Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 13 Kommentare

"Actions on Google" starten in Deutschland

Der Google Assistant bekommt mit den Actions on Google neue Funktionen, die ab sofort in Deutschland verfügbar sind. Zusammen mit Anbietern wie Zalando oder TV Spielfilm will Google Euren Alltag so ein kleines bisschen angenehmer gestaltet.

Im Kern ist Actions on Google eine Art Chatbot. Im Google Assistant kann der Nutzer zum Start mit acht Anbietern reden: Bring!, ComDirect, Otto, Rock Antenne, TorAlarm, TV Spielfilm, WetterOnline und Zalando. Die Actions on Google sind ab sofort auf allen Geräten verfügbar, auf denen der Google Assistant aktiv ist. Das sind derzeit laut Angaben von Google immerhin bereits über 100 Millionen Smartphones, Tablets und mehr.

Um die Actions on Google zu starten, muss das Kommando "Rede mit" gefolgt vom Namen des Dienstes an den Google Assistant übermittelt werden. Je nach Dienst führt dann der Chatbot durch das Gespräch. Das kann vom Abrufen von Informationen, etwa über Sportergebnisse, Filme, das Wetter oder ähnliche Dinge bis hin zum Einkaufen gehen. Als Beispiel führt Google eine Unterhaltung mit Zalando an.

Google Actions 2
Im Google Assistant könnt Ihr jetzt auch mit Drittanbietern reden. / © Google

Die Actions on Google sind ab sofort in Deutschland nutzbar. Zum Start ist die Zahl der Partner noch gering, doch das sollte sich demnächst ändern.

Was meint Ihr, braucht es solche Chatbot-Lösungen oder ist das eher unpraktisch?

Quelle: Google

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wer in der Gruppe hier konnte die Bring!-Einkaufsliste schon erfolgreich installieren? Ich bekomme immer wieder gesagt, dass ich diese in der GH-App verbinden soll, was natürlich bereits geschehen ist!

    Tipps?


  • Leider wieder etwas aus der neuen Welt das ich wirklich nicht brauche. Sicher freuen sich viele über etwas neues. Aber Hallo, neben der virtuellen Welt gibt es noch eine echte da draußen.


  • Schön wäre wenn man nicht nur eine spotify playlist starten kann, sondern auch befehle Erteilen wie "next song" o.ä... ;)


  • Mhhh zu mir hat einmal einer gesagt " ist so unnötig wie ein Kropf"

    Keine Ahnung was das bedeutet, aber ich denke der hatte recht 😂😂


  • Es geht doch aber gerade um Sprachein- bzw. -ausgabe. Es wäre jedoch sinnvoll, wenn Google Home noch einen (Chrome-)Browser bekäme, um auch "visuelle Informationen" z.B. über Chromecast auf einem Fernseher anzuzeigen. Das halte ich dann für sinnvoll, wenn es nicht nur um eine einzelne Information, sondern um viele wie z.B. bei der Übersicht übers Fernsehprogramm geht.


  • OT

    Grad bei Chip gelesen:

    Der Taschenrechner in iOS11 muss zurück in die Grundschule. Kopfrechnen ist nicht so seine Stärke.

    OT Ende

    Edit:
    Sorry unter falschen Artikel geschrieben 😉


  • Frage an WetterOnline:

    Wie wird das Wetter am 24.12.

    "WetterOnline reagiert nicht, versuche es später noch einmal"

    Dummer Chatbot...

    😂😂😂


  • Doll, da habe ich aber schneller die gewünschten Informationen, wenn ich auf die Website/in die App des jeweiligen Anbieters gehe. Was bringt dieses Hin und Her, wie auf den Screenshots zu sehen?

Empfohlene Artikel