Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 45 Kommentare

Das Aldi-Handy: 50-Euro-Smartphone ab heute bei Aldi erhältlich

Schnäppchenjäger aufgepasst! Heute gibt es bei Aldi ein neues Smartphone-Angebot, und mit einem Preis von 49,90 Euro dürfte das Alcatel Pixi 4 vor allem die Sparfüchse interessieren. Wir zeigen, was das Aldi-Smartphone alles kann und ob der Preis tatsächlich so heiß ist.

Bei Aldi Nord ist das aktuelle Smartphone-Angebot bereits gestartet, heute kommen die Aldi-Süd-Filialen hinzu. Ein Luxus-Smartphone dürfen die Aldi-Käufer mit dem Pixi 4 von Alcatel zwar nicht erwarten, doch seine Pluspunkte besitzt das Aldi-Handy durchaus. Vor allem die Größe dürfte einige Interessenten locken: Das Alcatel Pixi 4 zählt mit seiner Displaydiagonale von 4 Zoll zu den kleinsten Smartphones auf dem Markt. Da ist es auch zu verschmerzen, dass die Auflösung nur 800 x 480 Pixel beträgt. Mit 110 Gramm ist das Pixi 4, das von einem 1,3 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor von Mediatek mit 1 GByte RAM angetrieben wird, zudem ein ziemliches Leichtgewicht.

Wer gerne Fotos macht, hat am Alcatel Pixi 4 eine Hauptkamera mit 8-Megapixel-Sensor und eine Selfie-Cam mit einer maximalen Auflösung von 5 Megapixel zur Hand. Wunderdinge sollte man von beiden Kameras aber nicht erwarten. Der interne Speicher ist gerade einmal 4 GByte groß, hier muss dringend eine Speicherkarte her. Die Dual-SIM-Funktion des Aldi-Smartphones ist vor allem auf Reisen praktisch. Mit Android 6.0 Marshmallow ist das Betriebssystem des Alcatel Pixi 4 zwar nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand, aber auch nicht hoffnungslos veraltet. Mit einem Nougat-Update sollte bei einem 50-Euro-Smartphone aber niemand ernsthaft rechnen.

Alcatel Pixi 4 ALDI Handy Titel rcm992x0
Schnörkellos - das Alcatel Pixi 4 / © Alcatel

Und der Preis? Der liegt mit 49,90 Euro für ein Smartphone wirklich sehr niedrig, das ist klar. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine SIM-Karte von Aldi Talk mit 10 Euro Guthaben. Die muss man natürlich nicht benutzen, kann man aber. Tatsächlich ist das Alcatel Pixi 4 anderswo meist ein paar Euro teurer, bei Media Markt und Saturn werden 10 Euro mehr verlangt. Otto bietet das Pixi 4 zwar ebenfalls für knapp 50 Euro an, verlangt aber noch fast 6 Euro Versandkosten und legt keine SIM-Karte bei. Das Smartphone-Angebot von Aldi kann sich also preislich sehen lassen.

Alcatel Pixi 4 4034D: Technische Daten

Abmessungen: 121,3 x 64,4 x 9,7 mm
Gewicht: 110 g
Akkukapazität: 1500 mAh
Display-Größe: 4 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 800 x 480 Pixel (233 ppi)
Kamera vorne: 2 Megapixel
Kamera hinten: 1,3 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 6.0 - Marshmallow
RAM: 512 MB
Interner Speicher: 4 GB
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 1,3 GHz
Konnektivität: HSPA, Bluetooth 4.0
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

45 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    08.04.2017 Link zum Kommentar

    Ist es noch immer bei Aldi verfügbar?


  • vor 5 Jahre wäre es ein top teil gewesen. Aber für heutige Zeiten nicht mehr aber für den Preis ok als zweit Handy oder fürs Kind oder auch Oma und Opa.


    • Vor 5 Jahren war damals das Galaxy s2 eines, wenn nicht das beste Smartphone. Hat von den Daten sehr viel Ähnlichkeiten.


  • 800x480 ehrlich sowas gibt es noch. Glaube nicht das man das wirklich noch richtig nutzen kann.


    •   23
      Gelöschter Account 03.04.2017 Link zum Kommentar

      bei 4 Zoll ist die auflösung voll in ordnung


  • Ich würde davon abraten. Ich investiere immer mehr da die Teile nicht lange halten


  • Dagegen kommt einem ja sogar ein Moto G5 wie ein Ufo aus der Zukunft vor.


  • Unschlagbarer Preis für ein 6 Zöller plus SIM-Karte.Wer unbedingt Whatsapp brauch und chatten muss bis der Arzt kommt,sollte sofort kaufen.Ein paar 1000 günstige Smartphones mehr in Betrieb,davon geht die Umwelt auch nicht gleich zu Grunde.Da sieht's in China schon trüber aus.Außerdem hat sich die nächste Eiszeit schon um wenigstens 200000 Jahre verschoben und die Klimaerwärmung jetzt ist auch nicht mehr rückgängig zumachen,selbst durch drastischere Maßnahmen nicht.Das ganze ökologische System ist so nachhaltig und irreversibel durch den Menschen und Industrie geschädigt,da hilft nur ein sehr großer Brocken aus dem All....


  • Hat sich meine Freundin heute geholt, da ihr S7 für zwei Wochen zum repair Service muss. Bislang ganz flott, sollte es danach nicht mehr so werden, halb so wild. Und ja, Whatsapp läuft drauf.


    • Die Ressourcen welche für die Herstellung eines Handy notwendig sind, sowie die Umweltzerstörung dadurch scheinen deiner Freundin egal zu sein?! Warum verzichtet sie nicht einfach 2 Wochen auf ihr S7? Undenkbar in einer Gesellschaft die Konsumgeil ist, oder?


      • @Mokus: Warum Sie darauf nicht verzichtet, ist doch mehr als deutlich? Sie muss "immer Erreichbar sein", sch*** auf die Umwelt (wobei, darüber hat sich sehr wahrscheinlich nicht mal für 1 Sekunde Gedanken drum gemacht). Die kann mit Sicherheit nicht mal mehr 24 ohne Smartphone und hat sich das deshalb geholt. Traurig echt traurig wie wenig man der Umwelt heutzutage noch so macht. Hauptsache man muss sich jedes Smartphone kaufen, aber Umwelt das kennt man offensichtlich nicht mehr. Hauptsache man WhatsApp, Facebook, Instagramm, Snapchat und Co.


      • Ohje, wie süß. Sie schmeißt es ja nicht danach weg, sondern hebt es als Notfall Gerät auf. Kommt mal klar.


      •   23
        Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

        würde Aldi die dinger nicht verkaufen müssten sie entsorgt werden, schon mal darüber nachgedacht !


      • Mokus und Flavius: Euer Kommentar war nicht sehr gut gewählt. Wir alle, und da seid ihr zwei auch sicher dabei, machen viele Sachen die der Umwelt auf irgendeiner Weise schaden. Sei es Verpackungsmaterial zu kaufen, das Wasser länger als unbedingt notwendig laufen lassen, Plastik im Alltag verwenden, irgendwelche Produkte nutzen, die bei der Produktion der Umwelt schaden oder Ressourcen kosten. Oder gar eine Auto fahren?
        Man muss deswegen nicht konsumgeil sein weil man gleich wieder ein Smartphone hat wenn das eine mal nicht verfügbar ist. Stellt euch mal vor in diesen 2 Wochen würde sie in irgendeiner Notsituation geraten, und müsste eine Notruf senden? Und dann hätte sie kein Smartphone/Handy. Ein Smartphone ist eben nicht nur dazu da rund um die Uhr erreichbar zu sein, sondern bei Bedarf auch selbst mal Jemand erreichen zu können. Und da diese Smartphones ja schon produziert wurden, sollen sie auch Verwendung finden. Sonst wäre die Umwelt ja umsonst geschädigt worden.


    • Könnte Deine Freundin mal nachsehen, ob die Speicherverschmelzung mit der SD-Karte im Gerätemenü angeboten wird? Vermutlich unter Einstellungen->Speicher oder so.
      Sie muss die Verschmelzung natürlich nicht durchführen, mich würde nur mal interessieren, ob es prinzipiell damit geht.


      • Geht das auch ohne Speicherkarte drin zu haben, also die Option zu sehen? Sie hat nämlich keine. Sonst klar, frage ich nach :)

        Edit: Zumindest ohne Speicherkarte ist kein Button oder dergleichen zu sehen.


      • Danke! Ich schätze, die Menüpunkte wären dann ausgegraut. Falls sie je eine Speicherkarte reinmacht, kann ja vielleicht nochmal gucken.


  • Für das Geld nicht schlecht. Gerade ältere Mitbürger die eigentlich nur WhatsApp möchten fahren damit doch gut.


    •   23
      Gelöschter Account 01.04.2017 Link zum Kommentar

      gerade "ältere mitbürgen" können sich dinge leisten wovon "jüngere mitbürger" nicht mal wissen das es sie gibt . glaub mir , "ältere" kaufen qualität und nicht "sowas" bei aldi !!!


  • Das Smartphone wird bei Aldi-Süd wirklich angeboten, es ist offenbar kein Aprilscherz. Im Text richtig, aber in der Tabelle falsch: Das Smartphone hat laut Aldi-Angebot ein 4 Zoll Display und 4 GB internen Speicher. Davon stehen dann dem Anwender vielleicht nur 0,5 bis 1 GB zur Verfügung, man sollte also nur wenige, und am Besten keine grossen Apps benötigen.
    Es sei denn, das lässt leider das Angebot und der Artikeltext offen, das installierte Android 6 lässt die Speicherverschmelzung mit der SD-Karte zu.
    Ansonsten könnte man das Gerät als Zweit- oder Nothandy fürs Auto oder den Strand in Erwägung ziehen, oder man bastelt sich einen MP3-Player daraus.
    Ein reduziertes E6912 Tablet für jetzt 99,99 € bietet Aldi-Süd ebenfalls auf seiner Seite an.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern