Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

1 Min Lesezeit 14 Kommentare

Acer Iconia Tab A510: Das Android 4.0-Tablet im Test

Acer Iconia TAb A510

(Von unserem Kooperationspartner PC WELT)


Das Acer Iconia Tab A510 tritt in der Preisklasse des günstigsten iPad 2 an, bietet aber doppelt so viel Speicher und Prozessor-Kerne. Kann das Android-Tablet an Apple vorbeiziehen? Der Test beantwortet diese Frage.

10,1-Zoll-Bildschirm, 4-Kern-CPU Tegra 3 von Nvidia, 32 GB interner Speicher, stabiles Gehäuse – die technischen Daten für das Acer Iconia Tab A510 überzeugen. Besonders beeindruckt hat uns im Test das Durchhaltevermögen des Akkus – er stellte einen neuen Rekord für ein Android-Tablet auf. Doch ist das Android-4-Tablet dank seiner vier Prozessor-Kerne auch richtig schnell? Wie gut stellt der Bildschirm Farben und Kontraste dar? Welche Besonderheiten bietet die von Acer angepasste Oberfläche? Diese Fragen beantwortet der Testbericht unseres Kooperationspartners PC-WELT.
 

Quelle: PC WELT

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hmpf - Amazon hat soeben meine Bestellung storniert. Jetzt geht die Suche von vorne los. Dabei war das a510 doch genau mein Tablet...


  • jemand interesse an einem lenovo ideapad k1 16 GB mit UMTS? preis auf verhandlungsbasis, zustand ist markellos. pn me :D


  • haben will


  • Und fast vergessen: der Akku hält echt seeeehr lange :-)


  • Ich habe eines bekommen, bei Markteinführung, für die 399€. Klasse Gerät, alle Spiele laufen flüssig, HD-Filme werden ruckelfrei abgespielt.


  •   15
    Gelöschter Account 29.05.2012 Link zum Kommentar

    Auf die Art des RAM wurde überhaupt nicht eingegangen. Das A510 hat genau wie sein Nachfolger A700 DDR2 RAM, was im Vergleich zur Konkurrenz, dem Asus TF300T (DDR3) ohne Dock, negativ zu bewerten ist.

    Im Kapitel "Was bringt die Quad-Core-CPU?" hätte auf die Zugriffs-Geschwindigkeit des Arbeitsspeichers eingegangen werden müssen, denn das Zusammenspiel von CPU und RAM ist maßgeblich für die Geschwindigkeit des Systems insgesamt.

    Ich bin enttäuscht, solche Informationen in einem Testbericht nicht finden zu können. Was für ein mieser Test!


  • das Teil gibt es eh nicht zu kaufen, jedenfalls nicht zu dem Preis, warte dann lieber auf das A700


  • Gefällt mir vom Design nicht.. x.x


  • Hab grad den Test gelesen.Finde ihn gelinde gesagt mehr als dürftig. Einzig was auffällt sind der Preis, wird ja zigmal darauf hingewiesen und eben die Prozessor Kerne. Der Redakteur hat enweder nicht die richtige Lust oder es fehlt ihm entschieden an Sachkenntnis. Einen Test nur aufgrund des Preises zu machen ist mehr als schwach. Hab selbst das Acer A 500 und das A 200.Wenn ein neues dann eben das A700


  • Definitiv n Blick werd, wenn ich mir überleg son Ding zu kaufen.

    War der 399€ eigentlich mit oder ohne 3G Modul? War (zumindest mir) in dem Testbericht net ganz klar oder kommen da nomma ~50€ drauf.


  •   13
    Gelöschter Account 29.05.2012 Link zum Kommentar

    uvp 399€ laut dem Bericht ....ganz unten im Kasten steht das



  • bei wieviel liegt denn der preis ... ?


  • bei wieviel liegt denn der preis ... ?

Empfohlene Artikel