Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 28 Kommentare

Alicoid – Ein wirklich guter Sprachassistent!

Wenn es um das Thema Sprachsteuerung geht, denken viele Leute wohl immer noch direkt an Siri, Apples Sprachsteuerung. Dabei wird schnell vergessen oder auch gar nicht bemerkt, wie viele Sprachassistenten es mittlerweile auch für Android gibt, die ähnliche Funktion bereitstellen.
Eines dieser Programme ist Alicoid, welches auf den ersten Blick recht vielversprechend aussieht.
Ob sich Alicoid mit Siri messen kann und welche Funktionen Alicoid bietet, erfahrt Ihr im Test!

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.3.7 2.9.6

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Black
Androidversion: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Alicoid ist ein Sprachassistent ähnlich wie Siri von Apple. Alicoid ist dabei der Name deines persönlichen Buttlers, der alle deine Fragen beantwortet und die von Dir erwünschten Aufgaben ausführt.

Alicoid ist 0,6 MB groß, unterstützt kein App2SD und fordert folgende Berechtigungen:

  • Audio aufnehmen: Ermöglicht der Anwendung, auf den Pfad für Audioaufzeichnungen zuzugreifen.
  • uneingeschränkter Internetzugriff: Ermöglicht einer Anwendung, Netzwerk-Sockets einzurichten.
  • Kurznachrichten senden: Ermöglicht Anwendungen das Senden von SMS-Nachrichten. Bei schädlichen Anwendungen können Kosten entstehen, wenn diese Nachrichten ohne Ihre Zustimmung versenden.
  • Telefonnummern direkt anrufen: Ermöglicht dem Anwendungen, Rufnummern ohne Ihr Eingreifen zu wählen. Schädliche Anwendungen können für unerwartete Anrufe auf Ihrer Telefonrechnung verantwortlich sein. Das Wählen von Notrufnummern ist allerdings nicht möglich.
  • SMS oder MMS bearbeiten: Ermöglicht einer Anwendung, auf Ihrem Telefon oder Ihrer SIM-Karte gespeicherte Kurznachrichten zu bearbeiten. Schädliche Anwendungen löschen möglicherweise Ihre Nachrichten.
  • SMS oder MMS lesen: Ermöglicht einer Anwendung, auf Ihrem Telefon oder Ihrer SIM-Karte gespeicherte Kurznachrichten zu lesen. Schädliche Anwendungen lesen so möglicherweise Ihre vertraulichen Nachrichten.
  • Kontaktdaten lesen: Ermöglicht einer Anwendung, alle auf Ihrem Telefon gespeicherten Kontaktdaten (Adressen) zu lesen. Schädliche Anwendungen können so Ihre Daten an andere Personen senden.
  • genauer (GPS-) Standort: Zugriff auf genaue Standortquellen wie GPS auf dem Telefon (falls verfügbar). Schädliche Anwendungen können damit bestimmen, so Sie sich befinden und so Ihren Akku zusätzlich belasten.

Anmerkung: Alle Berechtigungen sind unbedenklich, denn alle diese Berechtigungen werden für Aufgaben gebraucht, die Alicoid ausführen kann.

Voraussetzung, um Alicoid nutzen zu können, ist eine Spracherkennungsapp. In den meisten Fällen ist aber eine solche schon auf dem Smartphone vorinstalliert,

Alicoid arbeitet vom Prinzip her ganz ähnlich wie Siri und andere Sprachsteuerungsprogramme für Android. Durch einen Tip auf den “Sprech”-Button beginnt die Aufnahme und man kann Alicoid etwas diktieren. Dabei kann man sich mit Alicoid über fast alles unterhalten und auch eine Vielzahl von Aufgaben von Alicoid erledigen lassen. Im Folgenden möchte ich dabei einige dieser Möglichkeiten darstellen.

Alicoid kann für Dich beispielsweise Sms und Emails schreiben, das Internet nach bestimmten Dingen durchsuchen, Fakten raussuchen, Dich von einem Ort zu einem anderen navigieren, Termine einrichten und vieles mehr. Dabei funktioniert dies alles erstaunlich gut. Wenn ich beispielsweise eine Sms an eine Freundin schreiben möchte, und ich Alicoid sage: „Schreibe eine Sms an XYZ”, dann antwortet Alicoid direkt mit: „Ok, diktiere die Sms!”. Anschließend liest mir Alicoid nochmals meine Sms vor und fragt dann, ob ich die Sms nochmal bearbeiten oder direkt verschicken möchte. Wenn dann der Empfänger falsch verstanden wurde, öffnet Alicoid eine Liste mit ähnlich klingenden Namen, aus der ich dann die richtige Person auswählen kann.
Genauso gut und schnell reagiert Alicoid beispielsweise auch auf die Frage, wer Borat ist. Innerhalb weniger Sekunden liefert mir Alicoid eine Antwort, und zwar nicht nur über die Filmfigur und den Schauspieler, sondern auch über das Salz Borat.
Auch Termine kann Alicoid einrichten, indem ich beispielsweise sage: „Erstelle einen Termin für Samstag 11 Uhr”. Anschließend öffnet Alicoid die Kalenderapp und ich muss nur noch die Beschreibung meines Termins einfügen. Alicoid verweist oft auf andere Programme, so auch wenn man sich von einem zum anderen Ort navigieren lassen möchte. Sage ich beispielsweise: „Navigiere mich von Essen nach Dortmund” öffnet Alicoid Google Navigation mit den entsprechenden Eingaben.

Wie Ihr seht kann Alicoid schon jede Menge, alle Möglichkeiten zu erläutern würde jedoch wohl den Rahmen sprengen. Was unter anderem alles möglich ist, kann man jedoch auch hier nachlesen. Sehr unterhaltsam ist auch, sich einfach mit Alicoid zu unterhalten, sich Witze erzählen zu lassen oder Alicoid gar zu beschimpfen. Die Antworten sind teilweise schon echt lustig und zeugen davon, dass sich die Entwickler wirklich viele Gedanken gemacht haben.

Ich kann leider keinen direkten Vergleich mit Siri durchführen, da ich nicht im Besitz eines IPhones bin, aber bei Freunden und natürlich auch durch Videos konnte ich mir schon ein recht gutes Bild von den Möglichkeiten machen, die Siri bietet. Wenn ich nun meine Eindrücke von Siri mit meiner Erfahrung mit Alicoid vergleiche, habe ich das Gefühl, dass Alicoid noch nicht so viele Möglichkeiten und Funktionen bietet wie Siri. Allerdings sehe ich durchaus die Möglichkeit, dass Alicoid in Zukunft durch weitere Updates und Erweiterungen eine ähnliche Bandbreite an Möglichkeiten bieten könnte. Außerdem darf man natürlich auch nicht vergessen, wie viele Möglichkeiten Alicoid auch jetzt schon bietet.

Fazit: Alicoid hat mich wirklich überzeugt. Ich hatte die App schon einmal, damals störten mich jedoch noch so manche Kleinigkeiten. Seit dem hat sich aber echt was getan, und Alicoid kann wirklich überzeugen. So können die wichtigsten Anwendungen und Funktionen mit Alicoid bedient werden, was sehr gut funktioniert. Des weiteren versteht Alicoid eine Menge unterschiedlicher Befehle und Aufgaben, wie zum Beispiel das Heraussuchen von bestimmten Informationen oder auch von aktuellen Schlagzeilen. Alicoid versteht den Nutzer sehr gut, vorausgesetzt man redet nicht zu undeutlich. Insgesamt ist Alicoid ein wirklich gelungener Sprachassistent, der aber noch nicht das Maximum an Möglichkeiten ausschöpft. Hier darf man denke ich auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

Bildschirm & Bedienung

Alicoid lässt sich sehr einfach bedienen. Einfach auf den “Sprech”-Button tippen und schon kann man sich mit Alicoid unterhalten. Daneben gibt es auch einen Dialogmodus, wodurch nach einer Antwort von Alicoid direkt wieder eine Antwort Deinerseits möglich ist, ohne auf den Button tippen zu müssen. Alicoid versteht eigentlich fast immer was man sagt, solange man einigermaßen deutlich spricht und nicht zu viele Nebengeräusche vorhanden sind. Einzig bei speziellen Begriffen oder ungewöhnlichen Namen hat Alicoid manchmal kleinere Verständnisprobleme. Der gesamte Dialog zwischen Dir und Alicoid wird wie bei einem Chat dargestellt, so dass man auch schnell mal ältere Antworten einsehen kann.
Alles in allem gibt es hier eigentlich nichts zu bemängeln.

Speed & Stabilität

Alicoid liefert super schnell Antworten. Egal ob Du nach dem Wetter, nach der Entfernung von einer Stadt zur anderen oder nach Personen fragst, innerhalb weniger Sekunden antwortet Alicoid. Genauso schnell reagiert Alicoid natürlich auch wenn man beispielsweise eine Sms oder Email schreiben möchte. Alicoid arbeitet außerdem ziemlich stabil, es kam während meines Tests und auch in der Zeit davor zu keinem Hänger oder Absturz. Ein einziges Mal erschien eine Fehlermeldung von der Spracherkennungsapp, nach einem Neustart von Alicoid war diese aber auch verschwunden.

Preis / Leistung

Alicoid kostet im Market 0,99 Euro, was ein, meiner Meinung nach, sehr guter Preis für eine App wie Alicoid ist. Natürlich kann man noch so manches verbessern, mehr Funktionen für Alicoid zugänglich machen und so mehr Möglichkeiten schaffen. Das was Alicoid aber bisher schon kann ist durchaus sehr gut und beeindruckend. Ausprobieren lohnt sich!

Screenshots

Alicoid – Ein wirklich guter Sprachassistent! Alicoid – Ein wirklich guter Sprachassistent! Alicoid – Ein wirklich guter Sprachassistent! Alicoid – Ein wirklich guter Sprachassistent! Alicoid – Ein wirklich guter Sprachassistent!

28 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @marcus bader
    Was hast du denn für ein 4s gehabt???? Mein 4s kann all das was du erwähnt hast! Vor allem Termine lassen sich mit Siri sehr gut bearbeiten. Bei android gibt es nicht EIN Programm das auch nur in die Nähe von Siri kommt.

  • Ich hoffe das man es auch bald hier kaufen kann

  • Tim 04.03.2012 Link zum Kommentar

    geile app. aber sie versteht ein nur bedingt. das war alice selbst besser. aber mit ice cream sandwich war sie nahezu perfekt. was man alles steuern kann, die uebersetzung in andere sprachen und vorallem die lwxiconfunktion.
    ich kann diese app jeden empfehlen, auch wenn es nur zum spass ist.

    und mal alle siri liebhaber. ich habs getestet bei meiner sister auf dem 4s. der groesste dreck der jeh produziert wurde. nichtmal die fragen die man aus werbunf kannte konnte das ding nicht verstehen.

  • ich habe nun schon einige spracherkennungsapps ausprobiert und ich muss sagen, dass mich keinw davon überzeugt hat. Meist ist die worterkennung nicht so exakt, dass ein reibungsloser Einsatz möglich wäre. Und spätestens bei der zweiten Wiederholung habe ich sovel Zeit verloren, dass eine manuelle Eingabe schneller und leichter gewesen wäre. Nette Spielerei, für mich jedoch nicht alltagstauglich

  • wann gibt es denn diese app bei euch hier zu kaufen? hab ka Kreditkarte.........

  • Es geht doch gar nicht darum, ob ich eine Aktion schneller mit oder ohne diese Apps ausführen kann. Es ist eine nette Abwechslung und es macht auch kurzzeitig Spaß, diese zu nutzen. So sind auch die 0,99 EUR voll gerechtfertigt. Aber gerade mit den Personalisierungsmöglichkeiten von Android, wird es mit den Fingern immer schneller gehen. Aber es hat halt irgendwie doch Witz und Scharm, wenn ich einer App sagen kann "Halt's Maul" und sie schaltet mein Telefon dann in den Stummodus...

  • Gut finde ich auch die Lernfunktion. Ich sage "rufe Zuhause an". Das kennt Alicoid natürlich nicht, aber es fragt nach, welchen Kontakt er mit dem Befehl verknüpfen soll. Und ab sofort mit dem Befehl Zuhause angerufen. Nett!

  • Nette App, von der Funktionalität deutlich besser als Alice.
    Alice wird im Market wegen neuer AGB massiv zerrissen.
    Interessant finde ich, dass laut Alicoid sich beide Programme die gleiche Stimmengrundlage teilen. Alicoid sagt von sich selbst, dass es als erstes da war, bezeichnet sich selbst aber auch als Alice.

  • ich denke rainer ziehlt auf android mit zb vilingo. und wenn du denkst du bist mit deinem gerooteten gerät davon weg, gut für dich. ich denke es ist egal android erlaubt nur das was googles interessen wahrt. aber bevor apple jünger nun schreien "haha" solltet ihr euch fragen warum ein unter quarantäne stehendes gerät diktatorisch verwaltet wird. ich weiss viel gerücht aber jedes ubternehmen will maximalen gewinn machen

  • Ich denke die Datenschutzbedenken sind auf Vlingo zurückzuführen. Sammelt diese App auch so viel oder ist diese unbedenklicher. iris kann im Moment noch zu wenig und vlingo werde ich erst gar nicht testen. Aber diese würd ich gerne kaufen da die standard Android app einfach zu wenig kann. Btw: wie siehts eigentlich im Roaming aus?

  • @rainer: ziemlich dämliche anmerkung...
    ohne googleaccount, facebook und whatsapp (und vielleicht noch customrom) hab ich immer noch ein funktionsfähiges smartphone mit dem ich surfen, mails lesen, apps installieren usw kann ohne meine daten in der welt zu verteilen.
    außerdem ist es meiner meinung nach noch ein unterschied ob ich zb persönliche daten einer in deutschland ansässigen firma (die sich an das deutsche datenschutzgesetz halten muss) gebe oder einer firma in den usa in deren agb irgendwo klein geschrieben steht "hiermit bestätigen sie, dass wir alle übermittelten daten öffentlich auf unserer seite mit ihrem namen und adresse zeigen dürfen"

  • Erst mal Danke für den Test.
    Ich kann Heiko K. nur zustimmen, das funktioniert schon erstaunlich gut. Habe Svox und Ivona ausgetestet. Ivona klingt noch deutlich natürlicher, die Sprachausgabe hängt aber leider auf meinem SGS. Aber Svox klingt schon deutlich besser als Pico. Natürlich ist Alicoid noch nicht perfekt, zeigt aber wo die Entwicklung hingeht. Und nichts ist als Eingabemöglichkeit natürlicher, als die Sprache. Ich hoffe auf neue Updates/Fähigkeiten und finde die Entwicklung von Alicoid sehr spannend.
    Kleine Anmerkung an Andreas (1.Post): Wer Datenschutzbedenken hat, sollte kein Smartphone nutzen.

  • @Patrickj - danke für den Tipp!

  • @marc ich bin erstaunt das so ein hohlkörper wie du überhaupt schreiben kann!
    Ich finde auch, für mich, dass die erkennung noch zu ungenau ist. Wann braucht man es?, im auto und da geht es eben nicht besonders gut.

  •   7

    Ich habe diese App schon etwas länger und mit Wirecard im Market gekauft. Und ich muss sagen das ich mich immer über die regelmässigen Updates freue. Da sich immer sehr viel tut. Ein riesen Lob an die Jungs von kkdevs.com. Natürlich muss jeder selbst entscheiden welchen Mehrwehrt man in solch einer App sieht. Für mich ist es eher ein lustiger Zeitvertreib, kann aber durchaus mit Siri mithalten. Ich wage sogar zu behaupten, das es sogar noch besser ist. Wer sich über die undeutliche Sprachausgabe ärgert, sollte sich entweder Svox oder die kostenlose Variante Ivona aus dem Market installieren. Die natürliche Stimmsynthese der beiden Damen, wertet diese App noch einmal auf. Schon mal ein riesen Pluspunkt gegenüber Siri. Ich kann mir mit der entsprechenden Stimmsynthese aussuchen wie Aliceoid klingen soll. Das machet es noch einmal herrlich personalisierbar. Einfach mal probieren. Von mir volle 5 Punkte und echt zu empfehlen. Ich würde mir für die kommenden Updates noch wünschen das Alice gezielt Musiktietel öffnen kann so wie es Siri tut. Aber ich denke das kommt bestimmt.

  • Ach Leutchen, geht doch auf das Gesaier von Marc gar nicht ein...ich sag nur DONT FEED THE TROLL...! :-D

    Die App an sich habe ich mal angetestet, habe dann aber auch entschieden, dass es für mich schneller geht, wenn ich die Aufgaben manuell erledige...gilt zb auch für das Diktieren von SMS...wenn ich diktiere, und dann erst noch kontrollieren muss, und ggf Fehler korrigieren, bin ich schneller, wenn ich den Text gleich selber eintippe...dank Swiftkey werden die meisten Fehler gleich beim Tippen korrigiert... ;-)

  • Wenn du ein bisschen mehr Hirnmasse hättest, würdest du erstens in ordentlichen Sätzen schreiben und nicht in diesem dümmlichen Gelaber und zweitens installierst du lieber auf deinem Gerät einen nicht autorisierten Market und schadest eigentlich nur dem Entwickler (und hoffentlich dir selbst, wenn dir deine Daten von einer tollen 'gecrackten' app gestohlen, gelöscht oder sonst was werden)...nicht Google! Wie hohl kann man sein?!?

  • Marc: Trotz verfügbarem Hirnschmalz meinerseits verstehe ich kein Wort.
    Alicoid ist ganz witzig und gut zur Unterhaltung, aber bis ich ihr gesagt habe was sie tun soll, kann ich es auch gleich selber machen. Werde es aber mal für Mail und SMS probieren. Alice ist auch meiner Meinung nach genau das gleiche Programm, und für alle, die gerne verschiedene Apps testen, Iris ist auch ganz nett.

  •   18

    moin leuts alsowas ich net verstehe folgendes, weder aufm dafy plus noch aufm dem xperia active welches ich nun auch noch mein eigen nenne läuft der mist ??
    kann ma irgendwas falsch machen ne oder ??

    rofl ich hab schon son hals !!!!!
    @ normi kein thema roote dein gerät lad dir mal den snapzz market drauf fertig ist bekommste du fast alle bezahl apps kostenlos, da ist google selber schuld wenn die es nicht gebacken bekommen vertrauliche daten vernünftig zu sichern werde ich denen bestimmt keine kreditkarten infos geben haben die halt pech , und ich habe jede menge spass, ob die dinger nun gecrackt sind oder in china fällt nen sack reiß um , das is mir latte, die navi progs laufen bestens, obs nun sygic ist oder copilot XD .

    wenn google nen bissel mehr hirnmasse hätte würden die genauso wies apple macht so eine art von prepaid karten anbieten wo z.b. 50 euro drauf sind oder halt weniger mit denen bezahlt man fertig ist, aber wenns so nicht geht ich weiß wies geht das zählt !!!!

  • Ich hoffe ja das bald MAJEL erscheint. Sollte eigentlich schon im Dezember 2011 soweit sein.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!