Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 32 Kommentare

Android 4.4 KitKat bekommt neues Download-Interface

Gestern zeigte Android Police Screenshots, auf denen aller Wahrscheinlichkeit nach die neue Google Hangouts Version 1.3 zu sehen ist (zur Meldung). Von der gleichen Quelle kommen jetzt Bilder von der KitKat-Benutzeroberfläche, die einen neuen Download-Ordner mit überarbeitetem Design und Funktionen zeigen.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
7716 Teilnehmer
android 4 4 kitkat downloads
© Android Police

Bei Android Police schätzt man die Vertrauenswürdigkeit der Quelle sehr hoch ein. Bisher war die Anzeige der Downloads im Stil von Holo Dark dunkel gehalten. Auf dem Bild sehen wir rechts zum Vergleich Android 4.3.

Neu sind der helle Hintergrund des Holo-Light-Themes, das “flache” Design des Icons oben links, ein neuer Aktions-Button mit Sortierfunktion, mit dem sich hoffentlich nicht nur nach Größe sortieren lässt wie bisher, und ein Button zur Einstellung der Darstellung.

Das Warten auf Android 4.4 KitKat geht natürlich weiter, aber mehr und mehr zeichnet sich ab, welche Neuerungen hinzukommen werden und wie konsequent Google sein neues Design integriert. Wie gefällt euch der neue, helle Look?

32 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Super!


  • Ich denke, dass, wie bei vielen anderen SW- und HW-Produkten in letzter Zeit zu beobachten, auch hier versucht wird, krampfhaft etwas Neues zu gestalten, das aber für den Anwender keinen echten Vorteil mehr hat. Ja, das sogar bei genauer Betrachtung eher Nachteile gegenüber älteren Gestaltungen zeigt.
    Die optische Meta-Information "Tiefe" für Schalter, die ich bedienen kann, hat eine wichtige Funktion bei der intuitiven Bedienung. In vielen neuen "hübschen" UI-Entwürfen fehlt diese Information, so dass sich Signale, Schmuckelemente und Metainformationen nicht mehr von Schaltern unterscheiden lassen. Solche Innovation ist keine. Wer "modische" UIs möchte, kann sie sich installieren. Für das Standard-UI eines Betriebssystems halte ich solche Gestaltungsentscheidung für ein Armutszeugnis der Gestaltungsentscheider. - Nebenbei: Helle UIs verbrauchen auch heute noch erheblich mehr Strom.

    Fazit: Die Manager und Entwickler sollten lernen, gute Designentscheidungen zu verteidigen, anstatt krampfhaft neue Verschlimmbesserungen zu entwickeln...

    Nachtrag: Gerade lese ich auf http://www.golem.de/news/mobilfunk-amazon-soll-smartphones-zusammen-mit-htc-entwickeln-1310-102156.html , dass Amazon in einer Kooperation mit HTC an einem neuen Smartphone mit 3D-UI arbeitet. - Wer hätte es gedacht und bös' dabei gelacht... - Es geht längst nur noch um Marktanteile und Abgrenzung gegen Mitbewerber, nicht aber um Ergonomie oder Aufgabenangemessenheit, wie sie einst in ISO-Normen gefordert wurden. - DAS ist die wahre Innovation, die Neuigkeit, die wie eine globale Krankheit um sich greift: Rückschritt statt Fortschritt, allein, um schnelle Gewinne in globalen Märkten zu generieren. - Mehr dazu auch in meinem Blog: http://glotzbox.de/gesellschaftsordnung/2012/der-globale-bug-676/


  • *Gelungen


  • @Konrad du hast recht die dunklen menüs sehen auf dem Xperia Z nicht so geklappt aus ich hoffe das Xperia Z bekommt den neuen launcher vom Z ultra und Z1 mit dem weißen Menü


  • Also ich habe Android 4.3 noch nicht. Da ist es mir relativ egal wie 4.4 aussieht oder was es kann. i


  • Back to the roots.... Das helle Design finde ich gelungen. Es reiht sich ein in das flache Gesamterscheinungsbild von Google. Minimalistisch, optisch ansprechend und gut.


  • Interessant finde ich die Äußerung, dass die Leute mit Amoled-Displays nun verloren hätten. Kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Bis auf ein paar S4 mit Stock Android läuft das doch hauptsächlich auf Nexus-, in jedem Falle aber auf LCD-Geräten. Und Samsung kann für die Amoled-Displays in Touchwiz ja weiterhin die Hintergründe anpassen.

    Ich tendiere ehrlich gesagt auch zu den dunklen Hintergründen, bevorzuge aber auch eher eine Amoled-Display. Beim Xperia Z finde ich sehen die dunklen Menüs nicht so dolle aus, eher ausgewaschen. Da wären die hellen Menüs m.E. besser geeignet!


  • Total schade, dass alles "hell" wird...


  • die optimale Lösung wäre es, wenn man in den Einstellungen zwischen einem dunklen und einem hellen theme umschalten könnte - dann würde Google alles richtig machen! aber so etwas wird es wahrscheinlich weiterhin nur in custom roms geben.... :(


  • @Hans Müller: Ich hab CM, kann man da auf weiß stellen? Bis jetzt noch nix gefunden


  • Dunkel ist auch mein Favorit !


  • "Aber über Geschmack kann man bekanntlich streiten!" ... Eben nicht.


  • Ohh super hurra... Neue download app... Bin begeistert


  • Sieht gut aus, wie ich finde. Aber über Geschmack kann man bekanntlich streiten!


  • custom Rom flashen und schon kann man die Farbe auswählen ;)


  • mit schwarzem Hintergrund sieht es viel besser aus und ich mag keine LCD's


  • nox 09.10.2013 Link zum Kommentar

    Helle Display verbrauchen auch IPS und LCD weniger Strom, da das Display bei Tageslicht bei einem dunklen Hintergrund heller sein muss.


  • Ich finde schwarz sicht besser aus.


  • da werden sich leute mit AMOLED Displays ja freuen, wenn wirklich alles bzw viel in komplett hell/weiß gehalten wird :D


  • Mir gefällt das hellen auch nicht.
    Auch ich fände die Möglichkeit zwischen hellen & dunkel zu switchen klasse! Wobei ich da nicht dran glaube.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!