Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

Nachdem Android 4.4 KitKat bekanntermaßen nicht frei von Bugs und Defiziten war, hat Google nun endlich damit begonnen, das erste Update der KitKat-Ära auszurollen (zur Meldung). Wer dachte, dass dieses lediglich die suboptimale Kamera des Nexus 5 verbessert, irrt. Hier ein Überblick:

Was ist Dir lieber als Back-up? Externer privater Speicher oder Cloud im Internet?

Wähle Externer Speicher oder Internet-Cloud.

VS
  • 4994
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Externer Speicher
  • 1755
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Internet-Cloud
kit kat angry update
All die unzufriedenen Nexus-5-Nutzer, die nach einem Update geschrien haben, aufgehorcht! / © AndroidPIT

Es gibt eine ganze Reihe an bekannten Problemen, die Nutzern des Nexus 5 teils vereinzelt, teils an breiter Front aufgefallen sind (zur Auflistung). Manche davon hat das Update auf Android 4.4.1 aus der Welt geschafft oder zumindest abgemildert.

  • Die unregelmäßige und teils zu niedrige Lautstärke des Nexus 5 in gewissen Apps wurde ausgeglichen beziehungsweise angehoben.
     
  • Nicht nur die Kamera an sich ist besser geworden, sie ist vor allem auch schneller geworden. Diverse Nutzer berichten, dass die App eine ganze Sekunde schneller lädt. Klingt trivial? Ist es aber nicht.
     
  • Der Standard-E-Mail-Client des Nexus 5 ließ sich teils nicht mit einem Exchange Server synchronisieren. Dieser Bug wurde behoben.
     
  • Ein neues Feature von KitKat ist der “immersive mode”, der in gewissen Apps die Soft-Buttons und auch die Benachrichtigungsleiste verschwinden lässt, um so mehr Bildschirm für den angezeigten Inhalt zu lassen. Manche Nutzer berichteten von Problemen mit diesem Modus, wenn sie während dessen Aktivierung die Lautstärke des Gerätes veränderten. Ein weiterer Bug, den es mit Android 4.4.1 nicht mehr gibt.
     
  • Auch Nexus-4-Besitzer können sich ab 4.4.1 einer transparenten Statusleiste erfreuen.
     
  • Wer zu den Nutzern gehört, die sich über eine Statusleiste beschwert haben, die manchmal ohne Warnung undurchsichtig wurde, darf ebenfalls aufatmen. In Zukunft sollte das nicht mehr passieren.
     
  • Eine Veränderung, die kein Bugfix ist, ist die neue “Fotos”-App, die nun wie bereits antizipiert zum Standard geworden ist. Die bisherige Galerie ist aber immer noch als App vorhanden.

Im Groben wäre es das. Vereinzelte Details hier und da können sich noch verändert haben. Wenn Euch welche auffallen, lasst es uns wissen. Abschließend bleibt die Feststellung, dass Android KitKat doch mit einigen Kinderkrankheiten auf die Welt kam, was die Frage aufwirft: Sollte Google, das sich vermutlich auf die weltweite Community aktiver Entwickler verlässt, seine Software erst perfektionieren, bevor es sie auf die Menschheit loslässt oder ist Tempo wichtiger als anfängliche Qualität?

Schnelle oder perfekte Android-Updates?
Ergebnisse anzeigen

Web-Link zu Umfrage und Artikel

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ab Android 4.2 geht es mit ihm Bergab. Leider ist W8 genauso schlimm.
    Andro 3.2 war zwar lahm und es war nicht möglich TV zu sehen. Jetzt ist es möglich TV zu sehen, dafür sind die Aufdringlichen Werbungen die wiederum so heftig Närven, dass ich keinen Gebrauch davon mehr mache.

    Es gäbe noch viel viel mehr zu berichten aber, es nimmts ja doch keiner wahr.

    Potenzielle Händy Kunden rate ich zur Zeit mit nachdruck von jeglichem Kauf eines Natels ab!


  •   6

    Wer pfeift sich um die Qualität - wenn Google die Nexus um Kampfpreise herauswirft und sie dadurch Millionen scheffeln;)


  • Gott sei dank haben sie die mail APP endlich gefixt. die Probleme mit exchange waren EIB schlechter Scherz :-(


  • Bin voll enttäuscht. Hab mir vor 1,5 Jahren das Galaxy Nexus wegen altueller Updates gekauft. Und ich bin immer noch bei 4.2.1.


  • Tom 10.12.2013 Link zum Kommentar

    Böse Falle!
    Ich habe auf mein Nexus 7 2013 LTE (vorschnell) den Stock Rom KRT16O installiert.
    Problem: Das Ding hatte einen Bug, wurde also nie ausgerollt für das N7 und hat damit auch keine Updates bekommen! Also durfte ich wieder "zurück" auf Android 4.4 "downgraden" und von dort aus nochmal mit dem OTA weitermachen... Blöd. :-(


  • du musst ja wichtig sein wenn du Angst vor der NSA hast. mein Gott mir wumoe was die mit meinen Daten machen. es sind keine geheimen Dldinge auf meinem Smartphone die es lohnt zu stehlen. ;-)


  • hab noch nix auf meinem N5


  • @georg ich habe ein weißes nexus 4 und das 4.2.2. update ota erhalten. das 4.2.1 habe ich per sideload installiert gehabt. es macht also keinen unterschied welche Farbe du hast. ;-)


  • hmm, mein Nexus 5 hat sich heut morgen auf 4.4.2 aktualisiert. wasn hier los?


  • Ich bin leider immer noch bei 4.4 ...

    Sind weiße und schwarze Nexen eigentlich von der Hardware her exakt gleich? Oder wäre es m9glixh. nur die schwarzen zu updaten? Habe nämlich ein weises ...


  • Hab auch gerade auf dem Nexus 4 und dem Nexus7 4.4.2 bekommen.
    Bis jetzt fällt mir nichts auf.


  • Und wie sind die ersten Erfahrungen mit 4.4.2? Läuft alles? Ist der "Teilen"-Fehler behoben?
    Ich trau mich immer noch nicht 😟 (nach dem iO7-Debakel)


  • habe auch gerade 4.4.2 für mein nexus4 bekommen.


  • Android 4.4.1 ist ein wahrer Traum. :) Nur benutze ich das nicht auf einem Nexus, sondern auf meinem 4 Jahre alten HTC HD2 als Cyanogenmod, inklusive transparenter Statusleiste ;)


  • nox 10.12.2013 Link zum Kommentar

    Ich bin ein Freund der In Screen Buttons. Das Argument mit dem Displayplatz, naja. Ich betrachte mein N4 eher als ein 4,5" Gerät das bei Videos und Bildern 0,2" hinzu gewinnt.


  • Also das HTC one hat nur 2 buttons ☺


    • Stimmt - wer braucht schon einen Menü-Button, wo es doch jetzt diese tolle Wischgeste vom linken Displayrand nach rechts gibt...? Deswegen reagiert wohl auch der Menü-Button bei immer mehr Apps überhaupt nicht mehr.


  • Ich weiß nicht, ob ich diesen "immersive mode" gut finden soll. Mein aktuelles Phone hat noch LED-Touchbuttons; die finde ich eigentlich ganz gut, weil sie immer "da" sind und trotzdem keinen Platz vom Display wegnehmen. Dann kamen mit ICS diese Softbuttons, die zwar Vorteile haben (sie können sich z.B. mit dem Display-Inhalt "mitdrehen", und sie verbilligen die Hardware, weil 3 bzw. 4 LEDs zu je 2 Cent eingespart werden), aber auch Nachteile (sie nehmem Display-Platz weg). Um den zuletzt genannten Nachteil wieder wettzumachen, können Apps die Buttons nun nach Belieben ausblenden, was aber den Nachteil hat, daß der Benutzer nun erst mal nach den Buttons "suchen" muß, um z.B. die App zu beenden zu einer anderen App zu switchen etc. Durch den Immersive-Mode wird das Wiederherstellen der Buttons durch das Swipen vom oberen Rand nach unten nun nochmal ein Stück umständlicher.

    Also, irgendwie finde ich da die vom Display unabhängigen LED-Touch-Buttons doch praktischer. Leider gibt es immer weniger Geräte, die sie noch haben, und wenn, dann nur 3. Mein Phone hat noch 4 Buttons - Menü, Home, Zurück, Suchen. Vor allem den Suchen-Button, den es auf neuen Geräten eigentlich gar nicht mehr gibt, finde ich praktisch, da man ihn auch selbst belegen kann und dann beliebige Aktionen ausführen kann, ohne die aktuell laufende App zu beenden.


  •   32

    Nexus4 -
    bei mir gerade auch von 4.4.1 auf 4.4.2

    Ich hab seit dem update einen Eintrag beim Akkuverbrauch.
    Der nennt sich -

    com.Android.chrome:sandbox
    = neue Abläufe im Chrome Browser.

    - dieser schluckt angeblich mehr Strom als das Display. Hat jemand Ahnung ob das normal ist ?


  • hatte auch auf 4.4.1 gewartet und auf einmal kam 4.4.2

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu