Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 43 mal geteilt 65 Kommentare

Höher, schneller, weiter: Die Alternativen für das Nexus 5X

Google hat endlich das Nexus 5X im deutschen Google Store verfügbar gemacht. Mit 529 Euro ist es recht teuer. Wir zeigen Euch ähnlich gute Alternativen für den Preis. Diese bieten das Gleiche für weniger Geld, mehr Performance zum gleichen Preis oder versprechen mehr Akkulaufzeit.

Das Nexus 5X und das Nexus 6P kommen endlich in den Handel. Doch vor allem das Nexus 5X hat in Deutschland einen erheblichen Nachteil. Während es in den US-Medien als neue Referenz gelobt wird und Preis-Leistungs-Standards setzt, kann man das vom deutschen Modell nicht behaupten. Denn wir bezahlen rund hundert Euro mehr als die Amerikaner.

Nexus 6P handson 7
Auch das Nexus 6P ist in Deutschland zu teuer. / © ANDROIDPIT

Günstigstes Angebot: Google Nexus 6P

Bester Preis

Günstigstes Angebot: Google Nexus 5X

Bester Preis

Also muss sich das Nexus 5X hierzulande mit stärkerer Konkurrenz messen. Die Nexus-5X-Alternativen, die wir Euch heute zeigen, bieten entweder das bessere Gesamtpaket, mehr Leistung oder versprechen langfristig mehr Akkulaufzeit.

Das LG G4 hat ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis als das Nexus 5X

In den USA zahlt man für das Nexus 5X unter 400 US-Dollar für die 32-GB-Ausgabe; bei uns liegt der Preis bei unverschämten 529 Euro. Das LG G4 beginnt schon bei rund 421 Euro und bietet an vielen Stellen den gleichen Funktionsumfang wie Googles Möchtegern-Referenz.

lg g4 camera
Austauschbarer (Leder-)Rücken, Wechsel-Akku und Top-Kamera machen das G4 zur günstigen Nexus-5X-Alternative. / © ANDROIDPIT

Der Prozessor ist der gleiche, der RAM sogar 50 Prozent größer, der interne Speicher per microSD-Karte erweiterbar und die Kamera hat sich in Tests sehr gut geschlagen. Der Akku ist elf Prozent größer und austauschbar, die Selfie-Knipse löst höher auf und das Display ist bei Technologie und Größe überlegen.

Das G4 ist leicht gebogen. Mit unterschiedlichen Rückseiten-Verschalungen lässt es sich im Design verwandeln. Dann wird aus der grauen Plastik-Maus schnell ein Leder-Schmuckstück. Das G4 ist also vielseitiger und technisch besser ausgestattet als das Nexus 5X und trotzdem hundert Euro günstiger. Wer da noch zum Nexus 5X greift, muss wirklich auf die Entwickler-Features angewiesen sein.

Günstigstes Angebot: LG G4

Bester Preis

Das Galaxy S6 hat die bessere Performance als das Nexus 5X

Zwar konnten wir das Nexus 5X noch nicht durch unseren üblichen Testparcours scheuchen, doch können wir gut abschätzen, wie es ihn durchlaufen wird. Da es technisch weitgehend identisch ist mit dem LG G4, gehen wir von nahezu identischen Leistungswerten aus. Und diese lagen im Schnitt 25 Prozent unter denen des Samsung Galaxy S6; unseres Referenzgerätes.

SGS6 2
Samsung hat das Galaxy S6 schnell gemacht. / © ANDROIDPIT

Dass Samsungs Galaxy-Smartphone so schnell ist, liegt sowohl am schnelleren Prozessor, als auch am überlegenen Flash-Speicher. Es hat viel kürzere Ladezeiten als andere Smartphones und fühlt sich auch subjektiv schneller an. Das zusätzliche Gigabyte Arbeitsspeicher hilft ihm dabei, mehrere Apps im Hintergrund abrufbereit zu halten. So jongliert Ihr spielend zwischen Facebook, WhatsApp, Newsfeeds, Fallout Shelter und AndroidPIT hin und her, ohne, dass eine dieser Apps oder Websites neu geladen werden müsste.

Das Galaxy S6 hat auch die bessere Kamera als das Nexus 5X

DxOMark hat den renommiertesten Testparcours für Digitalkameras. Seine Bestenliste für Smartphone-Kameras gilt als legendär. Ihren Spitzenplatz beansprucht zurzeit das Sony Xperia Z5 für sich. Da jenes aber noch über 600 Euro kostet, können wir es hier nicht auflisten (aber freilich erwähnen).

Günstigstes Angebot: Sony Xperia Z5

Bester Preis
androidpit samsung galaxy S6 advertorial 1
Die Kamera des Galaxy S6 wird Euch nicht enttäuschen. / © ANDROIDPIT

Dicht gefolgt auf Platz zwei findet Ihr die Kamera des Galaxy S6 Edge, die identisch ist mit der des oben erwähnten Galaxy S6. Wenngleich Google das Nexus 6P und das 5X mit stark verbesserten Kameras auf den Markt gebracht hat, konnte das Gesamtergebnis noch nicht an das der Galaxy-Kamera heranreichen.

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S6 Edge

Bester Preis

Vielfotografierer haben beim Galaxy S6 zusätzlich den Vorteil, dass sie das Gerät mit mehr internem Speicher kaufen können. Die 64- oder gar 128-GB-Variante speichert erheblich mehr Bilder und Videos als die mickrige 32-GB-Ausgabe des Nexus.

Das Galaxy S5 hat den besseren Akku als das Nexus 5X

Samsung hat mit dem Galaxy S5 ein Akku-Wunder produziert, das es selbst nicht wiederholen wollte. Denn neben der hervorragenden Laufzeit des Galaxy S5 bietet es außerdem die Möglichkeit, den Akku zu wechseln. Wenn es Euch beliebt, könnt Ihr etwa für 25 Euro einen Original-Akku samt Extra-Ladestation kaufen.

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S5

Bester Preis
samsung galaxy s6 battery
Samsungs letzter Wechsel-Akku im Galaxy S5. / © ANDROIDPIT

Der eigene Nachfolger hat auf die Wechsel-Option verzichtet. Und beim Nexus 5X wird, wie schon in seinen zwei Vorgängern, auch nicht daran gedacht. Zwar ist der 2.700-mAh-Akku des Nexus 5X circa genau so groß wie der des Galaxy S5, doch ohne Wechsel-Option zieht das betagte Galaxy langfristig am Nexus vorbei.

Nexus 5X: Wer braucht es noch?

Das Nexus 5X hat natürlich bestimmte Superkräfte, die niemand anderes bietet. Dazu gehören die frühen Software-Updates von Android-Besitzer Google. Dazu gehört auch die Option, den Bootloader zu entsperren und Drittanbieter-Firmware aufzuspielen, ohne den Garantie-Anspruch zu verlieren (man büßt aber Android Pay ein).

Doch da viele Smartphone-Hersteller nach dem Stagefright-Debakel monatliche Sicherheits-Updates versprochen haben, und da inzwischen die meisten Hersteller Euch beim Entsperren des Bootloaders helfen, gehen auch diese Nexus-Vorteile peu à peu flöten. Von daher muss sich die ehemalige Android-Referenz irgendwie neu einsortieren.

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo 02.11.2015

    Alternative zum nexus, ... ein Samsung? :'D hahahahahaha!

  • Jogi 02.11.2015

    Also ich kann nicht verstehen warum AndroidPit so auf dem Nexus5X rum hacken muss. Natürlich ist das nicht dass HighEnd Phone, aber mit mehr RAM mehr Auflösung mehr Prozessor Leistung... hätte Google sich den Release von zwei Phones auch sparen können. Ist ja nicht so das es keine Nexus Alternative gibt die mit der hier verglichen Samsung S Reihe mithalten könnte. Natürlich kann man die Preispolitik in Frage stellen insbesondere im Vergleich zur USA. Aber für mich gibt es ein großen Vorteil bei Nexus, und das ist Vanilla Android! Was alle vermeintlich besseren Phones nicht bieten können. Ich finde das Nexus5X ist ein solides Alltags Phone was durchaus seine Daseins Berechtigung hat, und ich werde es Kaufen.

  • werisdat 02.11.2015

    Naja, das N5 ist würde ich auch heute noch nicht von der Bettkante stoßen.

65 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Zu teuer, zu langsam. Und noch dazu laut aktuellen Tests mit einem erheblichen Problem mit der Wärmeentwicklung. Der Snapdragon 808 im Nexus 5x soll sich bereits nach 15 min Belastung (etwa Zocken ...) wegen der Wärmeentwicklung stark einbremsen ....
    Das kann LG mit dem G4 - auch Snapdragon 808 - besser und günstiger.
    Also bleib ich beim Nexus 5 (2013) oder hol mir mal was ganz anderes.

  • Hmm vielleicht ist Samsung jetzt nicht gerade der perfekte Vorschlag für jemanden der vom 5X enttäuscht wurde. Ich habe zum Beispiel mit dem Gedanken gespielt eines zu kaufen. meine Argumente sind aber die schnellen Updates, das Stock Android, die Möglichkeit dieses Stock Android zu verändern, die unglaublich lange Softwareunterstüzung (ja, auch mit Custom ROMs). Samsung ist da ja wohl eher nicht so der Burner. Das LG G4 ist nett, hat aber eben keine großartige Custom-Entwicklung hintendran. Ich würde an eurer Stelle das HTC M9, das Xperia Z3(+), die neuen Moto X, oder eben wenn es (wie bei mir) doch ein nexus werden soll, das nexus 6 (OHNE p) nennen.

    Ach so ja, wem es egal ist welche Android-version läuft, das LG G Flex 2 wird euch auf Amazon praktisch hinterher geschmissen.

  • Von den Nexusgeräten haben mir - designtechnisch - bisher nur zwei Modelle gefallen. Mein Favorit ist noch immer das Galaxy Nexus. Das hatte für mich diesen "will haben Effekt". Es fiel und fällt immer noch auf. Vorteil: der austauschbare Akku. Das Nexus 5 hätte ich mir gekauft, aber das Galaxy Nexus war einfach noch zu gut. Die neuen Nexus 5/6 gefallen mir überhaupt nicht, dazu kommt beim 5-er der fehlende SD-Slot.
    Deshalb heisst meine Alternative seit 1 Monat Oppo Find 7a - geiles Teil!
    Das Galaxy Nexus nutze ich weiter - wenn ich ausgehe, oder Sport mache - es ist handlicher und durch das Kunsstoffgehäuse auch recht robust.

    • Also das GNex hat bei mir weitaus mehr Kratzer, obwohl die meiste Zeit in Hülle als mein N5 (nie in Hülle).
      Und wenn ich die beiden displaytechnisch nebeneinander halte, wow .... mir ist nie aufgefallen was für schreckliche Displays Samsung (mal ge)baut (hat). Die 720p auf 4,7" zu 1080p auf 5" sieht man schon recht deutlich. Und der krasse blaustich ist halt typisch Samsung AMOLED.
      Akku hab ich übrigens nie ausgetauscht.
      Und der SD-Slot fehlte nicht nur beim 5er

      • Ich hatte mein GN (ohne Hülle) mal auf dem Autodach vergessen und bin dann etwas zügiger angefahren. Als es hinter mir schepperte war ich erst mal starr vor Schreck. Aber es war - fast - nichts passiert. 1 -2 Kratzer am Gehäuserand und 1 kleines Stück Glas war aus dem Dsiplay geplatzt. Sonst nichts kaputt. Das war vor 2 Jahren und das GN hatte auch am Innenleben keinen Schaden davongetragen - es funzt noch immer tadellos.
        So schrecklich ist das Display gar nicht wobei ich in diese Richtung auch keinen Fetisch entwickle. Klar, das Display vom Find7a ist heller aber daß das GN jetzt schrecklich ist, würde ich nicht sagen. Immerhin ist das Teil von 2011. Ich treffe Kaufentscheidung eher wie folgt: Wechselakku, gute Reparierbarkeit, Verfügbarkeit von Custom ROMs (mein GN lft. mit Android 5.1.1). Design ist wichtig, Gehäusematerial Nebensache.
        Das GN ist der Beweis, dass auch Plastik gut aussehen kann.

        Aber es gab einen anderen, triftigen Grund für das Oppo.
        Bei mir zeigen sich erste Anzeichen von Altersweitsichtigkeit und ich hatte Probleme, auf dem GN Texte zu erkennen. Meine Arme waren wahlweise zu kurz oder zu lang....:-)

        Also musste ein größeres Display her. Mit dem Oppo ist das jetzt gelöst.

    • Du wirst bei einem Nexus Gerät nie einen SD-Karten-Slot haben.

      • Das ist mir auch klar. Bisher war das auch kein k.o.-Kriterium. Bin aber seit 2 Jahren Vater und da fallen doch jede Menge Schnappschüsse bzw. Videos an - bei nur16 GB wird's schnell eng. Cloudservices nutze ich aus Prinzip nicht und meine mobile Datenvolumina vergeude ich nicht für Musikstreaming oder den Upload von Bildern. Also musste ein Gerät mit mehr Speicher her. Das Oppo kann ich mit 128 GB SD-Karten aufbohren, das ist üppig - und schlägt die max. 32 GB internen Speicher beim Nexus um Längen.

      • Mal aufn PC auslagern? Was machst du denn wenn deine SD-Karte schrott ist? Alle Daten futsch!

      • Eben. Aber die meisten Smartphones haben ja eine Möglichkeit, die SD-Karte auszutauschen.

      • Diese Option ist mir durchaus geläufig und wird auch regelmäßig genutzt. Aber im Urlaub habe ich den PC nicht dabei. Ich bin ein Fan von Desktop-PC, daher ist auch sonst kein Schlepptop in der Nähe.
        Aber wie ich schon sagte (bzw. schrieb): ich bin nicht bereit, mein Datenvolumen für Musikstreaming zu vergeuden. Auf 'ner SD-Karte kann ich genug Schwermetall - auch für längere Urlaube - mitführen, ohne das es langweilig wird.

  • Oneplus 2

  • Ich hatte bisher alle 2 Jahre ein neues Smartphone und richte in meiner Arbeit auch sehr oft Smartphones für Kunden ein. Dadurch komme ich oft an viele neue Geräte. Ich habe damals bewusst ein Nexus 5 gekauft im wissen, dass mein Smartphone nicht Top Hardware schlechthin sein wird. Ja die Kamera war schlechter als beim HTC One meiner Freundin aber wenn ich heute mein Smartphone mit ihrem damals zur gleichen zeit gekauften HTC one vergleiche: Der Hammer. Mein Nexus 5 läuft und läuft und läuft. Nächstes Jahr gehe ich auf Weltreise und ich möchte mir vorher ein neues Smartphone kaufen. Nexus 5x willkommen :) Doch da ich erst April 2016 gehe, warte ich nun trotzdem noch bis die Preise etwas runter gehen.

    • Preise runter, ist bei Nexusgeräten aber eher ungewöhnlich.

      • Mia 03.11.2015 Link zum Kommentar

        Ja das stimmt, darum bekommt man für das N5 noch ein schönes Taschengeld ☺

      • Zumindest beim 4er und 5er nicht. Die waren ja schon so billig, da ging halt nicht viel.
        Das Galaxy Nexus hab ich aber bereits anderthalb Jahre später auch für 300€ gekauft (war anfangs auch bei 650€). Das N6 gibt es jetzt auch für die Hälfte.

      • Wäre ja auch nicht schlimm wenn nicht. Aber da ich momentan mit meinem Nexus 5 noch gut klar komme und ich erst gegen März spätestens ein neues brauchen würde, kann man ja trotzdem warten. Sollte der Preis runter gehen wird es gekauft und sonst halt auch :P

      • Nun, auch wenn der Preis noch weiter runter fällt. Ein Nexus 5x wäre mir NIEMALS ins Haus gekommen. Zu sehr enttäuscht hat mich dieses Gerät, vor allem mit der fest verbauten SD-Karte. Ich kaufe doch keinen Sondermüll im Voraus!

      • Das Nexus 5x hat keine SD-Karte verbaut.
        Und ich glaube, dass deine Enttäuschung gar nicht so groß wäre, wenn du das Gerät erstmal testen würdest ;)

  • Mia 03.11.2015 Link zum Kommentar

    Ich sehe das ganze sportlich so:
    Wer ein richtiger Nexus Fan ist, der gibt halt für sein neues ein Paar Euro mehr aus,
    dafür hat er halt wieder ein neues Nexus.
    Das beste Beispiel bin ich doch selber :-)

Zeige alle Kommentare
43 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!