Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Heute war ich endlich dabei ein Video zur Geschwindigkeit des HTC Heros zu machen. An dieser Stelle viel mir mal wieder auf, dass eine der großen Android-Stärken - es können mehrere Apps gleichzeitig laufen - auch eine veritable Schwäche sein kann. Nämlich genau dann, wenn man einige Apps einzeln beenden möchte. Das geht nämlich leider nicht.

Umso mehr hat eine App namens "Advanced Task Killer" meine Aufmerksamkeit erregt. Diese App mit dem martialischen Namen soll angeblich zuverlässig einzelne Apps schnell und unkompliziert "abschießen". 

Ob das funktioniert, ob die Apps dabei verletzt werden oder einen Schaden davon tragen - lest es hier nach!

Entertainment am Smartphone auf dem Klo ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1389
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1793
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.4.3 2.2.1B216

Funktionen & Nutzen

Advanced Task Killer kann an sich nur eines: das sichere "killen" einer Applikation. Zumindest ist das natürlich der Hauptnutzen der App. Apps, die man beenden möchte, werden sicher beendet. Das heißt, dass sie korrekt am System abgemeldet werden. 

Warum überhaupt Apps killen? 

Nene, keine Apples! Apps!! Wie bereits in der Einleitung beschrieben, werden Programme, sofern dies nicht im Programm selber vorgesehen ist, nicht explizit geschlossen, sondern laufen weiterhin im Hintergrund des Telefons mit. Dies wiederum verbraucht natürlich Speicherplatz und CPU-Leistung des Telefons. Das Resultat ist, dass nach einiger Zeit das Telefon bedenklich langsam wird. 

Killt man Apps, die man gerade nicht verwendet, wird das Telefon oft wieder merklich schneller. 

Interessant ist zudem zu sehen was es überhaupt alles für Apps geschafft haben sich selber zu starten. Viele Apps und Programme laufen einfach, obwohl man sich dessen gar nicht bewusst ist. 

Was kann Advanced Task Killer noch?

Wie oben schon beschrieben: nicht so viel! Man hat die folgenden Funktionen zur Auswahl:

  • Kill: über diese Option lässt sich eine einzelne App killen
  • Select/Unselect: es gibt die Möglichkeit gleich eine ganze Reihe Apps auf einmal zu killen, indem man sie markiert. Über dieses Feld kann man eine App markieren
  • Switch to: über diese Option lässt sich die App starten
  • Ignore: wählst Du diese Option aus, wird die App auf eine Ignore-Liste gesetzt. Das bedeutet, dass die App nicht mehr in der Liste der laufenden Apps angezeigt wird. Das ist recht praktisch, wenn Du zum Beispiel eine gewisse Anzahl von Apps hast, die immer laufen sollen. Setzt Du diese auf die Ingore-List, kannst Du - wenn Du keine Lust hast alle Apps einzeln durchzugehen - einfach alles killen. Die Apps auf der Ignore-List werden ja dann nicht eingeschlossen

Über die Einstellungen (Settings) kann man außerdem noch das Folgende einstellen:

  • Einschalten des Icons in der Notification Bar: ist diese Option aktiviert, wird eine Art "Schnellstarter" in Form eines Icons in der Taskleiste angezeigt. Willst Du schnell in den Advanced Task Killer springen, musst Du einfach nur über die Taskleiste in das Programm springen
  • Autostart an- bzw. ausschalten: per default ist aktiviert, dass Advanced Task Killer automatisch mitstartet. Dies lässt sich an dieser Stelle abschalten
  • Ignorelist einsehen: erklärt sich von selbst. Du kannst auf dieser Liste natürlich noch Änderungen vornehmen, in dem Du einzelne Apps wieder von der Ingore-List herunter nimmst
  • Ignorelist komplett löschen: die radikale Variante der eben beschriebenen Option

Fazit

Wirklich praktisch und zuverlässig ist diese App! Aber vom Funktionsumfang her nicht zufriedenstellend. Da gibt es Apps, die absolut das Gleiche können - nur sehr, sehr viel mehr zusätzlich! Zum Beispiel fehlt mir eine Anzeige wieviel Speicher und CPU eine laufende App gerade verbraucht. Oder die Möglichkeit auch Prozesse einzusehen. 

Bildschirm & Bedienung

Advanced Task Killer ist nicht zuletzt durch seinen geringen Funktionsumfang sehr gut zu bedienen. Man findet sich sofort zurecht. Zudem hat man über die App-Liste und die sogenannten Check-Boxen (das sind Felder, in denen man einen Haken setzen kann, um die App quasi auszuwählen) sehr schnell die Möglichkeit viele Apps auf einmal zu killen.

Auch so sieht die App besser aus als mancher, funktionsreicherer Mitbewerb. Man muss zugeben: bei den Apps, da killt das Auge einfach ein bißchen mit! 

Fazit

Ich bin ein wenig im Zwiespalt: auf der einen Seite sagt man zwar "weniger ist mehr", auf der anderen Seite will ich auch nicht fünf Apps haben, wenn man diese einzelnen Apps thematisch zu einer zusammenfassen könnte. Deswegen ist es wirklich schade, dass der Entwickler bei den Funktionen so minimalistisch gedacht hat. Denn das UI ist wirklich ganz gut gemacht. Klar: wo nicht so viel ist, kann man auch nicht allzu viel falsch machen. Aber ich attestiere dem Entwickler jetzt einfach mal, dass er ein grundsätzliches Gespür für Benutzerfreundlichkeit hat. 

Für Design allerdings nicht unbedingt (siehe Settings-Button, oben bei den Screenshots) :)

Speed & Stabilität

Advanced Task Killer läuft schnell und ohne Abstürze. 

Sorry, ich kann ihn mir aber einfach nicht verkneifen: nur die Apps, um die sich Advanced Task Killer "kümmert", laufen danach nicht mehr... (ich weiss, ein echter Schenkelklopfer)

Preis / Leistung

Advanced Task Killer kannst Du kostenlos im Market herunterladen. Bitte beachte, dass dieser Link nur aus dem Android Browser heraus funktioniert.

Screenshots

Advanced Task Killer Free Advanced Task Killer Free Advanced Task Killer Free

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!