch andere aktuelle Huawei-Geräte wie das Ascend Mate eine Software-Akutalisierung bekommen, ist offen. Das auf der CES 2014 vorgestellte Ascend Mate2 4G hat jedenfalls noch eine Version von Android Jelly Bean an Bord.   

Asus

Der leicht unübersichtliche Gerätepark von Asus wird ebenfalls mit KitKat versorgt, zumindest ein paar der neueren Geräte. Das Padfone A80 Infinity sowie sein Nachfolger New Padfone A86 werden ein Update bekommen, erstes laut Asus noch im ersten Quartal 2014, das neuere Modell A86 dagegen erst im zweiten Quartal 2014.

padfone 12
Das New Padfone von Asus bekommt erst im 2. Quartal 2904 sein Update. / © AndroidPIT

Das Padfone Infinity wurde vor einem knappen Jahr auf dem MWC 2013 vorgestellt, die aktualisierte Version mit besserem Prozessor, neuer Kamera-Technologie und einem günstigeren Preis wurde im Herbst bei uns vorgestellt, seit November 2013 ist es in Deutschland verfügbar (zu unserem Test).  

45 mal geteilt

83 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hallo.
    Laut Samsung soll das Galaxy S3 das Update 4.4.2 erhalten.
    Warum die hier so schlecht Informiert sind weiß ich nicht.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen das Samsung uns Galaxy S3 hengen läst.
    Gruß
    Thomas


  • Dan 22.01.2014 Link zum Kommentar

    Android Kitkat ist mein Lieblingsmodell denn ab Kitkat 4.4 ist es moglich ohne Netzwerkanschluss aus zu drucken. Mehr Infos hier: http://besteonlinedruckerei.de/3d-druck


  • Hallo zusammen,
    weiß jemand ob das normale RAZR ein Update auf 4.4. bekommt?
    Man ja viel lesen aber ich werde nicht ganz schlau daraus.
    Meist RAZR ist jetzt 1Jahr alt und ich sag mal vom Design ein tolles Smartphone.
    Muss ich unbedingt eine Customrom drauf machen?
    Warum machen es die Hersteller es nicht so das sie ein Nacktes Android 4.4. an die kälteren Modelle raus geben und jeder nach gusto dann apps inst.
    Ich werde kein neues Phone kaufen das ist sicher.


  • Hallo Johannes, du solltest mal den Text unter dem ASUS Photo korrigieren:
    "Das New Padfone von Asus bekommt erst im 2. Quartal 2904 sein Update. / © AndroidPIT"
    Das zweite Quartal 2904 werden wohl die wenigsten von uns erleben :)


  • genau samsung ist der erfolg zu kopfe gestiegen, besitze das erste Note und Note 10.1 und kein update auf 4.2
    die nächsten sind bestimmt nicht mehr von samsung direkt, dann lieber direkt google
    meine frau hat das nexus 7 mit 4.4.2 und das nexus ist nicht ganz 2 jahre alt


  • Sony! .......also ich habe schon am 13.01.2014 auf 4.3 upgedatet! Xperia Z (C6603)


  • Bildunterschrift Asus:
    "Das New Padfone von Asus bekommt erst im 2. Quartal 2904 sein Update. / © AndroidPIT"
    Das wäre schon echt spät.


  • Sony hat übrigens Mittlerweile bekanntgegeben, wann nun für das Xperia T, TX, V und SP das Update auf 4.3 kommen soll:
    https://twitter.com/SonyMobileNews/status/423758239293923328

    Laut Support-Website ist 4.4 bereits "Under Investigation":
    http://www.sonymobile.com/global-en/software/phones/xperia-t/


  • "Android KitKat ist nicht der große Versionssprung geworden, den viele sich erhofft hatten. Statt einer 5 vor dem Punkt hat es “nur” für die 4.4 gereicht."

    Und ich hoffe auch (und es sieht auch danach aus), dass erst noch 4.5 kommt. Bloß kein 5.0 Update. Vielleicht etwas für 2015.


  •   51
    XXL 21.01.2014 Link zum Kommentar

    Na toll, dann kannst du ja gleich zu Apple wandern, wenn dich das stört. Ich bin verdammt froh, gibt es eine Vielfalt mit Android, sonst hätte ich nämlich auch kein Android. Wenn du dich an den unterschiedlichen UI störst, hast du Android nicht verstanden. Wenn sich die Hersteller softwareseitig nicht deutlich voneinander unterscheiden könnten, dann bräuchte und gäbe es diese Vielfalt gar nicht. Und ja, mein HOX+ ist ein tolles Gerät, ich habe noch jeden Tag Freude damit, es läuft ohne Ruckeln wie am ersten Tag und Kitkat braucht es nicht.


    • Was soll man an Android nicht verstanden haben? Es ist ein einfaches Betriebssystem und keine Religion, mein Gott. Als ob man jeden Morgen erstmal die Vielfalt lobpreisen muss, sobald man ein Android hat. Und wenn nicht, soll man in die Apple Sekte, oder wie?

      Wieso kann es nicht wie auf dem PC sein, wo alles bei jedem Hersteller gleich ist? Das stört seit 20 Jahren niemanden.


  •   32

    Warum bist du so abgeneigt eingestellt dazu?
    Andoid ist total fragmentiert mit all seinen Begleiterscheinungen.

    Deppert sind für mich vom Hersteller vermurkste Android-Updates.

    Die transparenten Leisten geben dem nexus5 fünf Zoll Bildschirm. Dazu die schmalen LG Ränder. Ich finde das gut.


    •   51
      XXL 21.01.2014 Link zum Kommentar

      über 76% sind entweder mit JB oder ICS unterwegs, das ist ein durchaus akzeptabler wert, wenn man berücksichtigt, wieviele (zum Teil auch relativ alte) Android-Geräte im Umlauf sind.

      Für das Problem mit der Fragmentierung sind doch vor allem genau diejenigen Schuld, die alle paar Monate nach einem idiotischen Update schreien, wie es hier der Fall ist. Kitkat ist nämlich absolut unnötig. Man hätte Kitkat schlicht und einfach auslassen sollen, da es mehr zur Fragmentierung beiträgt als es nützt. Lieber einmal im Jahr ein echtes Update als für jede depperte Funktion ein Update raushauen.


      •   32

        Das sehe ich anders. Es sind die Hersteller selber.
        IOS hat nach dem Release eines Updates in einer Woche ca 95% einheitlichen Systemstandard. Das ist durch die Politik der Hersteller nicht ansatzweise zu erreichen.
        Ausnahme ist wie alle wissen nexus.
        OS UIs kann man nachträglich aufsetzen. Pimpen doch eh alle ihr Androidphone. UIs unterwandern die Qualität Androids (plus Fragmentierung).
        Der Markt wird von den Herstellern selber geschwemmt mit günstigeren Phones mit altem Android ab Werk.
        ICS ist nicht KitKat
        JB ist nicht kitkat

        Beispiel Apps. Jede ist anders optimiert. Mal fluppt es, mal ruckelt es. Unmöglich für alle gleiche Qualität zu realisieren. Sprich Qualitätsreduktion im Android Universum.

        Du hast das HOX+ - Ist echt schade das es nicht nicht KK versorgt wird. Tolles Gerät.

        Die Fragmentierung ist nicht akzeptabel. Sie verschiebt sich nur nach vorne immer. Da ist nix besser als zu 2.3 und 4.1.2 Zeiten.
        Die Hersteller sind die Bremse für 5.0

        So schön die Vielfalt gefallen mag ... so ist es gleichzeitig Androids große Schwäche.


  •   51
    XXL 21.01.2014 Link zum Kommentar

    Zu geil, das ewige Rumgejammere wegen einem völlig irrelevanten Allerwelts-Update. Es interessiert sowieso keine Sau und die Hersteller schon gar nicht, da mindestens 95% der User (aus nachvollziehbaren Gründen) kein Theater veranstalten, wenn sie keine transparente Statusleiste haben, die überdies nicht mal einen Mehrnutzen bietet (sic). Da könnt ihr noch so oft drohen^^ Es gibt ein dutzend relevantere Gründe für die Wahl von einem Smartphone, aber einige können anscheinend tatsächlich nicht ruhig schlafen, wenn sie nicht als erstes die Nummer 4.4 in den Systeminformationen haben (mehr gibts da sowieso nicht). Aber wenn man sonst keine Probleme hat, sei das erlaubt....

    Wenn man die ganze Diskussion um das depperte Kitkat ein bisschen aus der Distanz verfolgt, hat das Ganze schon ziemlich groteske Züge. Fast jede 3. Meldung dreht sich um Kitkat.


  •   32

    Was ist Android 5.0 ?
    Gibts da Infos ?


  • Hallo, also mein Sony Z1 hat das Update auf 4.3 schon bekommen steckt es mal an den Rechner an. Habe es über Sony Bridge für Mac von Sony bekommen. ;)

    Gruß Marcel


  • Die Sache mit dem S4 active nervt immer mehr...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!