Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 43 mal geteilt 16 Kommentare

Activision Blizzard kauft Candy-Crush-Macher für diese unglaubliche Summe!

Es ist eine der größten, teuersten und wegweisendsten Übernahmen der Videospiel-Branche: Activision Blizzard, der Publisher von Call of Duty, World of Warcraft und Diablo, kauft die Macher von Candy Crush. Beim Kaufpreis handelt es sich um die unglaubliche Summe von 5,9 Milliarden US-Dollar! Hier weitere Fakten und eine erste Einordnung.

Es hat sich erneut ein spektakulärerer Kauf eines erfolgreichen Videospiel-Studios ereignet. Der weltweit größte Publisher von Videospielen, Activision Blizzard, hat das Entwicklerstudio King Digital Interactive für 5,9 Milliarden US-Dollar gekauft.

Welche Pläne mit dem Kauf verfolgt werden, teilte Bobby Kotick, Chief Executive Manager bei Activision, der Financial Times mit. Demnach möchte man schauen, wie sich das “Eigentum” (also die Spiele-Marken) von Activision Blizzard in die Spielumgebung von King einfügt. Es könnte also sein, dass Spiele von Activision wie Diablo, Call of Duty oder Destiny mit Hilfe von King bald auch für Mobile-Geräte erscheinen.

Callofdutyblackops3
Erscheinen Spiele wie Call of Duty: Black Ops 3 bald auch für Mobile? / © Activision Blizzard

Das vor allem für die Candy-Crush-Spiele bekannte Studio, welches auch eine Vertretung in Deutschland (Berlin) hat, wird wohl auch in Zukunft weitere Teile der beliebten und überaus erfolgreichen Puzzleserie produzieren sowie neue Spiele. Womöglich wird aber auch schon über ein Spiel mit Activision-Blizzard-Lizenz nachgedacht. Das könnte dann schon in den kommenden zwei Jahren erscheinen.

Dieser Kauf hat erneut gezeigt, wie viel Bewegung zurzeit im Mobile-Markt steckt. So hat Nintendo bereits ein Auge auf Android-Gamer geworfen und dass jetzt Activision Blizzard mit einer so großen Summe einsteigt und eines der erfolgreichsten Mobile-Studios kauft, dürfte ein deutliches Signal an die Branche sein.

43 mal geteilt

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hab doch heartstone aufs Handy gebracht

  •   19

    Aber meiner Meinung nach, wird die nicht so gut wie auf den Konsolen

  • Stolze Summe. Mal Schauen Was da noch So Kommt.

  • Ich finde es traurig wie sich die Gaminglandschaft schleichend ändert.

    Die Qualität der mobilen Spiele ist bei weiten nicht solch hohen Summen gerechtfertigt.

    • Die Qualität ist in diesem Fall wohl eher zweitrangig, der Grund der Übernahme ist sicherlich die Kohle, die #King# mit den in App-Käufen bei seinen Spielen einnimmt. Mir sind Leute bekannt, die im Laufe der Zeit weit über tausend Euro in solche Spiele investiert haben. Nur um weiter zu kommen oder besser zu sein als ihre Kumpels.

  •   13

    Wegen diesen Fantastilliarden werden nächstes Jahr Entwickler entlassen, Activision Blizzard wird bald den Zynga-Effekt zu spüren bekommen. Glückwunsch!

  • C B 03.11.2015 Link zum Kommentar

    5,9 Milliarden Dollar klingt für mich auch unglaublich, daher kann ich die Überschrift gerade noch akzeptieren.

    Hört sich nach einer langfristigen Strategieausrichtungs-Entscheidung an. Im wachsenden aberschnelllebigen Markt der Computerspiele kann das aber auch in die Hose gehen, man denke an die Blase von 2001.

    • Wenn das so weiter geht bin Ich hier bald weg. Die Qualität hat eh schon merklich nachgelassen... Leider.

      • Leider ja. Galt ActivisionBlizzard damals noch als "Online-Rollenspiel-Hersteller" Nummer 1 mit dem noch immer an der Spitze der Bewertungscharts liegenden World of Warcraft, so wird heute fast nur noch "Masse" statt "Klasse" produziert.
        Man denke nur an das immer "bonbonbuntere" Call of Duty, was wiederum immer weniger "Story" hat.

      • Eigentlich meine Ich die AndroidPit Qualität :D. Von CoD hab Ich mich nach Modern Warfare 2 verabschiedet.

  • Die Überschriften kommen denen der Bild immer näher

  • "Activision Blizzard kauft Candy Crush Macher! Die Höhe des Preises verschlägt euch den Atem! Darf gerne geteilt werden"

    Passt auf dass eure Überschriften nicht bald so klingen ;)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!